Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bartmann

unregistriert

1

Dienstag, 3. Juni 2014, 09:23

Bremskolben

Hallo liebe Gemeinde,

bei mir sind grad die Bremsen dran. Eigentlich hat alles mit dem Radlager angefangen und nu is alles bis auf den blanken achskörper runtergeruppt :( Die Bremsanlage sah scheusslich aus und so auch die Bremskolben im Sattel. Habe soweit alles bei MB oder sonstigen Ersatzteileherstellern bekommen, lediglich der Kolben kann nicht mehr geliefert werden. Der Herr von MB empfahl mir Kolben der Firma Budweg ---> http://www.rexbo.de/budweg/kolben-bremss…234409?c=100806

Nun las ich aber in einem anderen Thread, dass es bei den Kolben wohl Unterschiede bei der Innen und Außenseite gibt ---> 207D, links vorne: ein Bremskolben hängt (siehe letzter Beitrag)

Was nun tun, auf gut Glück will ich da verständlicherweise nischt einbauen ....

danke schonmal und liebe Grüße

Christopher Bartmann :)

Bartmann

unregistriert

2

Dienstag, 3. Juni 2014, 09:27

Ach, hier eine etwas größere Auswahl an Kolben. Wie ist das mit den Herstellereinschränkungen zu verstehene? Wenn da steht ATE, heisst das dann nicht mir ATE Teilen (z.B. Bremsbeläge und Scheibe, was bei mir der Fall wäre) verwenden?

---> http://www.autoteile-guenstig.de/autotei…0000000000.html

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Juni 2014, 09:39

Wenn da steht ATE, heisst das dann nicht mir ATE Teilen (z.B. Bremsbeläge und Scheibe, was bei mir der Fall wäre) verwenden?



moin,
nein, genau andersrum...
herstellereinschränkung "ate" bedeutet nur mit ate teilen zu verwenden.
herstellereinschränkung "per" passt nur bei den perrot ( schreibt sich das so ? ) bremsen.

gruß
roadrunner

Bartmann

unregistriert

4

Dienstag, 3. Juni 2014, 10:21

ahh, okay danke! Wie siehts denn aus, wenn die Kolben noch gut sein sollten? Kann ich die dann mit neuem Dichtungssatz wiederverwenden, weil pro Kolben ca. 20euro x 8 :=(

Ähnliches Problem stellt sich auch bei den Dichtungssätzen, Mercedes will da schlappe 46euro pro haben. Budweg bietet da auch welche an, aber welche sind da nun die richtigen. Das ärgert mich echt arg, dass da einfach 2 annähernd Baugleiche angeboten werden und keine anhaltspunkte gegeben sind.... bei den Kolben das gleiche, wenn die wollen, dass man ihre Teile denen von Mercedes bevorzugt, dann sollten sie dem Käufer auch ein bisschen Sicherheit mit auf den weg geben

http://www.daparto.de/Reparatursatz/Merc…kbaTypeId=53024

http://www.budweg.com/budweg-catalogues.aspx

und hier bei spare parts catalouges die 204405 o. 204406 ... finden sie den Unterschied ... ;-(

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Juni 2014, 11:23

bei reparatur setzen ist das immer so eine sachen. meis halten die nur solange bis man zuhause ist oder auch nicht.
wenn was undicht ist und lekt neu.

ist zwa kein womo aber an meinem pkw mache ich das auch gerade HA scheiben bremse bremssättel beidseitig neu weil die Handbrems mechanik im hintern ist auf einer seite. sind bei dem auch eben zusammen 200.-

wen deine bremswerte ok sind würde ich da nix dran machen auser eben wen da was lekt .

die kolben kann man mit der hand schwehr hin und her bewegen vor allem im eingebauten zustand wen da noch alles angeschlossen ist.
bei meinen neuen bekomme ich die auch keinen mm bewegt im ausgebauten zustand und eben neu.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Bartmann

unregistriert

6

Mittwoch, 4. Juni 2014, 08:24

Was ist dann nun also deine Schlussfolgerung Eicke? Mein Plan ist im Moment den Bremssattel anstädnig zu zerlegen zu reinigen, sich die Kolben und die Führungen der Kolben anzuschauen und wenn alles noch schnieki is dann mit neuem Dichtungsatz wieder zusammen.

Ich habe jez auch rausgefunden, dass die Dichtungssätze selbstverständlich wie die Kolben uach Herstellerinschränkungen haben, daher die beiden verschieden Ausführungen bei z.B. Budweg.

