Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Soundfreak

unregistriert

1

Dienstag, 24. Dezember 2013, 11:06

Schall-/Wärme Dämmung bei Umbau auf Womo

Hallo Freaks!!

Bin neu hier (sowohl im Forum, als auch Neuling im Bussegment ;)

Kurze Vostellung:
Komme aus Österreich; 36 Jahre; KFZ: MB 300 SE W126 Bj. 91 auf CNG umgebaut :-P (von daher auch schon einige (durchaus positive) Vorerfahrungen mit MB Motoren)

Haben uns nun zu viert einen 310/33 Bj.92 (ich glaub das iss wohl ein Bremer nach ersten Recherchen) gekauft.

Feuerwehrauto im Traumzustand mit 31000km für 3300 € %-/ . Wollen unser neues Familienmitglied nun in Richtung Womo trimmen und ne LPG Anlage einbauen (bereits Erfahrungen durch die CNG Anlage im anderen Benz). Finanziert wird der Umbau durch Verkauf des Feuerwehr Interieurs.....(hoffentlich ;)

Nun zu meiner Frage:

Ich weiß die Sache ist schon ausgiebigst durchgekaut worden. Hab auch schon brav recherchiert, bin aber nur auf ältere Beiträge gestoßen.

Wollen zur Dämmung Xtreme Isolator oder Trocellen verwenden :-O .

Die Gretchen Frage: Gibts aktuell günstige Quellen dafür? Ist die Sache mit Günther aus dem Forum anrufen noch aktuell? Gibt's vielleicht auch in Ö günstige Quellen?

Danke schon mal für eure Inputs
P.s: Forum liest sich sehr angenehm, alles nette Zeitgenossen, auf gut Zusammenarbeit

und frohe Wehnachten (muss heute wohl sein)

LG
Soundfreak (Jungbusfreak)

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Dezember 2013, 14:23

Hi,
ich habe anstelle des sehr teuren Xtreme Isolators einfach dieses hier genommen. (Auch noch teuer genug)
Klebt super und dürfte vom Dämmwert ähnlich sein.

Viele Grüße und schönes Fest
Saxosun

Soundfreak

unregistriert

3

Dienstag, 24. Dezember 2013, 15:18

Ahoi! Vielen Dank schon mal für den Tipp!

Leider komm ich beim grob drüber rechnen auf den annähernd gleichen Preis wie für Reimo xtreme auf der Reimo HP, auch in 20 mm Stärke..... Das muss doch auch noch billicher gehn :-)

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Dezember 2013, 16:10

also bei Gleichstand im Preis würde ich das Armaflex ohne Zweifel vorziehen. Dämmwert ist leicht besser, Körperschalldämmung ist allein schon wegen des höheren Gewichts besser und es ist geschmeidiger / weicher als das Trocellen, was die Verarbeitung an Rundungen erleichtert.

Soll das Trocellen nicht schlecht reden. Habe ich selbst ja auch verwendet. Wenn man es deutlich günstiger bekommt, wie früher im Werksverkauf, ist das natürlich erste Wahl.

Grüße,
Jens

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Dezember 2013, 17:12

Ich habe das hier genommen, allerdings in 32 mm, ist wohl einen Takken günstiger als Armaflex aber immer noch sehr teuer.

http://www.derisolierprofi.eu/shop/artic…aid%3Dkk19ea%26
Habe Anfang des Jahres mir die Finger wund getippt nach einer guten und günstigeren Lösung. Habe nichts gefunden.....

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Dezember 2013, 17:27

ich hab den Vario Kastenwagen mit 2 Lagen a 19mm Armaflex isoliert und bin damit sehr zufrieden. Im Sommer wurds nicht heiß im Fahrzeug, im Herbst bliebs angenehm warm drin. Das Armaflex ixt zwar nicht billig aber klasse zu verarbeiten. Wir haben das nicht selbstklebende verbaut und mit Armaflexkleber gearbeitet. Der Preis ist nicht alles :-)

Soundfreak

unregistriert

7

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 08:54

Moin moin!

Danke Leute! Es scheint wohl so dass ich um die Investition von ca. 400-500 Euro nicht drum rum komm.....

Sollte noch jemand günstigere Bezugsquellen wissen... Ich wäre nicht abgeneigt diese anzuzapfen :-)

Von der Dicke der Isolierung her.... Was wäre eurer Meinung nach das Minimum für eine ausreichende Dämmwirkung? 20 mm schon genug?

