Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 24. Mai 2013, 16:42

Natoknocheneinbau: Welche Kabel?

Hallo,

Ich hab mir nun mal einen Natoknochen geleistet und würde ihn gerne einbauen (zwischen Masse und Minuspol). Soweit so gut. Im Moment hängt bei meinem 508er ein verdammt fettes Massekabel (15mm Durchmesser) mit Polklemme am Minuspol, welches einfach an der Masse des Batteriekasten angeschlossen ist.
Der Einfachheit würde ich diese Massekabel gerne durch etwas Dünneres ersetzten. Welchen Durchmesser muss ein Massekabel hier mindestens haben? Wieviel Ampere fließen eigentlich beim Anlassen (Ich habe einen 12V-Anlasser; OM314)?
Mann ich da auch solche Massebänder nehmen, wie z.B. das?: http://www.ebay.de/itm/Hella-Batterie-Ma…=item53f6cf72c3
oder so etwas? http://www.ebay.de/itm/MASSEKABEL-SMART-…=item27c941f701

Der Natoknochen würde quasi auf halben Weg des jetzigen Massekabels eingebaut werden. Er hat 2 M10er Schraubverbindungen. Ich könnte natürlich auch das verbaute Massekaben in der Mitte durchsägen - nur wie kann ich das dann an die Schrauben bringen? Gibt es so dicke Kabelschuhe, die man auch irgendwie festbekommen kann? Wenn ja wo und wie nennt man sowas? Habe da bisher leider nichts finden können...

freue mich über Anregungen und Ideen :)

schöne Grüße

Gun

2

Freitag, 24. Mai 2013, 17:25

Hallo,
ein dünneres Kabel würde ich nicht empfehlen 35mm² ist eigentlich in der Regel verbaut und ist bei den hohen Anlasserströmen auch nötig - der Anlasser hat irgendwie um die 1,5kW Leistung und das sind bei 12V weit über 100A, incl. gammelübergangswiderstände (aufgrund des Alters) könne da auch schnell 150-200A draus werden. Deswegen eher 2 vernünftig dicke Massebänder nehmen, die gibts vorkonfektioniert zu kaufen.
lg
Heidi

3

Freitag, 24. Mai 2013, 17:58

Hallo Heidi,

Danke für deine Antwort. Mach ich einen Denkfehler? Wenn das jetzige Kabel einen Durchmesser von 15mm hat, dann entspricht das doch theoretisch einem Kabel mit ca. 177mm² - oder sehe ich das falsch? Wenn normalerweise 35mm² reichen, dann könnte ich ja eins nehmen, was nur ein fünftel der jetzigen Fläche hat?
Kannst du mir einen Link schicken, wo es diese vorkonfektionierte Massebänder gibt?
Gibt es irgendwas, womit ich dieses 177mm² Kabel vernünftig mit den M10er Schrauben verbinden kann?

LG

Franz54

unregistriert

4

Freitag, 24. Mai 2013, 19:59

35 Quadrat kann da nie reichen. Da laufen schnell mal 200 Ampere und mehr beim Anlassen. Die Kabel haben schon ihre Berechtigung. Wenn die zu schmal ausgelegt sind kommen beim Anlassen keine 12 Volt mehr an sondern um vieles weniger. Bleibe mal schon bei dem Querschnitt der dort verbaut ist, die wissen warum sie das tun.

Wohnort: Tübingen

Fahrzeug: Reo M44A2

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 25. Mai 2013, 12:04

Wenn Du den Natoknochen einfach zwischen das bestehende Kabel setzten willst säg es durch und mach Kabelschuhe dran...die dann wiederum an den Natoknochen (dabei sollte auch der zulässige Schalt- und Durchgangsstrom des Knochens beachtet werden.

Große Kabelschuhe lassen sich auch mit einem Mutternsprenger (falls Du den hast) und etwas Geschick sehr zuverlässig pressen.

Wenn Du den Knochen z.B. In den Innenraum legen willst und das Kabel verlängern willst solltest Du eventuell sogar ein noch dickeres Kabel nehmen. Auf gar keinen Fall solltest Du das Kabel durch ein dünnereres ersetzen. Es könnte a) warm / heiss werden und einen Brand auslösen b) zu Spannungsabfall am Anlasser führen und damit Startprobleme im Winter begünstigen.

Wenn Du Dir bei der Elektrik unsicher bist, frage bitte jemanden vor Ort um Hilfe...da kann zu schnell was schiefgehen (insbesondere Brandgefahr).

Gruß
Signatur von »O´Malley« Gruß Ole


Rust never Sleeps !!!