Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 21. Juni 2013, 15:54

Habe es Heute nicht geschafft.

Betreff: MB 609D


Nach dem ich 3 x hintereinander ohne Mengel durch den TÜV
gegangen ist, durfte ich heute ohne neue Plakette nach Hause fahren. Begründung
lag in der Bremse Vorne links ( Bremsbelag liegt beim Bremsen nicht komplett
auf) Bremse hinten ziehen nicht gleich über 30%, Öl unterm Motor, Endtopf hat ein Loch. Das wars aber auch schon, die
Teile habe ich mir heute schon beim MB
Händler bestellen. Muss jetzt nur mal schauen
wann ich das mache, sollte ich aber in 4 Wochen schaffen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. Juni 2013, 18:04

Unser Tüv Termin war ahnlich, Durchrostung an den Radläufen vorne links und rechts zum Führerhaus(Erheblicher Mangel), Begrenzungsleuchte links ohne Funktion (Erheblicher Mangel), Bremsen vorn ungleichmäsig (Erheblicher Mangel) Also Löcher schweisen lassen, neue Radbremszylinder und Beläge allles zusammen bei der Mercedeswerkstatt meines vertrauens knappe 2000 €

Da wir unseren Bus mögen und ihn auch noch weiter fahren wollen eine notwendige Investition die zwar weh tut aber sein muss.

Fazit; was wir wegen H an Steuern sparen wird zur erhaltung in den Bus gesteckt

Gruß Ralf

3

Freitag, 21. Juni 2013, 19:45

Klugscheißmodus an:
Seit Juli 2012 hat der Prüfer keine Möglichkeiten mehr dem Fahrzeug geringe Mängel zu bescheinigen.
Mangel heißt: keine Plakette.
Klugscheißmodus aus.
Folge von: oh, weil die Plakette drauf war, hab ich das das letzte Jahr (die letzten Jahre) vergessen.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. Juni 2013, 23:55

Moin.

Vor 1 Woche auch nicht geschafft:
  • 404 Standlicht links, GM (hatte vergessen den Stecker draufzustecken 8o) , funktioniert wieder)
  • 502 Federlage hi.li. verschoben, EM (Brieden lösen, richten, festziehen)
  • 601 Radhaus vo. li- + re. Durchrostungen, EM (hätte ich vorher zukleben sollen, wird geschweißt...)
  • 613 Unterer Rand Aufbau lose, EM (ist mittlerweile festgeschraubt oder mit etwas Nachhelfen "abgefallen")
  • 621 Motorhaubenverschluss unzureichend, EM (wahrscheinlich durch Anruf bei Mercedes und Ausdruck der Explosionszeichnung geklärt)
  • 801 Befestigung Vorschalldämpfer, EM (Fahrradspeiche wurde mittlerweile durch original-Mercedes-Aufhängung für 29 € ersetzt)
  • 810 Vorschalldämpfer am Flexrohr leicht undicht, GM (ist mittlerweile abgedichtet)

Da ich das (insbesondere die Durchrostungen zuschweißen) in 4 Wochen nur mit Stress schaffen würde, habe ich lieber unseren Kühlschrank repariert, ist im Urlaub wichtiger als die HU. Da muss man Prioritäten setzen. ;-) :-O
Und Ölwechsel, Ölfilterwechsel, Dichtung auswechseln am undichten Ölfilterflansch, Getriebeölwechsel und Differentialölwechsel wurde auch gemacht.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (22. Juni 2013, 00:00)


Papa123

unregistriert

5

Samstag, 22. Juni 2013, 08:51

Seit Juli 2012 hat der Prüfer keine Möglichkeiten mehr dem Fahrzeug geringe Mängel zu bescheinigen.
Mangel heißt: keine Plakette.

Was genau heißt das?

Und was ist mit "geringen" Mängeln? Werden die garnicht mehr aufgeführt oder erwähnt?
Also ist das jetzt eine Formalie oder willst du sagen KFZ mit geringen Mängeln fallen durch %-/ ?

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 22. Juni 2013, 09:07

Seit Juli 2012 hat der Prüfer keine Möglichkeiten mehr dem Fahrzeug geringe Mängel zu bescheinigen.
Mangel heißt: keine Plakette.

Was genau heißt das?


moin,
das ist nicht ganz richtig was schneckchen da geschrieben hat.

es gibt schon noch geringe mängel, mit denen man dann auch die plakette bekommt,
aber es sind wesentlich weniger mängel als "geringe mängel" eingestuft als früher.

stichwort "mängelbaum", da gibts verschiedene seiten zu, die auflisten was früher
gering und jetzt erheblich ist.

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 22. Juni 2013, 11:45

Moin Moin !

Zitat

es gibt schon noch geringe mängel, mit denen man dann auch die plakette bekommt,
aber es sind wesentlich weniger mängel als "geringe mängel" eingestuft als früher.

stichwort "mängelbaum", da gibts verschiedene seiten zu, die auflisten was früher
gering und jetzt erheblich ist


So ist das richtig ! Ganz entscheidend ist aber,dass keine Möglichkeit mehr besteht , einen Mangel anders einzustufen als vorgegeben ! Früher bestand die Möglichkeit,bei vielen Mängeln zwischen "gering" und "erheblich" oder "Hinweis" und "gering" oder auch "erheblich" und "verkehrsunsicher" zu wählen ,das ist nun nicht mehr so, jeder Mangel hat eine einzige Einstufung,die nicht geändert werden kann. Mängel ,die nicht exakt aufgeführt sind,sondern per Freitext eingegeben werden ,sind automatisch "erhebliche" Mängel !!!

Im übrigen ist der Ausdruck "EM" oder "GM" auf dem Bericht m.E. völliger Unfug,denn das führt nur dazu ,dass bei der Wiedervorführung die "GM" nicht abgestellt werden. Eine positive Nachkontrolle ist jedoch nur mängelfrei möglich !!! Bitte dieses unbedingt beachten und ALLE Mängel abstellen !

MfG Volker

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 22. Juni 2013, 14:47

Moin.

Im übrigen ist der Ausdruck "EM" oder "GM" auf dem Bericht m.E. völliger Unfug,denn das führt nur dazu ,dass bei der Wiedervorführung die "GM" nicht abgestellt werden. Eine positive Nachkontrolle ist jedoch nur mängelfrei möglich !!! Bitte dieses unbedingt beachten und ALLE Mängel abstellen !
Der Prüfer, der bei mir die HU durchgeführt hat, hat mir das auch genau so erklärt: aus geringen Mängeln (GM) auf dem ersten Bericht werden bei der Nachprüfung innerhalb von 4 Wochen (für ca. 10 €) automatisch erhebliche Mängel (EM), die behoben sein müssen, um die Plakette zu bekommen. Nur bei der ersten Prüfung bekommt man mit geringen Mängeln (GM) eine Plakette. Interessanterweise ist ein nicht funktionierendes Standlicht ein GM, zwei defekte Standlichter aber ein EM.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 22. Juni 2013, 15:07

bei viel GM und wenig EM hilft nur TM .......... : TÜV meiden 8-(


NM....(nur Mut) #tuev1
Signatur von »ärpe« alles wird gut

10

Donnerstag, 11. Juli 2013, 14:37

Heute hat mein 609d beim zweiten Anlauf die Hauptuntersuchung ohne Mängel bestanden, das lässt für die Zukunft hoffen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.