Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Mai 2013, 17:14

Absorber oder Kompressor??

Hallo Gemeinde,


seit langem mal wieder ein Beitrag von mir.. :T

Ich habe in meinem Düdo einen alten Electrolux RM 270 verbaut, und bin mit der Kühlleistung eigentlich zufrieden,
wenn, und hier ist das Problem, WENN der Düdo penibel gerade ausgerichtet wurde.

Unbeladen steht der Bus etwas "hinten hoch", und wenn jetzt die Straße oder der Parkplatz minimal abschüssig sind ist es Essig mit der Kühlleistung.
Da ich oft in der Pampa oder mitten in der Stadt stehe kann ich nicht jedesmal die 10cm-Auffahrklötze für die Vorderreifen auspacken. Das ist nicht gerade unauffällig und nervt wenn man nur mal eine Nacht irgendwo stehen möchte 8-( Es ist in meinem Bus leider nicht möglich den Kühli etwas schräg einzubauen, um auch nur einen Zentimeter Platz zu bekommen müsste ich die halbe Einrichtung demontieren ;-(

Jetzt die Frage: Der Kühli ist ja schon etwas älter, sind die moderneren Geräte unempfindlicher was Schräglage anbelangt? Ich habe leider keine Angaben gefunden bis zu welcher Schräglage ein moderner Absorber noch gut kühlt.

Hat jemand Erfahrungswerte? Oder soll ich das Teil rauswerfen und einen Kompressor verbauen?? Oder mich an warmes Bier gewöhnen :-O :-O

Viele Grüße,
Lucky

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Mai 2013, 17:38

moin,

wird deine frage nicht beantworten, aber mein alter kühli kühlt wie der teufel in der arktis auf gas,....egal wie das auto steht.....seit ich mal die düse und den abgaskamin gereinigt habe....


grüße

emsi

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Mai 2013, 17:38

ich hatte auch nen absorber verbaut nen alten und stand meist weil ich drinne gewohnt habe.
im stehen war die kühl nleistung miserabel trotz lüfter usw.

habe mit dan nen kissmann gekauft und dan war ruhe auch im sommer wo es im womo auch 30°C hatte, im kühli bwaren immer 5 bis 7 und der lief nicht auch vollast dan währe es nen tiefkühlschrank gewesen.

genug saft ist natürlich vorraus setzung. hatte eine 200ah agm verbaut und die langte max 4 tage mit den anderen verbauchern, dan wurde wider geladen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Mai 2013, 17:39

Die neueren Absorber sind unempfindlicher. Jedoch nicht unbegrenzt. Das liegt an der Technik der Kältegewinnung. Ein Absorber verliert bei der Kühlleistung immer gegen einen Kompressor. Nachteil des Kompressors: du brauchst Strom. Am Besten zu dem höheren Preis des Kompressors auch noch den für die Solaranlage einkalkulieren.

Gruß,
Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Mai 2013, 19:18

Danke schonmal für die Antworten :-)

Wie gesagt, das Dilemma ist ja nicht dass er gar nicht richtig kühlt, wenn das Teil gerade steht ist alles prima und ich kann Eiswürfel machen im Gefrierfach.


Ich schaue jetzt erstmal nach wie schräg der Kühli steht wenn der Bus eben steht.
Dann schaue ich mal ob er in der anderen Richtung genauso empfindlich ist, ich hatte immer das Gefühl dass es weniger ausmacht wenn ich mit der Nase nach oben stehe.
Vielleicht hat der Erbauer des Küchenblocks vor 30 Jahren auch einfach gepfuscht und das Ding ist komplett windschief :-O :-O .

Naja, 250 Watt Solar habe ich schon auf dem Dach, eventuell fange ich zusätzlich mal mit einer kleinen Kompressorbox an 8-)

Grüße,
Lucky

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Mai 2013, 21:53

In meinem Womo ist ein 20 Jahre alter 80l Waeco Kompressor-Kühlschrank verbaut. Da die Kabine deutliches Gefälle nach vorn hat, würde ein Absorber nur sehr eingeschränkt funktionieren (Hab ich mit einer Gas-Kühlbox getestet).

Die Leistung des Kompressors ist top, allerdings läuft er z.B. in Griechenland bei Außentemperaturen von 35-40°C nahezu ununterbrochen; dem entsprechend hoch ist der Stromverbrauch. Deswegen habe ich die Batteriekapazität für den Wohnteil auf 315Ah aufgestockt. Geladen wird mit 150 Wp vom Dach und gelegentlich zusätzlich mit einem Solarkoffer mit 60 Wp; denn der bringt bei tief stehender Sonne erheblich mehr als die Module auf dem Dach.

Bei Sommersonne ist das völlig ausreichend; wenn aber die Sonneneinstrahlung nachlässt oder es mehrere Tage regnet oder bedeckt ist, wird es problematisch, dann muss man fahren oder auf dem CP an den Landstrom, und da hab ich eigentlich keinen Bock drauf.

Da ich einen anderen Stromverbraucher unbedingt während der Nachtstunden betreiben muss, schalte ich den Kühlschrank nachts ab. Um die Kühlung zu erhalten, friere ich während des Tages Kühlelemente im Gefrierfach ein. Die geben dann nachts ihre Kälte in den Kühlschrank ab. Moderne Kompressor-Kühlschränke haben solche Kälte-Puffer bereits eingebaut.

Deine Idee, eine Kompressor-Box parallel zum Absorber zu betreiben, scheint mir ein sehr vernünftiger Kompromiss zu sein!

Gruß geloni