Ich kann ja während der ganzen Operation mal Bilder machen, dann könnt ihr euch das mal anschauen :)

Dannn danke erstmal und einen schönen Tag.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juni 2014, 09:30

wen deine bremswerte stimmen lasen wie ist.
das die sättel un dhalter aus sehen als würden die nur aus rost bestehen ist ja klar den die teile sind nicht lakirt und gammeln eben.
das ausen der kolben und das gummi durch den bremsstaub und dreck auch fertig aus sehen ist auch kla.

wen die immer schön aussehen solten müsteste dir neue besorgen mit hitze beständiger farbe lakiren und dan haste schöne bremssättel und halter aber gummi und kolben das äusere wird trotzdem fertig aus sehen wegen eben dem ganzen dreck den die da ab bekommen.
das heist aber nicht das die kaput sind. kaput sind die dan wen die nimma bremsen oder bremsflüssigkeit raus läuft.

die teile sind schon nicht aus nem 0815 stahl gemacht der wegen rost irgent wan zerbröselt das schon was härteres, mus ja was aushalten der halter und der sattel von hitze bis zug und druck kräften beim bremsen.

beim bremsbelag wechsel bischen sauber machen und gut ist aber solange die bremswerte ok sind nix machen, das nur rausgeschmissenes geld.

was meinzte wie die radbremszilinder in einer einer trommel aus sehen. total verdrekt durch den brems staub der da rumfligt weil der da schlechter wech kan aber deswegen wechselt man die nicht jedesmal wen man mal die trommel auf macht und reinigt innen weil nen bremswert nicht stimt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Bartmann

unregistriert

8

Samstag, 7. Juni 2014, 11:03

Hallo,

wollte mich nach Zerlegung der Bremssättel nochmal melden. Hier gibs ersma n paar Foto's für euch:

http://www.directupload.net/file/d/3646/2vurz5ne_jpg.htm

http://www.directupload.net/file/d/3646/arav9b5q_jpg.htm

http://www.directupload.net/file/d/3646/h6hggrxr_jpg.htm

Ich habe mich nach etwaigen Absprachen und ich denke die Bilder sprechen für sich, für einen neuen Bremssattel entschieden :(
Jeweils die innenliegenden Kolben saßen fest und haben den Belag keinen Milimeter mehr bewegt, ich hatte extrem unterschiedlich abgenutzte Bremsbeläge und die Bremsscheibe von innen war auf beiden Seiten ein alter Rostlappen. Ganz fies. Daher bin ich recht froh dass ich das jez alles entdeckt habe.
@Eicke: Dazu dann gleich mal ein Hinweis an Eicke. Du kanntest zwar nun die Bilder nicht, aber so pauschal einfach zu empfehlen weiter zu fahren, wenn ich dich da richtig verstanden habe? Das finde ich ein wenig fahrlässig. Ich denke es war bei mir ne Frage der Zeit bis die ganze Anlage mit einem Schlag den Geist aufgeben hätte. Mein Tüv war im Nov' 12, da waren die werte noch okay. Das kannst du zwar alles nicht wissen, würde ich aber vor Empfehlungen erstmal erfragen. Mit solchen Bresmkolben würde doch niemand weiterfahren ?!

Naja, jedenfalls bin ich nun auf der Suche nach zwei neuen Sätteln. Scheiben und Belege hatte ich ja bereits von ATE. Die Sattelsuche gestaltet sich gar nich so einfach, da es da scheinbar recht viele unterschiedliche Ausführungen gibt. Was ich schon rausgefunden habe ist, das es wohl Sättel in der Perrot Bauart gibt und diese auch nur mit passenden anderen Teilen kombiniert werden dürfen. Dann gibt es noch Sättel die mit ATE Teilen kompatibel sind, die bräuchte ich dann also. Da habe ich schonmal diese hier gefunden

--> http://www.rexbo.de/budweg/bremssattel-34860?c=100807&at=798

--> http://www.rexbo.de/budweg/bremssattel-34902?c=100807&at=798

Bei den beiden ist dann nur noch die Herstellereinschränkung 8.80- und 5.77 - 7.80 unterschiedlich. Was ist damit wieder gemeint?
Dann ist wohl noch das Einkreis- oder Zweikreisbremssystem von Relevanz. Das sieht man wohl an eben ein oder zwei Anschlüssen am Bremssflüssigkeitsbehälter?!
Kann mir jemand meine bisherigen Vermutungen nochmal bestätigen?
Dann bin ich erstmal gespannt auf eure Meinungen


hier mal noch der Link für meine Bremssattelsuche --> Suche Bremssattel für ATE Teile Mercedes 207D 2x

Danke erstmal und schöne Pfingsten

Grüße Bartmann

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bartmann« (7. Juni 2014, 11:24)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. Juni 2014, 16:32

Bartmann
sicher weis ich nicht wie dein eletzen bremswerte wahren beim letzten tüv und auch nicht wan der war aber das mus du ja wissen und nicht ich oder ?
schif abgefahrene beläge oder eine mise scheibe kan man ja auchmeist so schon sehen ohne etwas auseinander zu nehmen auser das rad ab zu machen.

hat sich halt bei dir so angehört nach dem motto ich mach das mal weil ich gerade lust dazu habe.

