Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 12. Juli 2014, 18:10

Zum Thema Vorurteile

Tag zusammen,

immer wieder werden hier Horrorstories über die angebliche Unzuverlässigkeit und kurze Halbwertszeit aller Fahrzeuge die keinen Stern tragen erzählt.
Mein mittlerweile 12 Jahre alter Daily hat gestern, wie auch bei allen vorangegangenen Prüfungen, ohne Probleme eine neue Plakette erhalten, soviel zum Thema.
Außer dem jährlichen Ölwechsel und dem normalen Tausch von Verschleißteilen wird ansonsten keinerlei Wartung betrieben.
Die einzig größere Panne war eine defekte Einspritzpumpe im letzten Urlaub, was man allerdings auch nicht Iveco anlasten kann, da das Ding aus dem Hause Bosch kommt. An italienischen Komponenten ist da bislang nichts ausgefallen.
Die ersten zwei Jahre lief das Auto im übrigen als Mietfahrzeug bei AVIS, was ja auch immer wieder als Grund genannt wird ein Fahrzeug nicht zu kaufen.




Gruß
Christoph

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Juli 2014, 18:14

Gratuliere zur Plakete, ob nun mit oder ohne Stern ist jedem selbst überlassen schlechte Modelle gibts von jedem Hersteller

Gruß Ralf

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 12. Juli 2014, 20:07

Moin Christoph.

Für meine Verhältnisse ist ein 12 Jahre alter Wagen fast ein Neufahrzeug, von dem ich erwarte, dass er bei normaler Pflege problemlos und ohne Mängel durch den TÜV geht - ob mit oder ohne Stern. :-)


Viele Grüße, Hucky - dessen jüngstes Auto ein 22 Jahre alter Mercedes 190 mit 205.000 Kilometern ist. ;-)
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 12. Juli 2014, 20:11

Moin.

Mein mittlerweile 12 Jahre alter Daily hat gestern, wie auch bei allen vorangegangenen Prüfungen, ohne Probleme eine neue Plakette erhalten
@Sambo: Glückwunsch zu bestandenen HU von deinem uralten 12 Jahre alten Iveco, und das mit schon sagenhaften 152.000 km auf dem Tacho! ;-)

Mein erst 23 Jahre alter "Zweit"-W124er (mit Stern) mit erst 430.000 km auf dem Tacho hat im März auch die HU ohne Probleme neu bekommen, und da wurden in den letzten 2 Jahren auch nur Bremsbeläge, Reifen, Öl und Ölfilter gewechselt.

Und tatsächlich, mein erst 22 Jahre alter "Erst"-W124er (mit Stern) mit nur 583.000 km auf dem Tacho steht seit Januar mit wahrscheinlich defekter Zylinderkopfdichtung in der Werkstatt. Bis dahin kam der auch immer gut durch die HU, und ich bin seit 10 Jahren bzw. 350.000 km damit nie so liegengeblieben, dass ich nicht noch selbst damit nach Hause fahren konnte.

Und unser erst 31 Jahre alter Bremer (mit Stern) mit nur 200.000 km auf dem Tacho ist tatsächlich letztes Jahr beim ersten Mal bei der HU durchgefallen, wegen Durchrostungen im Fahrerhaus (Innenradlauf).

Und unser 19 Jahre alter VW Bus T4 (ohne Stern) mit 305.000 km auf dem Tacho ist letztens auch ohne Probleme durch die HU gekommen, und auch damit sind wir auch nie so liegengeblieben, dass wir nicht noch selbst damit nach Hause oder in eine Werkstatt fahren konnten.

Das schöne an den Fahrzeugen mit Stern ist aber, dass ich in edlem Ambiente auch für über 30 Jahre alte Autos relativ günstige gut sortierte originale Ersatzteile bekommen kann. Und das Image von Fahrzeugen mit dem Stern sollte man auch nicht unterbewerten: Nie wurden die mit "billig" beworben, es waren immer edle und teure Autos bei denen nicht gespart wurde, das beste was technisch ausgereift zu der Zeit machbar war, mit durchdachter und solider Technik. Autos, mit denen man nicht nur irgendwo hinfährt, sondern vorfährt. :-O

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Heidelberg

Fahrzeug: ex VW T4 mit 1,9Tdi Umbau - jetzt Düdo 608

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 12. Juli 2014, 20:13

Viele Grüße, Hucky - dessen jüngstes Auto ein 22 Jahre alter Mercedes 190 mit 205.000 Kilometern ist.


ein 190-er???

mein Beileid :-O

ansonsten: stimmt 12 Jahre ist doch NEU ;-)

aber sind wir doch mal ehrlich: die kochen alle nur mit Wasser
und Bitte: sage einer das Bremer und Düdos nicht rosten!!!!!

