Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »on_the_road« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Mai 2013, 19:14

Solar - ein Panel mit 250W/8A anstatt 2x130W?

Hallo Forum,

mir ist bewusst dass das Thema etwas nervt, und auch schon ausführlich behandelt wurde, zu meinem speziellen Fall habe ich hier allerdings noch nichts gefunden - und zwar möchte ich ein einziges Panel verbauen, der Länge nach zwischen die beiden Dachluken, aus ästhetischen Gründen. Die meisten verbauen ja 130W Panele, glaube ich; würde es denn genügen, ein einziges zu verbauen, dafür mit 250W/8,3Ampere, so wie z.B. das hier: ebay?
Es ist nur Polycristallin, alternativ habe ich monokristallines mit 195W gefunden.

Über Rat wie immer dankbar: on_the_road #winke3

Edit: Nutzungsprofil: etwas Innenraumlicht ab und zu, etwas Musik, und der dickste Brocken natürlich ein Kompressorkühlschrank (Waeco CDF 35 - Verbrauch ca. 45 Watt: 0,56 Ah/h bei +20 °C, 0,71 Ah/h bei +32 °C )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »on_the_road« (5. Mai 2013, 19:20)


Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Mai 2013, 20:11

Hi Road,

ich hatte auch zwei 100wp Poly in 12 volt bestellt und bin dann aber doch auf ein 240 wp Hausmodul umgestiegen. Für mich war es einfach eine Preis und Verarbeitungsfrage. Diese war bei den Hausmodulen besser.

Bisher ist das Modul zwar auf dem Dach, aber noch nicht angeschlossen :-):-) Habe die Module über exxx Kleinanzeigen gekauft. War ein Anbieter nahe Torgau. 180€ für ein Modul.

Grüße Rene
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

  • »on_the_road« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Mai 2013, 08:36

alles klar, danke für deinen Hinweis. Ich werde wohl zum 190W-Modul greifen, ist ein Hausmodul, die sind zwar schwerer, aber den "Womo-Aufpreis" möchte ich nicht unbedingt zahlen, wenn sie dazu noch schlechter verarbeitet sind. Wenn jemand Tipps hat, welche Winkel etc. ich zur Befestigung benötige, immer her damit, ansonsten suche ich einfach weiter...
Have a nice day!

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Mai 2013, 01:29

Grundlegend würde ich dir immer zu einem mono Panel raten. Wichtig ist die Leistung in Ampere, die das Panel bringt.

Ich rechne bei Neuanschaffungen immer in einer excel Liste, welches Panel mich Sumasummarum am wenigsten pro Ampere kostet.

Grad letzte Tage habe ich (als 3. Panel) ein weiteres 100W / 5A Panel installiert. Es ist von JWS und das Preis Leistungsverhältnis ist auch gut.

Der Hersteller hat auch ein großes Panel für 160€ mit 8A, was gleich gut sein müsste. Die kleinen Panels sind m.E. nach immer n tick billiger pro A.

Ich hab mir bei dem gleichen Händler direkt diese Spoiler mit bestellt. Quali ist top.

Günstiger gehts nur, indem du einfach Winkel aus Metall nimmst und diese schraubst / klebst.


ps: Wenn das dein erster Solarkauf ist beachte gleich das ganze Zubehör, dass du benötigst: Laderegler, Kabel, Stecker, Kleber, Isolierung / Sikaflex usw.


beste Grüße
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benzfreund« (24. Februar 2014, 17:24)


  • »on_the_road« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Mai 2013, 08:55

Moin Benzfreund,

vielen Dank für die Tipps - ich habe mir gerade gestern ein sehr ähnliches Modul ersteigert, 150W und gute 8A, ich glaube, das genügt für meine Bedürfnisse. Es ist 68cm breit, und das Dach ja etwas gewölbt, ich muss mal gucken, ob das mit den Spoilern so paßt, damit es noch hinterlüftet bleibt, wäre vermutlich vernünftiger als ein Winkel, oder? Kleben genügt hoffentlich, ich will einfach keine Löcher in meinem Düdo-Dach ;-)
Beim Regler bin ich mir noch nicht sicher, ob nun MPTT oder nicht, aber was ich so lese, genügt bei einem mittleren Panel auch ein vernünftiger PWM-Regler, ich habe da den Steca PR 1010 oder 1515 im Blick (mir gefällt, daß ich da auf dem Display ablesen kann, was los ist). Kabel sollten 4mm passen.

