Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kaiwerk

unregistriert

1

Samstag, 13. Dezember 2003, 16:48

Hi Leute!
Auf Euren Rat hin habe ich mir ein Trennrelais zugelegt, dass ich eben einbauen wollte. Also Schaltplan und Eure Tips durchgelesen, Bedienungsanleitung Bus wegen Ladeleuchte gelesen und gestutzt....

Meine Ladeleuchte am Armaturenbrett leuchtet nur, wenn die Lima aus ist. Wenn der Motor und die Lima laufen, geht sie aus. Also habe ich denn dann da wirklich ein Dauerplus kabel liegen von der Lima liegen oder nicht???...sollte da etwa die Ladekontrollleucte auch mit einem Relais gesteuert werden oder wie geht das....?

Nächstes Problem: Ich kann bei meiner Lima nicht erkennen, welches Kabel ich nehmen soll, da dort neben dem dicken Kabel auch zwei dünne Kabel die Lima verlassen......komisch....welches von den beiden isset denn nu?

Habt ihr eine Idee?

Gruß und Dank im Vorraus,
Kai

2

Samstag, 13. Dezember 2003, 17:26

Aheu Kai,

rauszufinden welches Kabel Du nehmen musst geht ganz einfach mit einem Multimeter. Motor an und gucken wo 12V rauskommen. Das mit der Ladeleuchte ist mir neu, hab aber auch nicht alle Beiträge hier gelesen. Weil es bei mir ein ziemlicher Akt gewesen wäre eine Steuerleitung von der LiMa zum Trennrelais zu legen hab ich einfach mit Hilfe des oben erwähnten Multimeters einen Kontakt gesucht, der Spannung hat wenn der Motor läuft und keine wenn er aus ist. Bin dann einfach von dort zum Trennrelais. Funktioniert einwandfrei.

Bis dann,
Kalle

3

Sonntag, 14. Dezember 2003, 00:15

Hi, Kalle & kaiwerk

@kalle: wenn Du Dein Trennrelais an einen Anschluss gehängt hast, der beim Einschalten der \"Zündung\" (gibt\'s ja beim Diesel nicht wirklich, aber Du weisst, was ich meine) auf +12 Volt geht, solltest Du das schnell wieder ändern! Dann verbindet das Relais nämlich die Wohnraumbatterie und die Starterbatterien schon *während* des Anlassens. Soll heissen: der Anlasser zieht mächtig Strom aus Deiner Wohnraumbatterie, sie wird also erstens schneller leer, und zweitens - schlimmer - sind weder Kabel noch Relais für solche Ströme dimensioniert. Ich würde mal schätzen, das Trennrelais fällt in ungefähr einem Jahr wegen abgebrannter Kontakte aus... ;-)

@kaiwerk: das mit der Ladekontrolleuchte funktioniert ein bißchen komplizierter als man das von anderen Lampen so kennt. Ich versuch\'s mal, im Prinzip zu erklären.

Erstmal kurz zur Theorie einer Lichtmaschine. Sie erzeugt Strom, indem sie eine Spule in einem Magnetfeld dreht. Ist das gleiche Prinzip wie beim Fahrraddynamo, nur hat der Dauermagneten, um das Magnetfeld zu erzeugen. Für eine Lima wären Dauermagneten zu groß und zu schwer, also nimmt man Elektromagneten. Das hat noch einen weiteren Vorteil: man kann die erzeugte Spannung recht einfach regeln, indem man einfach das Magnetfeld stärker oder schwächer macht.

Die Elektromagneten sind wiederum einfach Spulen, die von Strom durchflossen werden, dem sogenannten Erregerstrom. Und genau diesen Strom (und damit das Magnetfeld) regelt der Regler einer Lichtmaschine. Er erhöht ihn, wenn die Ausgangsspannung der Lima zu niedrig ist, und senkt ihn, wenn sie die richtige Spannung liefert. Den Erregerstrom liefert die Batterie.

Die Ladekontrolleuchte sitzt nun einfach in der Leitung, die den Erregerstrom von der Batterie (über Zündschloss und Regler) zur Lichtmaschine bringt.

