Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Juli 2014, 09:42

Absicherung Wohnmobil: Einbau Fensterschloss?

Hallo zusammen,

ich wollte meinen James mal etwas mehr absichern, den serienmäßigen Mercedes Schlössern von BJ 79 trau ich nur minimal.
Mir ist klar, dass ich nie bei einem 79er James eine gute Sicherheit haben werde, ich will nur was besseres als die Standard-Schlösser.

Vorne zwischen den beiden Türen wollte ich eine Kette spannen - das sollte den Gelegenheitsdieb abhalten.

Hinten an der Hecktüre wollte ich anfangs ein Vorhängeschloss anbringen, damit ich von hinten einsteigen kann, wenn vorne die Kette hängt. Jedoch sieht es nicht gut aus und klappert bestimmt bei der Fahrt auch rum...
Meine Idee ist jetzt folgende:
Einbau eines ABUS Fensterschlosses von außen (Link: http://www.amazon.de/ABUS-284090-Fenster…_pr_product_top)

Was haltet ihr davon?

Gruß!

2

Mittwoch, 2. Juli 2014, 09:54

sorry gelöscht, war Käse

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:10

Es stellt sich die frage ob der gelegenheitsdieb nicht einfach nen stein nimmt.
Mit stein scheibe kaputt u schon isser drinnen.
Wenn einer rein will ins auto kommt er auch rein.
Je mehr absicherung desto mehr ist auch kaputt nach einem einbruch.
Man sollte sich vor der reise überlegen was man für wertvolle sachen unbedingt im urlaub braucht.

Der beste einbruchschutz in südlichen ländern ist u bleibt ein hund!

Wohnort: Peiting

Fahrzeug: 508mit H , W124 , R100G/S

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:23

Wenn einer rein will ... is klar.
Aber auch die Gauner haben keine Lust auf Probleme bei ihrer Arbeit, und so finde ich es schon nicht schlecht, wenn man von aussen sieht, das da diverse Vorkehrungen gemacht würden.
Villeicht suchen sie sich dann doch einen, wo man einfacher rein kommt.

Ich habe bei all meinen Bussen die Türen mit Ringösen/Ringmuttern versehen,
wo ich bei Bedarf gut sichtbar ein Vorhängeschloss einhänge.

Tipp: alte Geldbörse mit ein paar Scheinen, defekte Handys und Digicams, Laptop ... im Bus verteilen.
Die guten teuren Sachen ein bisschen verstecken. Ich denke wenn Geldbörse, Digicam, Navi, und
Handy gefunden wurden, dann gehen die auch wieder.


Hanobal

5

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:23

Natürlich hast du Recht mit dem Scheibe einschlagen, etc!
Trotzdem denke ich, dass die alten Mercedes Schlösser ein erfahrener Einbrecher in Sekunden öffnen kann und das Einschlagen einer Scheibe eine höhere Hürde ist.
Ich werde auf keinen Fall (wertvolle) Sachen offen im Wagen rum liegen lassen. Es gibt so ein bis zwei Verstecke die ich mir schon ausgeschaut habe und die man erst beim Auseinandernehmen des Wagens findet wo man Sachen wie Ausweise, Bargeld, etc. lassen kann.
Es geht mir nur darum, die Gelegenheitsdiebe aufzuhalten...

Und ich habe leider keinen Hund und finde es auch nicht sinnvoll mir dein für eine Reise anzuschaffen :) Vor allem würde ich ihn auch mitnehmen, wenn ich unterwegs bin und nicht in der Sonne im Wagen lassen...
Gruß!

Wohnort: Lingen

Fahrzeug: MB L407D-KA53; Volvo 945; Volvo 245; Vespa PX200

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:36

das Abus Fensterschloss ist ja eher für den Innenbereich gedacht. Aussen wird es mit der Zeit bestimmt rosten.

7

Mittwoch, 2. Juli 2014, 13:42

Ja das ist auch meine Befürchtung mit dem ABUS...
Ich würde halt natürlich eine Dichtung zwischen Schloss und den Hecktüren machen (1mm Gummi, etc..).
Vorteil bei dem ABUS ist, dass man es einfach zuschieben kann ohne den Schlüssel zu nutzen. Alternative wäre wie gesagt so Ringösen (oder wie die auch immer heissen) an beide Türen und dann das Vorhängeschloss dadurch...

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:09

Kette zwischen die vordertüren und durchs lenkrad ziehen, so hab ichs auch. Vorhängeschlösser aussen sind käse. 1x mit dem hammer druff und es ist uff. Ich hab die schlösser hinten tot gemacht (schliesszylinder raus und verklebt) und man kann nur noch mit der zentralverriegelung öffnen.
Weitaus einfacher zu öffnen als die türen, sind die standard womo-fenster a la seitz. Da braucht man nur mit den fingern drunter, 1x kräftig rucken und es ist offen. Dauert 1 sekunde. Die plastikschliesser verbiegen sich einfach und gehen bei der bruch aktion noch nicht mal kaputt. Da würde ich mir auch gedanken machen. Nutzt da die beste türeinruchvorrichtung nix, wenn der dieb einfach durchs fenster steigt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pseudopolis« (2. Juli 2014, 22:16)


9

Mittwoch, 2. Juli 2014, 22:48

Ja das mit den Plastik-Womo-Fenster sehe ich auch so... kann man leider nicht viel gegen machen.

Ich will ja auch nur die Gelegenheitsdiebe abschrecken und wenn vorne die Kette ist, dann ist es sinnlos hinten gar nichts zu machen... Mal schauen wie ich mich entscheide...

Habe erstmal nen 12V Bewegungsmelder mir bestellt und werde den dann einbauen und per Funk + Relais scharf stellen und dann 30 Sekunden lang hupen lassen oder was anderes.. mal schauen :)

Ich kann aber die Heckschlösser schlecht zumachen, wenn ich vorne ne Kette spanne... Ich habe keine ZV im Wagen und werde sie auch nicht einbauen denke ich ;) Vor allem was passiert, wenn der Schließmechanismus mal defekt ist und vorne die Kette hängt? Womo Fenster zerstören?

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Juli 2014, 07:30

Man kann die Kette nur soweit spannen,dass die Tür einen Spalt aufgeht um ans Vorhänge schloss zu kommen, aber zu wenig um durch zu steigen oder das schloss zu knacken

HarunAlRaschid

unregistriert

11

Samstag, 5. Juli 2014, 12:02

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 20:02)