Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. April 2014, 20:14

Nächste Frage an die Kabelwürmer

Hallo an die Kabelwürmer

Hab gerade ein gebrauchtes Solarpanel bekommen mit 110 Watt

nun meine Frage
welchen Querschnitt müssen die Kabel haben um das Panel mit dem Regler zu verbinden

Gruss Gerd

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. April 2014, 20:19

Hallo,

um das gescheit zu beantworten wäre es gut, wenn du die ungefähre Leitungslänge angibst.

Je länger die Leitung, je größer sollte der Querschnitt sein, damit der Spannungsfall über die Leitung nicht zu groß wird.

Hier gilt leider: Viel hilft viel, aber zu viel wird unnötig teuer (und schwer)

Unter 2,5mm^2 aber sicherlich nicht.

Grüße
Saxosun

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. April 2014, 20:32

Danke fuer die schnelle antwort

Leitungslänge ist knapp unter 2 meter

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. April 2014, 20:48

das kanste dir hier auch ausrechnen lassen bzw sagt der dir dan ok oder nein.

http://www.bmc-braunschweig.de/index.php…dimensionierung

aber bei 12V 110W macht ca 9,xx W langen bei max 2m 2,5mm²
1,5mm² würden auch ok sein aber würde ich nicht nehmen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. April 2014, 20:51

Dann nehm ich wohl 2,5mm2 bei 2metern macht das ja an kohle nicht wirklich was aus

Danke nochmal fuer die schnelle Hilfe
Gruss Gerd

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. April 2014, 20:57

Dann liegt 2,5mm^2 ungefähr an der Kante, ich würde 4mm^2 legen, dann bist du von der Verlustleistung def. auf der sicheren Seite und die Leitung wird nicht zu warm.

Grüße
Saxosun

Eicke: Vom Panel kommen mehr als 12V, ca. 18-20Volt. Selbst nach dem Regler sind es noch mehr als 12V, sonst bekommst du keine Ladung in den Akku.

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 27. April 2014, 21:22

Na dann 4mm2 , hoffe das bekomm ich hier

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 27. April 2014, 22:07

4quadrat! dünner würde ich nicht gehen! das bisschen kohle reisst es nicht raus!

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 510

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. April 2014, 22:18

seit ich so eine profi grimp bzw quetsch zange vom nachbar habe
schwör ich drauf, dann erst hat man gescheite elektrische verbindungen...
vor der zange hab ich mir echt mühe gegeben mit ner billig zange bzw kabelendhülsen mit der kombizange gequetscht ... aber kein vergleich



(!) schlechte verbindungen werden auch heiß = VERLUST

#winke3 jonas

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 27. April 2014, 23:22

saxosun

bei 30V 110W haste 3,67A und bei 2m 2,5mm² nen verlust von 0,05V, bei 4mm² 0,03V verlust. glaub da musman sich net drum streiten was wie besser ist.

wen da schon 2,5mm² raus kommen würd ich die verlängern vertig. bei 2,5mm² kanste 25A durchjagen wens den sein muss.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 28. April 2014, 07:05

glaub da musman sich net drum streiten was wie besser ist.
streiten sowieso nicht, ;-) aber:

Der Widerstand rechnet sich halt nach Roh * ( Länge / Querschnitt ) (Achtung 4m, hin und Rück), da kannst du nicht einfach sagen wenn da 2,5mm^2 raus kommt...
Bei meinem Waeco Kompressor kommen auch nur 2,5mm^2 raus, aber da liegt ne Tabelle mit bei. Und je nach Länge der Leitung sollst du sogar bis 16mm^2 gehen und der zieht keine 25A.
kanste 25A durchjagen wens den sein muss.
Das empfiehlt sich aber nur, wenn du den Strom eh zum heizen verwenden willst .

Grüße
Saxosun

12

Montag, 28. April 2014, 11:08

Na dann 4mm2 , hoffe das bekomm ich hier


Hallo Gerd
bei Auto-Beep in Aguilas bekommst Du sicher was Du brauchst. Die Straße weiß ich momentan nicht, ich hatte sie von einer Anzeige am Aguilas-Stadtplan aus der Tourist-Info.
Viel Erfolg
mfG Bernd

the cat

unregistriert

13

Montag, 28. April 2014, 11:38

Ich würd noch dicker gehen, wenn Du oft in Afrika oder anderen heissen Gefilden bist.
"Hitze braucht mm2"

In den Berechnunggen sind meines Wissens um die 25 Grad als temp. angenommen oder nich?