Wieviel Quadratmeter benötigt man(n) für den 310/33 in etwa. Hab mal Auge mal phi drüber geschätzt und komm so auf 30 Quadratmeter....

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 08:58

ich hab für die komplette Isolierung inkl. Hilfe durch einen Isolierermeister 500 Euro gezahlt. Verbaut haben wir ca. 60qm Armaflex 19mm und 4l Armaflex Kleber. An 3 Abenden war alles drin

Soundfreak

unregistriert

9

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 21:40

Bin heute wieder auf ne (leisrbare Alternative mit sehr ähnlichen Eigenschaften wie xtreme o. ä. gestoßen.

Pe Trobloc von der Fa. Gaugl und Lutz. Angeblich fast um die Hälfte billiger als die bekannten Marken bei fast identen Spezifikationen.
Hab sie mal angeschrieben wegen Angebot für 60 Quadratmeter...

Halt euch auf dem Laufenden

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 22:13

habe mein womo mit 30mm stütrodur isoliert ist wesentlich günstiger .und nimmt kein wasser auf
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 22:19

Moin,
setz doch mal nen Bildchen von deim Schätzchen rein, damit man überhaupt mal sehen kann, was du da isolieren willst. Wenn du keine Trennwand zur Fahrerkabine drin hast und evtl. noch Scheiben im Aufbau, kannst dir deine ganze extrem Isolierung eh sparn.

Gruß Tom

12

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 22:36

hey tom! und hey leute!

ich hoff es ist ok wenn ich mich hier einklink... ist für mich auch ein ineressantes thema zur zeit, die isolierung...

Würdest du sagen, dass isolieren nur unter den genannten bedinungen (Trennwand, keine, oder wenige, oder zumindets campingscheiben) sinn macht? hab nämlich genau die Vorraussetzungen (keine Trennwand, zwei große serien Fenster in den Schiebetüren) und denk mal soundfreak auch, oder?

p.s saundfreak: cool, zu hören, dasst fast das gleiche Auto um einen ähnlichen preis gekauft hast :) wo kommt deiner her? meiner aus der Steiermark :)

grüße aus Tirol, markus
Signatur von »moggaeski« Allrad 310er on the road :) blog: www.gloryfy.com/thesearch

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 510

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 22:48

@ moggaeski

wenn glasfenster und keine trennwand dann helfen immer noch schwere isolierte vorhänge .....

#winke3 jonas

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Dezember 2013, 23:40

Wenn du keine Trennwand zur Fahrerkabine drin hast und evtl. noch Scheiben im Aufbau, kannst dir deine ganze extrem Isolierung eh sparn.

Na ja, das halte ich jetzt mal eher für fragwürdig.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Soundfreak

unregistriert

15

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 10:59

Ahoi!

na langsam kommt hier Schwung in die Bude :-O sehr fein!

Also dann hier mal ein Bildchen von unserem neuen Benz...





Die Glasscheibenproblematik ist mir duchaus bewusst...Werde der Sache beikommen, indem ich nen dicken Vorhang zum "Wohnbereich" reinmach und bei längerer Standzeit Alu beschichtete Schaumstoff Dingerchens vor die Fenster klemme.

Styrodur hab ich auch schon abgecheckt. Sehe da aber das Problem dass die Platten doch eher bretthart sind und somit bei Rundungen Probleme auftauchen werden. Oder irre ich mich da? Welche Platten hast du verbaut?

Ich komme aus der Steiermark und hab die Benze auch von da (FF Gleisdorf)

Am coolsten finde ich die beiden luftgefederten, 180 Grad drehbaren Sitze, die bereits drinne sind :-O

16

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 16:45

Ja, hätt auch gedacht dann für alle Fenster gscheide Thermo Matten, wahrscheinlich vom quietschi, dann sollts schon passen und isolierung schon auch sinn machen find ich...
woa :-O die sitze sind ja hammer!

Hast auch einen Lichtmasten drin gel? :-) Hast auch einen Generator drin wahrscheinlich oder? lässt den drin?
meiner is aus trofaiach, kennst dann wahrscheinlich oder? :-) nahe von Leoben...

Freu dich auf die Riffelbleche am Boden und Wänden rauskriegen, falls das vorhast unds gleich gemacht is wie bei meinem... die sind genietet UND geklebt, damit hab ich nicht gerechnet, halten wie sau...

