Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 4. Mai 2013, 10:57

War Rost mir nur Egal

Hallo,

Ich will meinem Bus mit Farbe anstreichen.

Gegen Rost ist natürlich Mike Sanders Fett das beste, aber leider
passt es ja nicht auf jeder stelle.

Ich habe gutes gehört über RostEgaln und würde das gerne gebrauchen
für die Unterseite. Über Branto hört man auch gutes.
Welche is aber besser/billiger?
Und wo kann man das am besten bestellen?

Für das innere habe ich noch was Grundfarbe liegen und will das gebrauchen
aber mit Owatroll zusetzen.
Wieviel % hat Sinn.

Dan muss ich noch auf der suche nach Farbe für die heisen stellen.
So mussen meinen Trommelbremsen auch lackiert werden.

Für die Informationen schönen Dank.

2

Samstag, 4. Mai 2013, 11:18

Rostschutzdepot
googeln hilft zum Preisvergleich
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 4. Mai 2013, 23:29

Hi,

Branto-Kurrux kann ich empfehlen (3 in 1 und Nitrofest).
Nitrofest hält bei uns sogar alpenländische Salz-Orgien über 6 Wintermonate.

3 in 1 hat den Nachteil, dass die Oberfläche nicht 100% glatt wird! Aber für den "unsichtbaren" Teil des Autos ist der Lack spitze!!

Gruß

Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Blechmann

unregistriert

4

Dienstag, 7. Mai 2013, 19:31

Für'n Unterboden und in den Radläufen ist Brantho 3in1 top. Für die Außenhaut ist Nitrofest besser, da es deutlich dünnflüssiger ist. Rost solltest du trotzdem vorher mit der Zopfbürste enfernen und mit Fertan oder Pelox vorbehandeln (aber nur da, wo du es auch gut wieder runterwaschen kannst).


Mike Sanders ist super, aber unter dem Vorbehalt, dass es nur da hingehört wo in näher Zukunft nicht geschweißt werden muss. Fast durchgegammelte Stellen mit Mikes Fett Fluten um dann ein halbes Jahr später einen Schweisser an den Rand des Nervenzusammenbruchs zu bringen, weil die Suppe nicht mehr aufhört in die Naht zu laufen, ist nicht Zielführend. ;D

Ich rate immer gern zu Fluidfilm. Ist einfach zu verarbeiten, sehr kriechfähig und lässt sich bei Bedarf (Schweißen) wieder leicht entfernen. Allerdings sollte man die Schutzschicht vor jedem Winter prüfen und ggf. Teilweise erneuern.

Von Owatrol kann ich eigentlich nur abraten. Als Rostumwandler funktioniert es überhaupt nicht, der Rost kommt nach kürzester Zeit (je nach Luftfeuchtigkeit) wieder durch. Es soll laut Hersteller überlackiert werden, und da ist schon das nächste Problem. Owatrol härtet nicht komplett aus und bleibt leicht backsig. Folge, man kann es nicht gut anschleifen um den Untergrund für die Lackschicht vorzubereiten. Außerdem, die meisten 1K- und 2K-Lacke werfen Blasen direkt nach dem Auftragen. Damit ist dann die mühsame Vorarbeit auch gelaufen.
Zum verlängern und verbessern der Fliessfähigkeit von unkomplizierten 1K-Lacken wie Branto 3in1 und Nitrofest geht es in Ordnung, aber da tut es auch normale Verdünnung. Die Brantho Produkte sind ausgereift und werden durch Owatrol sicher nicht noch besser gegen Rost.
Ich benutz Owatrol nur ganz selten mal um hässlichen Flurost an Teilen im Motorraum oder am Unterboden an grober Mechanik (oder Verschleissteilen, die eh irgendwann demnächst ausgetauscht werden müssen) kurzfristig zu versiegeln, da es zumindest etwas länger schützt als WD40.

Viele Grüße
Jonas