Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schraubnschlüssel

unregistriert

1

Mittwoch, 14. Mai 2014, 17:14

welches öl ins lenkgetriebe?

guten tag,
kann mir jemand sagen welches öl ich in mein
lenkgetriebe füllen muß?
is ein 310 D Bj. 95
bei meinem auffahrunfall sind die anschlüsse
abgerissen, somit das öl entwichen.
nun sind die anschlüsse neu.
möcht befüllen, weiß aber nicht welches
öl geeignet ist.
vielen dank schonmal für eure hilfe.

ahoi, schraubnschlüssel

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Mai 2014, 17:33

Hallo,
ich gehen von einer Servolenkung aus!Da kommt ein ATF -Öl hinein!Das gleiche ,was auch im Schaltgetriebe eingefüllt wird!
Gruß Jürgen

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. Mai 2014, 18:41

#winke3

http://castrol.lubricantadvisor.com/c/de…2-4)-(1989-1995)

Auf "Alle anderen Empfehlungen" und schon hast du alle Schmierstoffe die dein 310 D benötigt (!) (!) (!)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Deutztreiber« (14. Mai 2014, 22:50)


schraubnschlüssel

unregistriert

4

Mittwoch, 14. Mai 2014, 22:20

hallo jürgen,
danke für deine antwort,
jo is wohl ne servolenkung.
nun noch ne andere frage diesbezüglich,
weil du schaltgetriebe erwähnst.
kann es sein das lenkgetriebe und getriebe
ein ölkreislauf ist?
wird das getriebeöl überhalb des lenkgetriebes
in eine etwa dieselfiltergroße plaste dose
eingefüllt und leitet das öl erst richtung
lenkgetriebe und dann richtung getriebe?
mich irritiert das mein schrauber von rotem
öl sprach, welches ins lenkgetriebe
kommt.
werd morgen nochmal den logichen blick
drauf werfen und berichten. danke auf jedenfall schonmal
für deinen rat.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Mai 2014, 22:37

nein, das getriebe ist nicht mit der servo verbunden. das sind zwei getrente öl bereiche.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Eriskirch

Beruf: System Administrator

Fahrzeug: MB 613D Bj.1979

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Mai 2014, 08:51

Hi Schraubenschlüssel,

hab zwar ein anderes Auto, aber dieses Jahr schon das Öl an der Servo gewecheselt und dabei ein paar Bilder gemacht, vielleicht hilft Dir das.

http://www.belz-bc.de/index.php/%C3%96lw…rvolenkung.html


Grüße
Jan
Signatur von »Lila613er« www.belz-bc.de

No income tax, no VAT

No money back, no guarantee

schraubnschlüssel

unregistriert

7

Mittwoch, 21. Mai 2014, 21:52

hey, vielen dank für eure hilfreichen tipps,
am wochenende gelang es mir ihn zu starten.
musik in meinen ohren, große froide.
gut mit dem lenkgetriebeöl-entlüften zu wissen.
des weiteren werd ich nun nen neuen auspuff
bestellen müssen, paar ecken an der karosserie
schweißen müssen un denn isser sowei zum
tüff zu gehn.
ach jetz fällts mir ein...
da war ja noch was,
dacht bei dem ganzen geschraube ein
neuer keilriehmen wär ja au ma nich schlecht so auf dauer.
hierzu die frage, krigt man das alleine hin?
hörte man darf keinstenfalls, wenn der keilriemen runter ist,
irgendeine welle über die er läuft, drehen, weil sich dann
iwas verstellt.
ja, ich hör mich so an als hätt ich keine ahnung.
dazu auf jedenfall nicht, also bin ich über tipps
sehr dankbar. unterhalb der untersten scheibe worüber er
läuft sind zahlen aufgebracht.
bin mir sicher die haben ne bedeutung.
bei benziner stellt man den zündzeitpunkt ja
übern strobo ein. ....
wie gesagt, kein plan.
freu mich auf eure antworten.
danke im voraus schonmal.

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Mai 2014, 22:02

Hallo,
hier verstellt sich nichts.
Lima entspannen.Keilriemen ab,neuen drauf und spannen.
Gruß Jürgen

schraubnschlüssel

unregistriert

9

Mittwoch, 21. Mai 2014, 22:13

jürgen du bist auf zack!
hab grad nen anderein beitrag von dir gelesen,
wo du detailiert beschrieben hast wies beim 508
gemacht wird. denn mein geistesblitz,
ne spannvorrichtung hat auch meiner über die
lima un somit erklährt sich auch wie ich den überhaupt
runter krig. iss ja ansich ein kinderspiel.
nun die frage nach der größe.
wollt morgen mal nach mercedes um die teilenummer
zu bekommen, natürlich auch nach dem preis fragen.
ist es beim keilriemenkauf wichtig oder
empfehlenswert oder einfach nur besser ein orginal
mercedes part zu kaufen, weil der keinlriemen iss ja
ein sehr verantwortungsvolles element am herzen.

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Mai 2014, 00:14

Hallo,
es ist nicht notwendig den Keilriemen bei MB zu kaufen.
Der Keilriemen ist ein Zulieferersatzteil,auch bei MB.Die Größe ist auf dem Keilriemen abzulesen.
Gruß Jürgen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »jürgen« (22. Mai 2014, 00:20)


schraubnschlüssel

unregistriert

11

Donnerstag, 22. Mai 2014, 15:30

jo jürgen danke nochmal,

hab heut bei mercedes bestellt, für 16 eus und morgen da
ist absolut großartig.
war zuvor noch nie auf irgendeiner forumsseite und kann
mit dieser erfahrung hier, nur gutes berichten.
danke danke danke.