Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

81

Sonntag, 1. September 2013, 10:51

der "Goodride" Reifen scheint ein chinesisches "Markenprodukt" zu sein; der ebenfalls erhältliche "Kingstire" ist ein Billigreifen aus dem Hause Hankook.
Sollte man sich vielleicht noch ein paar Reifen zur Vorsicht besorgen und beiseite legen?

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

82

Sonntag, 1. September 2013, 11:08

moin florian,

hankook hatte ich schon auf einigen düdos, soweit keine probleme.
da ich aber überwiegend die fahrzeuge nur kurz fahre und dann exportiere muß das nix bedeuten.

zu den ganzen billigheimern( linglong, goodride, wanli, kingstire und co.) kann ich für mich sagen,
dass ich die niemals kaufen würde.
bei den angaben der reifenlabel (kraftstoffverbrauch, geräusche, sicherheit) sind die alle im untersten bereich,
und ein flinker blick im netz auf erfahrungen von anderen mit den herstellern verheißt nix gutes.

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

83

Sonntag, 1. September 2013, 18:20

die Chinesen mögen nicht die besten Reifen bauen. Aber bei unseren "hohen Geschwindigkeiten" und oftmals auch abgelasteten "Freizeitfahrzeugen" dürften die doch "ausreichenden Dienst" verrichten.

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

84

Sonntag, 1. September 2013, 18:41

möchte ich bestreiten . . . meine erfahrung mit chinesischen reifen auf nem 508 (abgelastet) sind folgende:
5 der kompletten fast neuwertigen bereifung des fahrzeuges habe ich auch der strasse wechseln müssen, in nichtmal 3 monaten, den 6ten hab ich dann ohne not zuhause runtergeworfen. danke, nichtmal mehr geschenkt möchte ich den schrott haben

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

HarunAlRaschid

unregistriert

85

Sonntag, 1. September 2013, 18:55

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (24. Januar 2015, 12:41)


Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

86

Sonntag, 1. September 2013, 19:32

moin,
wenn man mal so durch aktuelle reifentests und forenmeinungen schaut,
sind interstate, goodride, wanli, nankang und linglong eigentlich immer "nicht empfehlenswert" bzw, "mangelhaft",
und zwar meistens aufgrund schlechter haftung/ewig langer bremswege/ katastrophaler laufeigenschaften bei nässe/haltbarkeit.
das ist das, was mich eigentlich abhält.
sind zwar tests von pkw reifen, mir sagen die trotzdem nicht zu.
hankook dagegen liegt doch meistens zumindest im mittelfeld der getesteten.

gruß
roadrunner

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 2. September 2013, 08:17

beim PKw ist das völlig richtig. Da würde ich auch keinen Meter mit den Pellen fahren.

Da wir beim Düdo uns überwiegend im Tempo-Bereich 50 - 75 km/h bewegen, eher langsam um die Kurveb schleichen und allein schon aufgrund des Fhzg.-Gewichtes eine andere Bodenhaftung haben, würde ich annehmen, daß die PKW-Probleme hier nicht so relevant sind/nicht so in Erscheinung treten.

@ aifredeneumann: welcher Reifen war bei Dir so katastrophal? Hat sich die Lauffläche gelöst? Oder durchlöchert?

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 2. September 2013, 08:22

der reifenverschleiss bei den chinesen lag übrigens nicht an meinem fahrstil oder an extremer be/überlastung . . . mit anderen reifen habe ich in den 4 jahren danach nicht einen reifen mehr wechseln müssen . . . *ohhh

mir kommt die schxxx nirgendwo mehr hin

eckhard

ps: ich hatte die nicht selber gekauft, die waren auf dem auto montiert, als ich das auto gekauft habe
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

89

Montag, 2. September 2013, 09:43

Offensichtlich war die Nachfrage nach 6.0er bzw. 6.5er Reifen zu gering, so dass der Markt - wie üblich - das Angebot regelt oder einstellt. Die geschrumpften Absatzzahlen sind nichts anderes als eine logische Folge aus der Fahrzeugentwicklung (Felgenmasse).

Die oftmals geringen Jahreslaufleistungen der meisten Düdos (hier gerne mit ca. 5.000 km angegeben) tragen zu dem Desaster bei.

Sollte das aktuelle Beschaffungsproblem nicht nachhaltig gelöst werden, wovon auszugehen ist, wird ein deutlicher Preisverfall bei den Düdos die Folge sein.

