Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Südbrandenburg & Berlin

Fahrzeug: 508, Mercur, W111, CB550F

  • Private Nachricht senden

261

Montag, 16. März 2015, 11:58

Ich habe jetzt mal nur die letzte Seite dieses Threads gelesen und wenn hier schon so viel Halbwissen vorhanden ist, dann geb ich meinen Senf auch noch dazu.
beim einfedern schleifen die großen reifen bei der 508er ha aber nur beim transporter. wens ne pritze mit kasten drauf ist passen auch die großen reifen bei denen weil die mehr platz nach oben haben.
Leider falsch!
Hallo, ich dachte immer sie schleifen an dem Metall wo der Gummipuffer der Federnbegrenzung . Zumindest mit der schmalen Achse und nicht im Radkasten.
Richtig! Hier mal zwei Fotos (1. 6,5R16, 2. 8R17,5) um die Situation an meinem 1980er 508 Kastenwagen zu verdeutlichen:

Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Fotos im "verschränkten" Zustand entstanden, also mit dem abgebildeten Hinterrad auf einem ca. 20cm hohen Bordstein stehend. Natürlich reisefertig beladen.
Die standardisierte Produktion bei MB war aber anscheinend nicht immer gleich. Ich kenne zumindest einige 508 mit weniger Platz zum Anschlagpuffer. Zur Not hätte ich aber keine Skrupel, das Teil geringfügig mit der Flex zu bearbeiten. Eine dezente Höherlegung sollte ebenfalls möglich sein, macht aber etwas mehr Arbeit.

Gruß
Signatur von »tonnar« Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

262

Montag, 16. März 2015, 17:47

Hab im dezember nigelnagelneue m&s reifen lassa 6,50r16c108/107 gekauft bei fritzreifen.
616€ 7stk gratis versand. Dot 3914.
Lg,
Andy

263

Dienstag, 17. März 2015, 08:56

Kleines Update:
War gestern bei meiner örtlichen TüV Niederlassung (kleine Zweigstelle), nachdem ich zuvor beim Reifenhändler meines Vertrauens aufgeschlagen bin. Da habe ich zwei Prüfer mal richtig ins schwitzen gebracht und wohl Ihren Ehrgeiz geweckt :T
Nachdem deren Computersystem keine Antwort ausspucken konnte, zückten Sie nach und nach alte Handbücher aus dem Schrank und blätterten sich die Hände wund (?) (!) (?)
Auf meinem Spickzettel mit Informationen aus diesem Thread,standen zwei mögliche Reifengrößen 205/80R16C und 175/75R16C 103/101 - damit kamen auch die Sachverständigen nach langem hin und her um die Ecke %-/
Zusätzlich rieten Sie mir allerdings, nach Siegen zur Hauptstelle zu fahren,dort gäbe es zwei "Experten" dafür, denen ich nochmal alles so schildern solle - na vielen Dank.
Diese Experten sollten mir diese Angaben dann nochmals bestätigen, ich soll dann zum Reifenhändler und Reifen besorgen und dann wieder mit dem Düdo vorbei kommen zur Einzelabnahme und Neueintragung in die Papiere. Soweit so gut.
Werde dies natürlich machen, da meine Reifen, nach meiner Sichtprüfung nicht mehr Fahrbereit sind. Dabei habe ich dann sogar feststellen müssen, dass sich auf einem innen Zwilling ein massiver 5cm Riss befindet - Gott sei Dank ist der noch nicht geplatzt! Zusätzlich habe ich einen Reifen aus dem Jahr 1969 entdeckt, da mussten wir alle drei lachen :-8

Nun vorab meine Fragen: Habt Ihr Erfahrung ob die genannten Reifengrößen auf die Düdofelgen passen, auf denen zuvor die 6.00R16 waren? Und wie sieht es dabei mit dem Abstand der Zwillinge aus - reicht da der Platz? Habe ich als Felgengröße 4.50-16 als Standardfelge, wenn da 6.00R16 drauf sind?


