Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 1. März 2014, 16:31

Gasbetrieb testen bei ausgebautem Electrolux RM 183

habe endlich passenden ersatz gefunden. bevor ich den kühli einbauen sollen alle betriebsmöglichkeiten getesten werden. 220V ist ja kein problem. wird einfach an die steck dose angeschlossen. funzt prima.

wie teste ich den gasbetrieb bei ausgebauten kühli? hab ne flasche mit druckminderer angeklemmt. aber so richtig will der funke nicht überschlagen. oder braucht der für die zündung noch ne 12V quelle? ich schnalls gerade nicht. könnt ihr mir helfen?

grüße jan

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2014, 16:42


Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. März 2014, 16:43

Hallo, hat der eine Manuelle Zündung einen Knopf wo Du mehrmals drauf drücken musst? Oder.
Wenn automatisch wird er 12 V brauchen.
Gruß Klaus

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. März 2014, 17:50

Wenn ich nicht irre, hatte der James-Kühli elektrische Zündung. Braucht also 12V um die Zündspannung zu erzeugen.

#winke3

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. März 2014, 18:07

Braucht also 12V um die Zündspannung zu erzeugen.


der rm 183 hat piezo zündung.
im link wird ja beschrieben wie er gestartet wird. (ohne 12v)

der rm 185 dagegen hat elektronische (wieder)anzündung
die dann natürlich 12v benötigt.

gruß
roadrunner

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 1. März 2014, 19:04

danke für die schnellen rückantworten. der RM 183 hat ne piezo-zündung. sollte wohl demnach ohne 12V laufen. aber irgendwie bekomme ich das teil nicht zum laufen. bei meinem alten habe ich immer gehört wenn das gas entzündet wurde. morgen ist auch noch nen tach. jetzt gibts selbstgemachte germknödel mit vanillesauce. jam, jam.

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 1. März 2014, 19:19

aber irgendwie bekomme ich das teil nicht zum laufen


ich würd ihn mal ne nacht lang umgedreht abstellen, und dann am nächsten tag
versuchen zu zünden (vorher natürlich wieder umdrehen 8-) )

funzt der piezozünder (knackt ,funkt) ? dann brenner und abgasrohr reinigen

piezo funzt nicht? dann mal mit feuerzeug zünden, funzt = piezo putt

wenn dann die flamme kommt, aber wieder ausgeht : thermofühler überprüfen.

viel mehr kann eigentlich nicht sein, solang das system dicht ist.

gute anleitung zum brenner reinigen und so:
http://wiki.womoverlag.de/index.php?titl…ge_Kuehlschrank

gruß
roadrunner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roadrunner« (1. März 2014, 20:00)


  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 1. März 2014, 19:52

aber irgendwie bekomme ich das teil nicht zum laufen


ich würd ihn mal ne nacht lang umgedreht abstellen und dann am nächsten tag
versuchen zu zünden (vorher natürlich wieder umdrehen ) 8-)

funzt der piezozünder (knackt , funkt ) ? dann brenner und abgasrohr reinigen

piezo funzt nicht. mal mit feuerzeug zünden, funzt = piezo putt

wenn dann die flamme kommt aber wieder ausgeht : thermofühler überprüfen.

vie lmehr kann eigentlich nicht sein, solang das sytem dicht ist.

gute anleitung zum brenner reinigen und so:
http://wiki.womoverlag.de/index.php?titl…ge_Kuehlschrank

gruß
roadrunner
wie kann ich denn mit nem fuerzeug zünden?

grüße jan

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 1. März 2014, 19:55

wie kann ich denn mit nem fuerzeug zünden?


gasknopf reindrücken und gedrückt halten,
und dann gleichzeitig feuerzeugflamme direkt über den brenner halten.
(falls vor dem brenner noch die verkleidung sitzt, diese vorher abschrauben )

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 2. März 2014, 14:21

wie kann ich denn mit nem fuerzeug zünden?


gasknopf reindrücken und gedrückt halten,
und dann gleichzeitig feuerzeugflamme direkt über den brenner halten.
(falls vor dem brenner noch die verkleidung sitzt, diese vorher abschrauben )
gesagt, getan. habe die blende des brenners komplett abgeschraubt. gasknopf gedrück und gewartet bis das gas am brenner ankommt. da ist aber nix angekommen. bzw. es kam nix was sich entzünden wollte. der brenner sieht auch noch klasse aus. keine großartigen verschmutzungen oder dergleichen. der teufel steckt hier im detail..... aber wo?

wie läßt sich die fehlerquelle genauer lokalisieren?

danke für die tips.
grüße jan

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 2. März 2014, 14:55

moin jan,

in den allermeisten fällen liegt es am verdreckten gaszufluß im brenner.

wie in der anleitung beschrieben mal auseindernehmen, bzw. brennerkopf abnehmen und durchblasen.
achtung die düse (das kleine runde plättchen mit loch in der mitte) nicht verlieren,
kommt dir wahrscheinlich entgegengepurzelt wenn du den brennerkopf abgeschraubt hast.
das plättchen auch durchpusten, aber keinesfalls mit ner nadel oder ähnlichen in dem loch rumprökeln.

wenn der brenner ab ist, kannst du vorher auch nochmal die gaszufuhr betätigen um festzustellen ob überhaupt gas
ankommt, kann man hören.

gruß
roadrunner

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 2. März 2014, 17:31

so. alles ausgebaut und via druckluft gereinigt. langsam ernährt sich das eichhörnchen. gas kommt unten an der düse an und habe ich via feuerzeug entflammen können. aber die gaszufuhr wird nicht mit der piezo gezündet. braucht der doch ne 12V unterstüzung. gas wir auch nur mit betätigung des piezo"druck"-knopfes freigegeben. ich frage mich gerade welche funktion der gaswahldruckknopf hat? ob der gedrückt ist oder nicht scheint keine große rolle zu spielen. hmmmm....... bin gespannt.

grüße jan

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 2. März 2014, 18:35

Ist denn ein Funke zu sehen wenn Du den Piezo Knopf drückst? Dieser muss auf den Brenner treffen. Gruß Klaus

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 2. März 2014, 19:03

gas wir auch nur mit betätigung des piezo"druck"-knopfes freigegeben. ich frage mich gerade welche funktion der gaswahldruckknopf hat? ob der gedrückt ist oder nicht scheint keine große rolle zu spielen.



der piezo hat nix mit der gaszufuhr zu tun.

kannst du das gas am brenner per feuerzeug entzünden
wenn du gleichzeitig den auf zündposition (ich glaube mittelstellung) gestellten
gasdruckknopf gedrückt hältst ?

falls ja, bleibt die flamme an, wenn du nach ner minute oder so den gasdruckknopf losläßt ?

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 2. März 2014, 19:18

Ist denn ein Funke zu sehen wenn Du den Piezo Knopf drückst? Dieser muss auf den Brenner treffen. Gruß Klaus
nein. nen zündfunken habe ich nicht erkennen können. gas habe ich via feuerzeug am brenner entzündet. bleibt auch an wenn ich den gasdruckknopf loslasse.

das wird knifflig.

grüße jan

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. März 2014, 19:38

nein. nen zündfunken habe ich nicht erkennen können


na, dann bleibt doch nicht viel über:

piezozünder(knackt der noch beim reindrücken ?),
oder zündkabel, oder zündelektrode defekt.

sollte alles noch f. relativ kleines geld lieferbar sein.

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 2. März 2014, 20:12

ha, ha. also. der zünder knackt nicht mehr. ist mir auch schon aufgefallen. habe mal ganz rudimentär das netz durchforstet. gerade aber auch nix passendes gefunden. naja. gut ding will weile haben.

grüße jan

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. März 2014, 20:26

ha, ha. also. der zünder knackt nicht mehr


na denn:

der rote zünder

oder

der schwarze zünder

gut zünd`
roadrunner

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 2. März 2014, 20:31

Wenn der nicht knackt ist dies der Knackpunkt. Suche mal bei EBAY da wird dir geholfen.
Der muss nicht original sein, da ist Auswahl genug.
Gruß Klaus

  • »flott.weg« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: MB 309 James Cook

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 3. März 2014, 18:07

wenn ihr mir jetzt noch verratet wie ich den zünder wechsle wert ihr echt die größten. der zünder ist ja in einer ganzen einheit verbaut und kann mir nicht erklären wie ich den gewechselt bekomme.

grüße jan