Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

RichardS

unregistriert

1

Samstag, 1. März 2014, 23:19

Reisemobil Elektrik 1x1

Hiho Busfreaks,

ich habe einige grundlegende Fragen zum Thema Elektrik. Da ich neu hier im Forum bin, stelle ich mich erst mal vor:

Meine Freundin und ich haben uns im vergangenn Herbst einen 89er 308d geleistet. Er hat einen Westfalia ausbau, sprich: weißes Kunststoffdach außen, Gasherd, -heizung, -kühlschrank ud "Nasszelle" innen. Zur Elektrik: Der Bus hat eine Starter- und eine Nutzbatterie (12V) und ein ELECTROMATIC EBL161 Ladegerät, also auch einen 230V Außenanschluss über 2(?) FIs gesichert.



Wir sind beide absolute Busanfänger und auch der Vorbesitzer konnte uns über vieles keine richtige Auskunft geben. Seit wir das "Wahlross" haben sind wir rund 3000km durch D gefahren und sind nun dabei, ihn für die große Fahrt im Sommer fit zumachen. Als nächstes wollte ich mich mal an die Elektrik machen und versuchen zu verstehen, wie das alles geschaltet ist und ob es da noch Verbesserungspotential gibt. Und nun kommt Ihr ins Spiel:

Meine Fragen:

1a) Auf welche Weise sollten die zwei Stromkreise (Starterbatterie und Nutzbatterie) von einander getrennt sein? Einerseits müssen ja beide an der Lichtmschine hängen andererseits möchte ich die Starterbatterie nicht beim Stehen leersaugen. Und beim Anlassen mit leerer Nutzbatterie sollen Ausgleichsströme von Starter- zu Nutzbatterie vermieden werden (richtig?). Es wäre toll, wenn ihr mir die grundlegende Verkabelung grob erklären könntet.

1b) Wenn die Nutzbatterie abgeklemmt ist, funktioniert die Innenbeleuchtung, Pumpe, etc. nicht (oh Wunder:). Heißt das bereits, dass die zwei Stromkreise ausreichend von einander getrennt sind?

2) Ich hätte gerne eine 230V Steckdose über das Bordnetz betrieben. Wie mache ich das. Gibt es da verschiedene Möglichkeiten?

3) Wird üblicher Weise nur die +Leitung von der Batterie aus durch
das Fahrzeug gelegt und alle Verbrauchen hängen dann zwischen dieser und
der Karosserie (Erde)?

4) Ich würde gerne alle Leuchten durch LEDs ersetzten. Also neue Gehäuse anbringen (evtl. selber bauen) und diese dann mit LEDs bestücken. Kann ich da einfach bei Conrad oÄ 12V LEDs kaufen und die zwischen +Leitung und Erde hängen (und nen Schalter dazwischen)?

Also, ich glaube das war erstmal alles. Wenn ihr mir bei der einen oder anderen Frage helfen könnt, wäre ich sehr dankbar.

Grüße aus Berlin
Richard

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. März 2014, 06:02

1a 1b
die pluspole der beiden batterien sind über ein relais verbunden.
motor aus: Relais offen, verworgerakku versorgt den womobereich starter akku wird nicht leergesaugt
motor an, lichtmaschine erzeugt spannung, D+ der lima schließt das relais, akkus sind verbunden lima lädt beide.

2.
du willst aus 12 v 230 wechsel machen.
wechselrichter kaufen der macht aus 12 v 230
billige erzeugen eine 230 v rechteckspannung, nicht so gut, manche ladegerüäte mögen das nicht und brennen nach einigen malebn durch
sinusähnlicher ( 1kw ca 300 euro) geht für fast alle verbraucher
sinuswechselrichter, super, 1000 euro

3. ja kann man so machen, besser wäre ein massekabel zu einem masseverteiler punkz zu führen.


4, ja

ingo
Signatur von »ingo-« geb 1960

Wohnort: Mainfranken

Beruf: Ja-mehrere,noch aktiv

Fahrzeug: den da oben

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2014, 06:25

Hallo Richard,

den Ausführungen von Ingo gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen.
Aber du kannst dir gerne bei folgende Seite Infos holen :http://www.thestorff.de/index.php
Signatur von »DüDo79« Beste Grüße Jürgen


Freibier gibt's morgen !!

Der Franke ist eigentlich gar nicht so --- er ist noch viel schlimmer

Ich finde Links die vor Werbung strotzen und solche die ins nichts führen doooof !!!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. März 2014, 06:49

minus mir verlegen un dzwa aus dem grund das masse durch die karosse 1. nen risen widerstand ist u ndzweiten bei den stosskanten schöne rostbildung vördert.
also zu allen verbrauchern zweiadrig verlegen + / - .
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

RichardS

unregistriert

5

Sonntag, 2. März 2014, 10:13

Besten Dank für eure Antworten! Da kommt in den nächsten Tagen bestimmt noch mehr von mir ^^