Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »DüDo79« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 21:24

Handgas für Langsttrecke L 508 DG

Hallö ,
ich wollt mal anfragen ob jemand mit soner Art Handgas ( Gestänge o.ä. ) Ehrfahrung hat. Ich würde gerne sowas in meinen Bus einbauen wenn es das gibt und wenn es erlaubt ist. Auch mechanischer Tempomat genannt.Der natürlich auch auslöst wenn gebremmst oder gekuppelt wird.Der Einsatz findet natürlich nur auf langer Autobahn oder so statt. Meine Süße hat nen Problem mit Ihrem Fuß, kann nicht sehr lange das Gaspedal durchdrücken.
Gruß Jürgen
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 22:48

Hi Jürgen,
ich hab noch nen VDO Tempomat, der mal in einem 608 eingebaut war, in der Scheune liegen.
Ist aus einem Schlachtauto. Hab nie die Zeit gefunden, ihn einzubauen.
Interesse?
LG Christian

HarunAlRaschid

unregistriert

3

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 00:12

Handgas ... mechanischer Tempomat ...


Benutz mal die Suche mit genau den beiden Wörtern,
vielleicht noch "eagle" dazu...

Dann haste erst mal was zu lesen :D

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 07:25

Hallo Christian,

24 Volt?

Gruß Jürgen

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:47

Hallo Jürgen,
die billigste Lösung ist ein Standgaszug von einer Gartenfräse,bzw.von Gartenmotorgeräte.Geht aber nicht von allein zurück.Ist aber für die Autobahn prima geeignet. Montage links unten am Armaturenbrett.Angeschlossen vorne im Motorraum am Umlenkhebel.Hier aber genug FREIRAUM lassen,damit der Motor auch abzustellen geht. Gruß Jürgen

Wohnort: München

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Hymer 540D, Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:02

z. B. HIER

Gruß Michael
Signatur von »Cheesy126« Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

HarunAlRaschid

unregistriert

7

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 12:56

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 10:58)


Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 18:41

nimm mal den von Bertus , der hat noch welche
hier im http://www.busfreaks.de/strohrum/user/12-berriaaf/ Forum



Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

9

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:18

das einfachste&günstigste ist immernoch die gute alte dachlatte...konstant vollgas, ab gehts. ;-)

und wenns mal schnell gehen muss, einfach mitm fuss wegtreten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martyn406« (24. Oktober 2013, 22:24)


Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:43

@bele: nee Jürgen, ist 12 Volt

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 22:49

Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

  • »DüDo79« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 26. Oktober 2013, 06:48

Handgas für Langsttrecke L 508 DG

Danke Leute, sind ja echt gute Tipps dabei. Aber keine Angst :=( Ich hab noch ne ganze Latte andere Fragen :O Vielen Dank erstmal und bis Später #winke3
das einfachste&günstigste ist immernoch die gute alte dachlatte...konstant vollgas, ab gehts. ;-)

und wenns mal schnell gehen muss, einfach mitm fuss wegtreten
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

13

Samstag, 26. Oktober 2013, 06:58

es geht darum, die dachlatte zwischen amaturenbrett und gaspedal einzuklemmen.sowas sollte man natürlich nur machen, wenn man weiss was man da macht ;-) die dachlatte kann man einfach nach vorne wegtreten, wenns schnell gehen soll.

wichtig ist natürlich, das eben nicht wirklich "konstant vollgas" gegeben wir..entweder durch richtiges ablängen der latte oder dadurch, das man gasgestänge/pedalerie so eingestellt hat, das der motor nicht überdrehen kann (was evtl eh sinnvoll ist zwecks motorschonung oder wenn man sein auto z.b. manchmal an nicht so "alt/langsam-auto-erfahrene" endverbraucher verleiht ;-)

ansonsten...bewährter alter trick, den ich von trucken älteren semsters gelernt habe

grüsze..frohes schaffe bzw frohes wochenende :-)

Wohnort: Wittstock

Beruf: Schlosser Selbstständig

Fahrzeug: DB L 508 D KA L 613 D KA, Manta 3L24V, kadettC

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 26. Oktober 2013, 10:42

Hallo,

ein Handgashebel vom Löschfahrzeugen mit vorbaupumpe wäre noch ne alternative....

Gruß, Ringo

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 28. Oktober 2013, 18:04

Ich hänge mich mal an diesen Tröööt dran; denn auch ich möchte mir einen Tempomat oder etwas Entsprechendes gönnen.
Hat denn jemand konkrete eigene Erfahrungen mit dem Eagle aus Erika, auf den immer wieder verwiesen wird?
Ist das Teil tatsächlich narrensicher und empfehlenswert? gibt es Nachteile? Springt die Einstellung automatisch zurück auf neutral, wenn man, ähnlich wie beim Tempomat von VDO, Gas oder Bremse betätigt, oder muss man die Einstellung von Hand neutralisieren? Und ist der Einbau wirklich so einfach?

Auf Eure Antworten bin ich sehr gespannt!

Gruß Gerd

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 28. Oktober 2013, 19:05

der eagel funtioniert so wen er betätigt wird hält er das Gaspedal aud der Stellung fest,er kann das gas nicht nachregeln,ABER er löst das gas sofort wen die kuplung oder bremse betätigt wierd habe das ding beim kolegen eingebaut. selber habe ich einen von waeco der das gas nachregelt und eine reset funtion hat.

lg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Erica (Dr) Niederlande

Beruf: Das wolt ihr nicht wissen

Fahrzeug: MB - 814 Bj 93

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 28. Oktober 2013, 19:11

Hallo

Anleitung Deutsche sprache Eagle

http://www.camper-freaks.nl/deutsche_anleitung__eagle.htm
Signatur von »berriaaf« Unsere Wohnmobil homepage: Camper-freaks

Facebook : http://www.facebook.com/profile.php?id=100000906513387

Unsere wohnmobil Stellplattz : https://www.facebook.com/groups/achteroperica/?fref=ts

HarunAlRaschid

unregistriert

18

Dienstag, 29. Oktober 2013, 10:39

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 10:51)