Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

201

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 12:40

Gute Nachrichten:

Montag bestellt, tags darauf mittags geliefert: LASSA LC/T 6.50R16 C 10PR 108/107M TL von Reifen24.
M+S-Kennung vorhanden
Produktionswoche 36/2013
Preis 88,95 Euro / Stück (versandkostenfrei bei Abnahme von mind. 2 Stück)

Die Lieferung war also rekordverdächtig schnell und die Reifen werden jetzt erst einmal eingelagert.

Damit wird mein LF508D zumindest reifenseitig die nächsten Jahre versorgt sein.
Und für die nächste Sommersaison kommen wahrscheinlich Sommerreifen auf die Vorderachse (wo sich die M+S-Reifen diesen Sommer doch ziemlich schnell runtergeraspelt haben...).


VG,
Frank.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

202

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:27

Moin.

Ich lese hier manchmal mit, auch wenn ich für unseren Bremer andere (gängigere) Reifengrößen brauche.

Dieses Thema wurde im Juni gestartet - könnte es sein, dass es einfach nur am Sommer lag, das es keine Winterreifen gab?

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

HarunAlRaschid

unregistriert

203

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:33

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 11:01)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

204

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 13:48

winter frühling machen die sommerreifen und sommer herbst winter reifen.

was sollen die im sommer wo das geschäft im frühling ist bis ca august sommerreifen machen ?

und von den alten zoll schlappen machen die eben nimma so fiele weil eben nimma so fiele gebraucht werden jedes jahr im vergleich zu anderen reifen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

205

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 15:36

Sehe ich nicht so.
Lt. Auskunft der gängigen Hersteller ist eine Produktionsaufnahme nicht geplant.
Den Falken gibt es schon seit geraumer Zeit als Sommerdecke. Ebenso bietet Lassa die Sommer und Winterdecke konstant an, da in der Türkei anscheinend noch ein lukrativer Markt für die 6,50R16 existiert.

Aber unter o.g. Link bei Reifen24.de gibt es keinen Lassa Winterschlappen mehr. Die haben im Moment nur die Sommerreifen von Lassa im Programm.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

206

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 02:35

Moin.

Hier sind überigens wieder 6 Allwetterreifen 6.50R16C 108/107M TL LASSA LC T 10PR verfügbar für 85,63 € pro Stück.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: wiehl

Fahrzeug: Ormocar 310 D

  • Private Nachricht senden

207

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 07:42

So gut es für uns DÜDO Fahrer ist, das es wieder Reifen gibt, ist das Problem verschoben aber nicht aufgehoben.
Ich habe es mit verschiedenen Reifen mit metrischen Größen ausprobiert, bin aber nicht richtig weitergekommen.
Jetzt habe ich diese gefunden, sind vom Sprinter und könnten passen. Hat das schon jemand ausprobiert?

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…5640?ref=search

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

208

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 09:45

Naja, das Problem existiert grundsätzlich jetzt schon: Außer dem LASSA kenne ich jetzt keinen Reifen in 6.50R16 mit der nötigen Tragfähigkeit UND M+S-Kennzeichnung. Und selbst der scheint nur kleckerweise lieferbar zu sein ...

Die Wolken am Himmel sind also sehr dunkel ... es scheint mir durchaus berechigt, sich Gedanken über die Zukunftsfähigkeit unserer Düdos zu machen ...!

Zudem sich einige Düdos wohl kaum umbereifen lassen werden: Bei meinem LF8 geht es im hinteren Radkasten (schmaler Aufbau) außenseitig so eng zu, daß ich keine mir bekannte und am Markt erhältliche metrische Reifengröße aufziehen kann. Umbau auf hintere Einzelbereifung oder Umbau des Radkastens scheiden auch wegen H-Zulassung aus. Alternativen: keine.

Selbst mit einem Satz in Reserve kann ich das Problem also nicht lösen, sondern nur verschieben. :-/


Mit sorgenfaltigem Gruß,
Frank.

209

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:08

...nur der Vollständigkeit halber: der Link von MaKe stammt von Zahny und wurde bei der Bus-Community gepostet.
Da dort das Reifenthema auch diskutiert wird, werden Neuigkeiten natürlich weitergegeben.
Wenn sich dort eine Lösung abzeichnet, werden wir es auch hier weitergeben.