Zusätzlich habe ich schon mal vorgehorcht, ob ich nicht andere "moderne Zwillinge" drauf machen könne, ohne mein H abgeben zu müssen. Die Antwort war grundsätzlich wohl schon - wörtlich "man kann eines rauf oder runter" - wenns die alten Maße nicht mehr gibt. Habe dann auch nicht weiter nachgefragt, weil ich das mit den Experten in Siegen besprechen werde.

Ist also gut möglich, dass ich in Kürze hier meine Odyssee schildern kann....

Grüße aus dem Siegerland

Dirk
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »schmitzidirki« (17. März 2015, 09:58)


Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

264

Dienstag, 17. März 2015, 10:28

Zum Thema 175/75-16 schau mal auf Seite 9 dieses Thread und weiter. Da wurde das schon thematisiert. Hier im Forum fährt auch jemand diese Größe auf dem kurzen THW-L407D.

Der 205/80 passt wohl nicht auf die Serienfelge und ich glaube auch nicht in das Radhaus.

265

Dienstag, 17. März 2015, 22:13

Florian, zunächst mal Danke #winke3

Fährst du Winter-oder Sommerreifen? Was ist sinniger, wenn ich eh 7 Reifen anschaffen muss? Werde zwar nicht viel im Winter fahren, weil geplanter Winterschlaf des Düdo, wohne allerdings im Mittelgebirge und im Urlaub fährt man ja auch schon mal abseits geteerter Straßen oder auf einer Wiese, Sand etc. Spritverbrauch ist denke ich zu vernachlässigen bei unseren Schätzchen, oder wie siehst du das? Ich fahre sowieso LPG und das kostet z.B. in Belgien 35ct, also fast geschenkt.

LG
Dirk
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

266

Dienstag, 17. März 2015, 23:27

HAllo Dirk uns viele Grüsse ins Siegerland aus der Nordeifel,
na Winterreifen sind immer erste Wahl auch auf ner Wiese oder nasse straße bergab. Auch bischen was größere zur Drehzahlreduzierung sind ja prima und da böte sich nun ein wechsel von 6,00 auf 6,50 an, da die noch auf dei Felge passen und die 6,50 auch die gängigere Größe ist. Kann dein Reifenfritze auch sicherlich noch besorgen, ist ja noch so gerade winterzeit, lach.
Grüße Axel

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

267

Mittwoch, 18. März 2015, 13:10

Auf der Hinterachse habe ich 6.00-16C von Conti als M&S Reifen. Sind aus 2009.
Vorne habe ich umgerüstet auf Falken/Ohtsu RI103 in 6.50-16C. Fahren sich gut auf der Lenkachse und sind leiser als die groben Conti. Vor allem ist er besser bei Spurrillen. Mit den alten "Trennscheiben" hatte ich da öfters Schweißausbrüche...
Mit der Traktion gab es bislang kein Problem. Allerdings "schläft" der Wagen von Dezember bis März in einer Halle. Bei Schnee und Eis wird er nicht bewegt.

In 6,50-16C gibt es aktuell nicht mehr viel Auswahl. Der einzige Traktionsreifen, der noch lieferbar ist kommt vom türkischen Hersteller Lassa: der LC/T. Scheint von der Gummimischung her aber auch kein echter Winterreifen zu sein. Eher speziell was für unbefestigte Pisten.

Wenn Du nicht bei Schnee und Glatteis fährst, würde ich vorne einen Straßenreifen mit Längsrillen nehmen. Z.B. Falken. Hinten ggf. den Lassa (habe ich aber noch keine Erfahrungen gehört) oder auch Straßenreifen (wenn du kein Gelände fährst). Leiser wird es dann auf jeden Fall.
Und einen Feldweg o.ä. schaffen die Straßenreifen auch.

edit: in 7,50-16C gibt es noch einiges an Auswahl. Keine Ahnung, ob die auf die Serienfelge und vor allem ins Radhaus passen. Sogar mit LI 112/110 !

