Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »SerpensAlatus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dirlewang

Beruf: Angehender Elektro-Techniker

Fahrzeug: Hymer B540 Bj. 1981 (H)

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. November 2013, 19:40

Probleme mit der Elektrik

Hallo zusammen.

Da jetzt das Wetter dazu ist, habe ich mir mal die Elektrik von unserem Hymerlein vorgenommen. Da ich keine Anleitung von dem Ding mitbekommen habe, bin ich mir nicht sicher, was hier los ist.

Beim Aufräumen ist mir in einem Staukasten dieses Nette Gerät aufgefallen:



2013-11-06 19.15.33 von Serpens Alatus auf Flickr

Laut Internet ist das wohl ein Ladegerät. Aber das tut nicht mehr. Stattdessen liegen am Ausgang schlappe 36V an. im Ausgeschalteten Zustand. Verstehe nicht so ganz, warum.

Die beiden Leitungen abgeklemmt und nochmal gemessen. Auf der liegt 2 Volt an. Also zu vernachlässigen. Am Gerät immer noch 36V. So, meine Frage. Wohin könnte die Anschlussleitung gehen? Sollte die nicht direkt zur Batterie laufen? Irgendwie verwirrend.



2013-11-06 19.15.57 von Serpens Alatus auf Flickr

Die beiden roten Klemmschuhe unten rechts kommen von dem Ladegerät.


Dann habe ich noch so ein Panel über der Spüle:



2013-11-06 19.16.24 von Serpens Alatus auf Flickr

Zeigt die nur an, oder steuert das Ding auch irgendwas?

Fragen über Fragen.

LG
Volker
Signatur von »SerpensAlatus« Hymer B540, Bj. 1981 "H"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SerpensAlatus« (10. November 2013, 15:59)


DonPhilipe

unregistriert

2

Freitag, 8. November 2013, 19:43

Dein Panel steuert nix.

36V verstehe ich auch nicht. Blöde Frage... Das Multimeter ist in Ordnung?

Hast du mal den Überlastschalter gedrückt und gemessen? Der rote Knopf unter dem Kippschalter.

Ich könnte mir vorstellen, dass dein Ladegerät eine Sicherung im Gehäuse hat. Schraub mal auf und sieh nach. Manchmal ist's ne kleine Ursache aber große Wirkung.

  • »SerpensAlatus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dirlewang

Beruf: Angehender Elektro-Techniker

Fahrzeug: Hymer B540 Bj. 1981 (H)

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. November 2013, 15:53

Hm, danke sehr. Habe ich schon. Scheint das Gerät komplett defekt zu sein.

Aber warum da keine Spannung an der Leitung liegt, habe ich noch nicht rausgefunden.
Signatur von »SerpensAlatus« Hymer B540, Bj. 1981 "H"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SerpensAlatus« (10. November 2013, 16:01)


4

Sonntag, 10. November 2013, 20:00

ich hau auch mal einen raus:
ich gehe davon aus, dass du eine elektrozentrale hast. vieleicht geht das kabel dorthin?
wenn du keinen schaltplan hast oder im netz finden kannst... hilft nur durchpiepsen und alles selbst kapieren.

kannst das ladegerät ja auch mal direkt anschließen, am ende funktioniert es noch.
gerade bei ladegeräten ist es eigentlich unwahrscheinlich das die kaputt gehen.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

5

Montag, 11. November 2013, 00:42

Wenn bei Digitalmessgeräten die Batterie leer wird, zeigen die auch gerne uopische Werte an.

  • »SerpensAlatus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Dirlewang

Beruf: Angehender Elektro-Techniker

Fahrzeug: Hymer B540 Bj. 1981 (H)

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. November 2013, 19:24

Ich habe das Messgerät geprüft, passt alles.

Na, dann besorge ich mir mal einen Schaltplan.

Danke mal! :)
Signatur von »SerpensAlatus« Hymer B540, Bj. 1981 "H"

Wohnort: Chillan

Beruf: Auswanderer

Fahrzeug: MB 508d

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. November 2013, 22:36

Also ich will ja nicht irgend etwas unterstellen , aber habe mir Deine Fotos extra gross angeschaut und folgendes meines Erachtens gesehen .

Dein Ladegerät ist ausgeschaltet ! wie soll es da Strom liefern
Der Überlastschutz zeigt sehr weit raus ! den würd ich mal rein drücken

Dein Ladegerät macht nix wen keine externe 220 Volt anliegen vor allem nicht wenn ausgeschaltet .

Sicher hast Du auch eine normale Sicherung wie im Haus irgendwo im Bereich der Stromeinspeisung oftmals sogar Fi ,da würd ich mal schauen ob die überhaupt drin ist

gruss aus Chile Schorsch

Wohnort: München

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Hymer 540D, Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. November 2013, 22:56

Zitat

Der Überlastschutz zeigt sehr weit raus ! den würd ich mal rein drücken


Hab den gleichen, so wie der Pümpel steht ist das normal

Zitat

Sicher hast Du auch eine normale Sicherung wie im Haus irgendwo im Bereich der Stromeinspeisung oftmals sogar Fi ,da würd ich mal schauen ob die überhaupt drin ist


Nein, da ist keine zusätzliche Sicherung!

Die Anschlüsse gehen über den Umweg Anzeigeinstrument direkt zur Zusatzbatterie.
Ich habe leider kein Meßgerät und auch nicht die Möglichkeit ihn jetzt an 220 Volt anzuschließen.

Gruß Michael
Signatur von »Cheesy126« Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!