Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Januar 2014, 19:35

Wagenheber Bremer

Hallo,

kann ich diesen Wagenheber beim Bremer irgendwo einhaken? Idealerweise an der Felge? Ich habe keine Lust mehr auf dem Bauch auf der matschigen Wiese zu liegen, weil ich es mal wieder übertrieben habe und nur zwei Bilstein Standard-Drehorgeln an Bord sind. :-O


Gruß Erwin

2

Mittwoch, 8. Januar 2014, 19:59

klingt für mich erstmal nach verzogenen felgen, aber möglich scheint es zu sein...
Signatur von »SCANDIBUS« Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!

www.scandibus.de

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Januar 2014, 08:16

Ob die Gurthaken in den Felgenlöcher beim Bremer passen? %-/
Zum Reifenwechseln ist das System eher ungeeignet...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:05

würde mal sagen das du weiterhin im dreck deinen wagenheber an der achse oder haubtrahmen hoch kurbeln / pumpen must.
wo wilst do son teil ausen ansetzen ? rings herum is ja nix stabieles was nicht gleich verbiegen würde, genauso wie beim düdo.

auser das du dir ne hydraulik heber holst wo du nu rpumpen must anstelle von den kurbel teiln giebs wohl keine alternatiewe.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:10

Hallo Erwin,
Wenn Du nur diesen Heber an Bord hast ,kannst Du nicht einmal Dir selbst helfen,bei einem Plattfuss.Gruß Jürgen

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. Januar 2014, 14:15

Wir haben einen großen Stempelwagenheber an Bord, der bis zu 12 Tonnen hebt. Bei Matsch ein Brett drunter stellen, Wagenheber drauf und pumpen. Das scheint mir die bessere Lösung zu sein.

Gruß, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Januar 2014, 16:58

...Bei Matsch ein Brett drunter stellen...

Gruß, Hucky
Wozu brauch` ich denn jetzt ein Brett? :-O

(Entschuldige, die Vorlage war einfach reizvoll...)

Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Januar 2014, 17:11

Schon klar, Tom. :-O :-O #klasse1
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:52

Ich habe so einen HiJack. Den benütze ich aber nur an meinem Geländewägelchen. Für den Bremer habe ich aber noch keine Möglichkeit gefunden, ihn ein- bzw. anzusetzen. Selbst wenn der gezeigte Felgenheber in die kleineren MB Felgen paßt, kann er nur dazu verwendet werden, das Fahrzeug anzuheben um Bleche drunterzuschieben. Kettenmontage oder Reifenwechsel gehen nicht. Da wäre mir das Gewicht und Sperrigkeit zu viel zum Mitschleppen.
Beim LT1 konnte man den Landroveradapter des HiJack an der Wagenheberaufnahme einsetzen. Aber es war eine ordentliche Wuchterei am Pumpenschwengel. Zudem muß man das Fahrzeug aus den Federn heben, hat also noch mehr Weg.
Ich benütze den original-MB-Wagenheber. Voll mechanisch, da bleibt das Fahrzeug auch oben. Dazu noch eine Picknickdecke zum drunterkrabbeln um sich nicht gar zu sehr einzusauen. Diese Lösung finde ich am Vielseitigsten, aber vielleicht hat ja einer noch die zündende Idee, dann darf auch mein HiJack mit.

Gruß,
Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wohnort: aachen

Fahrzeug: 307D DR 350 R80G/S Kadett E

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 10. Januar 2014, 01:16

luftkissenheber

hai auch
ist zwar kein hi-jack,aber ein wagenheber.und vom gewicht her recht leicht und gut verstaubar.
hat einer von euch schonmal erfahrung gemacht mit sonem luftkissen-,ballonheber???
soll ja bis zu 3t heben und im sand und matsch kommt man dann auch ohne brett aus.
bis der aufgeblasen ist hat man dann auch schon das werkzeug hervorgekrammt und nen cafe gemacht.
all the best gerd

11

Sonntag, 12. Januar 2014, 02:34

hiermit scheint es zu gehen. Schade nur, daß allein der Adapter teurer ist als die Billigvariante vom Wagenheber. 8-(

Gruß Erwin

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 12. Januar 2014, 03:15

einzigste lösung um auch reifen zu wechseln währe wen du zwei von den hast und immer nen langen 4kant holtz bohle dabei hast in dementsprechener dicke :-O

drunterschiben und beidseitig hoch heben :-)

nein nicht wirklich gut. weis nicht warum du so erpicht bist auf son teil wens eh nicht klabt beim bremer oder düdo.

da is nen hydraulikheber am einfachsten und wens matsichger boden drunte ist einfach ne 20mm holtzplatte drunter und gut ist.

beim bremer langt ja nen 2t heber, den habe ich selbt im düdo gehabt zum reifenwechseln und langte aus.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Grafenhausen

Beruf: Maschinenbautechniker

Fahrzeug: MB 207D (1985), Ford Mondeo (2010)

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 12. Januar 2014, 08:06

hiermit scheint es zu gehen. Schade nur, daß allein der Adapter teurer ist als die Billigvariante vom Wagenheber. 8-(

