Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tomtom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23:35

Luftleitblech für Trumaheizungskamin

Hallo Kollektiv
Habe inzwischen Unsummen für sich ständig wiederholende Heizungsreparaturen ausgegeben. Bei unter 0 heize ich auch während der Fahrt. Da schlägt anscheinend immer wieder der eine oder andere Luftwirbel in den Kamin und der Brenner wird zu heiss. Nun möchte ich ein Luftleitblech über den Kamin basteln. Habe hier ein Alublech von 16 cmbreite und 60 cmlänge welcher ich über den Kamin biegen und mit Kleber fixieren möchte.hat hier einer schon Erfahrung mit so etwas gemacht und das gleiche Problem so gelöst bekommen oder sitzt der Wurm wo anders?
Habe ne Truma 2003 kurz vor der Ha verbaut. Auch am Unterboden gibt es genug Verwirbelungen welche die Ursache sein könnten...
So...lasst mal hören
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Dezember 2013, 23:53

soweit ich mich erinnere sind die heizungen nur für den stand zugelassen und nicht für während der fahrt eben wegen dem ewentuellen rückstau der wärme und dementsprechende brand gefahr.

weis zwa nicht was du für einen dach kamin hast aber bei meiner hähnlichen heizung war das einer der ca 10cm hoch war und 4 breite schlitze hate und oben nur nen deckel drauf der etwas übergestanden hat.
selbst bei dem ging meine auch aus bei fahrt. seit dem habe ich die auch aus gelassen beim fahren.

für während der fahrt sind die nix.

wen du so wie beschrieben ne haube drüber machst und dan beim stehen mal ordentlich seitenwind hast der dan genau da rein feift geht die heizung auch aus. also fileicht auch nicht so gut die ide.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »tomtom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. Dezember 2013, 15:02

Aha....

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

  • »tomtom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Dezember 2013, 16:16

das...

..hab ich dann mal aufs dach geklebt.
http://imageshack.us/photo/my-images/198/mvvd.jpg

Uploaded with ImageShack.us

mal sehn wies "leitet" wenn der kleber trocken ist.

werde berichten
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (13. Dezember 2013, 18:20)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. Dezember 2013, 18:21

jo dan ezähle mal wies klabt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 14. Dezember 2013, 16:08

Ich kann mich dumpf erinnern, daß es mal von Truma als Originalzubehör genau für das beschriebene Problem so ein Aufsteckblech für den Dachkamin gab. Mein Vater hatte eins für seine Truma Heizung auf dem Kamin. Das Auto ist abner schon lange verkauft.
Gruß Horst

gerardo

unregistriert

7

Samstag, 14. Dezember 2013, 17:13

Ich hab so ein Teil drauf: 10-15 cm Rohrverlängerung und oben quer drüber ein rechteckiges vierkant drüber, in dem das Loch fürs Rohr ausgeschnitten ist. Das Ganze ist quer zur Fahrtrichtung gedreht und Heizung läuft auch während der Fahrt (Kurzstrecken getestet) gut!
Mach morgen ein Foto.....

gerardo

unregistriert

8

Sonntag, 15. Dezember 2013, 10:23

So, da ist ein nicht so tolles Foto vom Handy.


Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. Dezember 2013, 19:34

soweit ich weiß ist vor allem der "sturm" unterm auto die ursache für ausgepustete heizungen.
ich hatte mir damals ein zugluft-schutzblech unters auto gemacht, dann gings ganz gut (meistens :-O )
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Dezember 2013, 16:20

Kann von oben und/oder unten kommen.
Wenn du während der Fahrt über dem Dach einen Unterdruck bekommst, was bei fast allen Fahrzeugen der Fall ist, hebts dir die Flamme vom Brenner.
Das ist dann wie bei einem zu langen Abgasrohr oder zu viel Kaminverlängerung.
Da helfen auch keine Bleche oder Abweiser, der Luftdruck ist und bleibt oben geringer als unten.
Man müsste also mittels rundlichen Blechen oder Abweisern dafür sorgen, dass der Druck unten gleich abfällt wie oben.
Sollte eigentlich machbar sein, berechnen lässt sich sowas aber ohne Windkanal eher nicht, also einfach ausprobieren.
Axel
Signatur von »Axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 12:13

Hallo,
Ich hätte bei der Sache irgendwie zu viele Bedenken, was zum Beispiel bei einem Unfall passiert, wenn da hinten die ganzen Gasleitungen offen sind...
Als ich das letzte mal die Trumatic ausgebaut habe, meine ich sogar nen Aufkleber gesehen zu haben von wegen kein Betrieb bei Fahrt oder sowas...
Wenn ich fahre sind jedenfalls alle Gashähne zu.

