Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

budspencer

unregistriert

1

Donnerstag, 11. Juli 2013, 02:11

Kühlschrank - Sicherung fliegt raus - Electrolux RM 2210

Hallo Leute!

In unserem Bus ist ein Electrolux RM 2210 eingebaut. Mit 220 Volt funktioniert der Kühli problemlos. Wenn ich aber auf 12 Volt umschalte, springt nach ca. 2 Minuten die 4A Sicherung raus.

Laut Datenblatt benötigt der Electrolux RM 2210 bei der 12V-Schiene ca. 100 Watt.

Jetzt frage ich mich, ob eine Fehlfunktion im Kühlschrank "schuld" ist oder ob die Sicherung evtl zu gering bemessen ist. Was meint ihr?

Gruß,
B.

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Juli 2013, 07:23

Hallo,

ich verstehe von Elektrik nicht gerade viel.
Aber als Laie sage ich mal, dass bei 100 Watt und 12 Volt gute 8 Ampere fließen, und dann würde die Sicherung richtig reagieren, nämlich rausfliegen.
Wie viel Ampere anzuraten sind, weiß ich allerdings nicht.

bele

Wohnort: Gevelsberg

Fahrzeug: Hymer S550 auf Mercedes

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Juli 2013, 08:03

Hallo,
die Sicherung ist zu schwach . Wie bele schon schrieb : min 8 A Sicherung verwenden , dann sollte es klappen .

Viele Grüße
Signatur von »gina« Regina und Michael
Hymer S550 Merc Bauj.81

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Juli 2013, 08:34

Eigentlich recht einfache rechnung: P (watt):U (spannung)=I(strom) , also 100W:12V=8,33A
Die sicherung sollte also auf jeden fall höher als 8A sein, weil sie da auslöst. Bedenke auch, dass die lima beim laden über 14V liefert. Der stromfluss also höher wird. Ohmsches gesetz r=u:i , 12V:8,33A=1,44ohm widerstand des heizelements. Also bei 14V: 14V:1.44ohm=9,72A. Daraus ergeben sich wiederum 136,11W. Ausserdem brauchts eine kleine pufferzone nach oben, denn die sicherungen haben ja auch eine toleranz. Ich habe deshalb meinen kühli mit 12A abgesichert, 10A ist eher zu niedrig.
Falls der fehlerfall eintritt und die sicherung auslösen muss, fliesst schon sehr viel höherer strom , als 12A. Das wäre zb. beim kabelbruch und kontakt gegen masse, oder kurzschluss im heizelement.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pseudopolis« (11. Juli 2013, 08:41)