Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Flo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Juni 2014, 23:09

Bremer "von der Polizei beschlagnahmt"

Habe heute in der Selbsthilfewerkstatt meines vertrauens die Bremsen von dem Golf meines Bruders gemacht.
Auf dem Hof fiel mir ein 207 ohne Kennzeichen,dafür aber mit einem grünem Aufkleber"Fahrzeug von der Polizei beschlagnahmt"auf.
Die Besitzer waren gerade neben meiner Bühne bemüht den gepressten Kugelkopf einer Spurstange "auszubauen".
Soweit ich das evaluieren konnte sind 3 Italiener mit ihrem alten Mercedes zu einer Europareise aufgebrochen,der Lkw hat einen italienischen "Tüv",wie auch immer das da heisst.Sie dachten dieser "TÜV"gilt Europaweit.
Sie wurden auf dem nördlichen Stadring von einer Kombistreife aus Polizei und TÜV angehalten.Nach begutachtung des Fahrzeugs wurden die Kennzeichen von der Polizei abgeschraubt und mit den Fahrzeugpapieren einbehalten.Die Besitzer bekammen ein Zettel mit den Mängel und mussten das Fahrzeug abschleppen lassen.
Festgestellte Mängel:
Spurstange,beide Gelenke ausgeschlagen
Warnblinker ohne Funktion
Einstieg,beifahrerseite durchrostet
Aufbauschweller durchrostet
Lastabhängige Bremse HA festgerostet
Habe das erstmal übersetz,die 3 in dem Auto sind um die 19 jahre alt und sprechen nur schmales englisch.

Etwas mitleid hab ich schon.Versuche mir die Situation auf einer meiner Spanienreisen vorzustellen.Guardia Civil hält dich an,schaut unter die Karre,Nummernschilder ab,Papiere weg und du darfst versuchen ohne Sprachkentnisse dein Bus für einen "Tüv" herzurichten.
ANDERERSEITS:Rostlöcher und Warnblinker ohne funktion sollten jedem ohne 3-Punkte-armband auffallen.
Bitte hier keinen "Fahrzeuge müssen sicher sein"-Sandsack sondern nur Hinweise die helfen die Nummernschilder wiederzukriegen!

Meine Fragen:
-Wo kriegt man den Träger unter dem beifahrer-Einstieg her?Das Blech gibt es zu kaufen.
-Kann jeder TÜV-Prüfer die ausgeführten Reparaturen begutachten oder muss das Fahrzeug zum TÜV-Stützpunkt der auf dem Protokoll steht?
-Dürfen die ausgeführten Reparaturen direkt mit Farbe/Unterbodenschutz behandelt werden oder müssen sie für eine Inspektion offen bleiben?
-Was ist der Aufbauschweller?
-sind hier Leute vom "Fips"?der Wagen steht 3min. vom -ostkreuz.
mit der Hoffnung das uns sowas nie passiert,

gruß,Flo
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juni 2014, 23:21

die geschweisten sachen müssen sichtbar sein also nicht überlakiren, hinter her ja aber nicht vorher.
so war es jedenfals mal wens so abgelaufen ist mit polizei dabei.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juni 2014, 00:39

welcher tüv mensch den wagen abnimmt ist egal .
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juni 2014, 07:11

die geschweisten sachen müssen sichtbar sein also nicht überlakiren, hinter her ja aber nicht vorher.
so war es jedenfals mal wens so abgelaufen ist mit polizei dabei.


Ich denke ne Grundierung und nen leichten Lackschutz kannste draufmachen. Nur kein Wachs, Unterbodenschutz oder so. Kann doch keiner verlangen das ich mit blanken Blechen zum Tüv fahre bzw. hab ich davon noch nie gehört.

@flo
Wird Dir in allen Ländern der EU genau so gehen wie den Italienern.
Selbst wenn Du irgendwie deutschen Tüv bekommen hast mit ner Rumpelkarre, kann Dich bei offensichtlichen Verkehrsunsicherheiten die deutsche Polizei direkt zum TÜV schicken und Deine Karre beschlagnahmen. Hat nix mit Ausländern zu tun.
Sie können noch froh sein, das es in D passiert ist!
In der Schweiz oder Frankreich, Spanien käme zu demselben Ärger noch ein 3-8 mal so hohes Bußgeld dazu als im "Billigland" Deutschland.
Und zum Träger, den sollteste eigentlich in den einschlägigen Bremerkarosserieteile-Onlineschops finden.
Aufbauschweller sagt mir jetzt so auch nix, denke aber es ist das Blech das rund rum unten um das Fz. geht.
Gruß Peter :-), der es total nett findet, dass Du den Jungs hilfst!
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

