Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

141

Freitag, 20. September 2013, 11:12

Ich klappere die örtlichen Händler ab und kaufe noch einen Satz, dann hab ich die nächsten 10 Jahre Ruhe. Und was dann kommt, kann eh Keiner sagen.
Verkaufen würde ich deshalb nicht, denn 10 Jahre, davon kann ein Neufahrzeug nur träumen.

Wenn jemand eine Quelle hat, wäre ich dankbar.

Slarti

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

142

Freitag, 20. September 2013, 11:15

Das Grundproblem ist ja die umrüstung auf andere Felgen, am besten mit der selben ET und breite. Oder auf Supersingle hinten. Man hat dan zwar 2 unterschiedliche Felgen und Reifen aber die Problematik zeigt sich ja nur bei der Umrüstung. Danach hast ja die Dimension und es geht weiter.

wenn gleiche ET und Breite, dann bist du genau da wo du schon vorher warst. %-/ Dann kann man auch die alten Felgen behalten, oder nicht?
Und Einzelbereifung hinten ist sicher nicht der Erhaltung der historischen Zulassung zuträglich.
Der EddiAustria hat seinen umgerüstet. Finde aber den Thread gerade nicht.

Wie gesagt, das ist keine Alternative. Es wird darauf hinauslaufen, dass man Reifen in der gewünschten Dimension für richtig teuer Geld bekommen kann. Ist dann nur die Frage: "wie alt ist die Ware schon", wahrscheinlich keine Auswahl mehr an verschiedenen Anbietern, keine regelmässige Versorgung, etc. Muss jeder dann selber entscheiden wie er dann vorgehen möchte. Für mich läuft diese Problematik auf einen Verkauf hinaus. Für andere würde die Neubereifung sicher den tatsächlichen Wert des Fahrzeuges überschreiten. :O
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

143

Freitag, 20. September 2013, 11:17

Hab zumindest mal die Fotos vom Ediaustria gefunden:
https://plus.google.com/photos/111464636…COP19oDjr-7l5wE

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

144

Freitag, 20. September 2013, 11:27

Ich klappere die örtlichen Händler ab und kaufe noch einen Satz, dann hab ich die nächsten 10 Jahre Ruhe. Und was dann kommt, kann eh Keiner sagen.
Verkaufen würde ich deshalb nicht, denn 10 Jahre, davon kann ein Neufahrzeug nur träumen.

Wenn jemand eine Quelle hat, wäre ich dankbar.

Slarti


kann man machen. Aber dann ziehst du bei Bedarf alte "Brocken" auf. Ob das sinnvoll ist so durchgehärtetes Material aufzuziehen?

Bei meinem Düsseldorfer habe ich vor drei Jahren neue Savas aufziehen lassen. Das Produktionsdatum war auch 2010, also frische Reifen. Diese haben jetzt knapp 3000km gelaufen. (hatte wenig Zeit für Fahrten mit dem Düsseldorfer)
Die Verschleissgrenze des Profils werde ich sicher nicht in einem Zeitraum erreichen wo die Reifen noch nicht spröde und rissig sind. Die vorherigen Semperit habe ich aus Altersgründen entsorgt, nicht weil sie abgefahren waren.

Rechne ich nun vielleicht noch mal grosszügig fünf Jahre, dann lägen die neu gekauften Reifen exakt diese Zeit bei mir im Keller. Und wie lange willst du bereits fünf Jahre alte Reifen auf dem Düsseldorfer dann fahren? Nach spätestens Zehn Jahren sollte man aus Sicherheitsgründen austauschen. Das wäre dann eine Laufzeit von fünf Jahren.

Das Problem mit nicht zu bekommenden Reifendimensionen kennen auch die Opel Blitz Fahrer. Die behelfen sich mit uralten, teilweise rissigen Altreifen. Das wäre für mich keine Option. Wenn ich mit dem Düsseldorfer unterwegs bin, dann möchte ich ein gutes Gefühl bei den Fahrten haben. Und mit alten, rissigen und ausgehärteten Reifen habe ich das sicher nicht.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

145

Freitag, 20. September 2013, 13:05

Ich rechne so: Drei Jahre halten jeine alten Schlappen, dann ziehe ich für sieben Jahre die Eingelagerten auf und dann schaun wir mal.
Ich gehe davon aus, dass dunkel und trocken gelagerte Reifen länger halten.

Slarti

146

Freitag, 20. September 2013, 18:25

Es ist hier schon ein Jammertal, aber vielleicht mal eine Anfrage an die Reifenhersteller, ab wie vielen Reifen sich das für den Betrieb lohnt, die Formen aufleben zu lassen. Deshalb auch mein vorheriger Beitrag.
Wenn jeder für sich selbst rumhampelt, wird nichts passieren, außer, dass die Restbestände weniger werden.
Neue werden so nicht gebaut.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

147

Freitag, 20. September 2013, 20:12

ja super, dann frag doch mal an!
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Hamminkeln

Fahrzeug: MB 508 DG "Breitmaul"

  • Private Nachricht senden

148

Freitag, 20. September 2013, 21:58

Boahhh, mir ist ganz schwindelig geworden bei dieser Diskussion. Ich selber fahre 8R17,5C auf meiner Schüssel. Wenn ich richtig gelesen habe, dann gibt es in dieser Größe noch genügend Nachschub. Wenn das aber so ist, warum kann man denn die anderen Fahrzeuge nicht auf eine solche Größe umrüsten?? Sorry an die Experten für die vermutlich dumme Frage?

