Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Juli 2013, 09:25

welche Fensterfolie nehmen

Hallo,

ich habe im Toilettenraum ein Ausstellfenster von Hartal. Also irgendso ein Plastigdingens. Da wir als Blickschutz auf einen Vorhang verzichten möchten, kam mir nun die Idee, eine Fensterfolie aufzukleben. Hat jemand so etwas schon gemacht? Welche Folie ist empfehlenswert?

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Juli 2013, 09:51

Hallo

Alternativ zur Folie kannst du das Fenster von innen mit Stahlwolle matt schleifen.

Gruß Ralf

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juli 2013, 10:33

Hallo Ralf,

prinzipiell keine schlechte Idee. Mir widerstrebt jedoch so eine endgültige Lösung. U.A. auch deshalb, weil das Fenster noch in einem hervorragenden Zustand ist.

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Juli 2013, 11:06

Hallo Stefan

Dann nimm egal ob Spiegel oder Tönungsfolie eine hochwertige, die lassen sich auch noch nach Jahren zumindest an Glasscheiben rückstandslos entfehrnen.

Im Baumarkt gibts Milchglas Folien für normale Fenster das wäre dann auch noch eine Möglichkeit

Gruß Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieselschnecke« (9. Juli 2013, 11:26)


HarunAlRaschid

unregistriert

5

Dienstag, 9. Juli 2013, 11:25

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (24. Januar 2015, 12:13)


Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Juli 2013, 11:31

Eine weitere Option ist das anbringen eines Rollos anstatt eines Vorhangs eventuell sogar mit Fliegengitter

Gruß Ralf

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Juli 2013, 13:59

Es ist ein recht kleines Fenster und der Raum auch recht klein. Ein Rollo hatten wir angedacht, wegen der Enge die Idee aber wieder fallengelassen. Da haut man sich sonst leicht den Ellbogen an. Ein Fliegengitter haben wir vom Vorbesitzer ein Selbstgebasteltes mit Holzrahmen. Das kann man prima in den Fensterrahnmen klemmen. Allerdings nur, wenn das Fenster auf ist. Sonst sind die Öffnungsriegel im weg. Wäre an sich eine gute Sichtschutzlösung, wenn das Gitter permanent verbeiben könnte.

Milchglasfolie und Baumarkt hört sich gut an. Geh ich gleich mal gucken. Wußte nicht, daß es so was in Baumärkten auch gibt. Schau dann auch gleich, ob ich über den benutzten Kleber etwas in Erfahrung bringe, wegen dem Acrylglas.

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Juli 2013, 21:34

Melde Vollzug :-)
Die Idee mit der Baumarktfolie war top. Gibt es in unterschiedlichen Designs. Selbstklebend oder einfach nur adhäsiv. Ich habe Selbstklebende genommen, das Fenster ausgebaut und die Beschläge abgeschraubt. Die Folie grob zugeschnitten und in einen Eimer mit Spüli-Wasser gelegt. Das Fenster auch gut mit Spüli-Wasser benetzt, die Schutzfolie abgezogen und die Klebefolie auf das Fenster gelegt. Mit einem Teigschaber das Wasser herausgestrichen und mit einer Schere die Folie passend geschnitten.
Tiptop ohne Luftblasen.
Sollte ich sie jemals wieder abnehmen wollen, mach ich das mit dem Fön, wie bei Aufklebern und hoffe, daß der Kleber das Acryl nicht angegriffen hat.

Danke für den Tipp

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'