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Mai 2013, 16:24

Habe gerade auch 2 von den großen 240 Watt Modulen in Reihe auf das Dach geschraubt, allerdings kommst Du wohl nicht um den MPPT Regler rum (die Eingangsspannung ist meist zu hoch), so teuer ist der auch nicht schau mal unter Enjoy Solar habe dort den 40 A Regler genommen und vorhin angeschlossen, klappt bestens. Das Display gibt es in China für 22 Eu. Nur blöd, dass die Dachdurchführung nicht gekommen ist, jetzt muss ich noch die Kabel durch das Fenster führen. Hoffe bis zum WGT (Pfingsten) kommt er noch.

Gruß aus dem Norden

Patrik

  • »on_the_road« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Mai 2013, 18:09

Hallo patrik,

Ich habe mir die MPPT-Regler bei enjoy solar angesehen, sind halt no-name, aber das heißt ja jetzt erstmal nichts...wenn du irgendwas berichten kannst über das Gerät, würde ich mich freuen (leider "muss" ich bald bestellen, damit das alles demnächst mal fertig wird). Die Steca sind halt made in Germany, oder zumindest hier entworfen ;)
mein Panel hat 8,3A, da sollte ein 10A Regler reichen, oder evtl. eine Nummer größer nehmen.

Andre1278

unregistriert

8

Samstag, 11. Mai 2013, 20:12

Hi,

Achtung bei dem 250Wp Panel!

8A an 13V sind gerade mal 104 Watt, um die Leistung des Moduls vernünftig nutzen zu können müsst du wie schon beschrieben einen MPPT Regler verwenden! Sonst spricht nichts gegen solche Hausmodule. Ob die Verarbeitung der großen Module besser ist als bei anderen China Modulen ist fraglich, es gibt da riesen Unterscheide.

Mit einem "guten MPPT" Regler, der nicht unbedingt von Büttner ist, sollte das Modul um die 15A Ladestrom (Sommer in Deutschland) bringen. Darum solltest du auch darauf achten, dass der Regler mindestens 15A ab kann. Mppt Regler sind relativ unempfindlich gegen überlast.


Gute Regler sind:
Steca Solarix MPPT 2010
Victron Energy MPPT 70/15
Morningstar Sunsaver MPPT 15A ( per PC Ladekennlinie anpassbar)


Kleiner Tipp am Rande, lieber etwas mehr Geld in einen guten Regler investieren. Zerschossene Batterien durch
billig Regler kommen hinterher oft wesentlich teurer.


Zur Dachmontage reichen 4 Aluwinkel die mit einer Klebefläche von ca 10x10cm pro Winkel mit Sika252i auf das Dach geklebt werden. Durch die hohe Modulspannung von um die 34V reichen 4mm² Leitungen vom Dach zum Regler.


Viel Erfolg

  • »on_the_road« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Fotograf

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 12. Mai 2013, 18:00

hmm... jetzt ist alles schon bestellt, naja ich werd mal sehen, aber danke für deine Tipps, ich werde dann berichten, wie's läuft.

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 13. Mai 2013, 09:29

Nur kurz zu den Erfahrungen. Ein guter Bekannter von mir lebt EON autark im Wald und hat 2 von den Reglern schon ca 2 Jahre laufen und ist sehr zufrieden, dass war für mich auch ein auschlaggebener Punkt. Wünsche Dir aber viel Spass beim basteln. Heute ist endlich meine Dachdurchführung gekommen und das Display für 22 Eu aus China auch. Die Waeco ist auch da und ich freue mich schon auf das WGT, wenn ich 5 Grad kaltes Bier trinken darf, soll ja warm werden am Wochenende.