Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 16. Juni 2014, 16:33

Düdo L 407 D fertig ausgebaut! Jippeee!!

Hallo ihr Lieben,

wie schon länger versprochen, hier mal ein kleiner Ausbaubericht meines kürzlich erworbenen 407 D, Bj.´85, 22tkm vom THW. :-)
Gekauft als innen leicht verwohntes Exemplar, habe ich erstmal die Holzverkleidungen entfernt und nach einer ordentlichen Hohlraumversiegelung - denn Korrosion hasse ich wie die Pest - des gesamten Fahrzeugs (Mike Sander / Wachs / Owatrol) ordentlich mit X-Treme-Isolator gedämmt. Sauteuer, das Zeug. #irre2 Aber ich finds halt einfach genial, habe vor Jahren mal einen T3 ausgebaut und es da ebenfalls verwendet - bin sehr zufrieden damit. Die neue Vertäfelung besteht aus 4mm-Pappelsperrholz.
Da ich es gerne leicht und haltbar habe, habe ich mich für einen Ausbau in Birke-Multiplex entschieden. Die Dimensionierung ist mir ganz gut gelungen, während der Fahrt quietscht oder knarrt absolut nichts, was natürlich auch auch die recht gute Verwindungssteifigkeit des Düdo zurückzuführen ist.

An Bord sind alle für mich nötigen Features, aber keine Spielereien. Nach einer mehrmonatigen Reise mit meinem letzten Womo (LT45 4x4 als Expeditionsmobilumbau und allen Spielereien, die man sich vorstellen kann) habe ich mich entschlossen, lieber zu den Wurzeln zurückzukehren und auf alles, was irgendwie Ärger machen kann, zu verzichten.
So gibts jetzt also im Bus Kompressorkühlbox, Gasofen, PortaPotti, Bett, massig Stauraum, Spüle und Standheizung und das reicht vollkommen, wenn man alleine oder manchmal auch zu zweit unterwegs ist. Der Bus ist jetzt so, wie ich ihn haben wollte: leicht, robust, topfit, ohne Schnickschnack und mit persönlicher Note.

Hier mal ein paar Bilder der jetzigen Ausbaustufe, ein paar Kleinigkeiten sind noch zu tun, aber nutzbar ist das Eumel schon recht gut. So will ich beispielsweise noch das Rollo mit einem Kasten verkleiden, das Ding gefällt irgendwie nicht.

















Für die nähere Zukunft ist noch ein Mopedträger geplant. Ich restauriere, fahre und sammle mit Begeisterung alte Vespa-Blechroller und würde halt zu gerne so ein Ding mit auf Tour nehmen. Problem dabei ist, dass man sich anscheinend entscheiden muss - Mopedträger oder Anhängekupplung. Da ich letztere auch ganz gerne mal nutze, bin ich mal gespannt, wie die Sache ausgeht. Hat vielleicht jemand eine Idee dazu? (?)

Gebt doch mal Kommentare zu dem Autochen ab. Ich bin weiß Gott kein Profi, was das Wohnmobil-Bauen angeht, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden, wie der Düdo geworden ist. Übrigens war ich am Freitag hier auf der Waage damit: mitsamt komplettem Ausbau und "Einrichtungsgegenständen", Wasser, Sprit, Gasflasche, Klappradl, Kajak und Bierkasten 2582 kg. Da kann man wohl nicht meckern. Abgelastet ist er auf 3490kg - also Reserven wären genug da. Bloß nicht bei der Leistung. :-/

An dieser Stelle ein herzliches Dankschön an alle, die mich hier schon unterstützt haben, denn ich hatte bereits ein paar Fragen hier eingestellt, bei denen mir sofort prompte Unterstützung zuteil wurde - ganz große Klasse und vielen herzlichen Dank!! #klatschen1 #respekt

Übrigens - Danke an Larissa für die obergeilen Vorhänge!! #blume1






In diesem Sinne - euch allen weiterhin viel Spaß beim BusBasteln und immer ein Maulvoll Sprit im Tank!

Grüße aus Unterfranken,

der Matthias

P.S.: Man beachte das Nummernschild #jippie1
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (16. Juni 2014, 23:07)


Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. Juni 2014, 22:16

Der ist ja noch sehr gut in Schuss !!
Schön ausgebaut und für 1-2 Personen völlig ausreichend.
Ich würde noch die Streben hinter den Vordersitzen abmontieren. Das stört doch nur.

