Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Moeson« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. November 2013, 14:33

Mini Zigarettenanzünder geht nicht

moin leute,

ich bin fast am verzeweifeln. die 5 mini zigarettenanzünder bei mir gehen nicht richtig.
hab 3 im fahrerhaus und 2 hinten im wohnbereich.
wenn ich einen handlampe 12v mit dem minizigarettenanzünder adapter dran häng geht die lampe an allen 5 steckdosen.
wenn ich aber ein navi dran häng gehts nicht. ich hab jetzt schon 3 navis getestet, keines geht. in anderen fahrzeugen aber schon. also kanns nicht am navi liegen.
warum geht die lampe aber die navis nicht?
wenn ich mit dem multimeter die spannung messe kommt an allen 5 steckdosen die richtige spannung an, immer so 12, nochwas.
ach und noch was. ich hatte schon mal ein navi an den hinteren dosen dranhängen mit adapter, da gings einwandfrei.sicherungen sind auch alle drin und intakt.

hat jemand ne ahnung was das problem ist???

gruß moritz
Signatur von »Moeson« The only good system is a sound system !

2

Montag, 25. November 2013, 15:01

Hallo Moritz,

12V ist nicht gleich 12V. Wieviel Ampere braucht dein Navi? Und wieviel liefert deine Buchse?

Grüße, Robert



posted with tapatalk
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. November 2013, 15:40

HALLO MORITZ,
WIE IST DIE BELEGUNG ,PLUS-MINUS DER STECKDOSEN UND DES NAVIS? BEIDE GLEICH? GRUß JÜRGEN

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. November 2013, 17:01

Tach,

eventuell ist der mittler Pol des Steckers zu kurz und hat deshalb keinen Kontakt.

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. November 2013, 17:48

Verpolt???? Der Lampe ist das egal, dem Navi nicht.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

  • »Moeson« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. November 2013, 20:12

moin leute,

schonmal danke für eure tipps und anregungen.
vorhin hat mir jemand geholfen und festgestellt das die pole vertauscht waren.
dummerweise ist mir jetzt bei allen 3 navis die sicherung durchgebrannt. aber die kann man ja ersetzen.


gruß moritz
Signatur von »Moeson« The only good system is a sound system !

  • »Moeson« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 25. November 2013, 20:14

ach und noch was. ist es bei feinsicherungen egal ob man welche mit löschsand oder ohne verwendet? soweit ich jetzt weiß ist lediglich die reaktionszeit unterschiedlich. bei atu eben meinten die das macht nen unterschied. dann rüber zu media kack die meinten ist scheißegal.
im internet findet man nix verwertbares.
was meint ihr ?
Signatur von »Moeson« The only good system is a sound system !

8

Montag, 25. November 2013, 22:59

media kack

Niemals denen vertrauen :=( Echte Fachleute findet man dort eher nicht. 8-(
In diesem Fall aber Glückstreffer. Der Sand soll die Ausbildung eines Lichtbogens verhindern. Diese Gefahr besteht aber eher bei größeren Spannungen und Strömen. In meiner Geräteselbstbauhistorie im 12V-Bereich bis 6,3A sind die Sicherungen immer gleich so weggeschmolzen, daß da nix mehr ging. Es reicht also das normale Luftgefüllte Glasröhrchen.


Gruß Erwin