Gruß

Ingo

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

149

Freitag, 20. September 2013, 22:34

aelgen
das problem ist das die 40x und einige 508er die grossen reifen nicht fahren können weil die HA der 309er baureie schmäler ist al sdie 310er baureie.
die 309er als pritsche oder kühlkoffer könnten die grossen reifen fahren weil die keine radkästen haben wie die kasten kasten düdos.
die pritschen haben eben mehr platz deswegen past das und die kasten fahrzeuge nicht da stört der radkasten.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

150

Freitag, 20. September 2013, 22:36

1.dumme antwort :-O : ich glaub von mercedes gibt es keine freigabe dafür?
wenn ich aber darüber nachdenke... 407 und 508 sind doch beides o309er?!?
wenn wir alle reifen threads zusammenlegen wirds länger als "was hast du heute geschraubt"! 8o)

hier Reifengrößen
schreibt einer das es schon länger auf metrisch umgestiegen ist. halt bei einem 508er.
wenn die freigabe nur vom baumuster abhängt, müssten die 205/75x17,5 auch beim 407er passen & erlaubt sein.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

151

Freitag, 20. September 2013, 22:39

freigaben giebt es. kenne ein paar die fahren die grossen reifen aber die haben pritschen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

152

Samstag, 21. September 2013, 00:07

Eicke,
Ich hab auch eine (umgebaute) 608d Pritsche. Kannst Du mir jemanden nennen, der eine Freigabe hat? Würde dann mal nachfragen.
Slarti

Wohnort: München

Fahrzeug: Mercedes 608D

  • Private Nachricht senden

153

Samstag, 21. September 2013, 00:11

@Schneckchen: Glaube nicht, dass wir genug Käufer zusammen bekommen, um einen Hersteller zur Neuauflage zu bewegen.
Wenns hoch kommt, bringen wir es alle zusammen vielleicht auf 60 Reifen, also ca. 6000-10000 Euronen. Das lohnt sich nicht.
Wird auch nicht nötig sein, denn die Reifen wird es noch sehr lange geben. Fragt sich halt nur, wieviel wir berappen müssen.
Händler wie Oldtimerreifen etc. wollen ja auch leben...
Slarti

knallrot

unregistriert

154

Samstag, 21. September 2013, 13:38

Was passt denn auf meine Achsen an Felgen? Dann ändere ich eben die Radhäuser!

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

155

Samstag, 21. September 2013, 14:39

Was passt denn auf meine Achsen an Felgen? Dann ändere ich eben die Radhäuser!

Passt innen am Rahmen nicht. Ich glaube nicht, dass du den ändern möchtest. Du kannst aber die breite Bremsanlage vom 6xx montieren, dann passts.

Hat sich eigentlich mal jemand mit MB in Verbindung gesetzt? Nicht mit einer Werkstatt, weiter "oben" meine ich.

Andi

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

156

Samstag, 21. September 2013, 17:55

@Slarti:

du müsstest die großen Fahren können. Der 608er hatte die sogar als Sonderausstattung im Programm, meine ich.
Jedenfalls hast du erstens ne Pritsche und zweitens die breitere Achse hinten, also zumindest hinten kein Problem.

LG Christian

157

Samstag, 21. September 2013, 20:59

ja super, dann frag doch mal an!

Wozu, ich hab ja kein Reifenproblem.

Du willst doch Reifen, aber wenn Du keine Tipps von mir brauchst, kann Dein Problem ja nicht groß sein 8-)
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

158

Samstag, 21. September 2013, 21:09

es wäre doch sicher besser wenn beide threads, die sich mit dem leidigen Thema der 16 Zoll Bereifung für die Düsseldorfer befassen, zusammen gelegt würden. Könnte das eventuell mal ein Mod oder der Admin machen? So verliert sich das irgendwann.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

159

Samstag, 21. September 2013, 22:13

aber wenn Du keine Tipps von mir brauchst
das ist kein neuer tipp. wir kamen schon öfters zu dem schluss das sich eine anfrage wegen uns paar hanseln nicht lohnt. deswegen fahren die nimma die produktion an. wenn jemand sich trotzdem die mühe machen und anfragen will, gerne!
bei allem was ich gelesen habe erscheint der mittelfristige umstieg auf metrisch am tauglichsten.
bis dahin immer mal wieder nachsehen ob hier und da noch 6.50er zu bekommen sind.
es gibt noch runderneuerte, ab und zu gebrauchte in kleinanzeigen und gelände reifen.
weiterhin erscheint am horizont eine diskussion zum felgenwechsel um (ich glaub) 7.50er aufziehen zu können.
hier kommts wohl auf die achsen an die man hat.

ich halt jetzt auch mal meinen mund. mal sehen ob ein mod sich die mühe macht die threads (ich glaub es sind mittlerweile 5 oder 6 stück zu dem thema) zusammenzulegen. das "wichtigste" zur reifenbeschaffung ist gesagt, eine diskussion zu umstiegen/umbauten für andere reifengrößen/skalierungen etc. könnte noch interessant sein.

p.s.: dringend brauchen tu ich auch keine, hab neue 6.50er fulda conveo tour und noch 4x6.00er m&s.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

160

Sonntag, 22. September 2013, 20:32

das hier habe ich eben gefunden!!!

kann hier jemand französisch und hätte lust mal kontakt aufzunehmen?

http://www.pneu-4x4.fr/boutique/index.ph…2FR16&iProducer=

da gibt es winterreifen (m+s kennung)ob die unsere traglast haben müsste geklärt werden
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste