Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. März 2014, 14:40

noch größere Lima

Moin,

nein ich bin nicht Tim Taylor, aber ich hätte gerne eine noch größere Lima. Derzeit habe ich eine 90 A, die reicht gerade so aus. Wir haben eine kleine Klmaanlage im Bus und die saugt fast den ganzen Strom weg, so dass zum Laden beim Dauerbetrieb der Lima, Kompressorkühli etc. nur noch wenig Strom übrig bleibt.

Jetzt ist mir eine bezahlbare Lima aufgefallen, diese hier.
Den Einbau bekomme ich wohl passend hin, die Halterungen sehen "universell" aus. Die Riemenscheibe läßt sich wohl wechseln. Gfg. kann man auch ne Doppelscheibe aufschrauben. Allerdings sehe ich keine Anschlüsse oder einen Regler? Wer kennt sich mit den neumodischen Dingern aus. Ist mein Vorhaben machbar?
#winke3
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 25. März 2014, 14:49

also doppelte rimenscheibe wirst du wohl brauchen den ein riemen wird gans schön leiden bei der leistung wen die ordentlich was arbeiten muss.

wegen regelung würde ich den anbieter mal kontaktiren, ham ja ne mail adresse da angegeben backoffice@fm-autoteile.de

anrufen geht ja auch aber kost 14 cent der anruf die minute.

oder ne zweite lima :-) https://picasaweb.google.com/11559636295…feat=directlink
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 25. März 2014, 15:20

Hallo Jörg,
Wie groß sind die Batterien und wie sind sie aufgeteilt??
Nur ein Beispiel: Was bringt ein kleiner Kartoffelsack, den 5 Mann befüllen .Dieser ist doch schnell leer, wenn 6 Mann ihn leeren.Ist der Kartoffelsack viel größer,so brauchen die 6 Mann länger um ihn zu leeren.Die jetzige ist Lima ist ausreichend! Du must nur mehr Vorrat schaffen!
Eine kleine Batterie ist schnell voll.Der Regler sagt der 90er Lima,genug!!!
Und diese volle,kleine, ist dann schnell leer! Gruß Jürgen

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 25. März 2014, 15:55

da muß ich dir widersprechen.
wenn die klimaanlage mehr als 90A braucht, hilft ne große batterie genau nix!

gruß, fabian

ach ja,
der regler wird wohl an der lima sein, ist meines wissens bei den neuen immer so.
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 25. März 2014, 20:42

was nützt ein ekleine batterie bank wen die während der fahrt eher lehrgesogen wird al svollgemacht wird weil di eklima den saft wech saugt ?

wen die klima 80A braucht und dan nur für die starter + bortnetz batterien 10A üprogbleiben sind die nicht voll wenner gefahren ist.

seine überlegung ist schon richtig. auf dauer ist das auch nix wen die lima immer auf 100% rent.

an deinem haus haste ja auch nicht nur eine so große haubtsicherung von der statt drinne was du alerhöchsten verbrauchst sonder wie jeder andere eine 63A sicherung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 25. März 2014, 21:07

Hallo,
Jörg soll erst einmal antworten!!
Die 90A erscheinen mir doch zu hoch.Kann ich mir nicht vorstellen!?
Gruß Jürgen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 25. März 2014, 21:18

Saphir compact 12V 63A und das nur ne kleine anlage für ins womo bauen und neu.
die älteren brauchen noch mehr strom for allem die dach anlagen.

auf 230V brauchen die teilweise 6 - 8A bei um die 2kw kühlleistung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. März 2014, 00:19

Hallo,
Saphir compact: Betriebsspannung 230V, Kühl/Heizleistung 1800W, Stromaufnahme 2,8A,....Bei 12V 55A.
Für Fahrzeuge bis 5,5-6,0m. Also,nicht sehr klein!!
Lima Leistung im Moment: 90A.
Differenz: 35A
Fazit: Muss ausreichen! Vorausgesetzt, dass seine Anlage die gleichen Daten hat.
Große Batterie ist immer das A und O.
Weiterhin bezweifle ich,dass die Klimaanlage ständig,während der Fahrt,in Betrieb ist!
Gruß Jürgen

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. März 2014, 00:59

das ne neue anlage. die alten ham mehr gebraucht.

op sie immer an sein muss oder nicht steht hier ja nicht zur depatte, wen er si eimmer an hat wegen hunden oder kindern die hinten im sommer nicht beo 30 bis 40°C sich totschwitzen sollen würd ich die auch immer am laufen haben.

der Halunk wiel eben, weil die lima an ihrer grenze ist, eine größere verbauen.
warum soll er es nicht machen ?

die musja nun nicht permanent auf 95 bis prozent ausgelastet sich da abquälen.
ich würd auch machen bzw hätte es auch gemacht wen in meinem damal snicht schon zwei lichtmaschinen drinnen gewesen währen.