Wohnort: Mühlingen

Fahrzeug: MB 814 ex Sparkasse

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. Juni 2014, 13:59

Hallo,

zwecks TÜV würde ich mal vorher bei der Prüforganisation anrufen die dort in die Werkstatt kommt und die Abnahmen macht. Einige Prüfungen dürfen nur Personen machen die einen speziellen Kurs gemacht haben (z.B. Hauptuntersuchtung bei Fahrzeugen mit Gasanlage). Gutachten zuer erlangung der Betriebserlaubnis darf z.B. in BaWü nur der TÜV machen und nicht GTÜ / Dekra oder sonstwer. Wenn es sich um ein ausländisches Fahrzeug handelt würe ich personlich vorher mal mit dem Prüfer sprechen. Der kann Dir sagen ob er es darf oder nicht. Der Anruf kostet wenig und bringt Klarheit.

Gruß Jochen

6

Freitag, 6. Juni 2014, 18:11

Das hört sich nicht gut an !

Selbst wenn Ihr die Blechteile zusammengesucht habt braucht man ja noch eine Werkstatt die das einbaut bzw. die Karosserie wieder instandsetzt.

Und das wird, richtig teuer zumal das auch nicht jeder kann oder auch nicht reparieren will.

Eine Instandsetzung der Karosse ist nach der Beschreibung aufwändig und in deutschen Werkstätten kaum bezahlbar.

Da ist guter Rat teuer !
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

7

Freitag, 6. Juni 2014, 18:26

Reparaturbleche Bremer MB T1

Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

8

Freitag, 6. Juni 2014, 22:39

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hermi« (7. Juni 2014, 11:13)


Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. Juni 2014, 00:45

ohne polizei würde anachie in deutschland herschen das faustrecht und ich glaube damit were jeder nicht einverstanden ,acktuel haben sie ja mit der stillegung rec ht gehabt!!!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Juni 2014, 09:02

@ Wohnmobil407H #klatschen1

Da kann ich nur zustimmen bei dem was ich täglich auf den Strassen erlebe und ein Verkehrs unsicheres Auto egal aus welchem Land gefährdet jeden von uns

Gruß Ralf

11

Samstag, 7. Juni 2014, 18:12

Ihr macht mir Angst %-/
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 7. Juni 2014, 18:46

burnout,
wen die da in einer selbst hilfe werkstatt sin dbrauchen die ja nicht irgent wo hin zum bleche einschweissen.
wen die das können die jungen leute können die es selber machen oder meist ist da dan auch einer der denen das zeigt oder auch macht.

da mus man nich tin ein eschweise fachbetrieb oder so .
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Samstag, 7. Juni 2014, 19:25

Eine weitere Bezugsquelle für Reparaturbleche und anderes !

http://www.autoteileplus.de/autoteile-ma…zteile.html#top
Signatur von »burnout« Solange die dicke Frau singt, ist die Oper nicht zu ende !

  • »Flo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 7. Juni 2014, 22:56

Bremer "von der Polizei beschlagnahmt"

@Eicke
Danke für deine Hinweise,werde das so weiterleiten/übersetzen und die Stellen werden dann nur lackiert und nicht mit unterbodenschutz behandelt.Bleche sind schon bezahlt und treffen die Woche ein.
@benzzino
ich hatte gar nicht die "Ausländer"-Karte gezückt,ich meinte nur das ich die unangenehme Situation nachvollziehen kann.
@joe1977
Danke für den Himweis mit dem Tüv,habe die Woche schon mal angerufen,geht aber zu diversen Tageszeiten keiner ran.Die Besitzerin des Fahrzeugs spricht nur Italienisch/Englisch und würde bei Verhandlungen wohl final versagen.
@Burnout
"Bezahlbar"ist relativ.Die Frau hat sich von ihrer Famillie per Western union Geld schicken lassen um die Karre flott zu kriegen oder ohne Bus nach Italien zurück zu kommen.
Ich bin LKW-Mechatroniker und kann schweissen,wenn ich beschliesse das der Bus repariert wird ist es evtl. nur mein eigener Magen der knurrt.
@wohnmobil407h @Dieselschnecke
KEINE sinnlosen Kommentare,bitte.Die Buddhisten sagen"wenn man nicht zu sagen hat,sollte man schweigen".Ich hoffe für euch beide das eure Fahrzeuge weder hier noch anderswo beschlagnahmt werden.Und falls doch wünsche ich euch freundliche einheimische die euch helfen wenn ihr richtig am "dieses wort ist zensiert" seid und hilfe braucht.


