Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:11

Wie die Elektrik in meinem schönen 813 machen?

soooooo, wir kommen zum nächsten thema meines bevorstehenden ausbaus...

nach der isolierung (die noch abgehandelt werden darf ;-) ) würd für mich an nächster
stelle die elektrik kommen.

da ich überhaupt keine ahnung von der materie habe (wie bei so vielem als neuling...aber die
meisterschaft ist da um meister zu werden ;-) ) erklär ich mich mal und dann guck ma was rauskommt...

also...

ich habe 12V Bordspannung
ich werde mit meinem elli sicherlich auch viel wo stehen wo ich mit 230V an die Steckdosen kann
=> daher will ich das an Bord auch nützen können
ABER ich will auch die Möglichkeit haben über eine Batterie unabhängig von Steckdosen ein bisschen auszukommen.

Meine Frage:
Wie geh ich überhaupt am Sinnvollsten an die Thematik ran? - Was soll ich mir überlegen, was ist
wichtig zu beachten etc. ?
Welche Systeme verlege ich wie in meinem 813?
Lege ich ein 230V System und daneben ein 12V System extra?
Also eine Steckdose hat dann 230V Ausgang, die daneben 12V?

Darauf anschließend entstehen Fragen wie:
Ist ein Sicherungskasten sinnvoll?
der zb. http://www.reimo.com/de/82053-fehlerstro…tzschalter_16a/
Wenn es heißt jeder Verbraucher bzw. jede Verbrauchergruppe sollte einzeln gesichert sein - was
ist damit genau gemeint?

Wie schließe ich die zweite Batterie mit der Starterbatterie zusammen, sodass beide geladen, aber nur die zweite Batterie dann durch den Verbrauch entladen wird. Ich also 2 Stromkreise hier hab.
Eigentlich ja 3 wenn ich 230V auch noch will...wie das blos funkt?

ähmmm...ja...reicht mal fürs erste... :-8 :-8 :-8

danke und sonnige grüße aus wien
andi

p.s. wenn ich wo anders hier im forum antworten darauf finde, dann sagt mir bitte nach was genau ich suchen muss in der suchfunktion. bisher spukt sie mir ein paar hundert treffer aus und da erseints mir schlauer direkt zu fragen...

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:39

#winke3

Da gibt es diverse Literatur zu dem Thema ist bestimmt besser als sich hier was zusammen zu lesen , und bei null Ahnung von der Materie Elektrik jemanden zu rate ziehen der Ahnung von der Materie Elektrik ;-) hat .

Gruß

Udo

Wohnort: noch Bremen

Fahrzeug: 508 DG-KA, Standort; Argentinien

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Mai 2014, 19:54

Moin,
bevor das wieder son Metatröd wird, wo du am Ende eh nix mehr verstehst, kannst du dich erstmal mit der Materie hier eingehend beschäftigen;

http://www.thestorff.de/wohnmobil-elektrik.php

Gruß Tom

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 4. Mai 2014, 20:42

im 230V bereich auf jedenfall so einen fehlerstromschutzschalter einbauen. den gieb saber auch wesentlich günstiger als bei reimo
z.B.
http://www.ebay.de/itm/LC-FI-SCHALTER-16…=item4ad122c8ab
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Sonntag, 4. Mai 2014, 20:54

alles klar, werd das anders angehen, danke.

greeTz
andi