Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Oktober 2013, 08:22

wie lautet die genaue Bezeichnung der "Postkögel-Felge"?

Hallo,

derzeit rollt mein Bremer noch auf 185R14C. Die Reifen sind erst wenige Monate alt, trotzdem bin ich am überlegen umzurüsten. Ich hätte ein brauchbares Angebot für 205R14C in der Nähe, nun kommen mir aber Zweifel. Sollte ich nicht doch den Schritt auf 15" wagen? Gebraucht sind die Felgen wohl kaum zu bekommen, also vielleicht neu? Darum folgende Fragen:

1. wie lautet die genaue Bezeichnung für die 15" Postkögel-Felge?

2. wie sieht sie aus?

3. weiß jemand die Teile-Nr. und einen ca.-Preis für Neue?

Habe schon in ebay gestöbert, aber nur Sprinter-Felgen gefunden. Hätte ja sein können.... Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. :-)

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Oktober 2013, 09:41

Moin.

Die 6Jx15 H2 Felge, die du suchst hat wahrscheinlich ET 51,5 mit MB-Teilenummer 6024010701. Die gibt's hier überigens neu für 165,10 € + Versand, vor 1 Jahr waren die da noch 10 € günstiger.

Und wenn du doch die 14-Zoll-Reifen (mit 195er, 205er oder 215er Reifen) nimmst, brauchst du Felgen 6Jx14 H2 Felgen mit ET 51,5 und Lochkreis 5x130 mm mit MB-Teilenummer 6024020201.

Mehr Infos dazu in diesem Beitrag.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Oktober 2013, 10:23

ja cool, Mercedes online-teilebestellung. Wußte ich nicht, daß es so was gibt. Der Preis für die 15"er macht jedoch meine Überlegungen zunichte. Ich hatte mit 50 - 80 Euro gerechnet. Ist ja nur eine Stahlfelge. Da kann ich ja lange die teuren 205 oder 215er in 14" kaufen. Einziger Vorteil wäre die große Verfügbarkeit der 225/70R15 Reifen, gerade wenn man auch mal unterwegs Ersatz braucht.

Über die 14" Felgen habe ich mich schon zu Genüge eingelesen. Trotzdem danke.

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Oktober 2013, 11:08

Moin.

Die 15"-Felgen mit der Nummer 6024010701 gibt's anscheinend auch hier aus China, Mindestabnahme 10 Stück, zu bezahlen über Western Union, ein Preis steht aber nicht dabei...!?

Die 15"-Felgen schleifen vorne an der Lenkdruckstange, da muss man irgendwas am Lenkgetriebe einstellen.

Aufpassen muss man auch mit den ähnlichen Sprinterfelgen in der Größe, die haben eine Einpresstiefe von 75 oder 83 mm (statt originalen 51,5 mm). Die werden beim Bremer so nicht eingetragen.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »Stefan_66« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Oktober 2013, 11:39

mit der China-Felge habe ich so meine Probleme. Weniger, daß die aus China sind, sondern, daß ich dort bestellen soll. Bei 10 Stück ist das eine Menge Geld, das man u.U. abschreiben muß. Die Stückzahl wäre wohl auch nicht das Problem. Evtl. würde sich hier einer finden, der mitmacht. 5 Stück braucht man ja pro Fahrzeug.

Die ET der Sprinterfelge war mir bekannt und auch, daß man 30mm Spurplatten braucht. Spurplatten zwecks Spurverbreiterung gehen auf Lager und Traggelenke. Das wäre hier nicht der Fall, da man auf die Original-ET kommt. Trotzdem nicht so mein Ding.

Lenkeinschlag sollte man begrenzen, ja. Das geht beim Bremer wohl einfach mittels Einstellschraube. Schade nur um den sagenhaften Kurvenradius.

Gruß, Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Oktober 2013, 15:07

Lenkeinschlag sollte man begrenzen, ja. Das geht beim Bremer wohl einfach mittels Einstellschraube. Schade nur um den sagenhaften Kurvenradius.


Ja, muss man. Am rechten Rad die Anschlagschraube etwas heraus drehen. Sieht man aber sofort, welches die Einstellschraube ist. Musste ich bei der Umrüstung auch machen. Der Kurvenradius wird nur unwesentlich größer.

Spurplatten und Sprinterfelgen stehen auch einem "H" entgegen (so sagte mir jedenfalls der TÜV Prüfer, den ich vor der Umrüstung gefragt hatte).

Andi