Wenn die Zündung aus ist, ist nirgendwo Spannung drauf. Trivialer Fall. :-)

Wenn Du jetzt die Zündung (aber noch nicht den Motor) einschaltest, kriegt die Leitung für den Erregerstrom 12 Volt. Der Regler denkt sich \"hm, da kommt aber nicht viel raus aus der Lichtmaschine\" und dreht den Erregerstrom bis zum Anschlag hoch. Es fliesst also viel Strom durch die Erregerleitung und damit durch die Kontrolleuchte, und sie leuchtet.

Wenn Du jetzt den Motor startest, dreht sich die Lichtmaschine und erzeugt sich ihren Erregerstrom quasi selber. Der Regler dreht daher den Strom durch die Erregerleitung und damit durch die Kontrolleuchte bis fast auf null runter, und sie geht aus.

Schauen wir uns jetzt mal kurz die Spannung an den beiden Kontakten der Kontrolleuchte an: die eine Seite ist über das Zündschloss mit der Batterie verbunden, hat also 12 Volt, sobald die Zündung an ist. Das bleibt auch so, wenn der Motor läuft!

Die andere Seite hängt ja, wie beschrieben, am Regler. Wenn der Motor nicht läuft, der Regler also den Erregerstrom hochgedreht hat und die Kontrolleuchte brennt, fallen an ihr fast die ganzen 12 Volt ab, es bleiben also an dieser Seite der Kontrolleuchte nur fast 0 Volt übrig.

Wenn der Motor dagegen läuft, die Ladekontrolleuchte aus ist, fliesst kaum noch (Erreger-)Strom durch die Kontrolleuchte, deshalb fällt da auch keine Spannung ab. Soll heissen: auch auf dieser Seite liegen dann 12 Volt an!

Nochmal zur Verdeutlichung: wenn der Motor läuft, geht die Kontrolleuchte *nicht* deshalb aus, weil an beiden Seiten 0 Volt anliegen, sondern deshalb, weil an beiden Seiten 12 Volt anliegen!

Die Spule in dem (einzubauenden) Trennrelais liegt natürlich mit einem Anschluss auf Masse, also 0 Volt. Wenn Du sie jetzt mit dem anderen Anschluss auf den lichtmaschinenseitingen Anschluss der Ladekontrolleuchte legst (da, wo genau dann 12 Volt drauf liegen, wenn der Motor läuft - und nicht schon, wenn Du nur die Zündung anmachst), hast Du genau das, was Du willst - Deine Wohnraumbatterie ist mit dem Fahrzeugbordnetz genau dann verbunden, wenn die Lichtmaschine Strom erzeugt!

Wenn Deine Lima einen integrierten Regler hat, findest Du das relevante Kabel recht leicht mit einem Voltmeter oder Multimeter: sein Anschlus muss 0 Volt haben, wenn der Motor steht (egal, ob die Zündung an oder aus ist!), und 12 Volt, wenn er läuft. Wenn\'s da mehr als eines gibt (was mich wundern würde), isses egal, welches Du nimmst. Aber unter Umständen ist\'s sogar einfach, das Kabel zum Trennrelais direkt an der Ladekontrolleuchte anzuschliessen - dann musst Du mit dem Kabel nicht durch den Motorraum. Kommt wohl drauf an, wie leicht sich Dein Armaturenbrett öffnen lässt.

Achso, eines noch: der Strom, der durch Dein Trennrelais fliesst, geht natürlich auch durch die Kontrolleuchte. Es kann also sein, dass sie dann auch während der Faht ein ganz klein wenig glimmt. Das ist normal.

Cheers
Daniel

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Dezember 2003, 00:53

moin Daniel,ist schon Klasse wie Du das Thema Elektrk rüberbringst(!)Ich werde mein kabellage auf Grund deines Beitrags nochmal überarbeiten(!)Vielen Dank(!)
Gruß von Gert der Ende 2004 ein richtiger Elektro-Freak sein wird :-O:-O%-)%-)%-)
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

kaiwerk

unregistriert

5

Sonntag, 14. Dezember 2003, 11:57

Besten Dank für die 1a Erklärung !!!!!!!!!!!!
Dann hoffe ich mal, dass meine Kontroleuchte getrennt abgesichert ist, dann komme ich wenigstens einfach an das kabel dran...
Gruß,

Kai
- Editiert von kaiwerk am 14.12.2003, 12:06 -

6

Sonntag, 14. Dezember 2003, 13:05

Hm - wenn die Kontrolleuchte abgesichert ist, dann ist die Sicherung auf jeden Fall auf der falschen Seite, also dort, wo schon vor dem Anlassen des Motors 12 Volt liegen. Hilft Dir also leider nix. :-(

