Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

GerhardHB

unregistriert

1

Montag, 12. Januar 2004, 07:31

Hallo Allerseits!

Nachdem ich auch unter Einsatz aller möglichen Chemikalien es nicht geschafft habe, die Wasseranlage so zu reinigen, dass das frisch aufgefüllte Wasser nicht nach kurzer Zeit schon muffig riecht, habe ich mich dazu entschlossen, die Anlage \"mechanisch\" zu reinigen.
Beim Abklemmen der Wasserschläuche von der Heizung (Truma Kombiboiler C-irgendwas) kam mir aus den Anschlüssen das ekligeund stinkende Grauen schon herausgequollen! Die Heizung habe ich ausgebaut und soweit zerlegt, dass nur noch das Gehäuse übergeblieben ist. Das Gehäuse selbst wollte ich nicht zerlegen, da ich mir nicht vorstellen kann, es jemals wieder dicht zu bekommen. Jetzt befindet sich in der Wasserkammer des Boilers trotz mehrmaliger Spülung immer noch jede schleimiges Zeug und auch größere Lackpartikel, die nicht aus den Öffnungen heraus wollen. Meine Fragen an die Spezialisten wären: Wie bekomme ich die Wasserkammer des Boilers sauber? Handelt es sich bei diesen Lackpartikeln evtl. um die innere Beschichtung, sodass sich der Boiler langsam von innen auflöst?

Vielen Dank für Eure Antworten
Gerhard

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. Januar 2004, 09:08

Würde versuchen mit einer kleinen Bürste mit einem langen dünnen Drahtgriff den groben Süff zu lösen.

Vielleicht ne kochend heiße Lösung aus einem Geschirrspühlreinigungsmittel für die Spühlmaschine einfüllen und einwirken lassen und den ein- und ablauf verschließen und schön durchschütteln.
Dann wieder ablaufen lassen und mit viel Frischwasser nachspühlen.

Sittinggun
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers