Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. März 2014, 16:04

lackieren mit der rolle selber machen

im laufe meiner h-kennzeichen prüfung muss ich auch neu lackieren. hab schon branto currox 3 in 1 bestellt um die drei farbtöne in dem mein wagen gestalten ist neu zu machen. leider hat mich mein kumpel hängen lassen mit dem ich es machen wollte. hab den wagen heute aus der werkstatt geholt wo er gespachtelt und geschweisst wurde... wie geh ich jez vor? wie anschleifen, wie abkleben, wie verdünnen? DANKE


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. März 2014, 17:24

ich würde es wie volgt machen,

fein alles maschinel / hand anschleifen.

alles grundiren

1. weis alles

2. abkleben dan die untere dunkle fahrbe

3. abkleben und den mitleren grauen ? streifen machen

farbe verdünnen muste schauen was du für deine farbe nehmen kanst darfst.

bei den rollen eine nicht zu grobe nehmen den bei den groben giebs grössere maserungen bei den feinen nicht, wie bei denschaumstofrollen aber di ekan man bei einigen farben nicht nehmen wei die sich zerlegen auflösen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. März 2014, 18:40

Steht das Fahrzeug trocken ? Was hast du für ein Spachtel drauf ? Zieht der Feuchtigkeit,oder ist er mit Lack abgedeckt ? Schon mal mit der Rolle so ein Lack gerollt ? Vielleicht erstmal eine Versuchsfläche rollen ?Den Lack so ein stellen, das er beim rollen auch gut verläuft.
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. März 2014, 21:13

ja steht trocken. die ham da so harz mit metallspänen verspachtelt. was fürn weiss zum grundieren? das schleifen geht also auch per hand ja?!


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. März 2014, 22:16

na da wo du nicht mit ner maschine ran kommst kanste ja nur mit hand abschmirgeln. oder haste vor den ganzen wagen mit dr hand zu schmirgeln ? na dan fiel spass :-)

also wen ich mir dein bild anschaue ist oben weis dan nen grauer streifen un dunten dunkel ich wei snicht was.

grundirung wird meist in hell gemacht weil sdan bei weis schneller ab dekt als wenne ne dunkle grundirung hast.

oder wolteste ohne grundirung gleich loslakiren ?

aber was für spachtel ham die genommen mit metallspähnen ? nicht glasfaser spachtel ?
metallspäne spachtel kenne ich persönlich nun garnicht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: arnsberg

Fahrzeug: MB 307 lang-hoch-knallrot

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 15. März 2014, 22:22

hallo,
besorgt dir auf jeden fall einen großen deltaschleifer für €50-60,- und schau, dass du dir ne 50er packung FESTO papier 80 oder 120er körnung für lack besorgst (industriezubehör oder besserer wekzeugladen), dann gehts auch vorran. ist besser und auch nicht teurer als baumarktkleinpackungen. auch wenn manche jetzt sagen die körnung sei zu grob, für rolle/pinsel mit brantho passt das.
brantho ist meiner meinung nach eine topfarbe, habe selbst schon gute 20 liter verarbeitet und auch rumexperimentiert damit, die verarbeitung ist allerdings eher sch...e. verläuft nicht und streicht sich eher wie zahnpasta. mit verdünnung mischt sie sich auch nicht wirklich gut. dafür deckt sie allerdings sehr gut bei ersten und perfekt beim zweiten anstrich.
grundieren musst du auch nicht, dann hättest du kein brantho nehmen müssen sondern es hätte auch standartfarbe gereicht. das zeug ist selbst für alu und verzinkte flächen ohne primer geeignet.

Wohnort: arnsberg

Fahrzeug: MB 307 lang-hoch-knallrot

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. März 2014, 22:30

zum grundieren nochmal. habe hellgrau auf dunkeloliv gestrichen. außer den stellen wo der pinsel mal ne lücke lässt hat man schon bei ersten anstrich absolut nichts mehr durchschimmern sehen. trotzdem immer besser zweimal streichen! wie gesagt superfarbe, aber verarbeitung und oberfläche sind nicht so wie man es von normalen kunsthazlacken kennt.

HarunAlRaschid

unregistriert

8

Sonntag, 16. März 2014, 10:29

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 11:40)


9

Montag, 17. März 2014, 12:15

GRÜNDLICH entfetten
(zB mit Silikonentferner, NICHT mit Verdünnung)

Weißt du, warum? Sind in der Verdünnung irgendwelche Paraffinreste oder so? :O

Wenn irgendwann ringsrum alles abgeflext ist und wieder angeklebt geschweißt, dann steht das auch bei mir an.
8-( oder ? Da bin ich mir noch nicht sicher.