Frage wahr nun vom Halunke geht die Lima oder nicht. wenn mans genau iwssen wiel den verkäuver fragen oder dem Fabian / gromo glauben und kaufen und einbauen vertig.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LF 409 TSF-GW

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. März 2014, 10:14

Vergiss es eine größere LIMA neueren Typs einzubauen.

Such mal ein bisschen. Hab ich auch schon einiges zu geschrieben.

-Doppelriemen ist Pflicht, da man mit einem Max ca. 75 Amp Limas antrieben kann.
-Die neuen Limas laufen auf sehr hohen Drehzahlen, sprich bis zu 12.000 Umdrehungen. Denke also an eine Ordentliche Übersetzung, sonst leistet die nicht mehr als deine alte.
-Die neuen Limas sind eigen-erregt und nicht mehr Fremd-erregt über die Ladekontrollleuchte. Elektrik muß umgestrickt werden Oder ganz moderne benötigen ein Bus-System.

Mir war das zu viel Umbauarbeiten. Ich habe zwar noch drei LIMAs liegen, habe die aber nie eingebaut. Und gebraucht habe ich die auch wirklich nie. Selbst mit der 230Volt Monoblock Klimaanlage, über Inverter betrieben. Zu Anfang zieht die zwar leicht die BAtterie leer, nach ein paar Minuten regelt die sich aber runter, weil der Bus ja schon kühler ist. Und dann reichen selbst 55 Amp um die Klima, die Elektrokühlbox und die zwei Batterien mit Strom zu versorgen. Selbst bei eingeschaltetem Licht!

Eine Interessante Lösung hab ich einmal gesehen: 2. LIMA mit integriertem Regler von der Kardanwelle angetrieben!

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. März 2014, 10:27

Huuh, da habe ich ja ne heiße Diskussion losgetreten.

Ich habe als Starterbatterien 2 x 100 Ah unterm Sitz. Warum? Weil sie reinpassen, der Preisunterschied zu kleineren nicht so wesentlich ist und wir auch Im winter in den Alpen Übernachten. Der Bus verlangt bei Kälte dann mächtig Strom zum Anspringen. Die Größe hat sich bei mir bewährt.

Aufbaubatterien sind 2 x 180, bzw. 200AH je nach Stromabnahme, also rund 400Ah.

Ladetrom wird bei Limabetrieb mit einem Sterling AB, also Lima-Batterielader geregelt. Der kann was.

Lima habe ich eine 90 A von Audi/VW eingebaut mit einem Riemen. Läuft prima, alle Kabel ausreichend dimensioniert, teilweise bis 70mm².

Im Sommer haben wir wegen der Kinder und Hunde die Klima meist durchgehend an. Die Kühlung reicht nur für den Wohnteil, eigentlich nur die Kapitänskajüte und die Alkoven. Die zieht ca. 55 A, allerdings als 230V Gerät über einen Wechselrichter. Dazu kommen noch die restlichen Verbraucher, Kompressorkühli, Druckpumpe, ladegeräte Kamera/Handy/Navi, Licht, TV. SAT, DVBT, Radio, man gönnt sich ja sonst nichts im Luxus-Urlaub. Sicherlich sind 90 A rechnerisch ausreichend, allerdings habe ich mit einem ladecomputer mal die Ströme nachverfolgt. Wenn die Batterien mal nach einem Halt runter sind, dauert es eine Ewigkeit bis sie über die Lima wieder geladen sind. Das sollte schneller gehen. z.B. letztes Jahr in Südfrankreich, mörderhitze, Parkplatz natürlich nur in der prallen Sonne. Also Hunde im Womo gelassen ,während wir am Wasser waren, alle Luken dicht und Klima volles Rohr. Da bleibt es innen angenehm. Nach 4 Stunden sind die Batterien aber platt, möchte sie auch nicht so tief entladen. Ich hatte vergessen, dass auf dem Dach noch 720 Watt Solarplatten herumlungern, leider vertragen sich die Regler nicht so richtig, so dass sie gleichzeitig nicht funktionieren, also Lima und Solar geht nicht. Im Stand werden die Batterein bei solar also nicht so sehr belastet, aber die Solarplatten liefern nur im den Alpen bei 15 Grad ausreichend Strom. Wird es wärmer geht die Leistung zurück, dann muss die Batterie unterstützen. Wenn man sich abends nun einen Schlafplatz sucht und nur noch schlappe Batterien hat ist das blöd, man hat ja auch meistens keine Lust mehr noch ewig zu fahren und die Sonne scheint ja bekannterweise nachts eher selten.
Nun dachte ich daran die Limaleistung etwas zu erhöhen, 150 A halte ich für ausreichend, besser wären natürlich 200 A, das scheint aber zu aufwendig,bzw. unmöglich.