LG

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 17:36

Hallo, ich habe eine Truma SW1800 eingebaut. Das SW steht für Seitenwandkamin. Ist glaube ich Baujahr 1982 und gibt es nicht mehr. Da wird der gleiche Seitenkamin wie für den alten Truma-Boiler verwendet. Die funzt seit über 30 Jahren problemlos, auch bei Autobahnbetrieb, während der Fahrt. Im Winter, bei Frost (und Salz) fahre ich aber nicht.
Gruß Horst

HarunAlRaschid

unregistriert

13

Sonntag, 22. Dezember 2013, 11:55

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 11:14)


Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 22. Dezember 2013, 14:10

Die Heizung von tomtom ist nicht fūr die Seitenwand,sie ist nur mit einen Dachkamin zu benutzen, und eigentlich auch nicht wärend der fahrt.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Schortens

Beruf: Ex-KFZ-Mechaniker

Fahrzeug: L608D Alkoven FehnMobil Selbstbau 1987 OM 364 A

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Dezember 2013, 19:13

Da meine 3002 die Ansaugung in der Nähe des Hinterrades hat, habe ich eine Verlängerung des rechtechigen Ausschnit mit VA Blech nach unten - ca 15 cm - gefertigt. Praktisch einen Sacht in dem der Brenner mit Ansaugung sitzt und somit von den Wirbelstürmen und dem Dreck geschützt ist. Seit dem bleibt die Heizung immer an ( was ja eigentlich nicht soll / darf ).
Verschiedene Dachkamine wurden schon als Ersatz für die Abgefahrenen aufgesetzt. Sie hatten alle keinen Einfluß auf das Brennverhalten.

Gruß
und frohe Weihnachten.

Wolfgang

Wolli32

unregistriert

16

Dienstag, 24. Dezember 2013, 11:42

Hallo,

das Problem haben ja auch und vor allem Bootsbesitzer mit Ihren Schiffsöfen.

Als Lösung nehmen die einen H-Abzug oder rotierende Sauglüfter.

Ob das mit der zusätlichen Höhe bei Dir sinnvoll ist weiss ich natürlich nicht.

Refleks Abzugshauben bei Toplicht: http://www.toplicht.de/de/shop/ofen-herd…127D44399BA119F

Ein Frohes Fest

  • »tomtom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 16:17

Erste ausgiebige Probefahrt lieferte zufriedenstellende Ergebnisse
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

  • »tomtom« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt

Fahrzeug: DB 608 /1978 H

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 10. Januar 2014, 18:12

weitere fahrten..

..verliefen ohne probleme.nie ist die flamme ausgegangen-trotz teils heftigen seitenund gegenwindes.

nun steht der langzeittest an....
Signatur von »tomtom« Jürgen ist der Beste

Wolli32

unregistriert

19

Freitag, 10. Januar 2014, 20:25

#thumbsup2 - bin auch ein Freund einfacher Lösungen.

Auch wenn das Thema eigentlich abgeschlossen ist, habe das hier gefunden :

http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/ph…a3b41&mode=view


- superedel -

Wohnort: Lemgo

Fahrzeug: Tabbert 560 E MB 207D

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 11. Januar 2014, 00:24

moin,


bei unserem Womo fing das Heizungs/brennerproblem mit dem Aufbau eines Dachkoffers an.
Gleichzeitig hatte ich hinten härtere Federn einbauen lassen.



Dadurch veränderten sich offensichtlich die Strömungsverhältnisse so, dass das Alulochblech unten im Brenner verbrannt ist. Die Flamme ist nach unten unter das Fahrzeug gedrückt worden.
Die Heizung blieb kalt obwohl eine Flamme da war...

Das hätte ein feines Feuer gegeben...

Ich hab zig mal Ersatzteile eingebaut, aber erst eine neue Heizung, unterm Fahrzeug ein Windschutz aus Alublech und oben der Kastenabzug haben die Lösung gebracht.


Es gab von Truma mindestens 3 Kaminvarianten.

1.Orginal von Tabbert war ein Stahlhut (Rundpyramide) ca 15cm Durchmesser.
oder
2. wie ein Bierdeckel (Truma)
oder

3. der oben beschriebene Kasten, der quer zur Fahrtrichtung offen ist.(Truma)

So denn
Tschö
Wölfi #winke3
Signatur von »Wölfi« Mein -H- Diesel kann keinen Feinstaub und darf jetzt in jede Dummweltzone