Ich bin mit meinem Motorrad einmal um die Welt gefahren und in mehr als einer Situation haben mir nette Leute vor ort geholfen aus schwierigen Situationen wieder rauszukommen.Dort war nicht die erste Reaktion "Du bist selbst schuld",etc.
Es gibt Menschen die helfen auch wenn es "unbezahlbar" ist oder die betroffenen ihre Situation selbst verursacht hatten.Ich habe mit meinem LKW mehrfach leute freigeschleppt die abseits der "erlaubten"Routen unterwegs waren.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

  • »Flo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 11. Juni 2014, 15:38

Demontage Lichtschalter

Fehler:Abblendlicht ohne Funktion.
Hinten leuchten beide Lampen,vorne kommt nix an.
Wie kriege ich den Lichtschalter zum durchmessen raus(Bremer 207)?
Welche Sicherungen (Torpedosicherungen)sind fürs Standlicht?ist vorne und hinten getrennt abgesichert?Dachte immer rechts und links wären getrennt.
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

16

Mittwoch, 11. Juni 2014, 16:04

Hallo
meinst du den alten schalter rechteckig? einfach vorsichtig raushebeln
Sicherungskasten
Nr. Verbraucher
1 Fernlicht links, Fernlichtkontrolleuchte
2 Fernlicht rechts
3 Abblendlicht links
4 Abblendlicht rechts
5 Standlicht links, Schlußlicht links, Instrumentenbeleuchtung
6 Standlicht rechts, Schlußlicht rechts
7 Warnblinkschalter, Innenleuchte, Uhr
8 Horn. Bremslichtschalter
9 Blinkleuchten, Scheibenwischer, Oldruck-Kontrolleuchte, Bremsflüssigkeits-Kon-
trolieuchte
10 Gebläse, Fernthermometer, Kraftstoffvorratsanzeiger

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 11. Juni 2014, 16:12

meinst du den alten schalter rechteckig?

Oder den neuen Schalter rund?
Armaturenbrett öffnen (Blech entlang der Windschutzscheibe)
Knebel kräftig nach hinten abziehen.
Darunter ist eine Zentralmutter.
Die Kontakte siehst du aber schon nach Abschrauben des Bleches.

#winke3

18

Mittwoch, 11. Juni 2014, 21:33

Fehler:Abblendlicht ohne Funktion.
Hinten leuchten beide Lampen,vorne kommt nix an.

Meistens der altbekannte Fehler, der gesamte Lichtstrom läuft über den Schalter. Dem verbrutzelt es dann die Kontakte. Der Fehler kann aber auch im Sicherungskasten liegen, die Sicherungen werden durch die im Alter steigenden Übergangswiderstände heiß, die Kunststoffhalterung der Metallzungen werden weich, verbiegen sich und verlieren ebenfalls den Kontakt.

Schnelle Lösung: neuen Schalter, Sicherungen im Sicherungskasten mit fliegenden Flachsicherungshaltern überbrücken. Dauerhafte Lösung: neuer Schalter, neuer Sicherungskasten, Lichtstrom über Relais schalten.
Signatur von »Matz« Viele Grüße
Matz

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juni 2014, 00:19

Moin Moin !

Üblicherweise gehts ja vom Lichtschalter erstmal zum Abblendschalter. Wenn also Fernlicht funktioniert,
ist der Lichtschalter i.O. Geht dieses auch nicht ,liegts wahrscheinlich am Lichtschalter,sonst müssten 4 Sicherungen kontaktlos sein. Der Abblendschalter kann natürlich selber auch defekt sein ,keine Ahnung ,ob der beim Bremer störanfällig ist.

MfG Volker

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Juni 2014, 04:51

Moin.
Der Fehler kann aber auch im Sicherungskasten liegen
Eine typische Bremerkrankheit. Diese Brücke zwischen 3 & 4 für das Abblendlicht wird üblicherweise mit der Zeit heiß, glüht aus und hat keinen Kontakt mehr (Foto Sicherungsträger von hinten):


(Die Eingangsanschlüsse 2, 4, 9 & 10 haben überigens keine Laschen, das sind auf dem Foto nur Schatten)

Es gibt 2 verschiedene Sicherungsträger für verschiedene Modellvaranten und Baujahre. Unser 207D ist von 10/1983, da fehlt im Gegensatz zum "alten Modell" die Brücke 5-6. Unser hat die Nummer A001 545 20 01 und kostet neu & original bei MB knapp 40 € (der "alte" mit Verbindung 5-6 kostet über 100 €). Als Abhilfe wurde das Abblendlicht bei unserem Bremer überigens durch fliegende Sicherungen im Kabel abgesichert.

Siehe auch hier, hier und hier.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (12. Juni 2014, 05:02)