Hoffe mal dass jetzt keiner ne Grundsatzdiskussion anfängt, ob soviel Strom im Womo nötig ist oder nicht!!!

So eine neue Lima sollte keine Spielereien haben, sondern nur wie die klassischen einfach strom liefern. Übrigens kann mein Sterling AB bis 210 A verarbeiten.
#winke3
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. März 2014, 12:27

Eicke, hattest du nicht im Opa ne zweite Lima verbaut?

Oder hab ich das falsch im Kopf?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. März 2014, 12:59

schau emal den link im ersten beitrag von mir da sind di ebildedr davon. ;-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Tagelöhner

Fahrzeug: L613 Lp808

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. März 2014, 20:41

Hallo,
wenn du so viel strom brauchst,wäre da nicht ein generator besser geeignet?
Hatte früher einen 3,5kw schallisoliert im heck montiert,konnte man vom innenraum aus
fernstarten.Hast so direkt 240v für deine klima,und brauchst nicht verlustig umspannen.
Gruß Ralf

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. März 2014, 07:02

Einen Generator hatte ich auch schon ins Auge gefaßt, ein kleiner 4Takter gut isoliert und mit e-Start per knopfdruck wäre schön. Ca. 800 Eur ist für so etwas auch OK.

habe den Verkäufer angemailt, er hat folgendes dazu geschrieben:

Die ist von den Anschlüssen schon einfach (D+ und B+), bringt mindestens 140-150 Ampere bei ca. 6.000 U/min,
bei 3.000 U/min etwa 2/3 der Leistung, bei 2.000 etwa die Hälfte, dann sackt sie langsam zusammen.

diese Lichtmaschine hat einen innen verbauten Regler und ist "fremderegt".
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. März 2014, 07:41

dann mess doch mal den durchmesser der riemenscheiben und rechne dir die drehzahlen aus.

motor scheibe : lima scheibe haste das verhältnis zu einander.
drehzahl x verhältnis haste = drehzahl der lima.

ist aber glaube 1:3 oder 1:4 beim düdo weis nimma genau.

bei 1:3 hätteste bei ca 700 1/min motor = 2100 1/min lima

und währen der fahrt bei ca 2000 1/min haste deine 6000 auf jedenfall bei der lima.

also würde mal sagen geht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

17

Donnerstag, 27. März 2014, 11:41

mal ne frage (gibt keine dummen, hat eicke gesagt..):
macht sich diese recht hohe elektrische leistungsabnahme bei der fahrleistung bemerkbar? zieht dein bus bei ausgeschalteter klima merklich besser durch? bei meinem etwas schwachbrüstig motorisierten passat merke ich den unterschied deutlich...
Signatur von »XschlagschrauberX« -508-

Wohnort: Leipzig

Fahrzeug: Bremer 310D, C124 250E, CBR600, Transalp

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. März 2014, 14:53

Hi,

kann man relativ einfach herrechnen: 12V * 90A macht 1080W, aktueller Drehstromgenerator hat so 80% Wirkungsgrad, kommt man bei ca. 1,3KW an.

Belastbare Zahlen für KFZ Klima (also Kompressor mechanisch angetrieben) finde ich leider nicht, man munkelt aber so 6-10KW.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. März 2014, 15:42

schlagschrauber
dein zwerg motor im pasat kanste nicht mim 3,8l lkw diesel vergleichen.
des ist etwas kräftiger wie dein motörchen.

aber wen man im lehrlauf bei einer standart lima 35A raus holt also maximal strom dan geht auhc der ein paar umdreungen runter, im lehrlauf.

während der fahrt nimter sich halt ein paar ml mehr diesel :-O
da wirste kso gut wie nix merken op da was an ist oder nicht.

wen er seine 150A lima dran hat das wird er wohl schon merken da musser wohl etwas mehr aufs gahs treten wen da volle leistung abgerufen wird.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

cappadax

unregistriert

20

Donnerstag, 27. März 2014, 19:47

Lima

Hallo,

wenn schon eine zweite Lima, warum dann nicht gleich mit 230V AC? Gibt´s z.B bei Offroad-Ausstattern wie Woick oder Därr.
Leider sauteuer!
Dann könnte aber der Converter und auch dessen Verlust wegfallen!

Ein kundiger Bastler könnte vielleicht eine Eigenbau-Lösung mit einem "umgedrehten" Elektromotor machen?