Grüße, Robert


posted with tapatalk
Signatur von »Rob« bus-community.de

210

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:54

Obwohl ich meinen Düdo vor einigen Monaten verkaufte, lese ich hier ständig mit und sehe auch das Problem.
Aber ich denke, dass es so nur klein-klein abgeht und der Einzelne sich mit einem Problem herum schlägt, das man eigentlich gemeinschaftlich in solch einem Forum lösen könnte.

Dafür gebe ich euch mal ein Beispiel, das nix mit Reifen zu tun hat:
Vor Jahren benötigte ich zur Restaurierung meiner historischen und denkmalgeschützten Schmiede für 400 qm Bodenfläche möglichst Original-Cotto-Fliesen und nicht diese unschönen Nachbauten. Doch der hier gebotene Preis war für mich nicht bezahlbar.
Es ergab sich, dass ich zusammen mit einem befreundeten Architekten, der gleichzeitig eine grosse, historische Bierablage zu mehreren Eigentumseinheiten umbaute, gemeinsam diese Cotto-Fliesen direkt aus Italien zu 40% des hier aufgerufenen Preises (inkl. Transport) erwerben und liefern lassen konnte - eine riesige Kostenersparnis!

Reifen? - Think big!
So geht`s:
1. Es werden sich 100 Busfreaks finden, wovon jeder 6 Reifen benötigt = 600 Reifen.
Jeder Busfreak bezahlt im voraus für seine 6 Reifen € 500,- = gesamt € 50.000,-

2.0 Es gibt einen Busfreak mit freiem Lagerschuppen und Stellfläche für 25 Europaletten à 24 Reifen (geschätzt).
2.1 Der Busfreak besitzt einen Gewerbeschein (oder besorgt ihn).
2.2 Der Busfreak bekommt (evtl. mit einem weiteren Busfreak zur Gegenzeichnung/Sicherheit) Kontovollmacht über den Einlagebetrag.
2.3 Der Busfreak bestellt z.B. Lassa-Reifen in der Türkei - hier gibt es evtl. einen Speditionskaufmann unter uns zur Regelung der notwendigen Formalitäten.

Gewinn für den handelnden Busfreak:
Der EK-Preis der Lassa-Reifen inkl. Transport pro Stück dürfte geschätzt bei max. € 55,- liegen.
Gesamt-EK-Preis für 600 Reifen = ca. € 33.000,-
Wenn der Einzelversand von 6 Reifen bei ca. € 40,- liegt = 100 Empfänger à € 40,- = gesamt € 4.000,-

Verbleiben für den handelnden Busfreak = € 13.000,-

Die Reifen sollten spätestens im zweiten Jahr alle abgerufen sein.


Obige geschätzte Kosten beruhen auf meiner bisherigen kaufmännischen Erfahrung, können deshalb nur angenähert sein (bin kein Reifenhändler).


Findet sich da keiner? Oder gibt es die 100 Busfreaks garnicht?


Grüsse
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

211

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:56

ahoi,
hab zwar gerade einen neuen satz sommer, überlege jetzt aber mir noch 4 winter zu bestellen.
habe fest im kopf, dass es zulässig ist hinten winter und vorne sommer zu haben.
(ist als lkw mit 3500kg zugelassen)

kann es sein, dass die lassa in tests eher durchfallen?

@ophorus: der vorschlag kam schon zwei mal, wenn auch nicht so detailiert wie von dir. wenn das jemand machen möchte hätte er/sie sich wohl schon angeboten. das mit den 100freaks dürfte auch mehr als knapp werden... leider.
mit "man müsste mal" gehts halt net weiter, der der es machen könnte muss sich selbst melden und sagen "ich machs" ...für den gewinn!
ANYONE?
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chakfabian« (24. Oktober 2013, 11:05)


Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

212

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:33

ahoi,
hab zwar gerade einen neuen satz sommer, überlege jetzt aber mir noch 4 winter zu bestellen.
habe fest im kopf, dass es zulässig ist hinten winter und vorne sommer zu haben.
(ist als lkw mit 3500kg zugelassen)


Ist m.W. zulässig erst ab einem zGG von 3,5 t, siehe http://www.polizei.bayern.de/verkehr/index.html/25491.

VG,
Frank.

213

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:44


...
Aber ich denke, dass es so nur klein-klein abgeht und der Einzelne sich mit einem Problem herum schlägt, das man eigentlich gemeinschaftlich in solch einem Forum lösen könnte.

Dafür gebe ich euch mal ein Beispiel, das nix mit Reifen zu tun hat:
Vor Jahren benötigte ich zur Restaurierung meiner historischen und denkmalgeschützten Schmiede für 400 qm Bodenfläche möglichst Original-Cotto-Fliesen und nicht diese unschönen Nachbauten. Doch der hier gebotene Preis war für mich nicht bezahlbar.
Es ergab sich, dass ich zusammen mit einem befreundeten Architekten, der gleichzeitig eine grosse, historische Bierablage zu mehreren Eigentumseinheiten umbaute, gemeinsam diese Cotto-Fliesen direkt aus Italien zu 40% des hier aufgerufenen Preises (inkl. Transport) erwerben und liefern lassen konnte - eine riesige Kostenersparnis!

Reifen? - Think big!
So geht`s:
1. Es werden sich 100 Busfreaks finden, wovon jeder 6 Reifen benötigt = 600 Reifen.
Jeder Busfreak bezahlt im voraus für seine 6 Reifen € 500,- = gesamt € 50.000,-

2.0 Es gibt einen Busfreak mit freiem Lagerschuppen und Stellfläche für 25 Europaletten à 24 Reifen (geschätzt).
2.1 Der Busfreak besitzt einen Gewerbeschein (oder besorgt ihn).
2.2 Der Busfreak bekommt (evtl. mit einem weiteren Busfreak zur Gegenzeichnung/Sicherheit) Kontovollmacht über den Einlagebetrag.
2.3 Der Busfreak bestellt z.B. Lassa-Reifen in der Türkei - hier gibt es evtl. einen Speditionskaufmann unter uns zur Regelung der notwendigen Formalitäten.

Gewinn für den handelnden Busfreak:
Der EK-Preis der Lassa-Reifen inkl. Transport pro Stück dürfte geschätzt bei max. € 55,- liegen.
Gesamt-EK-Preis für 600 Reifen = ca. € 33.000,-
Wenn der Einzelversand von 6 Reifen bei ca. € 40,- liegt = 100 Empfänger à € 40,- = gesamt € 4.000,-

Verbleiben für den handelnden Busfreak = € 13.000,-

Die Reifen sollten spätestens im zweiten Jahr alle abgerufen sein.


Obige geschätzte Kosten beruhen auf meiner bisherigen kaufmännischen Erfahrung, können deshalb nur angenähert sein (bin kein Reifenhändler).


Findet sich da keiner? Oder gibt es die 100 Busfreaks garnicht?


Grüsse
vom Christoph



Siehe meinen Beitrag: Seite 3:

Dienstag, 10. September 2013, 16:57
Das Effektivste wäre doch, mit konkreten Zahlen an einen Hersteller zu treten.
Folglich eine Liste (verbindlich)
Ich bestelle ......... Reifen.
Mit dem Endergebnis an den Hersteller herantreten und Interesse wecken.
So rumzueiern bringt m.E. gar nichts und Einzelanfragen sind m.E. zecklos.

Muss sich nur jemand finden (möglichst aus der Mitte der Republik), der auch zwischenlagern kann.
Von dort aus Busfreakslogistik.


Uns so dreht sich das Karussell immer weiter.

Christoph, gut bildlich dargestellt und ausformuliert (!)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

214

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:33

Auch eine solche Anfange nützt nichts, wenn tatsächlich - wie von Goodyear (?) angegeben - die Formen verschrottet sind.

Meine Anfragen bei diversen Herstellern, die diese Grösse früher führten, ab welcher Stückzahl eine Wiederauflage machbar wäre, blieben leider unbeantwortet...

VG,
Frank.

