Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Oli-Iveco

unregistriert

1

Sonntag, 7. Dezember 2003, 13:42

Hallo Zusammen

Ich baue einen Iveco TurboDaily 35-10 zum Motocross-Mobil um. Elektrik, Gas, Wasser usw. kommt alles rein.

Jetzt sind wir am bestellen der einzelnen Komponenten und es tauchen erste Fragen auf. Sind \"Gel-Batterien\" gleich \"Blei-Gel-Batterien\" ? Denn wir bauen eine 60Ah/20h Gel-Batterie ein. Und auf dem ausgesuchten Ladegerät steht \"für Blei-Gel-Akkus\". Sind die Dinger nun kompatibel?
Ebenfalls steht auf dem Ladegerät \"Pufferbetrieb\". Was bedeutet das?

Wir haben vor, die Fahrzeugbatterie und die Zusatzbatterie über ein Trennrelais laufen zu lassen. Ist die Überlegung richtig, dass dann von der Lichtmaschine immer zuerst die Fahrzeugbatterie und dann die Zusatzbatterie geladen wird? kann die Lichtmaschine die Gel-Batterie überhaupt laden?

Wenn ich dann 220V von aussen angeschlossen habe, und die Zusatzbatterie am laden bin, kann ich dann auch gleichzeitig die 12V-Verbraucher laufen lassen, oder brauchts da noch ein zusätzliches gerät um von 220V 12V zu machen?

Fragen über Fragen... aber ich bin optimist.., hehe

Vielen Dank für eure Antworten!!!
Gruss
Oli

2

Montag, 8. Dezember 2003, 01:06

Hi, Oli!
Ich hätte ein paar Antworten für Dich:
- in der Kfz-Technik gibt\'s eigentlich nur Blei-Akkus, deshalb steht das nicht immer drauf. Also ja, Blei-Gel-Akkus und Gel-Akkus sind das gleiche.
- das Trennrelais verbindet Starter- und Wohnraumbatterie, sobald der Motor läuft, und trennt sie, wenn er steht. Soll heissen: bei laufendem Motor werden Starter- und Wohnraumbatterie gleichzeitig geladen.
- Wenn Du ein 240-Volt-Ladegerät an Bord hast, kannst Du natürlich Deine 12-Volt-Verbraucher einschalten, während die Batterie über das Ladegerät geladen wird. Allerdings, wenn Du richtig viele Verbraucher anhast, belasten die das Ladegerät ganz kräftig, und es bleibt nicht mehr viel Strom für\'s Batterieladen übrig.

Ich habe übrigens was recht komfortables bei mir drin: ein Ladegerät, das gleich ein Trennrelais integriert hat, und das, wenn man\'s an 240 Volt anschliesst, erst die Wohnraumbatterie voll lädt, und danach dann auch noch die Starterbatterie lädt. Finde ich ganz praktisch, z.B. wenn das Autoradio über die Starterbatterie läuft und den ganzen Tag dudelt...

Cheers
Daniel

Wohnort: Giessen

Fahrzeug: MB814 ; Transit

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Dezember 2003, 14:33

Hallo
ein paar Worte zu Akku
Ladeschlußspannung Blei Akku 14,8V
Ladeschlußspannung Blei Gel Akku 14,4V (Dieser Batt Typ darf nie richtigen zum
gasen kommen, sonst platzt er)

Prüfe LIMA Ladespannung unter 14,4V alles klar
Größer 14,4V Diode in Reihe schalten ( +Auto nach + Wohnraumbatt)

Ladegerät und Verbraucher

Hast du ein modernes Ladererät mit 3 Zonen Ladung so kann es pasieren, daß
dein Ladegerät nie auf Erhaltungladung umschaltet (Batt wird überladen).
Ein mod, Ladererät schlaltet von Ladung auf Erhaltungsladen, wenn z.B.
der Ladestrom unter 3A fällt.

gruß Karl

Iveco-Oli

unregistriert

4

Montag, 8. Dezember 2003, 17:39

Vielen Dank für eure Antworten!
(Ich habe mich jetzt registriert, darum der etwas andere Username... 8-) )

Ok, soweit hab ich das verstanden. spielt die kapazität der akkus eigentlich auch ne rolle? ich meine machts was wenn die akkus nicht dieselben Kapazitäten haben?
Denn ich habe gesehen dass die Fz-Batt 120Ah hat und die 2.-Batt 60Ah. Meiner Ansicht nach ist dann einfach die 2. Batterie schneller voll und dann wird nur noch die Fz.Batterie geladen, oder?

Ja, ich habe ein ladegerät mit 3 stufen. hmm, nadann lass ich die verbraucher beim laden lieber aus.

Hätte ich doch in der Elektrotechnik damals besser aufgepasst..., hab vor einigen Jahren mal ne Elektronikerausbildung gemacht....*schäm* :-O

Danke und Gruss
Oli