Cheers
Daniel

7

Sonntag, 14. Dezember 2003, 13:54

[cite]Tadzio schrieb:[br]Hi, Kalle & kaiwerk

@kalle: wenn Du Dein Trennrelais an einen Anschluss gehängt hast, der beim Einschalten der \"Zündung\" (gibt\'s ja beim Diesel nicht wirklich, aber Du weisst, was ich meine) auf +12 Volt geht, solltest Du das schnell wieder ändern! Dann verbindet das Relais nämlich die Wohnraumbatterie und die Starterbatterien schon *während* des Anlassens. Soll heissen: der Anlasser zieht mächtig Strom aus Deiner Wohnraumbatterie, sie wird also erstens schneller leer, und zweitens - schlimmer - sind weder Kabel noch Relais für solche Ströme dimensioniert. Ich würde mal schätzen, das Trennrelais fällt in ungefähr einem Jahr wegen abgebrannter Kontakte aus... ;-)Cheers
Daniel[/cite]

Aheu Daniel,

Das was Du da schilderst trifft bei mir nicht zu. Meine Kiste läuft ja auf 24 Volt, mein Bordnetz aber nur auf 12. Ich hab also hinter dem Trennrelais nicht direkt meine 220Ah Gelbatterie dran, sondern erstmal einen Trafo mit integriertem Laderegler der mir aus den 24 Volt konstante 14,1 Volt macht und in die andere Richtung nichts durchlässt. Das einzige was jetzt beim Zündung anmachen passiert ist, dass die Wohnraumbatterie schon geladen wird wenn der Motor noch nicht läuft (und zwar aus den Starterbatterien) - Zündung versehentlich anlassen ist also nicht gut. Die Starterbatterien werden jetzt beim Anlassen zwar etwas mehr belastet, aber bisher gab\'s noch keine Probleme.

Bis dann,
Kalle

kaiwerk

unregistriert

8

Montag, 22. Dezember 2003, 16:35

Sagt mal...so mit einem einfachen Trennrelais, was immer den Strom durchschaltet zur Verbrraucherseite, sobald die Lima läuft....

Kann man damit die Lima abschießen wegen überlastung?

Habe 80AH Säure per Relais mit 80AH-Gel im Wohnraum verbunden. Daran hängt mein Kompressor-KühlSchrank, der im Sommer immer läuft, und zwar auf 12 V (kann kein Gas)+die restelektrik, die während der fahrt aber eher unwichtig ist.
Kann der benötigte Saft (Ladestrom Gelbatterie und Strom für Kühli) zu groß werden und meine LIMA zerstören ? (liefert 60A)

Gruß,
Kai

P.S.: Muss ich beim Relaiseinbau auch die minuspole via Kabel verbinden oder reicht hier ein karosserieanschluß beider batterien???
- Editiert von kaiwerk am 22.12.2003, 17:47 -
- Editiert von kaiwerk am 22.12.2003, 20:20 -

9

Montag, 22. Dezember 2003, 20:39

[cite]kaiwerk schrieb:[br]Sagt mal...so mit einem einfachen Trennrelais, was immer den Strom durchschaltet zur Verbrraucherseite, sobald die Lima läuft....

Kann man damit die Lima abschießen wegen überlastung?

Habe 80AH Säure per Relais mit 80AH-Gel im Wohnraum verbunden. Daran hängt mein Kompressor-KühlSchrank, der im Sommer immer läuft, und zwar auf 12 V (kann kein Gas)+die restelektrik, die während der fahrt aber eher unwichtig ist.
Kann der benötigte Saft (Ladestrom Gelbatterie und Strom für Kühli) zu groß werden und meine LIMA zerstören ? (liefert 60A)

Gruß,
Kai

P.S.: Muss ich beim Relaiseinbau auch die minuspole via Kabel verbinden oder reicht hier ein karosserieanschluß beider batterien???
[/cite]

Hallo Kai,

um die Lima brauchst du dich nicht sorgen, die sorgt selbst für sich ;-) Wird zwar nicht ewig laufen wenn sie ggf. immer unter Vollast läuft aber es passiert nix.

