Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »unimogthorsten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Mai 2013, 20:21

Fahrradträger für Mercedes Vario

hab im Netz leider nix passendes gefunden, wer kann mir Auskunft geben
welcher Fahrradträger an die Hecktür eines Mercedes Vario Kastenwagens
passt? Müßte ihn an der rechten Tür festmachen, das ist die mit dem
Türgriff. Bevorzugt oben einhängen, unten schrauben. 3 Fahrräder müssen
draufpassen

Wohnort: Nieder-Olm

Beruf: Medizintechnik Branche

Fahrzeug: Peugeot J5 290L TD, MB 510 kurz/hoch

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Mai 2013, 21:57

wirst du so in der Art nicht bekommen

aber der hier: http://www.fiamma.com/DE/produkte/carry-bike/van/van_dj/ könnte passen.
Zumindest ist er für mich interessant.
Signatur von »rebell74«
Mein Bus-Ausbau-Blog http://metallzelt.blogspot.de/

3

Freitag, 10. Mai 2013, 07:30

Oder das "Paulchen".
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

  • »unimogthorsten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 10. Mai 2013, 08:01

welches Paulchen??

lambuji

unregistriert

5

Freitag, 10. Mai 2013, 10:36


  • »unimogthorsten« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 10. Mai 2013, 12:51

danke für den Link. Paulchen scheidet aber aus- mein Vario hat keine Kugelkopfkupplung ;-(

lambuji

unregistriert

7

Freitag, 10. Mai 2013, 14:24

mein Vario hat keine Kugelkopfkupplung


den gibts auch zum dranschrauben.... nochmal klick

8-)

8

Freitag, 10. Mai 2013, 14:34

Das war ein wenig knapp, entschuldige.
http://paulchensystem.net/
Dafür brauchst Du keine AHK.
An meinem alten Bus hatte ich 2 nebeneiander, um die Türen öffnen zu können, jetzt übereinander, da keine Tür vorhanden.
Wenn Du bei den bekannten Kleinanzeigen mal reinschaust, siehst Du, dass es teils einen wahnsinnigen Preisverfall gibt.
Der Bügel zum einhängen in die Ladeklappe wurde damals ein wenig geändert.
Meine Paulchen am Bus haben mich über 30 Jahre begleitet, ohne wegzurosten.
Der am PKW ist bereits 11 Jahre alt und zeigt noch keine Roststellen.
(Nicht VA! :-O )

Paulchen hat div. Patente für fast alle Automarken in verschiedenen Varianten.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 13. Mai 2013, 16:53

Habe bei mir einen für 4 Räder ganz oben auf der Türe.

Leider verzieht es die Türe wenn man etwas wilder mit den 50kg ganz oben an der Türe fährt.
Deshalb habe ich oben an der Türe innen einen Schieberiegel der die rechte mit der linken Türe
verriegelt.

Werde jetzt einen öffenbaren Rahmen am die 4 Löcher in den Türbändern hängen.
Also eine Türe quer über die 2 Türen das das Gewicht direkt an die Bänder geht.
so zirka:

Wird dann wieder mein "normaler kompakter Omnistorträger drankommen.
Sollte erst aus so Klemmverbindern werden,
jetzt aber einfach Vierkantrohre geschweist.
Auf beiden Seiten mit einem "Schwerlastbändern" an den Türbändern befestigt.
Wenn man dann auf der linken Seite die Bolzen erntfernt kann es mach rechts aufschwingen.
oder so...
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike« (13. Mai 2013, 17:03)


Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 14. Mai 2013, 09:52

Mal eine schnelle Skizze der Idee:

Der Fahrradträger würde an den mittleren blauen Vierkantrohren befestigt werden.
Es wäre auch denkbar den Träger dann absenkbar zu montieren.
Leiter könnte man auch integrieren oder Sandbleche befestigen oder oder oder



Das U-Profil (magenta) umschließt das Türband (Verdrehsicherung)
der waagrechte grüne Bolzen ist einen Schraube die auf der Hinterseite des Türbandes mit einer Mutter gesichert wird
die 2 roten Rohre senkrecht sind am Träger befestigt
der mittlere am Türbandteil verschweißt
Auf der Beifahrerseite senkrecht mit einem (blau) Bolzen und einer Mutter fixiert,
auf der Fahrerseite mit Bolzen und Splint gesichert
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 14. Mai 2013, 11:27

Hallo Mike,

willst du dann den Rahmen mitsamt den Farrädern ausschwenken? Ich habe auch schon deine Variante gedanklich durchgespielt. Ist einfach blöd, dass man an unsere Scharniere nichts zerstörungsfrei befestigen kann. Da ist bei anderen Transporten besser gelöst.

Ich werde mir jetzt je zwei Fahrräder an eine Tür hängen (senkrecht, Sattel nach hinten zeigend) und hoffe, dass ich die dann noch auf bekomme... Heute werden die Airlineschienen verklebt und morgen weiss ich hoffentlich mehr.

Gruß Daniel

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Mai 2013, 14:31

@Daniel
Ja, so ist es.
Ich will den Rahmen mit den Fahrrädern nach rechts, also Richtung Straßenrand, schwenken können.
Aber meine Scharmiere vom 711er haben ein Loch in der Mitte....


Etwas an die Türe zu hängen ist auf der linken die ja oben und unten verriegelt kein Problem.
Es sollte auch kein Problem sein etwas an der rechten Türe zu befestigen, solange die Last zwischen den Türbändern oder so tief wie möglich bleibt. Jeder Heckträger für eine hintere Transportertüre könnte adaptiert werden.
Notfalls müsste man halt den Träger verlängern um Ihn an der Türe festklemmen zu können.
Die wenigsten sind allerdings für 4 Fahrräder ausgelegt (wegen dem Gewicht -> Türe könnte verziehen)

Bei mir liegt aber die obere Befestigung über dem oberen Türband, die unteren knapp darunter was bei der rechten Türe die ja nur in der Mitte verriegelt ein Problem darstellt.

Es wäre auch denkbar einen Rahmen zu bauen, den man an den Türbändern und unten an der Türe befestigt.
Wie die Reserveräder die man an Gelendewagen hinten montiert.
Somit würde man ein verziehen der Türe vermeiden, könnte Sie aber trotzdem noch öffnen.
Das geht bei mir aber wegen des sehr hoch montierten Fahrradträger leider nicht.
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

Wohnort: Emmendingen

Fahrzeug: L 613 D hoch

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Mai 2013, 15:04

@Daniel
Ja, so ist es.
Ich will den Rahmen mit den Fahrrädern nach rechts, also Richtung Straßenrand, schwenken können.
Aber meine Scharmiere vom 711er haben ein Loch in der Mitte....
Da brauchst du aber einen ziemlich massiven Rahmen, damit es den nicht total verwindet mit vier Fahrrädern...
Es wäre auch denkbar einen Rahmen zu bauen, den man an den Türbändern und unten an der Türe befestigt.
Wie die Reserveräder die man an Gelendewagen hinten montiert.
Somit würde man ein verziehen der Türe vermeiden, könnte Sie aber trotzdem noch öffnen.
Das geht bei mir aber wegen des sehr hoch montierten Fahrradträger leider nicht.


Hier unterscheiden Sich 613er und Vario offensichtlich. Der 613 hat 2 Achsen im Türscharnier. Da gibt es quasi kein Teil, dass fest zur Tür steht wie bei dir. Und ein Loch ist da auch nicht.

Ich werde auch schauen, dass ich meinen Fahrradträger unten an der Tür abstütz. Ein Riegel innen wäre für mich sehr unpraktisch. Vermutlich werde ich eher die leichteren Kinderfahrräder auf die rechte und die schwereren Fahrräder an die linke Tür hängen.

Gruß

Daniel

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Mai 2013, 08:17

Ich denke das der Rahmen gar nicht so massiv sein muss.
Es soll ja nur im "Handbetrieb",wenn man mal rein will, vorsichtig mit einfachen Mitteln
sanft geöffnet werden können.

%-/ %-/ %-/
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.