na dan fleisiges repariren ;-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Juni 2014, 16:38

wegen brems satel, deiner ist 78 also wird es wohl der erste sein der beiden links sein.
die haben fileicht ab 8/80 am sattel geändert das der nicht past bei den vorgängern.

bremssystem sist du nicht am flüssigkeitz behälter sondern am HBZ op du da ein ein oder zweikreis system hast.
ein abgang am HBZ ist einkries system und zwei abgänger eben zweikreis system.

aber in den baujahren gabs das einkreis system nicht mehr und der sattel ist ja auch für ein zweikreis system.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Bartmann

unregistriert

11

Samstag, 7. Juni 2014, 19:25

Okay, danke. Dann werde ich mal schauen ob jemand welche hat die bei mir passen, oder ich muss mir tatsächlich die neuen holen :(

Dann noch schöne Pfingsten ;)

liebe Grüße

12

Samstag, 7. Juni 2014, 19:30

Bremssattel neu für 100 € diesen eventuell !

http://www.autoteileplus.de/Bremssattel-…id22307584.html

Oder den eventuell !

http://www.autoteileplus.de/Bremssattel-…id22307581.html

Na wär doch was (?)
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 7. Juni 2014, 19:38

ich würde neue verbauen den bei gebrauchten weiste auch nicht wie lange die halten, genauso wie einem repsatz.

ist zwa ist das immer ärgerlich und kost talers aber bei bremsen mache ich jedenfals immer neu und dan beidseitig.

habe ich jetzt ja gerade auch hinter mir mit meinem volvo auch 100er pro sattel nur weil die scheis handbrems mechanick auf der rechten seite im hintern defekt war.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Bartmann

unregistriert

14

Sonntag, 8. Juni 2014, 11:35

Aber nen 100er fürn Bremssattel. Also ATE liegt bei 200 - 250, ich denke das is eher sone Orientierung. Nix gegen FernOst, aber in nem alten Mercedes Bus mag ich wahrlich keen Asiaplaste haben...

Ich denke ich bleibe bei den Budweg, oder finde n Spenderfahrzeug. Ansich sind ja so Bremssättel kein Verschleissteil, das sollte bei guter Pflege und ordentlicher Wartung doch eigentlich dauerhaft halten?
Hoffe nur ich besorg den richtigen, bei den vielen Einschränkungen....

sonnige Grüße

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Juni 2014, 12:35

mit deinen typen bezeichnungen solteste eigentlich die richtigen sättel bekommen.

beim überholen der settel ist eben das ding das du die lauf flächen so wie die aus sehen honen must das die wider glat sind und das kan glaube nur eine firma die das passende werkzeuch hat dafür.
einfach mim schmirgel durch gehen is da nicht dan machte die neuen dichtungen am kolben gleich mit kaput.
danach fileicht noch irgent welche übergrößen usw.

würde mich da mal schlau machen was sowas kosten würde.
bzw eine firma suchen die sowas macht.

also so einfach ist da eine überholung nicht gemcht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

16

Montag, 9. Juni 2014, 03:59

Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Bartmann

unregistriert

17

Montag, 9. Juni 2014, 10:55

Ja, der Preis stimmt jetzt... HAHA :) Ich tue mich allerdings schwer bei Teilen, bei denen ich den Hersteller nicht kenne....

Wohnort: Oldersbek

Fahrzeug: MB 307 mit Mabu-Koffer und H / T3

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 9. Juni 2014, 18:34

Tach,
habe mit Bandel-Autoteile in Norderstedt sehr gute Erfahrungen gemacht (Betreuung, Telefonservice + Beratung, Lieferung und Rücknahme falscher Teile).
Wie lange meinen neuen Bremssättel dann aber halten, wird die Zeit zeigen. Habe pro Stück ca. 130€ bezahlt.
Gruß, Michael

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 9. Juni 2014, 19:09

von mindestens 10 jahrenkanst du wohl ausgehen auser sie stehen sich kaput weil nicht fiel gefahren wird.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin

Beruf: Frei&Schaffend

Fahrzeug: MB 307D

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 13. Mai 2015, 12:26

Bremsen, Paste und Bremstrommeln ausdrehen

moin alle zusammen!

zwei Fragen hab ich:

was macht eigentlich Bremsenpaste so speziell? ein Kfz-teilehändler meinte neulich, man kann auch Fett statt Bremsenpaste nehmen 8( … bin ich irgendwie skeptisch! Weiß einer den Unterschied?

und zweite Frage:
wenn ich meine Bremstrommeln HA ausbaue und die Backen und Federn etc erneuere (original MB Teile 8-( ) und überhaupt den ganzen Kladderadatsch saubermache 8o) , muss ich dann immer die Trommeln innen plan drehen ? oder je nach Zustand?

danke Euch jetzt schon!
tom