Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:33

Welches MS Polymer.....??

Hey Alle Zusammen,

ich bin ein absoluter Laie, also bevor ich etwas Falsches bestelle......ich möchte Fenster und Dachluken in meinen Bus einbauen und gerade nach einigem Stöbern hier im Forum das MS Polymer bestellen, es gibt da aber verschiedenste Ausfühungen.....

Die Seite:

http://www.dichtstoffhandel.de/ottoseal-…41aafbd855128e3

Welches davon und wieviel für 2 Dachluken, drei große und drei kleinere Fenster??

Danke schonmal für Hilfe und Antworten!
Und liebe Grüße,
Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

2

Mittwoch, 29. Mai 2013, 12:54

Hi Pia,

ich benutze nur Produkte von Würth. Die sind zwar etwas teuerer, aber qualitativ unschlagbar. Hier der Link: http://fullsol.de/product_info.php?info=…tagekleber.html

2 Kartuschen sollten locker ausreichen.

Grüße.
Michi.
Signatur von »Michi999«

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:06

Dank Dir für die schnelle Antwort!
Das ist sogar ziemlich praktisch, weil mein Vater dort Berufsbedingt billiger einkaufen kann und ich es dann bei ihm abblechen, oder arbeiten kann;-)

am Ende möchte ich lieber noch was für später übrig haben, bevor es mitten beim Einbau alle geht. Was glaubst Du etwa, wieviel ich benötigen werde!?!?

und noch eine kleine Frage, ich möchte meinen Bus dann von Außen (wenn denn die ganzen Schleif,-und Spachtelarbeiten abgeschlossen sind) anschleifen und mit Rostschutzgrund einpinseln.
Hab grad das hier gefunden:

http://www.amazon.de/novatic-Universal-H…versalhaftgrund

Gibts da evtl auch eine bessere Option, vielleicht auch bei Würth und wieviel davon brauch ich etwa für meinen alten 407 Mercedes ehemaliger Postbus mit ca 7 Metern Länge......!?!?
Danke und liebste Grüße,
Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

4

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:21

Hallo Pia,

wie schon geschrieben. 2 Kartuschen werden reichen.

Zum Thema Rostschutz kann ich Dir diese Seite empfehlen: http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop_xtc/

Rechts findest Du den KSD Rostschutzfinder. Dort kannst Du eingebe, was Du versiegeln möchtest und bekommst dann die passenden Produkte mitgeteilt.

Viel Spass.

Michi.
Signatur von »Michi999«

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:36

Oh sorry, das hab ich in meiner Aufregung wohl glatt überlesen ;-)

Ich hab mir die Seite mal angeschaut und würde jetzt ganz spontan Brantho Korrux „nitrofest“ für Außen benutzen.
Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe, da bin ich mal wieder einen großen Schritt weitergekommen!!

LG
Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

6

Mittwoch, 29. Mai 2013, 13:41

Das ist eine gute Wahl, hab ich bei mir auch so gemacht.

Grüße.
Michi.
Signatur von »Michi999«

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Mai 2013, 14:50

Moin,

Fenster und Dachluken würde ich nicht mit Polmerkleber einbauen. Ich würde eher Deklin oder ähnliches dauerelastischesnehmen. Dann hast du die Chance, das Fenster auch mal wieder auszubauen. Gerade Dachluken gehen auch schon mal kaput ;-)

Andi

Wohnort: Nieder-Olm

Beruf: Medizintechnik Branche

Fahrzeug: Peugeot J5 290L TD, MB 510 kurz/hoch

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. Mai 2013, 18:51

nimm Dekalin.... !
Signatur von »rebell74«
Mein Bus-Ausbau-Blog http://metallzelt.blogspot.de/

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:10

Jetzt hab ich erst wieder hier reingeschaut und schon zwei Dachluken mit klebt und dichtet von Würth eingebaut.....
ratet ihr mir lediglich deshalb ab, weil ich sie dann nie wieder rausbekomme, oder gibt es noch andere Gründe??
Nächste Woche werde ich die restlichen Fenster einbauen und müsste mir dafür noch mindestens 10 Tuben von dem Zeug holen....
LG Pia
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:21

Jetzt hab ich erst wieder hier reingeschaut und schon zwei Dachluken mit klebt und dichtet von Würth eingebaut.....
ratet ihr mir lediglich deshalb ab, weil ich sie dann nie wieder rausbekomme, oder gibt es noch andere Gründe??
Nächste Woche werde ich die restlichen Fenster einbauen und müsste mir dafür noch mindestens 10 Tuben von dem Zeug holen....
LG Pia

10 Tuben ? wie viel Fenster willst du einsetzen ?

Dekalin bleibt dauerelastisch,und abzieh-tupfbar, wenn es zu viel Dichtmasse war,die dann am Rahmen rausgedrückt wurde,bei Beschädigung ist der Rahmen leichter ausbaubar,da nicht verklebt

der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:24

für die zwei Dachluken hatte ich alleine zwei Tuben gebraucht und jetzt ist es noch ein rießen Fenster hinten, zwei große und ein mittleres und ein kleines Seitlich.....
Wo würde ich das Dekalin bekommen?
Aber es ist kein Problem, dass die Dachluken jetzt mit klebt und dichtet eingebaut wurden??
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Juni 2013, 11:00

wen du die dachluken nicht wider ausbauen wilst ist das schon ok so.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »raffnix« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aalen

Fahrzeug: MB 407 d

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 9. Juni 2013, 11:35

o.k. danke! Jetzt bin ich beruhigt ;-)
D.h., dass ich das zeug auch beruhigt bei den anderen Fenstern benutzen kann (solange mir dabei klar ist, dass ich sie nicht einfach irgendwann austauschen kann)
ich komme halt recht gut da ran über meinen Vater.....
Signatur von »raffnix« ohne moos gehts los

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 9. Juni 2013, 12:07

wie gesagt wen du die fenster nicht in ein paar monaten wider ausbauen wilst kanste alles damit abdichten / kleben.
meist wechselt man ja bei fenstern die zu öfnen sind ja nur die scheiben, giebt es ja einzelnt nach z kaufen auser sind zu alt und dan mus ja eh alles ab samt rahmen.

wens ordentlich gemacht ist ist halt auch der forteil das hinter dem rahmen nix rosten tut weils ms da ist also wird man sehr lange ruhe haben mit rost hinterm fenster rahmen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 10. Juni 2013, 08:01

für die zwei Dachluken hatte ich alleine zwei Tuben gebraucht und jetzt ist es noch ein rießen Fenster hinten, zwei große und ein mittleres und ein kleines Seitlich.....
Wo würde ich das Dekalin bekommen?
Aber es ist kein Problem, dass die Dachluken jetzt mit klebt und dichtet eingebaut wurden??
musst du größere Spalten zwischen Dach und Haube aus füllen ?


Z.B. hier

http://www.ebay.de/itm/dekalin-8936-Dich…=item2ec88247d9

und nur auf den gereinigten Dichtflächen auf bringen


der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 10. Juni 2013, 11:57

ms nicht auf farbe sondern immer auf blankes blech verarbeiten dan hält das am besten. auf fahrbe löst sie ewentuel irgent wan die farbe und dan kricht da die feuchtigkeit drunter durch.

also da wo abgedichtet geklebt werden wiel erst blank machen und dan das ms drauf und das zu montirende teil drauf.
dan aber auch so fiel das es beim zusammen drücken der teile also z.b. fenster rahmen, seitlich raus kommt dan ist der komplette rahmen der aufligt mit dem ms foll und dan rostet da nie mehr was und dichtet auch sehr gut ab.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666