215

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:35

und noch ein "man müsste mal".
der beitrag auf seite drei wurde sicherlich gelesen.

das mit den ab 3,5t lesen ich mal so, dass ich mit der punktlandung auf 3,5t dabei bin.
danke nochmal an frankwg!
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

216

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 13:04

@frankwg
In meinem Text ging es nicht um Anfragen bei denen, die nicht liefern können. Deswegen erwähnte ich das Beispiel Lassa - bitte nicht vorbei lesen und Dinge interpretieren, die so nicht erwähnt sind.

@chakfabian
Zitat: "man müsste mal" - so denkst Du, was das Gleiche wie bei den anwesenden Einzelkämpfern meint.

Ich sage: "man kann" - wo ein Wille und ein Gemeinschaftgedanke vorhanden sind, da kann man, wenn man den bestellenden/lagernden Busfreak nicht zum Opfer machen will.

Dass hier keiner in die erste Reihe treten möchte - der gefragte Organisator - scheint mir unter solchen Voraussetzungen (beidseitig mangelndes Vertrauen/Zuverlässigkeit) irgendwie verständlich.

Übrigens: es war nur ein Vorschlag. Ich brauche die Reifen nicht.


Gruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

217

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:10

das eine solche bestellung prinzipiell gemacht werden kann, dürfte allen klar sein.
warum es nicht gemacht wird, hast du ja schon selbst erläutert.
vieleicht regt deine "detailiertere" beschreibung eines vorgehens dennoch jemanden an es in angriff zu nehmen.

ich denke jedoch (im gegensatz zu dem was ich angeblich denke :-O ):
100 verbindliche käufer für lassa reifen... das wird nix.

wegen einzelkämpfer:
für mich ist der austausch bzw. die zusammenarbeit seit 10 seiten im großen ganzen zufriedenstellend und ausreichend. #winke3
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

218

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 14:37

im Moment sind ja auch die Sommerreifen von Lassa, die LT R 10PR für 91,48 € in ausreichender Anzahl verfügbar.
Die Frage die ich mir stelle ist: "taugen die Reifen was, und wenn ja, wie lange kann man die technisch sinnvoll einlagern". Wenn die ausgehärtet sind, dann macht man sich sehr schnell bei der Montage die Reifen kaputt.

Meine Sava Comet sind jetzt fünf Jahre alt, aber absolut fit. Die werden locker noch mal drei, vier Jahre rollen. Für diese Zeit müsste ich also den Lassa einlagern.
Hinzu kommt ein echtes Platzproblem für die Lagerung. Wenn man für längere Zeit Reifen dunkel und kühl einlagern will, dann sollte man auch darauf achten, dass man nicht mehr als zwei Reifen übereinander stapelt. Der Druck auf den untersten Reifen ist auf Dauer deformierend. Am besten wäre hängend lagern. Aber den Platz habe ich nicht. (habe mit einem Reifenhändler die Thematik der Lagerung von Reifen besprochen. Begeistert war der eigentlich grundsätzlich nicht von langfristig einlagern...)
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

219

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 18:59

das mit den ab 3,5t lesen ich mal so, dass ich mit der punktlandung auf 3,5t dabei bin.


moin,
jau, da bist du dabei..........................
.............................................mit 40,- euro, bzw. 80,- euro + 1 punkt, wenn verkehrbehinderung dazu kommt.

stvo §2 abs. 3a
Kraftfahrzeuge der Klassen M2, M3, N2 und N3 im Sinne der Anlage XXIX der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung in der Fassung vom 26. April 2012 (BGBl. I S. 679) dürfen bei solchen Wetterverhältnissen auch gefahren werden, wenn nur an den Rädern der Antriebsachsen M+S-Reifen angebracht sind.

anlage XXIX
Klasse N2: Für die Güterbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse
von mehr als 3,5 Tonnen bis zu 12 Tonnen.


gruß
roadrunner

Wohnort: Aachen

Fahrzeug: LF 508 DG Metz

  • Private Nachricht senden

220

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 19:51

So wie ich das verstehe, ist also auch bei So-KFZ über 3,5 t zGG diese Mischbereifung tabu.

VG,
Frank.


Edit: hmmm ... die europäischen Klassen sind nicht ganz deckungsgleich mit den deutschen. Wohnmobile sind wohl Klasse M mit besonderer Verwendung, aber eben nicht M2 und M3, da unter 8 Passagierplätze.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »frankwg« (24. Oktober 2013, 20:05)