Gruß Erwin

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. März 2014, 12:51

O. k. Einen Deltaschleifer habe ich schon. Wie weit muss ich runter schleifen beziehungsweise an schleifen? So dass alles angerauht ist oder?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 17. März 2014, 13:21

genau einmalleicht rüber das es eben angeschliffen ist und nicht stundenlang herumschmirgeln.

habe damals glaube 100er schmirgel genommen und damit einmal ringsherum geschlifen.
80er würde auch noch gehen aber ist schon ne ecke gröber.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »juliju« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Fahrzeug: mercedes 508

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 17. März 2014, 14:12

danke. also ich glaub ich lass die grundierung weg... das würde doch nur sinn machen wenn die neue farbe heller ist als die alte... schwarz und dunkelgrau deckt bestimmt gut. mit was fürm klebeband kleb ich ab? maler kreppband? nich das es drunter läuft... und den verdünner bekomm ich im baumarkt?


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 17. März 2014, 14:28

ich habs mit krep abgeklebt das war ok und wens doch mal drunter kam hinter wens troken ist mim lappen und verdünung wech machen vertig.

mus bei der farbe verdünner bei ? oder warum wilste da verdünner rein hauen ? habe ich noch nie gemacht, nur zum reinigenhinter her vom pinsel oder rolle.

ja wen der untergrund fast gleichfarbig ist brauchste nix grundiren oder wen er nirgens direkt auf metall malzt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

14

Montag, 17. März 2014, 15:52

wenn ich das richtig verstanden habe, will er die farbe verdünnen, um beim arbeiten mit der rolle bessere fließeigenschaften zu erzielen, und damit einen gleichmäßigeren auftrag..? damit die rolle keine textur hinterlässt?
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 17. März 2014, 16:16

verdünnen tut man eigentlich nur wenman spritzen möchte da dafür die farbe meist etwas dick ist für und sich etwas verdünnt besser spritzen läst.

bei branto farbe hatte gesagt das dort steht das man ca 5% beimischen kan aber nicht muss.

wens dünner ist flist es aber auch schneller je nach dem wie fiel farbe er an der rolle hat.

ich hab es immer ohne verdünnen gemacht, abgesehen beim spritzen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 17. März 2014, 16:27

Ich halte von dem ganzen gerolle gar nix,ist bei mir immer in die hose gegangen.
Hatte bessere ergebnisse mit dem pinsel.Farbe eingestellt wie wasser und 3mal dünn drüber.
Wichtig ist das es richtig warm ist,sonst bekommt man keinen richtigen verlauf.Habe teilweise mit 2 pinseln gearbeitet,
einen nur mit verdünnung zum glattziehen.
War mir aber irgendwann zu mühselig und habe mir testweise eine lackierpistole aus dem angebot bei schniedl gekauft.
Viel weniger arbeit und ein viel besseres ergebnis.
Hatte mir vorher tips bei einem lackierer geholt.
Ist echt kein hexenwerk.
Wichtiger ist die vorarbeit.(ordendlich spachteln,anschließend sprühspachtel)
Läufer kann man wenn der lack trocken ist immer noch beheben.
Gibt auch super anleitungen im netz.
Geht wie ne sprühdose,aber wie ne grosse....
Gruß Ralf

HarunAlRaschid

unregistriert

17

Montag, 17. März 2014, 16:39

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (25. Januar 2015, 11:40)


18

Montag, 17. März 2014, 20:10

Weil ich's einmal auf Anraten eines "Fachverkäufers" gemacht hatte
und dann alles voller "Orangenhaut" war und ich's nochmal machen durfte. :-O

Na, schönen Dank auch :=(
Das heißt aber: Verdünnung wäre für blankes Metall durchaus als Entfetter brauchbar. (?)


Gruß Erwin

Wohnort: Frickenhausen bei Nürtingen

Beruf: Kunsttherapeutin

Fahrzeug: MB L319

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 17. März 2014, 20:24

sind da auch grad dran :)
schleifen, schleifen, schleifen...
die kdsfarb vom Korossionsschutzdepot (Nutzfahrzeuglack) ist super zum Rollern - bei uns gabs keine Orangenhaut!

guck mal hier die Anleitung:
http://www.korrosionsschutz-depot.de/pdfs/grundierung.pdf
Gruß Nitja #winke3
Signatur von »Nitja« http://busverliebt.de/

Jeder braucht ein Laster :)

Wohnort: wanzleben

Fahrzeug: MB 609

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 18. März 2014, 11:47

Hallo!

wieviel liter brantho 3in1 braucht man denn für einen 609 in lang und hoch? Ich will meinen auch umrollen..

grüße