Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. August 2013, 16:02

Wassertemperatur 110C

Wassertemperatur,





ich bin mit den 609 übers Wochenende auf Tour gewesen, dabei
ist die Temperatur anzeige bis auf 110 C geklettert. Ich habe den Wagen mit ca.
85 bis 90 km/h auf der Autobahn laufen lassen ( er schafft ca.105 km/h). Die
110 C Wassertemperatur hat er immer in der Steigung erreicht ( A1 Burscheid
Richtung Dortmund) wenn es wieder auf der Graden ging da lag die Temperatur
dann bei ca. 90C selbst im Stau am Freitag bei ca. 36 C Lufttemperatur blieb
der Motor bei ca. 90 C.





Und heute kam auch etwas Kühlwasser unter der Motorraumabdeckung
in der Fahrerkabine gelaufen, auf einen Rastplatz hatte ich dann 0,5 Liter
Wasser nachgefüllt. Denn Ausgleichbehälter konnte ich ohne Probleme öffnen, die
Stelle wo das Kühlwasser System undicht war hatte ich auch gefunden. Die
Undichte Stelle war an einer Schlauchschelle, diese hatte ich aber so gelassen.
Die Schelle sah nicht mehr so gut aus, hatte Angst das ich die beim Nachziehen
überdrehe. Die Schelle werde ich die
Tage erneuern wenn das System Kalt ist, dann mach ich auch gleich das stück
Kühlerschlauch mit.





Aber warum geht die Anzeige bei Steigung auf 110 C?
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. August 2013, 16:25

na ja so genau sien die anzeigen leider nicht.

aber an steigungen wo er arbeiten mus werden die immer wärmer das normal.
das bei den düdos mit 314er nicht anders.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 4. August 2013, 16:36

Das war mir noch nie so Aufgefallen das die Temperaturanzeige so hoch geht.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 4. August 2013, 17:07

ansonsten besorge dir ne temperatur fühle rmit sonnem digitalen anzeige und hänge den in den oberen schlauch zum kühler rein.
dan weiste wie heis das wasser ist was zum kühler hin rent genauer.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Sonntag, 4. August 2013, 17:13

Habe von Hazet ein Laser Thermometer, und eine
Metallverbindung im Schlauch zum Kühler.

Neben bei bin ich aber auch schon mal zur Vorsicht auf der suche nach einen
neuen Kühler.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. August 2013, 17:19

neun kühler brauchste nicht. beim neuen wird sich das bei steigungen auch nicht ändern.

solange der immer wider auf 80 - 85 wider runter geht nach ner steigung ist alles ok
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

the cat

unregistriert

7

Sonntag, 4. August 2013, 17:29

Eicke- so ganz geb ich dir nicht Recht. Kühler altern. Leider merkt mans erst wenns zu spät ist.

8

Sonntag, 4. August 2013, 17:31

Ich werde erst mal die Temperatur checken, und dann mal schaun was ich mache.
Den 609 brauche ich erst im Oktober wieder.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 4. August 2013, 18:20

manchmal hilft nen bischen den kühler sauber machen, die fligen und so weiter von dem kühlersieb entvernen und mit drukluft vorsichtig auspusten aber dan von hinten nach vorne nicht anders herum.

innen wird alles ok sein.

die 90ps maschinen werden anscheint etwas wärmer als die 85ps maschinen irgent wo müssen ja die 5 ps abwährme hin :-)

also würde mir da keinen kop machen das schon ok so wie es ist.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

10

Sonntag, 4. August 2013, 18:23

Da ich noch nie ein Auto hatte welcher älter als 8 Jahren
wahr, weis ich auch nicht ob die Kühler im alter Probleme machen. Ok ich haben noch einen Trabant von 1989 bei
den hat man 1989 vergessen einen Kühler einzubauen.


Der gute 609D ist jetzt 27 Jahre alt, deswegen bekommte er
jetzt mit Rücksprache mit meiner Frau folgende Teile neu. Kühler,
Kühlerschläuche, Wasserpumpe und der Temperaturfühler.





Folgender Hintergrund hat die Entscheidung für mich, da ich
nicht weis was an den 609D alles in den 27 Jahren gemacht wurde. Ich habe keine
Lust mal liegen zu bleiben nur weil ich an ein paar Euro gespart habe. Der 609D
soll mich noch ca. 6 Jahre begleiten bis wir im Ruhestand gehen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

11

Sonntag, 4. August 2013, 18:28

manchmal hilft nen bischen den kühler sauber machen, die fligen und so weiter von dem kühlersieb entvernen und mit drukluft vorsichtig auspusten aber dan von hinten nach vorne nicht anders herum.

innen wird alles ok sein.

die 90ps maschinen werden anscheint etwas wärmer als die 85ps maschinen irgent wo müssen ja die 5 ps abwährme hin :-)

also würde mir da keinen kop machen das schon ok so wie es ist.

manchmal hilft nen bischen den kühler sauber machen, die fligen und so weiter von dem kühlersieb entvernen und mit drukluft vorsichtig auspusten aber dan von hinten nach vorne nicht anders herum.

innen wird alles ok sein.

die 90ps maschinen werden anscheint etwas wärmer als die 85ps maschinen irgent wo müssen ja die 5 ps abwährme hin :-)

also würde mir da keinen kop machen das schon ok so wie es ist.

OK das mit der Druckluft leuchtet mir ein, das Problem kenne ich von den Klimaanlagen am Haus.
Die Blase ich auch immer mit Druckluft aus, wenn die Kühlleistung abbaut. Das werde ich auf jeden Fall noch machen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hotoyo« (14. August 2013, 07:55)


HarunAlRaschid

unregistriert

12

Sonntag, 4. August 2013, 18:31

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (24. Januar 2015, 12:28)


13

Sonntag, 4. August 2013, 19:02

Richtig laut Anzeige ist die Temperatur über den letzten Strich vor der 120C
geklettert, gegen die Temperatur spricht das ich den Ausgleichsbehälter mit
einen Handtuch öffnen konnte. Für die Temperatur spricht die Anzeige und das
das Wasser aus einen Schlauchverbindung spritzt wenn die Anzeige so hoch geht.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 4. August 2013, 19:42

das währen dan eben ca die 110°C dan feifter eben ab das dan normal weils wasser sich dan ausdehnt.

das ja aber bei den temperaturen von um die 40°C kein wunder wenne da steil eberge hoch klätterst da würde auch nen 314er langsam anfangen zu kochen wens ne längere sträcke berg auf geht.

wenner aber danach wider auf seine 85°C runter geht is doch ok.

deswegen is der kühler nicht defekt. der kühler ist eben für deutschland ausgelegt und umgebungsländer.
giebt noch grössere kühler, afrika kühler die kühlen besser aber mit denen wird der in deutschland nicht warm weil die zu sehr ronter kühlen hier. da kommste nicht auf 85°C betriebstemperatur in deutschland.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 4. August 2013, 21:30

also ich hab die erfahrung gemacht, dass die kompletten kühlsysteme mit den jahren altern . . . die kühlkanäle im motorblock verkalken und vermindern den wärmeaustausch mit dem kühlwasser, manche kanäle gehn sogar zu, das thermostastventil steuert im alter auch manchmal fehl und im kühler setzt sich im laufe der jahre ein kühlkanal nach dem anderen zu . . .
anfangs merkt man garnix davon, der mangel wird von den reserven des kühlsystems aufgefangen. aber irgendwann sind diese reserven verbraucht und unter last steigt die temparatur (und sinkt natürlich wieder, wenn die spitzenlast weg ist). ein neues gitter (oder bei moderneren autos ein neuer kühler) wirkt da wunder, dazu noch eine spülung des kühlkreislaufes mit citronensäure, die pumpe checken und ein neues thermostatventil . . . und die steigung verliert auch im sommer ihren schrecken

l&l

eckhardl
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

the cat

unregistriert

16

Montag, 5. August 2013, 09:05

Hinzu kommt, daß das Kupfermaterial altert, und dünner wird- es rauschen ja Millionen Liter Wasser durch.
dann bläht sich der Kühler auf, und dadurch verleirt das System Druck- und wumms- das wars

17

Montag, 5. August 2013, 10:11

Da der gut Diesel jetzt schon 27 Jahre hinter sich und ich
nicht weiß was der BG und mein Vorbesitzer alles damit angestellt hat, bin ich
zum Entschluss gekommen den Kühler/ Thermostat und Schläuche zu wechseln.


Der Kühler/Thermostat ist im Zubehör (kein Schrott aus Ebay)
bestellt, die Schläuche muss ich mir dann bei MB kaufen.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 5. August 2013, 18:10

weise entscheidung, auch in bezug auf die quelle.

zieh vielleicht noch die spülung des kühlkreislaufes in erwägung . . . .

eckhad
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

19

Montag, 5. August 2013, 18:49

weise entscheidung, auch in bezug auf die quelle.

zieh vielleicht noch die spülung des kühlkreislaufes in erwägung . . . .

eckhad

Habe natürlich von Liqui Moly einen Kühl/Heizsystem Reiniger mit bestellt.
Signatur von »hotoyo« Ich mache keine Fehler, ich mache nur manche Dinge anders.

Wohnort: Grafenau

Fahrzeug: MB 711

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 5. August 2013, 19:01

Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem 711er. Am Berg und bei Anhängerbetrieb zeigte er erhöhte Temperatur. Bei Passfahrten auch über 100 Grad.
Nach Rücksprache mit einem Kühlerbauer habe ich den Kühler ausgetauscht.
Beim Herausnehmen des alten Kühlers war die Sache sofort klar: Die Kühllamellen waren nur noch Brösel, die bei der kleinsten Berührung zu Boden rieselten. Leider sieht man das nur im ausgebauten Zustand.
Ich kann nur empfehlen (auch wenn Eicke dem widerspricht): check den Kühler nicht innen auf Schlamm oder Verkalkung, sondern aussen auf gesunde Lamellen.

Liebe Grüße

Rainer
Signatur von »macbus« „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch Verstand.
Nur werden Ämter nicht von Gott vergeben.“
- Gerhard Uhlenbruck -