Du hast ihn jetzt scheinbar super isoliert aber nach vorne durch die Scheiben rauscht die ganze Wärme ungehindert weg. Eigentlich müßtest Du noch eine Trennwand oder zumindest einen schweren Vorhang zur Isolierung hinter die Vordersitze bauen. Auch das Rollo ist doch bestimmt nicht dicht und klappert, oder?
Kann man nicht in die vorhandenen Original-Aufnahmen wieder zwei Türen einsetzen?

3

Montag, 16. Juni 2014, 22:32

Superschönes Fahrzeug, Gratulation und viel Freude damit!
Klasse Ausbau.

4

Montag, 16. Juni 2014, 23:10

Ja, die Sache mit den Streben...aber so doof das klingt, die müssen wegen der LKW-Zulassung sein. Ladungssicherung und so. Danke, deutscher TÜV. Blödsinn und Machtgeilheit in Reinkultur.

Das mit der Isolation ist richtig, Florian, aber dass Wärme abhaut, ist nicht so mein Problem - ich habe isoliert, um Hitze draußen zu halten. Ich bin eher in warmen bis knallheißen Regionen unterwegs und im Winter steht der Bus brav in der Scheune - zu schade für das Salzgeäffel auf hiesigen Straßen. :=-

Ach so, Rollo: ohne Witz, Florian, da hörste nix klappern und es ist absolut dicht. Hätte ich selbst nicht gedacht, ist aber so. Und mir isses lieber als die Flügeltüren, die sind nämlich auch schwer ;-)
Der Hammer: zum Übernachten rückwärts an den See fahren, draußen noch eine dampfen gehen, sich mit Mückenspray einjauchen und bei offenem Rollo pennen. Hab ich am Samstag gemacht. Sehr wiederholungsverdächtig!!
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

Wohnort: 309d bzw. Griechenland

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juni 2014, 21:09

Freu mich für dich. Der sieht ja top aus 22000km :) - toll!

Aber ein LT mit 4x4... Hmmmm reizvoll.

Viel Spaß mit der kiste
Signatur von »Benzfreund« 309d mit jeder Menge Saft an Bord - Dauerhaft bewohnt :-)

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juni 2014, 22:29

Hallo Matthias!

Schöner und geglückter Ausbau, den Du da vollbracht hast. Glückwunsch dazu von meiner Seite.
Dein Kfz-Kennzeichen ist ja auch sehr überlegt gewählt.
Und wie wird der Gasofen befeuert? Normale Gasanlage an Bord oder ist das ein Kartuschengerät?
Ich denke, Du wirst mit dem Fahrzeug noch viele spannende Kilometer fahren und sicherlich auch tolle Erlebnisse unterwegs haben.

Allzeit dann gute Fahrt und Grüsse von

Joachim, der rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: ex VW T4 mit 1,9Tdi Umbau - jetzt Düdo 608

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Juni 2014, 23:48

Hallo und willkommen,

der Ausbau ist denke ich echt schön und praktikabel!

für den Motorradträger UND AHK hätte ich die passende Basis hier liegen. Eine Rahmenverlängerung von wohl?! Hymer auf der man eine Motorradplattform aufbauen könnte. Die hat Aufnahmepunkte für ne AHK, somit haste immer beides dabei..... Schreib mir bei Interesse, kann dann mal Fotos machen #winke3

Düdogrüße Flo / guzzifix

P.S.: hab auch ne PX hinterm Düdo dabei....
Signatur von »guzzifix« je suis Charlie

8

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:23

Liebe Grüße zurück!
Der Ofen wird über eine 5kg-Gasflasche versorgt, die im Schrank darunter steht. Natürlich nur zum Transport - na klar ;-)

Ich bin selbst ganz verliebt in das Auto. Fahr schon mein Leben lang alte Busse, der ist aber mit der schönste geworden! Und von wegen LT 4x4: prima Auto, aber die Ersatzteilsituation ist mittlerweile echt kritisch. Das hat's mir ziemlich madig gemacht.

Im Moment stehen meine Lady und ich am Baggersee, die letzten Verbesserungsvorschläge aufnehmen. Soweit passt alles ganz gut, nur die Kühlbox ist mit 18 Litern bissle klein geraten, falls man viele Bierchen UND Fressalien mitnehmen will. Macht nix. Dann gibt's eben handwarmes Hausgebrautes heute Abend
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.

9

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:30

Flo, du hast Post :-O
Signatur von »chimaera« Das Ziel ist im Weg.