Selbst wenn dann noch Pellen zum Stückpreis von € 250,- montierbar wären, wird die Situation für manchen Düdo-Eigner höchst prisant, sobald er die Investitionskosten mit dem Fahrzeugwert abwägt.

Ein Teufelskreis!
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

90

Montag, 2. September 2013, 10:47

Moin Moin !

Ich hatte bei meinem Düdo ursprünglich Fulda drauf ,6 x neu gekauft.Waren vom Fahrverhalten sehr gut.Aus mir jetzt nicht mehr in Erinnerung zu rufenden Gründen habe ich dann auf der HA Hankook montiert ,damit fuhr es sich ,als ob auf einer Achse Diagonal ,auf der anderen Radialreifen montiert wären. Da der Düdo bei mir oft monartelang stand,bekam ich auf der VA dann Standplatten ,daraufhin zog ich dort auch Hankook auf. Dadurch wurde auch das Fahrverhalten wieder deutlich besser ,wenngleich die Nässehaftung nicht an die Fulda ran kam. Standplatten traten aber bei den Hankook nicht auf , Schäden traten ebenfalls nicht auf,so dass ich bei dem sehr eingeschränktem Angebot auf diese Marke wieder zurückgreifen würde.

MfG Volker

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 2. September 2013, 10:53

Ich habe z.Zt. rundum 6,00R16 als M&S von Conti drauf. Diese Größe ist ja nun auch bei den Chinesen definitv ausgestorben.

Was wäre, wenn man hinten auf der doppelt bereiften Achse den 6,00 weiterfährt und vorne den 6,50 als Sommerreifen auf der Lenkachse aufzieht?
Mal abgesehen von der Legalität, verändert (verschlechtert oder verbessert) sich das Fahrverhalten? Oder ist der Größenzuwachs zu gering um einen Effekt zu bemerken?

92

Montag, 2. September 2013, 14:43

hm, was willst du denn da merken?
das der bus vorne schneller läuft als hinten... er sich quasi in die länge zieht? :-P
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

93

Montag, 2. September 2013, 14:45

Fährst Du dann ständig bergauf?
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

94

Freitag, 6. September 2013, 22:25

erst einmal:
WEHE EINER SCHNAPPT SIE MIR WEG! ;-)
aber:
fragen sollte ich ja schon, bevor ich ein grober fehlkauf wird.
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…3384?ref=search
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

95

Freitag, 6. September 2013, 22:32

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…7924?ref=search

halt im dem zustand, das man auch seine alten drauflassen könnte.
...und wohl die traglast.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »chakfabian« (6. September 2013, 22:46)


Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

96

Samstag, 7. September 2013, 11:17

wenn die Traglast bei den Iltis-Reifen tatsächlich passt sind die doch für dein Afrika-Projekt brauchbar. Im normalen Strassenbbetrieb sind die zu grob. Ich hätte aber gedacht, der Iltis braucht keine so hohe Traglast.

Gibt hier auch öfter mal welche: http://www.multi-board.com

97

Samstag, 7. September 2013, 12:14

oder die:
http://reifen4x4.com/?325,mt-m-s4-6.50-r16

halt mehr als doppelt so teuer, dafür neu.
... frag mich was ein "attraktives" profil sein soll. :-O
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

98

Samstag, 7. September 2013, 14:27

der "Goodride" Reifen scheint ein chinesisches "Markenprodukt" zu sein; der ebenfalls erhältliche "Kingstire" ist ein Billigreifen aus dem Hause Hankook.
Sollte man sich vielleicht noch ein paar Reifen zur Vorsicht besorgen und beiseite legen?

Hi!

Und ich dachte der Hankook wäre schon der Billigschrott?
Es gilt ja nicht Alles für jedes Fahrzeug. Aber auf Taxen hab ich Hankook immer als Schrott erlebt.

Beste Grüße, Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

99

Samstag, 7. September 2013, 15:38

oder die:
http://reifen4x4.com/?325,mt-m-s4-6.50-r16

halt mehr als doppelt so teuer, dafür neu.
... frag mich was ein "attraktives" profil sein soll. :-O



das scheinen mir aber italienische runderneuerte Reifen zu sein. Von der Traglast steht dort auch nichts.
Vielleicht die einzige zukünftige Alternative zu Linglong, Wanli und Co.

100

Samstag, 7. September 2013, 16:17

das "c" für lkw fehlt auch.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---