Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 21. Juli 2014, 11:32

ich will mein gas loswerden...

Hallo liebe Freaks,

ich möchte nun meinen Gastank tauschen und dafür das restliche Gas aus dem Tank entleeren. Dafür wollte ich den Gasaussenanschluss nutzen, komme aber nicht hinter das Geheimnis des Ventlis...

Auf dem Ventil sitzt eine mit Stift gesicherte Kappe, die lässt sich abmontieren. Unter der Kappe befindet sich einfach nur ein runder Stift, der sich auch drehen lässt. Ich habe ihn probehalber mal eine Umdrehung gedreht und dann mit dem Schlüssel den Stift vom Auslass reingedrückt, leider kam dabei kein gas raus. Was mache ich falsch bzw. wie mache ich es richtig? Ich hoffe jemand von euch kennt diese Art von Ventil und ich muss nicht nochmal los und Fotos machen:-)

Danke

Turbo

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 21. Juli 2014, 11:54

Ich würds drinlassen.
Nur so auslassen wär mir zu gefährlich.
Kannst du den tank nich einfach zudrehen vorm ausbau?

Wohnort: kirchberg an der murr

Beruf: schausteller

Fahrzeug: 608 Koffer

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. Juli 2014, 12:00

grillen grillenn und nochmal grillen oder was au immer aber doch ned so verplempern das gute zeug..........

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. Juli 2014, 12:06

mach mal nen foto von dem teil, nich das das nur nen sicherheitz ventiel ist wo du da herumbastelst.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Juli 2014, 12:13

yo, hab kein grill und bin ein absoluter fleischverschmäher:-)
ich werd mal ein foto reinstellen, das hilft wohl am besten.

the cat

unregistriert

6

Montag, 21. Juli 2014, 12:39

Tobbze- Grill Zucchini und APprika und Rüben schmeckt RETSE sahne mit Olivenöl oben drüber

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Juli 2014, 13:39

Hi!

Habe einen großen Zylindertank einzeln geschenkt bekommen. Der ist noch mindestens halbvoll und also so ausgebaut worden. Scheint zu gehen.

Wenn Du das Gas ablassen willst wird das Loch (wo und wie das auch immer sein wird) sofort vereisen und zugehen! Ist auch beim kleinen Campinggaskocher mit Kartusche so. Theorischt dauert das Ablassen also ewig weil es immer wieder tauen muß.
Die Gefahr sind schwerste Erfrierungen, also Haut weg, vielleicht bricht ein Finger wie Glas usw.?

Wenn Dir der Blick auf meinen Tank, stammt aus einer Autogasanlage, hilft, er steht bei Hildesheim.

Laut LPG Einbauer für Kfz gibt es irgendwo ein Notventil was im Falle eines Unfalles das Gas sofort und schnell frei gibt. Habe ich aber noch nicht gesehen live an meinen Kisten mit LPG.

Beste Grüße, Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. Juli 2014, 14:01

so, jetzt hab ich ein foto gemacht. das ventil liegt ja hinter dem druckminderer, also so schnell wird das dann nicht entströmen bzw. vereisen...
bloß find ich grade nicht die funktion zum anhang hochladen, die hilfe hat mir nix gebracht, kann ich überhaupt direkt anhängen oder muss ich den umweg über einen a nderen server gehen, sprich nur die url verlinken?

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Juli 2014, 14:04


  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. Juli 2014, 14:06


  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 21. Juli 2014, 14:07

da ist es nu...

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 21. Juli 2014, 14:10

das ist ein anschlus für ausengeräte, so eine art bajonet verschlus, erst externes gerät dran steken dan gehtz los.

da kanste drehen was du wilzt an dem umsteller da kommt nix raus.
da kommt erst was raus wen was angeschlossen ist.

wie voll is den der tank noch ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 21. Juli 2014, 14:18

ich dachte ich könnte durch reindrücken des Stiftes im Ventil auch ohne Gerätekupplung Gas ablassen, das geht dann aber nicht oder wie?
Leider hab ich kein Außengerät was ich anschließen könnte...

Der Tank ist noch knapp 50% voll, also ca. 30l

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. Juli 2014, 14:19

Hi!

Klingt, als ob man den Tank auch ohne Ablassen abbauen könnte. Falls Du es ablassen willst weil Du den Tank loswerden/demontieren willst.

Der vorgeschaltete Druckminderer wird das Vereisen verhindern, denke ich.

Also ein Anschlußstück eines Gerätes, ohne das Gerät dran, und ablassen per Hahn. So sieht es für mich aus.
Ist nur die Schlußfolgerung aus Eicke´s´Information!

Beste Grüße, Tom

P.S.: Theoretisch habe ich noch einen Kühlschrank in einem LT Schlachter verbaut. Trumas habe ich auch noch herumfliegen. Bloß ob da das passende Teil dran ist zum Ablassen?
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 21. Juli 2014, 14:24

jo so ein anschlussstück wäre dann wohl genau das richtige, wenn sich das ventil nicht verarschen lässt;-)

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 21. Juli 2014, 14:34

Hi!

Eigentlich kann das Ventil ja nur ein Rückschlagventil gegen Flammen sein, was vielleicht auf den Staudruck reagiert, bzw. wenn der fehlt. Vielleicht kann man das Ventil entfernen und direkt über den Hahn ablassen? Denn Du willst ja Einbahnablassen, also ohne funken- oder flammenerzeugenden Verbraucher.

Beste Grüße, Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

  • »tobbze« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: MB L508 DG.KA

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 21. Juli 2014, 14:37

jo, darüber hab ich noch garnicht nachgedacht. gute idee. dann schraub ich einfach hinter dem minderer die anlage los und attake... dauert bestimmt ne weile aber ich kann ja eine rauchen gehen;-)

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 21. Juli 2014, 14:40

:-O :-O :-O :-O :-O :-O :-O
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 21. Juli 2014, 15:29

30L gas = 30 kubikmeter luft verdrängung wens knalt also rauch weit genug wech aber wen du es einfach so abläst darf da in der ganzen gegend keiner rauchen den das kricht ja bi swer weis wo hin auf dem boden.

würd lieber nen verbaucher anschlissen ist ungefärlicher.

nich das der nachbar sein ekipe in gulli schmeist und bei dir knalt der tank hoch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 21. Juli 2014, 21:31

Hi,


bau das Zeugs aus und leg es so wie es ist wech. Hole es gerne ab.

Grüße Rene
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“