Gruß Erwin
und wenn du statt diesem Kaufteil einfach einen alten Sicherheitsgurt nimmst, eine Schlaufe knotest, das durch die Felgenlöcher schiebst und an der "Nase" des Wagenheber einhängst? Als Druckminderung für die Nase an der Reifenflanke genügt auch ein normales Holzbrettchen.
Du hättest so 4 Lagen Sicherheitsgurt, das müßte reichen. Verknoten würde ich mit einem Bandschlingenknoten
http://www.wittfoth-net.de/Kletterseiten…tterknoten.html

Ich habe es noch nicht probiert, aber so wäre ich weiter vorgegangen, wenn ich wenigstens einen Platz für meinen HiJack im Bus gefunden hätte. Das brauchst du nämlich auch IM Bus. Dekorativ außen angebracht ist suboptimal. Auch mit Verhüterli über der Mechanik. Wenn die korrodiert ist aus die Maus.

Gruß,
Stefan
Signatur von »Stefan_66« Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

14

Sonntag, 12. Januar 2014, 12:15

nein nicht wirklich gut. weis nicht warum du so erpicht bist auf son teil wens eh nicht klabt beim bremer oder düdo.

Ja, Eicke, mit diesem Gurt-Zusatzteil scheint es ja zu klappen.
So lange unter der Achse noch Platz für den Heber ist, ist ja alles klar. Ich war aber auch schon mal bis zur Achse im Schneematsch. 8-( Da macht das Ausbuddeln unterm Auto nicht mehr soviel Spaß. Wenigstens wird einem bei der Arbeit nicht kalt :-O .
Ich würde es halt schön finden, wenn ich das Ding einfach von außen ohne Hinknieen ansetzen könnte, Brett unter Reifen, fertig. Und wenn das Teil dabei 20 cm einsinkt, ist es auch Wurst, weil es soviel Hub hat.
Reifenwechsel und Schneeketten aufziehen kann ich ja auf festem Untergrund mit den Standardhebern machen.
Oder mit einer dicken Bohle ;-) Unter die könnte ich auch links und rechts die Zahnradheber machen. Gar keine schlechte Idee, Eicke ;-)

@Stefan: Für den Notfall schon vorgemerkt. Einen Platz habe ich auch schon neben meinem Autogastank gefunden.


Gruß Erwin

the cat

unregistriert

15

Sonntag, 12. Januar 2014, 12:20

Diese Art Wagenheber funzen nie bei einem Transporter- Der Abstand Karosserieaussenseite zur Felge ist viel größer wie beim PKW- (Die Felgen- besonders bei Zwillingsreifen!!) sind ja tief innen- auch die Löcher zum Ansetzen.
Der Gurt müsste seh lang sein, das Ganze beginnt zu wackeln und einzukippen.
Das Ganze wird, besonders bei 80 Euro Jackalls, eine lebensgefährliche Unternehmung.
Was MIR geholfen hat:
aber nur zum UNTERLEGEN von Blechen im Matsch/ Sand)!!
ist eine STOCKWINDE 5 to unter die Anhängekupplung, und das gesamte Fahrzeug hinten angehoben.
Aber immer auf kurze Wege achten- nicht ansetzen und auf einmal die ganzen 20 cm anheben- das ist gefärhlich.
Evtl. bau ich mir einen Adapter aus ner Kugelkopgkupplung, damit das ganze ETWAS besser geht
(Ich weiß- Kugelkopfk. sind nicht nach oben belastbar.....)

Reifen wechseln nur mit Stempelwagenhebern- am Besten die mit 2 Stempeln für Busse

16

Sonntag, 12. Januar 2014, 15:36

ich meld mich mal %-/ hab ja etliche erfahrungen mit dem hijack gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=LlTOYBeeLYU bei 3min12 ist es zu sehen wie ich mit einer kette und 2 etwas abgesägten hacken (damit sie in das loch passen) und einer kuhschnauze (diese schraubösen dings da) für ca 15euro den adapter selber zusammengebaut hab... :-) ok ich weis jetzt nicht wie die bremer so original felgen haben, aber die haben doch auch die löcher? sprinter hat die jedenfals...

ist n super ding, allerdings etwas gefährlich, bei unvorsichtigem haniteren beim wechsel von hoch zu runter. der eine kumpel hat die stange voll in die fresse gekriegt... sonst n super ding, die gibts übrigens sehr günstig occ zu haben... must nur etwas warten bis sowas durchläuft....

Gruss Tömu #winke3

17

Sonntag, 12. Januar 2014, 19:58

ich meld mich mal %-/ hab ja etliche erfahrungen mit dem hijack gemacht:

http://www.youtube.com/watch?v=LlTOYBeeLYU bei 3min12 ist es zu sehen

Tom, ich würde mal sagen: hilfreichste Antwort. Anwendung im Realfall auf Video dokumentiert. Obwohl ich vielleicht lieber einen Adapter kaufe ;-)




Gruß Erwin