http://www.lassa.com/de-de/urundetay/242544/I01/04-01-00

http://www.lassa.com/de-de/urundetay/246812/I09/04-01-00

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »florian« (18. März 2015, 13:16)


268

Mittwoch, 18. März 2015, 18:44

War heute bei Mercedes Benz in Siegen, dem TüV in Siegen und bei meinem Reifenhändler vor Ort:

Mercedes Benz, teilte meine Sorge bezüglich der momentanen Reifenlage, wollte mir aber auch nicht wirklich weiter helfen, denn Sie sind ja nicht der Hersteller, sondern der Daimler! Ich wollte von MB eigentlich sowas, wie eine "Herstellerempfehlung", falls der TüV irgendwie problematisch werden könnte, quasi als Argumentationshilfe warum ich nun 6.50R16 brauche oder halt kleiner werden möchte also 175/75R16C. Das könne dauern und koste Geld - also so schlau wie zuvor weiter zum TüV.

Die angepriesenen TüV-Experten waren heute beide nicht da, nur ein bedingt auskunftsfreudiger Kollege, der mir nach Kurzrecherche im Computer und Handbuch (für A....löcher) sagte ich solle ruhig 6.50R16C aufziehen und dann zur Abnahme kommen, dann würde man ja sehen ob´s eingetragen werden könne, ansonsten müsse ich die Karre halt wegschmeißen. War wohl Siegerländer Humor, den ich als Einheimischer jedoch nicht witzig fand. Vielleicht war der auch nur bockig, weil er seine Auskunft nicht in Rechnung stellen konnte. Ich dachte bislang immer der TüV bietet eine Dienstleistung an und somit wäre ich der Kunde=König...hahaha! Nein, im Ernst, auf den hatte ich dann gar keinen Bock und fahre da am Freitag wieder hin, um einen der Experten zu erwischen.

Nun weiter zum Reifenhändler, der ist nicht allzu frei bei der Reifenbesorgung, und sein System kann zumindest derzeit keinen 6.50R16 anbieten. Da ich aber da schon seit einigen Jahren Kunde bin, sowohl privat, wie geschäftlich, sagte er mir zu, wenn ich welche auftreibe, macht ersie mir drauf für kleines Geld. Zu bedenken gab er mir, dass ich wohl bestimmt welche auftreiben könne, aber selbst bei DOT aus 2014 oder 2015 (falls es da welche geben sollte!) ich in 6 Jahren wieder vor dem selben Dilemma stehen würde, wie jetzt, dann halt nur mit der neuen Reifengröße - die sterben aus. Zudem sieht er auch die Gefahr bei den Zwillingen mit dem Abstand und dann die Reifen zurück....soll ich mir schenken, denn mit 175/75R16C könne er mich zuschmeißen und die wären immer frisch zu haben. Berechnet hat er ebenfalls die Traglast bei 101/99 und meinte, da käme ich ja fast :L in den geforderten Bereich und das wird schon.

Kurz um, nächste Woche geht´s weiter - hoffentlich auf neuen Reifen. Ach preislich liege ich bei 85€/Stck. bei Abnahme von 7 Stck. aus dem Premiumsegment, mit allem drum und dran (Arbeitslohn, Steuer, auswuchten, Altreifenentsorgung und was sonst noch so gemacht werden muss %-/ ) Zur Altreifenentsorgung nun noch meine Frage bevor die im Reifenhimmel landen. Hat dafür noch jemand Verwendung? Wären 6 Stck. Fulda 6.00R16C von 1969-79 in abgerocktem und 75% nicht fahrbereitem Zustand.

LG
#winke3
Dirk
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »schmitzidirki« (18. März 2015, 19:10)


Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

269

Mittwoch, 18. März 2015, 22:34

Dirk, 6.50-16C brauchst Du nicht eintragen lassen. Die sind freigegeben und Bestandteil der ABE des Düdo. Quasi alternative Serienbereifung.

Bedenke, das die 175er einen geringeren Abrollumfang haben. D.h. er dreht etwas höher bei gleicher Geschwindigkeit und verliert auch etwas an Endgeschwindigkeit.

Was in 6 oder 10 Jahren ist, weiß jetzt noch keiner. Vielleicht sind unsere Kisten dann schon zwangsweise stillgelegt oder eh weggerostet.

Ich würde an Deiner Stelle die 6.50er draufschnallen.
Wenn Du durch den Winter mit Streusalz fährst ist der Wagen in 6 Jahren weggebröselt.

http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.pl

http://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rshop…dern&typ=D42630

270

Mittwoch, 18. März 2015, 23:20

Danke Florian, wüsste ich nicht mit der ABE. MB und TüV auch nicht.
Habe nun auch, wie geschildert, dass Problem der Verfügbarkeit bei meinem Reifenhändler vor Ort mit den 6.50R16. Onlinehändler, wie Reifendirekt.de, Tirendo etc. haben sehr schlechte Kundenrezensionen, die ich mir die letzten 2 Stunden durchgelesen habe. Die hätten laut eigener Angabe auch die 6.00R16C von Hankook. Je mehr ich lese und mir Fragen stelle, desto weniger sicher werde ich mir, was zu tun ist! Sollte ja eigendlich andersherum sein!
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »schmitzidirki« (18. März 2015, 23:27)


Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

271

Donnerstag, 19. März 2015, 08:09

Meine beiden Falken habe ich bei reifendirekt.de bestellt. Wurden eine Woche später per Spedition direkt aus Spanien geliefert. Keine Probleme. Bei mir vor Ort waren die auch nicht lieferbar. Aufgezogen hat die dann Firststop.
Ist eigentlich Europas größter Reifenhändler. Das es da auch mal ein paar unzufriedene Kunden gibt ist klar.

Schau mal in deinen Fahrzeug-BRIEF. Da dürften die 6.50-16 noch eingetragen sein.
Die 6.00-16c sind Quatsch, wenn du breitere 6,50-16 bekommen kannst. Die laufen zumindest vorne viel ruhiger und stabiler.

272

Donnerstag, 19. März 2015, 08:38

Auf der Hinterachse habe ich 6.00-16C von Conti als M&S Reifen. Sind aus 2009.
Vorne habe ich umgerüstet auf Falken/Ohtsu RI103 in 6.50-16C. Fahren sich gut auf der Lenkachse und sind leiser als die groben Conti.
Moin

Da ich mich gerade auch mit der Reifenlage beschäftigen musste, (s. anderen Thread von mir) hab ich zwischenzeitlich wegen des Vorhabens einer Mischbereifung, so wie du mit dem Tüv telefoniert. 2 Ingenieure sagten mir, dass eine Mischbereifung für diese Fahrzeug nicht erlaubt sei. Entweder vorne und hinten 6.00 oder 6.50. Aber NICHT hinten 6.50 und vorne 6.00 (oder andersrum) Es müssen alle 6 Reifen die gleiche Göße sein. Zumindest in BW. Aber ich denke dass das einheitlich geregelt ist.

Gruß
Alex

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

273

Donnerstag, 19. März 2015, 10:07

Ich bin mit meinem Anliegen zu dem a.a.S. des TÜV Nord gefahren. Habe ihm geschildert, daß ich zwei neue Reifen für vorne benötige, aber 6.00-16c nicht mehr angeboten wird. (war letztes Jahr tatsächlich so).
Antwort war, aufziehen lassen und vorführen. Dann hat er nachgemessen und der Unterschied war für ihn verschwindend gering. Er sah dann in der Mischgröße kein Problem damit und hat es eingetragen. Es gibt ja viele Fahrzeuge (PKW u. LKW), die vorne und hinten unterschiedliche Reifengrößen haben.
Kann Dir gerne mal eine Kopie davon zukommen lassen.

274

Donnerstag, 19. März 2015, 13:06

Das ist ja interessant Florian. Meine Tüver meinten, das es (zumindest für meine Schlüsselnummer) nicht zulässig sei. Vllt ist es ja Fahrzeug bezogen?!

Gruß
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alidente« (19. März 2015, 13:42)


275

Donnerstag, 19. März 2015, 18:18

Hurra - habe im 5km entfernten Nachbarort, in einer äußerlich wenig ansprechenden "Reifenklitsche" meine Reifen in 6.500R16 ohne Probleme bestellen können. Super netter Kontakt dort, keine Anzahlung, er ruft mich an wenn sie (Falken) angekommen sind. Er sagte, vielleicht schon Samstag. Bin gespannt, Online war mir zu riskant, so schaut vorher ein Fachmann drauf und ich habe nicht Geld an unbekannt überwiesen und warte ewig auf Ware oder Rückzahlung und wenn mal was sein sollte sinds nur 5km zur Reklamation (!)

Zur Mischbereifung: Habe ich ja jetzt auch schon, allerdings "lediglich" in der Größe der Reifen vorne und hinten - ist ja mindestens seit 2007 immer so geTüVt worden. Problematisch besser untersagt ist es definitiv mit Radial- und Diagonalreifen. Aber verschiedene Bundesländer, mit unterschiedlicher Auslegung der REGELN könnte ich mir in unserer Republik auch gut vorstellen ;-)

Gruß
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

276

Mittwoch, 25. März 2015, 13:05

Sie sind endlich angekommen, Gründonnerstag wird aufgezogen und ab zum TüV - Osterausfahrt, mit u.a. Belgien und einem Bullitreffen ist somit wohl gerettet 8-)
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

277

Mittwoch, 1. April 2015, 12:48

vielleicht sollten hier jetzt auch mal Ergebnisse/Erfahrungen gepostet werden:

- wie fahren sich jetzt nach einigen Kilometern die Lassa-Reifen?
- welche "Langzeit-Erfahrungen" gibt es mit den "kleinen" 175er - Reifen?
- welche Reifen wurden aktuell sonst noch ausprobiert?


Die Antworten wären - glaube ich - für viele interessant!

Wohnort: Wien

Beruf: Eisenbahner

Fahrzeug: Peugeot J5 2.5D, Citroen Xantia HDi

  • Private Nachricht senden

278

Mittwoch, 1. April 2015, 13:40

LASSA M+S wieder da!

antworten auf florians fragen wären wirklich interessant:

http://www.fritzreifen.de/shopware.php?s…&sArticle=74503

hat die Lassa zum spottpreis


werde wsl auch welche bestellen, aber berichten kann ich erst nachm sommer ;-)


LG
Signatur von »Rotax«


Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt..

..die Dummheit hingegen stirbt nie aus!

279

Donnerstag, 2. April 2015, 10:13

Endlich sind sie drauf, 5 Stück (Einzelpreis 85€), beide Zwillingsreifen plus Ersatzrad DOT 3414- alles in allem 525€, aufziehen etc. mit Altreifenentsorgung (6 Stück). Glücklich (!)

http://www.heise.de/preisvergleich/falke…7m-a845420.html
Signatur von »schmitzidirki« Das sind wir - Danny & Dirk, unser Düdo "Sidd" und Powell unsere Reisealarmanlage

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

280

Montag, 6. April 2015, 16:48

Hallo allseits,
Hab jetzt die lassa lc/t m&s drauf und kann nur sagen dass sie sich wunderbar fahren.
Trotz des grobstolligen profils nicht merklich lauter als die sommerreifen.
Beim om 314 allerdings auch nicht grad ein wunder.
Und obwohl die noch nicht wirklich eingefahren sind, bin grad mal 100km gefahren, super fahreigenschaften.
Nix mit schlingern oder so. Gut griffig.
Es fühlt sich ein bisschen weicher an beim fahren.
Bin schon gespannt wie die nachm sommer dann aussehen, wieviel profil da noch übrig sein wird. Werde berichten.

Als erstes fazit bin ich voll zufrieden mit den pneus.

Lg,
Andy