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 28. April 2014, 12:41

Als ich vor einem ähnlichen Problem stand, habe ich mich für 6 Quadrat entschieden, weil ich mir die Erweiterung der Solaranlage offen halten wollte. Kostete kaum mehr und hat sich bewährt!

Gruß Gerd

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 28. April 2014, 18:02

Bei 25 grad haste den besten ertrag der paneele. Drunter weniger u drüber noch weniger.
Ich nehm 6 quadrat, aber nur weils in der firma rumliegt, 4 reicht sicher.
U zur crimpzange: wenn keine passende zur hand verlöte ich die stecker immer, draht mit combizange ein bischen einquetschen u dann mit lötkolben stecker heiss machen u verlöten.
Ham die natodosen auch immer verlötet, hält meist besser als gecrimpt.

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 29. April 2014, 06:41

Dake fuer all die Tips.
werde mal sehen was ich so an kabel hier bekomme, und dann vlt wirklich 6mm2 nehmen,
da es hier fast immer ueber 25 grad sind
Gruss Gerd

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 29. April 2014, 07:19

Hallo Gerd
bei Auto-Beep in Aguilas bekommst Du sicher was Du brauchst. Die Straße weiß ich momentan nicht, ich hatte sie von einer Anzeige am Aguilas-Stadtplan aus der Tourist-Info.
Viel Erfolg
mfG Bernd


Danke Bernd , werd mal nachfragen und berichten

18

Mittwoch, 30. April 2014, 04:23

Hallo,

Bei meinem Waeco Kompressor kommen auch nur 2,5mm^2 raus, aber da liegt ne Tabelle mit bei. Und je nach Länge der Leitung sollst du sogar bis 16mm^2 gehen und der zieht keine 25A.
Da geht es um die Leitung zum Verbraucher. Da möchte man jeden Spannungsabfall vermeiden, v.a. wenn im Einschaltmoment der 3-10-fache Strom anliegt. Bei der Leitung von den Paneelen zum Regler ist es Wurst bzw. Banane, ob 0,3 oder 0,5V Spannungsabfall auftreten.
vlt wirklich 6mm2 nehmen,
da es hier fast immer ueber 25 grad sind
Macht nix, 2,5mm² haben erhebliche Reserve. Du bleibst deutlich unter der Hälfte der Strombelastbarkeit des Kabels bei 25°C.

Mal angenommen:
25A, 5m Kabel mit 2,5mm² (0,34 Ohm) → 0,85V Spannungsabfall, 21,25 W Verlustleistung
10A, 5m Kabel mit 2,5mm² (0,034 Ohm) → 0,34V Spannungsabfall, 3,4 W Verlustleistung.
5A, 5m Kabel mit 2,5mm² (0,034 Ohm) → 0,17V Spannungsabfall, 0,85 W Verlustleistung.
Das letzte dürfte deiner Anlage entsprechen. Da treten 4% der maximal zulässigen Verlustleistung auf.
Die verteilt sich auf 2,5m, wenn Hin- und Rückleitung zusammenliegen. Ob das Kabel im 50°C heißen Wagen dann 55°C hat, ist unerheblich. Ich würde von einer gewissen Leistungsreserve sprechen.
Hat man diesen Spannungsabfall in einer Steckverbindung sieht es schon anders aus.


Gruß Erwin

  • »der_holzbauer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. April 2014, 07:59

Ich rechne echt gerne , aber diese Stromrechnerei macht mich irre.
Trotzdem danke.
Wenn ich das jetzt richtig verstehe , kann ich 2,5mm2 nehmen aber 4 oder6 mm2 waeren auch ok?

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: MB 510

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. April 2014, 10:23

:-O genau

je dicker desto besser,
irgentwann ist es halt übertrieben , aber das schadet dann auchnicht %-/


jonas