Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sparkassenmobilist

unregistriert

1

Mittwoch, 19. Juni 2013, 23:18

Photovoltaik... Frage

Moin...

wie hoch ist die Ruhespannung eines Photovoltaikpannels???


Peter

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Juni 2013, 23:31

das kan man nicht so einfach sagen da die platten alle verschiden sind.
bei einigen höher bei anderen nietriger.

bei den pannels vom haus ist die meist etwas höher daher ist die ausgangspannung stabieler weil noch genug reserwen da sind.

bei den auto teilen ligt die teilweise nur nen paar volt höher als die nen spannung also nicht fiel reserwen weil die schnel an ihre grenzen kommen.

muste mal bei den pannels nachlesen die so angeboten werden bei ebay da stet das meist dabei.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Sparkassenmobilist

unregistriert

3

Mittwoch, 19. Juni 2013, 23:48

moin ...

ich war gerade eine Woche unterwegs... also 8 Tage gestanden... Alles geht... licht , Fernsehen, etc
aber ich bin halt auf mein Solar angewiesen... im "Keller" hab ich eine Gelbatterie (glaub irgendwas mit 300+ Ah)
nach 3 Tagen sagte mein Solarregler Batterie sei leer.... Messgerät raus und festgestellt:

Batterie nur noch 10,8V und vom Panell kommen 18,4V .... konnte aber weiterhin alles nutzen :-)

Das Pannel ist aber auch alt und sehr klein (denke mal 80 oder 100Watt)... zudem hat es schon weiße Flecken...

Werd das mal beobachten ...

Peter

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Juni 2013, 00:03

das pennel ist zu klein um deine 300 ah batterie voll zu bekommen.

regentrude hat bei sich ein 200w pannel und eine 100ah batterie und die ist voll. sie hat aber auch ne haus modul aufm dach.

du breuchtest da wesentlich mehr solar power. das reicht gerade mal zur erhaltungs ladung aber mehr auch nicht.
das macht ja gerade mal bei spietzen leistung 8a wen überhaubt.

würde echt mal nach nem haus pennel schauen. 1 oder 2 200w teile dan bekommste deine 300ah batterie auch voll tagsüber.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Juni 2013, 09:42

das pennel ist zu klein um deine 300 ah batterie voll zu bekommen.


Das kann man so pauschal nicht sagen, Eicke. Wenn nur ein paar LED-Leuchten damit betrieben werden, reichen 80W zum Nachladen schon aus.
Wenn aber Fernseher, Kompressorkühli, Laptop etc. damit betrieben werden, muss mehr Solarleistung her.
Peter, wenn du wirklich erweitern willst, dann schnellstens. Bevor die EU Strafzölle auf Importsolarpanele verhängt. Deshalb habe ich schon um 100W erweitert. Man weiß ja nie, welche Verbraucher noch kommen ;-)
Rechne mal aus, wie viele Ah du verbrauchst, dann kannst du auch abschätzen wie viel Solar du haben musst.

Andi

Sparkassenmobilist

unregistriert

6

Donnerstag, 20. Juni 2013, 09:56

stimmt.... alles was ihr sagt..
bin nämlich gestern 300 Km gefahren und nu ist die Batterie wieder voll (laut Anzeige)

Also Pannels müssen her :-) Werd mal messen was ich Platzmäßig so verbaut bekomme.. und dann sehen was der Markt hergibt....

Aber das ist doch egal ob ich welcher fürs das Hausdach oder Wohnmobil nutze, oder?

Peter

buntspecht

unregistriert

7

Donnerstag, 20. Juni 2013, 10:02

hab auch welche für den Hausdachgebrauch genommen....seh da keinen Unterschied. Die sind zwar höher und nicht so schön platt, und nicht begehbar....aber ist ja auch wurscht irgendwie wenn man keine Dachterrasse haben will.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. Juni 2013, 10:27

Aber das ist doch egal ob ich welcher fürs das Hausdach oder Wohnmobil nutze, oder?


Ja, nur mischen geht nicht an einem Regler.
Hauspaneele haben eine Leerlaufspannung von um die 40V, Womo-Paneele um die 20V
Hauspaneele kannst du nur mit MPPT-Regler an 12V betreiben, ein PWM-Regler würde rund die hälte der Leistung als Verlust produzieren.

Mehrere Womopaneele an einem Regler geht aber. Oder mehrere Hauspaneele an einem MTTP Regler. Du kannst auch mehrere Regler batterieseitig parallel schalten...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Juni 2013, 21:46

wie schon mal beschrieben lievern die haus module meist mehr wie 18V lehrlauf spannung und haben dadurch mehr reserwen, sie sind stabieler wen fiel saft gesogen wird und brechen nicht gleich zusammen.

das der große unterschid
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666