Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »florian« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:32

schwergängiges Schiebefenster

An meinem L407 ist hinten rechts ein Schiebefenster. Ist aber extrem schwergängig bis gar nicht gängig.
Hat jemand Erfahrungen, wie man das wieder schön leichtgängig bekommt? Ich denke Öl in die Gummifilzdichtung sprühen ist nicht so sinnvoll, oder?

HarunAlRaschid

unregistriert

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:35

hier steht nix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (20. Januar 2015, 12:07)


3

Donnerstag, 30. Mai 2013, 16:39

Hatte ich nach nur einem Winter auch mit meinem Schiebefenster. Ich habe es erst gut gereinigt, getrocknet und dann Silikonspray OHNE Öl reingesprüht. Super gleitfähig. Das Spray hatte ich noch vom alten Wohnwagenvorzelt. Schmiert nicht, alles sauber.
Signatur von »bussi« Immer mal unterwegs mit meinem Jumper L1H1 Bj 2012. Querbettschläfer.

  • »florian« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Mai 2013, 17:25

So ein Silikonspray habe ich noch als altes Keilriemenspray. Ich meine mich aber zu erinnern, das das eine ziemliche "Schmierseife" ist. Auf den Keilriemen kommt mir das nicht noch mal.Vielleicht taugt das ja was für das Fenster.

der-seemann

unregistriert

5

Samstag, 1. Juni 2013, 04:00

hab noch gleitfilzdichtung, 5€/Meter bf-Preis....

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 17. August 2013, 17:14

Moin Florian,

wie ist es denn gelaufen? Hast Du das mit dem Silkon ausprobiert? Ich habe das gleiche Problem und suche noch nach Ideen.
Signatur von »polarisation« common sense is so rare these days, some call it super power

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 17. August 2013, 19:23

teflon oder sislikon sprü ist ok.
son teflon zeugs haue ich vorm winter immer in die tür schlösser damit die nicht einfriren und sprühe damit die zentralverigelung am volvo ein, wolte auch schon mal nicht lezten winter.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »florian« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 18. August 2013, 10:48

ich habe das Silkonölspray von Aldi-Nord (silisol) drauf gesprüht. Damit gleitet das Schiebefenster jetzt wieder ganz gut. Nicht sehr leicht, aber man kann es mit einer kräftigen Hand oder zwei Kinderhänden bedienen.
Der Gleitfilz war/ist völlig verhärtet.
Überlege, den Filz doch zu erneuern. Geht das schnell oder ist das wieder ein elendes Gefummel?