Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Soundfreak

unregistriert

1

Sonntag, 19. Januar 2014, 10:42

Spannungsversorgung für Profis ;)

Hallo Leute

Diverse Fragen zur Spannungsversorgung im 310 er...

Habe serienmäßig folgenden Generator verbaut, der im Leerlauf zugeschaltet wird



Beabsichtige 2 Stk Winner AGM Batterien 85 AH parallel geschaltet zu verbauen.
Was brauche ich um di Leistung vom Geno schnellstmöglich in die Batterien zu quetschen
Wie schnell können die Batterien im Idealfall aufgeladen weden?


Müsste wie gesagt den Motorwährend des Ladens laufen haben.


Dankefür eure Inputs r

Soundfreak

unregistriert

2

Sonntag, 19. Januar 2014, 10:46

Edit:

Foto einfügen hat mit tablet nicht funktioniert...

Hier die Daten des Geno im Überblick
3 Phase Wechselstrom Geno mit 10 kva also 10 kw
Ausgangsspannung 220 /380 Strom 26,2/15,2
RPM 1500

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Januar 2014, 14:45

für agm batterien ist mal eben fix laden garnix weils eben geschlossene sind.

dafür ist das sinfolse nen ctek mxs 10 das läd bis zu 200Ah un ddu hast da ja zusammen schon 170Ah.

schnell kanste schon mal abhaken das braucht auch diewerse stunden bis die batterien wen sie mal richtig lehr sind.

an einem standart ladegerät ohne ladung kenlinien, was für agm's schon nicht gutist, holen sich die batterien auch nur das was sie nötig haben an ladestrom und würden nach ner zeit heis werden un dkochen wens übelleuft und die agm würden dan kaput gehen platzen oder so. deswegen brauchen die nen gerät mit ladekenlinie wie das ctek ladegerät.

und für das ctek brauchste kein 10Kw generator da ist der diesel teurer über die stunden bis die batterien wider voll sind.
der generator würd es nicht mahl merken das das da dran hängt.

man könnte zwa sich selber was bauen, 230V -> 12V ( oder agm 14,6V ) ausgang mit tehmperatur fühler der abschaltet wei zu hoher tehmperatur der batterie usw aber das haben die ctek geräte schon aleles verbastelt und schneller words auch nicht sein.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hoppstädten

Fahrzeug: T2 711d Sprinter 213 cdi

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 19. Januar 2014, 15:41

Dopplettes Lottchen

Hallo Eicke wie kommst du auf 170AH (?) #winke3
Signatur von »graveh« man darf nicht nur nehmen man muss sich auch mal was geben lassen copy right by me

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Januar 2014, 15:44

graveh

Zitat

Beabsichtige 2 Stk Winner AGM Batterien 85 AH parallel geschaltet zu verbauen.


daher komme ich auch 170Ah, 2 x 85 paralel sind 12V 170Ah. in reihe wären es 24V und 85Ah
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wolli32

unregistriert

6

Sonntag, 19. Januar 2014, 16:20

Guckst Du hier:


Dokument


Bilder oder Dokumente deren gerstiger Vater man nicht ist, dürfen hier nicht öffentlich eingestellt werden. Nur verlinken !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


die Mehrausgabe lohnt sich, denn die Yellow Top Optimas können zu 90% ohne Schaden entladen werden.

Soundfreak

unregistriert

7

Sonntag, 19. Januar 2014, 17:31

Danke Eike und Wolli

Also meinst du die große Leistung des Generators bringt nichts und das Laden wird trotzdem nicht unter 4-5 Stunden funktionieren? Also eher Schweren Generator mit Kardan raus und 200 WSolaranlage aufs Dach? Würdet ihr das sinnvoller finden. Werden hauptsächlich Frühling Bis Herbst unterwegs sein...

Wegen der Top Yellow.... Heißt das die hält 25 A Ladestrom aus? Und ist damit in 140 min wieder voll? Gibts Ladegeräte die 25 Ampere in die Batterie pressen können ohne dass diese Schaden nimmt?

Danke

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Januar 2014, 18:42

für agm batterien ist mal eben fix laden garnix weils eben geschlossene sind.


Gerade AGM sind für große Ströme ausgelegt. Auch für extrem hohe Ladeströme, der Ladestrom ist bei AGM nicht limitiert. Siehe auch in der Beschreibung der Yello-Top: bei einem Ladestrom von 100A ist der Akku in 35 Minuten wieder voll.
Ein geregeltes Ladegerät mit Temperaturüberwachung ist natürlich Pflicht.

Für Gel- und Nassakkus hast du recht, maximal 10% der Nennkapazität wird empfohlen. Bei einer 170Ah Batterie also maximal 17A.

#winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 19. Januar 2014, 18:53

Andi stimt schon mit den hohen ladeströmen.

habs einmal gemacht und seit dem nimma weil die batterie sich mehr oder wehniger in luft aufgelöst hat und ich rest des tage nix gehört habe son knall gab das. deswegen würde ich es nie machen ne geschlosse mit solch nem ladestrom zu laden nur weils schnell gehen soll.

ctek lader und gut ist die machen das dan schon und da mus man kein eangst habe das da irgent was umme ohren fligt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 19. Januar 2014, 19:12

Zitat

Gibts Ladegeräte die 25 Ampere in die Batterie pressen können ohne dass diese Schaden nimmt?
Hallo Soundfreak,

gibt es von CTEK. Heißt MXS 25 und lädt mit exakt 25 Ampere. Habe ich hier liegen, wurde nur zwei- bis dreimal benutzt und könnte ich abgeben. Ist allerdings nicht ganz billig, neu um die 250 €. Falls Du Interesse hast, schicke mir PM. Über den Preis müßten wir uns noch verständigen.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 19. Januar 2014, 19:30

das ding ist nur das es nicht permanent die 25A rüberschibt sondern nach seinen 8 stufen patent läd.
je nach batterie größe mehr oder wehniger ladestrom je nach ladestufe.

bei den ctek is der ladestrom nicht fiel aussagekräftig eben wegen den ladestufen, mal fiel ampeer und ma lfiel spannung je nach stufe, kan man nachlesen was es wan macht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Soundfreak

unregistriert

12

Sonntag, 19. Januar 2014, 20:32

Danke :-)
also würde bei 20 ampere ladestrom mein 310 er auch ca 8h laufen müssen um die Batterien voll zu kriegen, oder?

Was würdet ihr bevorzugen solar mit ca200w und mppt Regler
oder generator? Mit ebenfalls gutem Ladegerät
Für den generator würde ich ca 150 bekommen...

Wolli32

unregistriert

13

Sonntag, 19. Januar 2014, 20:39

Gerade AGM sind für große Ströme ausgelegt. Auch für extrem hohe Ladeströme, der Ladestrom ist bei AGM nicht limitiert.


habs einmal gemacht und seit dem nimma weil die batterie sich mehr oder wehniger in luft aufgelöst hat und ich rest des tage nix gehört habe son knall gab das.


Nur um es noch einmal deutlich zu machen:

Die Optima - Batterien sind zwar rein technisch AGM-batterien, aber aufgrund der Spiralcell-Technologie nicht mit herkömmlichen AGM zu vergleichen.

In der Batterie sorgen statt Bleiplatten gewickelte Netze aus hochreinem Blei für den chemischen Austausch. Daraus resultiert ein extrem niedriger Innenwiderstand und nicht nennenswerte Selbstentladung.

Ansonsten wie beschrieben: Mit 100A in 35 Min voll.

Die Spannungsregelung ist erst in der letzten Ladephase wichtig, um ein Überladen zu verhindern.

Man könnte es bei leerer Batterie z.B. auch so machen, daß man erst einmal ungeregelt 15Min. Strom direkt vom Gen. reinpumpt, und danach das kleinere ladegerät anschliesst.

Wenn das dein Generator schafft, ist doch alles gut...

Soundfreak

unregistriert

14

Sonntag, 19. Januar 2014, 21:20

Leider nein, laut Typenschild bringt er 26, 5 Ampere wird wohl zu wenig sein....

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 19. Januar 2014, 21:22

vom generator direkt geht ja wohl schlehct da er nur wechselstrom ausgänge hat eben nen drehstromgenerator mit 10kw 230V / 400V ohne 12V ausgang.

Wolli

du brauchst dich net zu widerholen ich kenne die teile und habe die auch schon selber in der vergangenheit benutzt in meiner amy car zeit.
das platzen der batterie kan bei jeder pasiren egal op eine normale oder ne gehl oder agm oder die top teile.

ich mach es nimma mit hohen strömen las schön das ctek arbeiten oder im womo damals nen serlin a2b mit zwei vorgeschalteten 75A limas.
kan jeder laden wie er wiel ich machs eben nimma. ist ne schöne sauerrei wen sonne beatterie platz und das fileicht noch im womo na prost malzeit.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wolli32

unregistriert

16

Montag, 20. Januar 2014, 05:34

Wird schon stimmen, wenn du es sagst. #winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 20. Januar 2014, 07:57

Wolli steht doch alles da oben

Zitat

3 Phase Wechselstrom Geno mit 10 kva also 10 kw
Ausgangsspannung 220 /380 Strom 26,2/15,2
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Soundfreak

unregistriert

18

Montag, 20. Januar 2014, 08:54

Und ob ich mit viel Ampere die Batterie schnell voll krieg ist leider auch nicht relevant wenn ich ausm Geno nur 26,tA rauskrieg:-(

Wird wohl Solar vernünftiger sein...

Wie seht ihr das?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 20. Januar 2014, 09:16

deine 26A sind bei 230V 5,7Kw ausgang nicht bei 12V, wen mans 1 zu 1 umrechnest währen das 470A bei 5,7Kw aber so kan man das ja leider nicht rechnen aber mit der richtigen schaltung kriste da deine mindestens 100A 12V raus aus den 220V oder über den drehstrom ausgang mim drehstromgleichtichter und dan runter regeln auf 12 oder was auch immer für ne spannung aber dan ahste da noch mal x Kg an trafos usw in deinem fahrzeuch.

ne vernünfige solar ist da schon besser und dieselsparender.

wenne dir da um die 200Wp aufs dach haust kommste wohl schon mit hin.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 20. Januar 2014, 16:27

Hi,

tu dir selbst einen Gefallen und schraube dir Solar auf das Dach.

Zur NOT nimmst du den Moppel mit.

Du glaubst gar nicht was das Teil für ein Störfaktor ist, wenn du am Strand stehst und den Wellen beim Brechen zuhören möchtest. ;-);-);-)
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“