Flo (1000% - iger Italienerfahrer (mit 2 Rädern) + DÜDO-Fahrer)
Signatur von »guzzifix« je suis Charlie

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 12. Juli 2014, 20:25

Danke fürs Mitleid, Floh - ich musste tatsächlich für den letzten TÜV einen neuen Scheibenwischer kaufen und eine Birne der Kennzeichenleuchte ersetzen. Wie ärgerlich .... ;-)

Ansonsten hat Ma-Ke schon alles Wesentliche zum Thema geschrieben. #klasse1 :-O


Gruß, Hucky


P. S.: Ab einem gewissen Alter rosten alle Autos - ich glaube, darum gehts hier aber nicht? 8-)
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

7

Samstag, 12. Juli 2014, 22:01

Moin Christoph.

Für meine Verhältnisse ist ein 12 Jahre alter Wagen fast ein Neufahrzeug, von dem ich erwarte, dass er bei normaler Pflege problemlos und ohne Mängel durch den TÜV geht - ob mit oder ohne Stern. :-)

Viele Grüße, Hucky - dessen jüngstes Auto ein 22 Jahre alter Mercedes 190 mit 205.000 Kilometern ist. ;-)
Schon mal einen Sprinter dieser Baujahre näher angeschaut? #winke3
Ach ja, mein T3 war noch nicht mal 10 Jahre alt, als zum ersten Mal ein Schweißgerät erforderlich war.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 12. Juli 2014, 22:19

ist halt immer die frage wo die fahrzeuge her kommen wie die vorbesitzer damit umgegangen sind.
man kan glück haben und pech.

habe von allen herstellern schon rostkisten gesehen im kastenwagen bereich die keine 10 jahre alt wahren.

ist halt alles eine sache der pflege.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Juli 2014, 22:26

Meine Benze sind 22, 24 und 35 Jahre alt und alle ungeschweisst. Natürlich rosten die 3 Kisten auch, aber wenn man sich beizeiten kümmert, dann ist der Rost beherrschbar. :-)
Ich weiß, dass auch die Sprinter gerne rosten ... daher stehen sie eigentlich für uns nicht zu Debatte. ;-)


Gruß, Hucky - der sich momentan nicht um Rost, sondern um die marode, 35 Jahre alte Verkabelung des Aufbaus kümmern muss.
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Berlin

Beruf: Havarieschlosser

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Juli 2014, 23:50

@ Ma - Ke :

6 Monate in der Werkstatt wg. Kopfdichtung ??? Was ist denn da los ???

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 13. Juli 2014, 00:35

@ Ma - Ke :
6 Monate in der Werkstatt wg. Kopfdichtung ??? Was ist denn da los ???

Ich kenne den schon seit Jahren, wo er noch vor seinem Wohnhaus in einer Garage und auf seiner Einfahrt Autos repariert hat, mittlerweile hat der eine eigene Halle mit 2 Hebebühnen, eine richtig angemeldete Autowerkstatt eben, mit mehreren Mitarbeitern.

Er weiß dass ich ja einen zweiten fahrbereiten 300TD und den 307D und notfalls den T4 habe.
Und er hat der in seiner Werkstatt immer genug zu tun.

Vor 6 Monaten sagte er, auf Zylinderkopfdichtung wechseln habe er keine Lust, viel Arbeit, ich soll einen anderen Motor besorgen, den baut er mir dann sofort ein. Weil, wenns dann doch nicht die Zylinderkopfdichtung ist, sondern ein gebrochener Kolbenring (Öl am Motor rechts vorne und blauer Rauch aus Auspuff wenn der Wagen warm ist), wäre die ganze Arbeit ja umsonst (aber nicht kostenlos) gewesen. Dann meinte er irgenwann, er könnte vielleicht doch mal den Motor aufmachen, weil mein Argument dass ein gebrauchter Motor evtl. ein paar km später den gleichen Schaden haben könnte, und die defekte ZKD am ersten Zylinder rechts vorne eine typische W124er 300TD Krankheit ist, ihm einleuchtete.
Vor ca. 4 Monaten, und auch vor ca. 1 Monat meinte er zu mir "Vielleicht komme ich nächste Woche mal dazu...". :=-

Ma-Ke 8-)

P.S.: Mir fällt da noch was zu Autos mit Stern ein. Mein Mercedes war vor ein paar Jahren tatsächlich mal kaputt - wenn ich den Zündschlüssel abzog ging der nicht aus (Unterdruckdose defekt)... ;-) :-O
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (13. Juli 2014, 00:44)


Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 13. Juli 2014, 02:11

Hi!

Ich bin bestimmt nicht der Sternenreiter, kenne aber reichlich Geschichten zu Iveco!

Brauchst Du ein Teil, und sei es noch so primitiv, ist die Devise fast immer "erst ausbauen und dann vor dem Tresen wird bestellt"! Auch bei den großen LKW! Und dann stehen die Böcke aber ein bis mehrere Tage bis das Teil da ist!
Unbedingt auch bestätigt durch einen Bekannten, LKW Schlossermeister und in einer großen Spedition beschäftigt!

Und, überlege Dir einmal wieviel Iveco Transporter mal unterwegs waren, en gros! Und, was sieht man davon heute? Seltener als alte Jaguars, und Das will was heißen!

Und ich will Dir nicht unterstellen daß Du lügst, aber gerade die Iveco Transporter rosteten weg wie nix! Nase an Nase mit den Transit, jeder Menge Alfas usw.!
Ich könnte mit meinem komplett durchgeschweißten und rundum mit neuen Türen behängten Ducato auch behaupten daß er wie neu ist. Und dabei die Arbeiten einfach verschweigen...

Mein Ducato EZ 1996, 188.000 km, Unterboden komplett geschweißt, rundum neuwertige Türen drin!
5. Gang an ein ursprüngliches Vierganggetriebe angeflanscht (und zwar sehr viele Baujahre lang!). Damit der fünfte Gang im Getriebe überhaupt Öl bekommt muß man ca. 0.5 L über Maximum auffüllen. In der Betriebsanleitung kein Wort davon!
Lies mal in Ducato Foren herum, da kommt Dir das K...! Was Alles für abartige Fehler in den Kisten unterwegs sind! 8-(

Brauchte neulich einen neuen Keilrippenriemen, drei Modelle möglich!!! Überall und auch bei Fiat, ausbauen und auf den Tresen legen zum Nummer gucken und nachmessen. Falls ich selbst die Angaben mache und es kommt der Falsche:" Zahlen Sie trotzdem und nehmen ihn ab"!
Auch bei Teilehändlern die sonst alles falsch Bestellte problemlos umwandeln!

Und die ganzen kleinen Probleme damit ( extra 2.5 D ohne Turbo genommen um möglichst wenig Probleme zu haben!) kenne ich von mindestens 10 Jahre älteren LT´s nicht!

Doblo 1.9 D hatte ständig für Doblos absolut üblich Probleme. Doblo ab 2005 mit dem kleinen Diesel nur kaputt! Panda (750+1000 Fire, noch die alte Kiste) ständig Probleme, Zündkappe und Finger endlos teuer (55 DM die Kappe, 23 DM der Finger).
131 Miafiori (Probleme), 132iger (Probleme), Alfetta 2.0 (richtig teure Probleme, und ich habe den Wagen vergöttert, ihn also eigentlich nie schlecht machen wollen!).
Die Hecktürverriegelungen sämtlicher italienischer Kastenwagen und Transporter seit Jahrzehnten ein Dauerärgernis! Die italienische Methode mit Überfalle und Schloß außen ist keine snobistische Marotte einiger Exentriker sondern landesweit üblich!

Und ich schreibe hier häufig gegen Benze (aus Erfahrung und mit Überzeugung!) und bin wirklich eigentlich kein Fan!
Und was ich aus dem Taxibereich wegen der neuesten E-Klassen höre, schlägt jeden Rekord an Gruselgeschichten! Dagegen sieht der Renault Laguna wie ein Musterschüler aus! :-O
Ich fahre in letzter Zeit PKW Benze weil der Motor, bewiesenermaßen, gasfester scheint und ich die 2.2 to Anhängelast möchte.
Zudem sind etliche nette, gut durchdachte Sachen verbaut!
Und sobald Du hochwertige Teile verbaust halten die auch wieder ewig, wie z. B. die Auspuffanlagen. (Bei Alfa hingegen hole ich mir noch heute Auspuffgummis aus dem Schrott! Wie immer schon; neuwertige Gummis an gelöcherten Auspufftöpfen! :-O :-O :-O )

Und falls noch Fragen diesbezüglich bestehen, schau einfach in die ADAC Pannenstatistik und in die Jahresstatistiken der Prüforganisationen!

Ich wünsche Dir jedenfalls weiterhin viel Glück und freue mich daß Dein Iveco solche tolle Ausnahmeerscheinung ist! Ich habe auch schon oft mit Ivecos geliebäugelt! Formen, Anhängelasten, Verbrauch und Schnelligkeit, bei richtig Zuladung, reizten mich dabei! Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matsch« (13. Juli 2014, 02:17)


HarunAlRaschid

unregistriert

13

Sonntag, 13. Juli 2014, 10:38

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 20:00)


Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 13. Juli 2014, 12:00

Moin Christoph.

Für meine Verhältnisse ist ein 12 Jahre alter Wagen fast ein Neufahrzeug, von dem ich erwarte, dass er bei normaler Pflege problemlos und ohne Mängel durch den TÜV geht - ob mit oder ohne Stern. :-)
Schon mal einen Sprinter dieser Baujahre näher angeschaut? #winke3

Also wenn ich wählen müsste, ob ich ungesehen einen 12 Jahre alten "durchschnittlich erhaltenen" Sprinter, oder einen 12 Jahre alten Iveco Daily in ebenfalls durchschnittlichen Zustand kaufen sollte, dann würde ich ganz klar den Iveco wählen.

Ich sach Euch: Bremer gibt es wie Sand am Meer, Sprinter werden mal selten! Leute kauft jetzt günstig Sprinter, in vierzig Jahren werden die Preise wie ein VW T1 bringen! #rotflvvl
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

15

Sonntag, 13. Juli 2014, 16:06

Warum werden hier Pkws mit Ivecos verglichen?
Entweder böse Absicht oder Dummheit?
Deutschtümmelei, der blecherne Rassismus.

Guck was ich hab`und Du nicht!
Immerhin teilweise eigenartige Romantröts.

Er hat `nen 12-jährigen Iveco in gutem Zustand und Freude daran.


Bastagruss
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Juli 2014, 18:19

Naja, die anderen Tröter haben ebenfalls Freude an ihren (Deutschtümel-)Autos und entsprechende Erfahrungen. Was ist daran schlimm? ;-)

Oder darf man nur beim Fußball seine Meinung sagen - die aber 80 Millionen mal? :-O


Gruß vom "Deutschtümler" Hucky 8-) :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

17

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:11

Der Tröteröffner hat seine positive Erfahrung am Iveco und seiner Freude darüber kundgetan, weil er die Vorurteile kennt.

Ob Du Hucky Erfahrungen mit Ivecos hast oder nur Hass?

Und was kommt da anschliessend aus den Löchern gekrochen? Häh?

Die Alfas und Daimler-Pkws mit ihren nahezu täglich veröffentlichten Kilometerständen und andere Rostkuriositätenvergleiche, die den Gedanken kaum zulassen, dass in diesem Forum alle Fahrzeugtypen nicht nur zugelassen, sondern erwünscht sind.

MS-Polymer und damit Blech auf den Daimler geklebt schafft den Stern im im siebten Himmel des MB-Treibers!

Mag hier keiner (ausser mir) die Freude des Tröteröffners teilen? Bin ich unter Banausen?


Erstaungrüsse
vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

18

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:25

Ich behaupte FIAT hat heute den Rost besser im Griff als die Sprinter Schrauber. MB lebt immernoch vom Ruhm der Vergangenheit, obwohl der T1 so gut wie nicht gegen Rost geschützt war und der Sprinter ist kaum besser geworden.
Fiat hat nämlich gemerkt das sie einen sehr schlechten Ruf bezüglich Rost haben und daben entsprechen reagiert, denn ihnen ist bewusst geworden das sie sonst vor die Hunde gehen wenn sie so weiter machen.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:26

Moin.

@ophorus: Wo ist dein Problem?

Wenn der TE bei der Verkündung seiner Freude uber seine bestandene HU die Vorurteile rauskramt, muss er mit Kommentaren und Erfahrungsschilderungen dazu rechnen.

Und ich schreibe ja auch nicht: "Toll, ich hab HU, wie gut dass ich keinen Fiat fahre".

Aber reg dich ruhig weiter arrogant auf und rede von...
Vorurteile ... Hass ... Banausen
böse Absicht ... Dummheit ... Deutschtümmelei ... Rassismus.
;-)

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 13. Juli 2014, 20:30

Hass habe ich schon mal garnicht, Christoph - bitte keine Unterstellung, die Du nicht beweisen kannst bzw. meinerseits als Beleidigung aufgefasst werden kann. :O
Ich habe mir mehrere Ivecos Turbo Daily (Kastenwagen mit Hochdach) und auch Ducs (mit Womo-Aufbau) angesehen und mir deswegen (Erhaltungszustand, Ersatzteilversorgung usw.) einen Bremer gekauft. Vor unserem Bremer hatten wir übrigens 2 DAF 400 Kastenwagen, die wir sehr gemocht haben, aber wegen Sinnlosigkeit letztendlich zum Schrotter fahren mussten. Viel Geld für nichts versenkt ... 8-(

Tja, Christoph - offenbar bist Du der einzig Intelligente in einer Welt von Banausen. Tragisch ... ;-) :-O
Gruß vom Hucky, dem deutschtümelnden Überzeugungsbanausen 8-) :-O
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)