Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Campertobi

unregistriert

1

Donnerstag, 8. August 2013, 08:18

Unterschiede beim Rahmen vom 310D zu 410D

Hallo #winke3

Ich lese schon seit einiger zeit mit und habe schon viele Infos aus diesem Forum, Danke dafür.
Ich fahre einen 310D mit einem Niesmann Bischoff Aufbau ( Clou Trend ) Bj. 92
Jetzt habe ich eine Idee und möchte gerne mal wissen ob das geht oder Schwachsinn ist.
Die Zuladung ist stark begrentzt (!) gut ich könnte zusatzfedern einbauen und gleichzeitig den wagen etwas höherlegen mit Klötzen.
Zusätzlich würde ich noch stärkere Stoßdämpfer einbauen um das Fahrverhallten zu verbessern.
Jetzt hätte ich aber immernoch das Problem mit der Achslast und hier kommt meine Idee #idee
Kann ich nicht die Achsen vom 410 unter meinen bauen???
Denn augenscheinlich, nur beurteilt von Bildern, sind die Aufnahmen doch gleich auch der Rahmen scheint gleich zu sein.
Zugelassen ist er als 3,7t wenn das mit dem Umbau nix wird, dann die frage kann ich mit den oben genannten Umbauten ( zusatzfedern usw....) die zulässige gesamt zuladung noch erhöhen? Oder ist max belastung der achsen damit erreicht.


Ich danke euch

Gruß Tobias

Wohnort: Salzburg

Fahrzeug: Mb 307D, Golf I u. IV

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. August 2013, 10:16

Wie schauts denn mit den Kotflügeln aus? Zwillinge brauchen mehr Platz.

Mfg
Bernd

Campertobi

unregistriert

3

Donnerstag, 8. August 2013, 14:01

Hallo


Ich denke der Platz ist da, denn die gleiche Kabine gab es auch auf den 410er, also hinten sollte der platz reichen.



Gruß Tobias

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. August 2013, 18:09

Gewicht...

Ja mal die Frage: was wiegt er denn Leer ?

Mit 3,7 t bist Du meiner Ansicht nach schon am Limit. Würde mich aber interessieren wie Die überhaupt eingetragen wurden. Luftfederung ?

Gruß, Oliver

Campertobi

unregistriert

5

Freitag, 9. August 2013, 08:25

Hallo

Ne keine Luftfederung der wagen wurde abgelastet und ich bin nur zum Tüv, der hat kurz Tel. und hat mir wieder 3,7t eingetragen.
Ist wohl das maximum von Mercedes habe hinten noch ein fettes Blatt zusätzlich drin weiß nicht ob das normal ist?!
Der Federschmied wo ich war, meinte das ist Original aber sonderzubehör.
Ich hatte ohne das ich ( ca. 100kg ) drinn gesessen habe 3360kg auf der Wage.
Allerdings war Gas beide voll, wasser ca.100l Fahrräder drauf und was sonst so im Wagen verbleibt.
Also wenn ich und meine Frau drin sitzen sollte ich jetzt noch ca. 150kg zuladung haben wobei die schwersten Sachen ja schon an Bord waren.
Ich wüsste aber gerne noch wo ich genaue infos herbekommen kann bezüglich der max. Achslast denn bei Mercedes um die Ecke die wollen nur immer Nr. und sagen mir dann das was ich schon weiß. Vieleicht ist es aber doch möglich, den eben mit den genannten Umbauten ( Federn usw. ) noch 100-200kg mehr auf zulasten?!


Gruß Tobias

Wohnort: Siegburg

Fahrzeug: T1313

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 9. August 2013, 15:11

Achsgewichte

Hallo,

meines Wissens sind vorne normal max. 1500 kg und hinten 2230 kg möglich. Vorderachsen vom 611er gehen (da ist doch der 40x?) gehen wohl bis 1700 kg.

Das Problem dürfte die MB-Freigabe sein, speziell wenn eine Doppelbereifte Achse hinten rein soll. Vielleicht mach es Sinn bei bei den Niesmann Foren nachzufragen. Selbst falls möglich: ein solcher Umbau wäre extrem aufwendig und teuer, dannach auch noch kleine Räder etc.

Wie sieht es denn mit gezieltem "Abspecken" aus ? Mit den Jahren sammelt sich oft viel unnützer Kram in den Wägelchen an den man eigentlich nicht benötigt. Ansonsten: Wenn´s nach A geht wenig Wasser und Diesel an Board :)

Ach ja, mal die Einzellasten der Achsen gewogen? Ich hatte zuletzt 7 Lagen Federn auf der Hi-Achse bei meinem 30x.

Gruß,

Oliver

Campertobi

unregistriert

7

Montag, 12. August 2013, 12:56

Hallo

Noch mehr ausladen geht echt nicht :=( morgen geht es nach Frankreich werde vorher nochmal auf die Wage.
Werde nochmal Mercedes ansprechen was noch so geht.
Ansonsten werde ich den Umbau machen schon wegen dem Fahrverhalten und ihn höher legen für mehr boden freiheit.


Danke

Gruß Tobias