Wie hoch ist der Verbrauch (Leistungsaufnahme von deinem Kühli) ?? Dann können wir ein bisschen rechnen :-)

Ich hätte viel mehr bedenken wegen der unterschiedlichen Batterien !!

Batterie minus an Masse reicht !!

Ruhige Weihnachten

Fido

kaiwerk

unregistriert

10

Montag, 22. Dezember 2003, 23:28

Danke Fido !
Danke für die Antwort !!!
Ich weiss leider nicht, was der Kühli für ne Aufnahme hat....ist alles gebraucht und ohne Anleitung gekauft.
Naja, es wird schon passen. Bezüglich Batterien: Ich werde einfach die Sicherung der Relaisleitung raussschrauben, wenn ich rumfahre ohne den Kühli zu betreiben...also im \"Nicht-Camping-Modus\" fahre.

Gruß und frohes Fest,

Kai

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Dezember 2003, 01:20

Hi Kai,

...jeder Küli hat´n Typenschild. - Da steht alles, was man wissen muß.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

kaiwerk

unregistriert

12

Montag, 12. Januar 2004, 11:02

Hallo Helmut, Hallo Fido.
Der Kompressor-Kühlschrank hat ne Aufnahme von 45 Watt, laut Herstellerangaben.

Am WE habe ich das Trennrelais mit allen Leitung eingebaut.
NOCHMAL VIELEN DANK FÜR ALLE EURE TIPPS; ES FUNKTIONIERT !
Jetzt liegen artig 14V an der Versogerbatterie an, wenn der Motor läuft.
Dazu noch ein Schalter an die D+ Leitung, und ich kann die Sache nur dann laufen lassen, wenn ich will, also im Urlaubsbetrieb.

Mache mir allerdings imemr noch Sorgen um die LIMA.
45 Watt Kühli (mittlere Leistungsaufnahme)
+ Scheinwerfer des Fahrezeuges + Heizungsgebläse im Fahrraum
+ Leistungsaufnahem um die leere 90A Gelbatterie zu laden.

Kann das meine 60A Lima nicht doch kleinkriegen????ß


Kai
- Editiert von kaiwerk am 12.01.2004, 11:09 -
- Editiert von kaiwerk am 12.01.2004, 11:59 -

Volkmar

unregistriert

13

Montag, 12. Januar 2004, 12:18

[cite]kaiwerk schrieb:[br]Hallo Helmut, Hallo Fido.
Der Kompressor-Kühlschrank hat ne Aufnahme von 45 Watt, laut Herstellerangaben.

Am WE habe ich das Trennrelais mit allen Leitung eingebaut.
NOCHMAL VIELEN DANK FÜR ALLE EURE TIPPS; ES FUNKTIONIERT !
Jetzt liegen artig 14V an der Versogerbatterie an, wenn der Motor läuft.
Dazu noch ein Schalter an die D+ Leitung, und ich kann die Sache nur dann laufen lassen, wenn ich will, also im Urlaubsbetrieb.

Mache mir allerdings imemr noch Sorgen um die LIMA.
45 Watt Kühli (mittlere Leistungsaufnahme)
+ Scheinwerfer des Fahrezeuges + Heizungsgebläse im Fahrraum
+ Leistungsaufnahem um die leere 90A Gelbatterie zu laden.

Kann das meine 60A Lima nicht doch kleinkriegen????ß


Kai
- Editiert von kaiwerk am 12.01.2004, 11:09 -
- Editiert von kaiwerk am 12.01.2004, 11:59 -[/cite]

Hallo Kai,

nur mal so überschlagsmäßig:

ne 60 A Lima liefert bei 12 Volt 720 Watt.

Der Kühlschrank (läuft ja nicht kontinuierlich durch - hoffe ich ;-) )
braucht davon 45 W, deine Scheinwerfer nochmal so bummelig 100 Watt
dann schaltest Du Dein Monstergebläse mit 30 Watt drauf zum Haarefönen
und schon sind ca. 200 von 720 weg. Ok nun kommt noch der richtige
Sound aus den Boxen, mir platzen bei 100 Watt die Trommelfelle ...

Lange Rede kurzer Sinn, sorge Dich nicht um die Lima und/oder
Batterien, natürlich jedes Ampere, daß Du abzweigst wird die Ladedauer
etwas verlängern, mehr nicht.

Gruß Volkmar
- Editiert von Volkmar am 12.01.2004, 12:28 -