Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 10. Februar 2014, 17:10

Mercedes 608, Rost, Innenraum, nochmal mit Bildern (sorry)

Hallo liebe Leute,

schaut Euch doch mal bitte den Innenraum von meinem DB 608 D Kastenwagen an
Außenrum ist er soweit fertig, doch dies kam zum Vorschein als ich den alten, gammeligen Innenausbau entfernt habe.
Das Auto stand mehrere Jahre, Regenrinne voll Sediment - durchgegammelt - das Ergebnis seht Ihr hier.

Was nun tun?
Rost kann ich ja soweit wie möglich mechanisch entfernen, doch an manche Stellen kommt man einfach nicht ran.
Sandstrahler verlangt 400€ (Glasperlen), kommt aber auch nicht überall hin und das Auto sieht hinterher aus wie Sau!?
Alles mit Fett vollpumpen? Mit Hämmerite einstreichen?

Was meint Ihr? Bin für jeden guten Ratschlag dankbar!

Viele Grüße
Hokka























Wohnort: LYON

Fahrzeug: T3... und RMB :-)

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Februar 2014, 17:19

hummmm... da stell ich mir grad die Frage, was Du mit "aussen ist er soweit fertig" meinst...
Signatur von »AKA« L'essentiel est invisible pour les yeux.

HarunAlRaschid

unregistriert

3

Montag, 10. Februar 2014, 17:25

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 11:26)


4

Montag, 10. Februar 2014, 17:59

Moin,

außen fertig heißt:
untenrum alle Bleche neu eingeschweißt, durchgegammeltes Blech an der Dachrinne herausgetrennt und neues eingesetzt.

Gruß
Hokka

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Februar 2014, 18:39

Sandstrahlen

Hallo Hokka,

ich würde ihn Sandstrahlen lassen bzw. evtl. selbermachen, wenn dann Löcher auftauchen kannst Du immer noch raustrennen.
Mit Zopfbürste kommst Du in den Ecken sicher nicht auf den Grund.

LG
Helmut

6

Montag, 10. Februar 2014, 19:07

Tipps sind m.E. bisher alle ok.
Das sind Einbaufehler unter Fenster und rechts hinten.
Ich würde die Flatterholme rausnehmen, um zu sehen, wie es drunter aussieht.
Sonst wird es wieder Fusch.
Zum Boden hin bleibt wohl nur das ordentliche entrosten und versiegeln.
Das Dach schmirgeln und auf Durchrostung prüfen.
Zum Versiegeln die Suchefunktion nehmen.
Rostschutzdepot.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Februar 2014, 22:15

Hi,

also wenn das mein Auto wäre, würde ich den Rost mit einem langen Schraubenzieher oder so abkratzen so gut es geht. Dann mit flüssigem (Liq.A) FluidFilm einsprühen und etwa eine Woche wirken lassen. Dann mit MikeSanders ganz heiß vollpumpen. Ganz heiß heißt, die erste Ladung MS nicht an die kritischen Stellen. Danach hat sich die Pistole aufgewärmt und MS kommt deutlich flüssiger raus.
Da wo überlackert werden soll: Auch den Rost entfernen, dann aber mit Ovatrol einpinseln. Dann BranthoKorrux Nitrofest.

Viel Erfolg,
dagegen

P.S.:Schneckchen meinete http://www.korrosionsschutz-depot.de
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Februar 2014, 00:41

da hilft nur sandstrahlen!!!und rausschneiden ,neueinschweißen!!!sonst haste ruckzuck wieder Durchrostungen !!!!und das ist dan wen ausgebaut und lakiert worden ist einfach scheiße weil du ja alles wieder ausbauen mußt um zu schweißen.find 400€ fürs sandstrahlen als nicht teuer ! habe damals mein Auto komplet selbs gestrahlt ,weil der sandstrahler keine zeit hatte ,habe drei tage von morgens bis arbens gesandstrahlt.mit profi Ausrüstung,gelihen von sandstrahlbetrieb .
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

9

Dienstag, 11. Februar 2014, 17:13

Moin Leute,

vielen Dank für Eure Antworten. Habe sehr brauchbare Hinweise erhalten. Mein erster Schritt wird nun wohl sein, alles Blech was zugänglich ist mit der Zopfbürste zu entrosten. Mal sehen wie es danach aussieht. Habe natürlich die schlimmsten Ecken fotografiert, sooo schlimm ist es garnicht - es gibt sogar richtig schöne Ecken.
Danke auch für den Hinweis auf das Rostschutzdepot, dort werde ich sicher fündig werden.
Bei diesem Mike Sanders Fett habe ich etwas Angst, das das Auto ewig nach Friteuse riecht.

Beste Grüße
Hokka

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:35

Mach Dir zuvor doch mal Gedanken, wie lange Du das Fahrzeug noch fahren willst. Danach kann man entscheiden wie groß der Aufwand sein muss, diese Zeit zu überstehen! 8-)
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Februar 2014, 12:18

Tach,

MikeSanders riecht gar nicht. Allein FluidFilm riecht etwas nach Honig oder so, aber der Geruch verschwindet. Ich behandle alle meine Autos so, nach etwa zwei Wochen riecht da nichts mehr.

Viel Spaß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul