Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

608dfreak

unregistriert

1

Donnerstag, 1. Mai 2014, 15:41

Bitte HILFE zu LF 409 508d 608d

Hallo zusammen :D

Bin dringend auf der Suchen nach einem nichtso alltäglichen Wohnmobil- am besten finde ich die Fahrzeuge der Feuerwehr. In Frage kommt der Lf 408, 508 Diesel, und der 608d. Wer hat ein solchen Wagen und hat Erfahrung mit Geschwindigkeit, Spritverbrauch? Wo ist überhaupt der Unterschied zwischen den 3? Wenn ich ans Nordkap fahren möchte, kommt so was dann überhaupt in Frage (welcher ) oder muss ich dann durch den Spritverbrauch Konkurs anmelden^^?
Letzte Frage: Wie ist das, wenn ich eines direkt von der Feuerwehr kaufe und ich das Blaulicht dranlassenmöchte- was sagt der Tüv? Und wie sieht das mit dem ablasten aus bei dem 508??
Vielen Dank schon mal im Vorraus :-)

Max

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Mai 2014, 15:49

Tach,

STOFFEL, zuerst sagt man guten Tag ;-)

Zusammenfassung:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_T_2

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

608dfreak

unregistriert

3

Donnerstag, 1. Mai 2014, 16:01

Dann nachträglich : Guten Tag! :D
OK danke aber ein wenig spezifizerter wäre noch hilfreich

4

Donnerstag, 1. Mai 2014, 16:52

Ok dann mal was spezifischer, also Feuerwehrfahrzeuge gabs in zig unterschiedlichen Varianten, quasie alles was es schon so von Daimler ab Werk gab und dann noch die spezifischen Varianten vom jeweiligen Aufbauhersteller, wenn die jeweilige Feuerwehr halt was aus deren Angebot dazu haben wollte oder auch was vom Sonderkatalog von Benz.
L409 gabs also von 3,49t bis 4,6t ab Wek und auf Sonderbestellung als LF409 bis 5,2t Gesamtgewicht. Dann oft mit kürzeren Achen und dementsprechend was langsamer und höherem Verbrauch. Der lag eh schon so zwischen 16 und 19 Liter, je nach Aufbau und Kampfgewicht. Radstände waren normal die kurzen mit 2,95 und längere mit 3,50, beim 508D /608D gabs Modelle bis 4.80m Radstand im Sonderprogramm.
Die 508Ds und 608Ds die ich hatte haben alle so ab 15 Liter Diesel im täglichen Einsatz gebraucht, waren aber mit Pritsche, Modelle in Kastenwagenbauform sind da etwas günstiger. Auch kannst Du auf Langstrecke im Sommer bei konstanter Geschwindigkeit und nicht gerade mit 100km/h unterwegs natürlich weniger rechnen.
Bei allen modellen sind die Bremsen vorne meist schnell sehr giftig, da sie Duo-Servo-Bremse haben, nur die teuren Simplex-Varinaten der Modelle mit Druckluft unterstützter Hydraulikbremse sind über die gesamte Lebensdauer leicht zu dosieren und konstant ungiftig, lach.
Laut sind sie aber fast alle sehr, am besten mal Probefahren und selber entscheiden. Am leisesten sind natürlich varianten mit benzinmotor und großer bereifung und Langer Hinterachse.
Viel weicher gefedert und leiser und Sparsamer wären da die T1 Modelle, also die Transporter ab 1977, die es von 2,5-4,6t Gesamtgewicht gab, würde ich für Vielfahrer klar empfehlen.
Ab und an gibts auch schonmal Busse als 508D 608D O 309, die auch bischen weicher gefedert sind und durch eine ganz lange Achse auch angenehmer auf der Autobahn zu fahren.
Viele Grüsse aus der Nordeifel, Axel

608dfreak

unregistriert

5

Donnerstag, 1. Mai 2014, 17:10

ok vielen Dank für Deine Antwort, viel schlucken scheinen alle Modelle. Und wie sieht das mit dem Tüv aus mit den Blaulichtern? Darf ich die dranlassen und halt nicht einschalten? Habe letztens bei einem Autohaus eines gesehen mit Blaulichtern und die sagten man dürfe sie nur nicht einschalten- stimmt das?
Viele Grüße aus Stuttgart ;-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Mai 2014, 17:13

die frage ist halt auch immer was du für eine führerschein hat den alten oder den neuen ?

wenne den neuen schein hast kommt wohl eher nur nen 40X in frage. da kanste dan auch noch was reinpacken ausbauen usw ohne das du gleich überladen bist.

den den 508 ablasten auf 3,5t und dan noch zuladung für ne große reise mit nehmen wird wohl nur bei nem kurzen 508er gehen aber da wird auch nimma fiel mit ausbau sein.

beim 608er wirds garnicht gehen, wen dan kanste nix einbauen weil wen du dich reinsetzt isser schon bei fast bei 3,5t :-O

geschwindikeiten beim den bussen mit dem om314 mit standart acjse liegt bei 85 bis je nach reifen. mit den standart riefen 6,5 r16 bis 90 und mit der langen achsen wens nen reisebus sein solte auch fileicht über hundert.

vebrauch zwischen 13 und auf hundert. je nach fahrweise.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Mai 2014, 17:43

Meines wissen müssen die Blaulichter abgehangen sein, soll heißen eine Schutzhülle drüber stülpen. Oder alternativ die Blauen Gläser gegen eine andere Farbe tauschen. Noch besser demontieren. Hab ich bei meiner Anlage auch gemacht. Sondersignalanlage ( Tonfolge ) totlegen. Blaulicht darf auf keinem privat zugelassebem Fahrzeug sein.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Mai 2014, 17:59

Olonso

das kommt gans aufs bundesland drauf an. wen das fahrzeuch so bleibt wie es ist kan in einigen bundesländern die komplatte anlage drauf bleiben aber darf im öffentlichen ferker nicht benutzt werden. die blauen mus man abdecken und signal anlage noch nen schalter zwischen.

andere farbe geht auch schlecht den gelb darfste nur als abschleper oder sicherungsfahrzeuch oder werkstattwagen usw drauf haben also als privat persohn auch wider nicht. müste auch abgedekt werden.

also alles nicht so gans einfach.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

608dfreak

unregistriert

9

Donnerstag, 1. Mai 2014, 18:55

ok - ja ich habe den Neuen, d.h. ich muss mit 3.5 tonnen hinkommen, leider- wenn ich ein 508d irgendwie unter 3500 kriegen würde wäre das schon gut- aber was ist eig. im Verbrauch insgesamt günstiger- ein 408/409 Benziner oder ein 508 Diesel?
Ich hoffe der Tüv drückt ein Auge zu, wenn`s so weit ist

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:08

Würde ich nicht mit rechnen.
Denn das ist nicht einfach "nur" überladen fahren, sondern fahren ohne Fahrerlaubnis.

Dann mach wenigstens noch den C1

LG
Jannik

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:22

Denn das ist nicht einfach "nur" überladen fahren, sondern fahren ohne Fahrerlaubnis.


diese fehlinfo scheint irgendwie unausrottbar zu sein... 8-(

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:29

Einen 508 fährst Du zwischen 12l (kurz, flach, leicht) und 15l. Meine Kiste ist 7m lang, 3,3m hoch, 2,35 breit und wiegt gute 5t. Ich brauche etwa 13,5l bis 14,5l. Also das finde ich total gut. Der Viano von einem Kollegen braucht auch über 12l und ist nicht so schwer (ok, aber schneller :) ).
Die Benziner sind außerhalb von gut und böse, zumindest die paar die ich kenne. Mit denen fährt keiner Langstrecke.

Es gibt immer wieder 508er mit 3,5t. Muss man warten und suchen. Die sind dann nicht so groß, aber super.
Was 210 über giftige Bremsen geschrieben hat hab ich nicht so verstanden. Aber hab keine Angst, dass Dir die Bremsen eines 508ers zu gut sein sollten...

Gruß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

Wohnort: Bösel

Fahrzeug: ehe. MB 408G, 407D, Vario 512

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:45

moin moin,

mein 408 (siehe Avatar)(Benziner M115) hatte ich damals direkt von der Feuerwehr gekauft.

Der Tüv hat mir dann ein H-Kennzeichen inkl. Eintragung des Martinhorn + Blaulicht eingetragen und Ablastung auf 3,49t- wegen Originalzustand. Musste aber abgedeckt sein und darf natürlich nicht benutzt werden.

Verbrauch: 23l LPG - immer Vollgas und spürbar Leistungverlust von 85 PS auf ca. 70 PS

Was bisschen blöd ist: kurze Achse, sehr laut und warm - kaum Dämmung (Bj.73), Alurolläden sind nicht wirklich dicht und wenn die hochgeschoben sind, kaum noch Höhe im Laderaum. Diese Doppelkabine mit 9 Sitzen nimmt auch sehr viel Platz weg, wenn man Umbau auf Wohnmobil plant :=(

Die Gefahr mit dem abreißenden Kühlerventilator (wegen der Vorbaupumpe, siehe meine alten Beiträge) - Umbau auf elekt. Ventilatoren.

Aber das Einscheinungbild ist klasse :-)
Signatur von »LF408MARCEL« Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:48

benziner fährste mit ca 16Lietr und mehr.
508er wie ich schon geschrieben hatte bekommste nur nen kurzen auf unter 3,5t abgelastet und hast noch luft was reinzubauen.
wie schwehr die feuerwehren sind weis ich nicht weil sowas suchst du ja.
aber werden wohl nicht so fielleichter sein im langen zustand. da wirds schon richtig kniffelig.

zuladung wirste wohl fileicht nur um die 400kg haben

bei überladung wie es schon geschrieben wurde ist es bei dir fahren ohne führerschein und du darfst auspacken oder auto stehen lassen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Stuttgart

Fahrzeug: Was ?

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:51

Kurz zum Überladen und zur Fahrerlaubnis:

Maßgeblich ist das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs das bewegt wird,

mit der Fahrerlaubnis B sind das halt 3,5t, der Rest ist einfach Überladen und bei einer Gewichtkontrolle wird dies entsprechend gewürdigt :-O
Es ist nie ein Fahren ohne Fahrelaubnis, obwohl, wenn Du bei einer Kontrolle dann nicht genügend Gewicht abwerfen kannst, wird dem Fahrzeug halt die Weiterfahrt verweigert 8-)

Prost

Lego
Signatur von »Lego« ICH HAB KEINE AHNUNG, DAVON ABER JEDE MENGE

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Mai 2014, 21:57

Maßgeblich ist das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs das bewegt wird, mit der Fahrerlaubnis B sind das halt 3,5t, der Rest ist einfach Überladen(...) Es ist nie ein Fahren ohne Fahrerlaubnis


#klasse1

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Mai 2014, 22:11

Ja klar.
Ich hab überlesen, dass er das auf 3,5t zulassen will.
Mein Fehler. Sorry.

Trotzdem würd ich lieber C1 machen.

LG

608dfreak

unregistriert

18

Donnerstag, 1. Mai 2014, 22:51

ok vielen Dank für die raschen Antworten- blöd, dass es den 508 fast nur mit Rolladen gibt :( und lang...

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Mai 2014, 23:05

blöd, dass es den 508 fast nur mit Rolladen gibt


moin,
eine frage die sich mir schon lange stellt:

warum kauft man sich eine total unpraktische feuerwehr
(oft kaum platz f. ausbau wg. doka, meistens flach, windige klappernde rolladen, schwierig wiederzuverkaufen)
wenn man doch ein womo haben will ?
gleiches bei alten sparkassen, schwer ohne ende, gewicht für nix.

individualität ? tolle blaue lampen ? pfff...

(frage bezieht sich ausdrücklich nur auf womo- umbauer, nicht auf leute die ne feuerwehr
nicht umgebaut als h-fahrzeug fahren wollen)

gruß
roadrunner

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 2. Mai 2014, 00:08

Sparkasse könnt ich nachvollziehen, ich find die Dinger haben Stil. Würd ich auch kaufen, wenn ich könnte :)