Oder möchtest die Isolierung einfach drüber kleben?

lg markus
Signatur von »moggaeski« Allrad 310er on the road :) blog: www.gloryfy.com/thesearch

Wohnort: Ettlingen

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Frontera, Unimog, Mercedes 814D-KA

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 18:51

unser Mercedes Vario mit langem Radstand hat auch keine Trennwand zwischen Fahrerhaus und Wohnraum, zusätzlich aber das große Schiebefenster links und die Scheibe in der Schiebetür. In Verbindung mit der Truma E2800 Gas-Standheizung bekommen wir ihn aber problemlos warm, während der Fahrt reicht die Heizung des Fahrzeugs vollkommen. Auf dem Stellplatz kommen die Iosliermatten von der Fa. Kantop an Windschutzscheibe und Seitentüren, am Schiebefenster hab ich eine Doppelkasette von Dometic montiert- reicht als Isolierung aus. An der Schiebetür hatten wir bisher eine passend geschnittene, billige Abdeckung für Kfz-Windschutzscheiben aus dem Baumarkt. Im Frühjahr werden wir aber auch dafür eine Kantop-Matte anfertigen lassen. An den Hecktüren ebenfalls Kantop, dazu ein kleiner Bericht wie manche Firmen Service definieren.
Wir waren auf dem Weg ins Allgäu und fuhren über die schwäbische Alb. Der Firmensitz der Fa. Kantop lag auf dem Weg also haben wir dort Station gemacht um die Isomatten für die Hecktürscheiben ausmessen zu lassen. Ausgemessen waren sie schnell- und wurden sofort angefertigt! 45 min später waren wir mit den Matten im Fahrzeug wieder auf Tour- das ist Service! #winke3

Soundfreak

unregistriert

18

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 18:58

Trofaiach kenn ich, deinen Benz (noch) nicht persönlich :-) Na dann freu ich mich auf die Riffel Dinger. Dacht mir eigentlich dass die inneren Werte doch recht schnell nach außen gekehrt sind, aber ich hoff mal dass die Sache bei mir nur genietet ist. Lichtmast iss noch drin und Generator auch. Hoff der Mast und die Blaulichter lassen sich gut verkaufen. Hast vielleicht ne Ahnung wo man so was los werden kann? Denk mir funktionierender Lichtmast ist doch noch gut zu gebrauchen und sollte auch ein wenig Kohle bringen. Ein Feuerwehr Kollege von mir hat gemeint dass die gesucht sind und 1000 Euro aufwärts bringen. Frag morgen mal die örtliche Feuerwehr ob Bedarf besteht.

Nochmal zurück zum Thema : Lässt sich Styrodur gut verarbeiten?

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 20:02

Moin,
ich hab ja net geschrieben, das Soundfreak überhaupt net isolieren soll, nur würde ich die Kohle z.B. eher in vernüftige Batterien bzw. Solaranlage investieren als in extrem Isoliermaterial.
Styrodur lässt sich sehr gut verarbeiten, ist günstig und gibt es in versch. Stärken, nehm ich nur noch, nur enge Radien gehen net, dafür ist das Zeugs zu steif, aber dafür gibt es auch Alternativen.
Meinen ersten Düdo hab ich 1977/78 ausgebaut und die ganze karre mit Glaswolle vollgestopft, nach ca. 10 Jahren mußte ich im unteren Bereich die Verkleidung und Isolierung abmachen wegen Schweißarbeiten am Außenblech, hinter der Verkleidung sah die Glaswolle aus wie am ersten Tag, nix vergammelt oder sonst was negatives, geht also auch.

Gruß Tom

Soundfreak

unregistriert

20

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 21:33

Danke Tom!

Werd also auch erstmal für die großen Flächen in Richtung Styrodur gehen und Radkästen und Wölbungen mit nem Schaumstoff machen (außer ich krieg noch ein gutes Angebot für den xtreme verschnitt von der Firma die ich angeschrieben habe)

Zur Verarbeitung von Styrodur :

Hast du die mit irgendeinem Kleber mit der Außenwand verklebt oder einfach passgenau eingeschnitten und quasi ineinander verkeilt? Würden dabei nicht Hohlräume zwischen Außenhaut aus Metall und Styrodur entstehen? Gefahr von Kondenswasser wäre gegeben? Oder macht das nichts? Wenn verklebt, mit welchem Klebstoff?
Leichte Rundungen vermutlich mit mehreren Lagen dünnem Styrodur? Einzelne Lagen verkleben oder nicht?


Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk