Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:56

Welche Hinterachs-Blattfedern beim 608 er

Hallo Leute, ich mal wieder!
Aaaalso, da hab ich doch schon seit Mai nur Kacke am Bein mit Hardy (Anlasser, Bremsen, Vorderfedern beide gebrochen, Achsschenkel usw.),und jetzt wieder so ein Problem, das ich lösen muss. Schnell lösen muss!
Also am Hardy sind hinten die Federn nicht mehr das Gelbe vom Ei, also sollen neue rein, bevor es irgendwann gar keine mehr gibt. Es sollen [u][b] n e u e[/b][/u] Federn werden.
Die vorderen kosteten bei meinen Freunden den Maniacs je ca. 180Euro. Eingebaut habe ich sie unter Hilfestellung von Meister Franz ( Spitzenmann!!) selbst.
So, die hinteren Federn gibt es in sieben Lagen bei den Maniacs grob gerechnet für ca. 350 Euro das Stück. 9- lagige auch so um den Dreh rum. Sieben Lagen hab ich verbaut. Bei den Roadhouseparts gibt es neue 9-lagige für 218 Euro das Stück. Für die Halter kommen nochmal je Feder ca. 40 Euro dazu. Was passende Hinterfedern bei Mercedes in 7 oder 9 Lagen kosten, weiß ich noch nicht, da ich dort noch nicht nachgefragt habe. Mach ich morgen.

[u]So, jetzt meine Fragen (Bitte beantwortet nur diese, da ich nicht vom Hundertsten ins Tausendste kommen will, denn morgen muss ich mich entscheiden.):[/u]

1. Wer hat schon mal solche 9-lagigen Federn von den RoadHouseParts bezogen und wie ist die Qualität? Hängen die, wie ich mal irgendwo gehört habe, nach ein zwei Jahren wegen mangelnder Qualität durch, oder hat jemand diese verbaut und ist schon länger zufrieden damit?

7-lagige sind wie gesagt bei meinem Hardy verbaut, sind aber eigentlich fertig mit der Welt. 8-lagige gibt es anscheinend nicht mehr.

2. Wenn ich jetzt 9-lagige einbaue, wird damit mein Auto zur Rumpelkiste, oder hält sich das in Grenzen? Ich will aus meinem Bus auf keinen Fall einen polterigen Kiestransporter machen. Mit den Vorderfedern von den Maniacs bin ich , wenn man auf die kurze Zeit, die sie erst eingebaut sind, schon was sagen kann, sehr zufrieden, was den Fahrkomfort betrifft.

3. Wer hat schon Hinterfedern bei Mercedes gekauft (wieviele Lagen) und kann mir jemand evtl. schon jetzt was zum Preis (ca.) sagen?

Ich bedanke mich für schnelle und sachliche Antworten, die jedoch durchaus kritisch sein sollten. Ich hab ja keinen Bock, nach 3-4 Jahren alles wieder auszubauen, nur weil ich 100 Euro sparen wollte. Beim doppelten Preis hört aber der Spaß langsam auf.

[b]Was zu den Maniacs:[/b] Ich betone, dass ich hier keine Werbeveranstaltung für die Leute machen will und evtl. gibt es noch andere ähnliche Einrichtungen mit gleich guter Mannschaft. Ich habe eine ganze Woche bei diesen Leuten geschraubt und in der Halle im Bus geschlafen, da dieser nicht fahrbereit war. Solange ich dort oben in Ankershagen war, hab ich immer den Eindruck, gehabt, dass ich fair und sehr freundlich bedient wurde. Ich finde die Einrichtung richtig klasse, wenn man was selber schrauben will, oder auch Hilfe bei Problemen während der Rep. sucht. Sowohl Service, Preise und Atmosphäre finde ich einfach prima. So, dass musste nach einer Woche Erfahrung auch mal gesagt werden.
Gruß Hilmar
Hilmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bushili« (23. Juli 2014, 18:27)


Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:05

Hallo Hilmar,

ich habe vor ca. 5 Jahren Hinterachsfedern für den 508 bei roadhouseparts gekauft. Die waren aus einer "Bullenwanne", wie viele Lagen weiß ich nicht mehr. Es waren jedoch mehr Lagen als vorher verbaut waren, da dies Voraussetzung für eine Auflastung auf 5 to war, meiner hatte nur 4 to z.GG.
Roadhouseparts hatte mir eine Kopie des Fahrzeuges mitgeschickt, aus dem die Teile stammten wegen Eintrag in die KFZ-Papiere. Hat bestens geklappt. Beim Austausch bestand lediglich das Problem, dass die Karre hinten sehr hoch kam. Die Federn liegen auf einem "Stahlklotz" auf, den es in verschiedenen Stärken gibt. Da musste ich dann noch bei der Sternenapotheke auf die Schnelle zwei passende Klötze besorgen.
Der 508 ist verkauft, ich habe immer wieder Kontakt mit dem Käufer. Problem mit den Federn gab und gibt es keine.

Ich war letztes Jahr 2 Tage auch bei Maniacs und im speziellen bei Meister Franz zu Gast. Stimme Dir völlig zu. Spitzenmann. #klasse1 Ich war und bin sehr zufrieden auch mit dem gesamten Laden, sehr schade, dass das von mir aus über 600 km weit weg ist.

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Juli 2014, 23:54

also, hörensagen, eine lage soll je nach länge um die 80.- kosten bei MB, hat mir mal einer geflüstert aber was genau dran ist weis ich nicht da ich nie welche gebraucht habe.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Juli 2014, 06:12

Hallo Hilmar ich würde hier mal nachfragen, http://www.bk-fahrzeugteile.de/
ist ein sehr kompetenter Laden was Federn an geht. Da habe ich auch schon gekauft. Aber denke mal über ein Aufsprengen und verstärken deiner Federn nach.
Ich habe vor Jahren mal neue eingebaut diese waren schlechter als die Alten.
Also, zurück gegeben und alte überarbeitet und das war top.
Gruß Klaus

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Juli 2014, 07:07

Der Sppel kriegt alles kaputt

Hallo mein bayr.Freund

Also ich würde an deiner Stelle mal über eine Zusatzfederung (Luftfederung)nachdenken.Ich habe mir so eine Anlage in den Auwärter eingebaut und das ist eine feine Sache.
Wenn du die kosten und die Maloche rechnest,kommt es auf das selbe raus.
Da kannst du auch noch ein paar Kisten Bier und ein paar dicke Hühner mehr mitschleppen. 8_)


gefederte Grüße

Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

6

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:04

Herbert: Ja die sind wirklich O.K. bei den Maniacs. Alle!! Will unbedingt neue Federn, weil die alten schon ein paar mal ausgebessert wurden und auch sonst fertig sind. War gerade bei Mercedes, da gibt es Europaweit nichts mehr. Habe 7-lagige drinnen. Lt. Datenblatt sagt der Mercedesler, dass ich eigentlich 8-lagige drinnen haben müsste. Wenn ich bloß wüsste, ob die noch erhältlichen 9-lagigen nicht zu polterig sind.
Eike: zusammenstüpfeln wollte ich eigentlich nicht, da ja schon viele Fremdblätter usw. verbaut sind in diesen Federn (Marokko, Griechenland).
Klaus: Erst dachte ich auch ans überarbeiten, da aber bei jeder Feder schon mal was ausgetauscht wurde, bin ich jetzt auf der Suche nach neuen. Die alten hängen kpl. durch.
Jochen, Du alter Kartoffelsack: Luftfederung wäre das Richtige. Mit einem Ventil unter dem Fahrersitz könnte ich diese mit Schließmuskelkraft locker auf 20 atü aufblasen. Ne, ne, das wird mir zu aufwändig mit der Luft. Ich werde versuchen, die von RHP zu bekommen. Aber es sind halt neun Lagen!?!?
Wer hat damit Erfahrung???
Ich ordne hiermit die Generalmobilmachung aller Busfreaks an, sich hier sofort einzuklinken und mir Tipps zu geben. Im Gleichschritt Marsch!!! :-O 8-)
Hilmar

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:09

Hilmar wende dich doch mal an den Laden den ich dir verlinkt hatte. Fragen kostet nichts.

Gruß Klaus

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:40

nur so als idee :
kann man nicht eine lage von den 9lagigen enfernen, falls es zu hart wird?
gruß, fabian
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

9

Donnerstag, 24. Juli 2014, 17:19

Ja, Klaus, da bin ich am Drücker und bekomme demnächst einen Rückruf.
Ja, Fabian, das habe ich auch schon überlegt, dürfte auch funktionieren.
Jetzt habe ich bei RHP angerufen und die haben dort Federn auf Vorrat. 9-lagig für 219 Euro und 10- lagig für 238 Euro. Die Bügel usw. kommen halt noch dazu, Gummis sind bereits vormontiert.
Die 9-lagigen Federn sind lt. Andreas von RHP etwas steifer als die 10-lagigen, weil die neuner Federn unten anstatt drei normal starken Blättern wie bei der 10er, zwei dickere Lagen haben. Die Höhe ist bei beiden gleich. Mein Auto dürfte damit hinten ca. 10 cm höher werden. Macht nichts, da die vorderen neuen Federn die Kiste sowieso vorne etwas angehoben haben und er jetzt im Moment leicht "den Berg hochfährt" . Die Federn von RHP werden in Portugal gefertigt. Angeblich!?
Bin jetzt auf den Preis der Fa. bk-Fahrzeugteile gespannt.
Ich warte und werde berichten.
Euch schon mal Danke!!!
Gruß
Hilmar
Nachtrag für Klaus: Soeben kam der Anruf von Herrn Back. Der erste Eindruck ist super nett. Der Preis, liegt bei ca. 360 Euro 8-( per Stück. Bei RHP bei 219 Euro. Ist zum höheren Preis auch etwas ungünstig , da der Bk- Fahrzeugbau in der Nähe von Heidelberg liegt. An die Ostsee fahre ich am Sonntag sowieso, da käme ich bei RHP oder den Maniacs direkt vorbei. Ginge praktisch alles in einem Aufwasch. Nach Heidelberg brauch ich von hier aus nochmal für 100 Euro Sprit. Bei RHP oder den Maniacs könnte ich selbst montieren, wenn ich bei Bk die Federn kaufe, müsste ich dort für die Montage nochmal bezahlen, da ich zuhause nicht die Abzieher usw. habe, die man für die Demontage sehr wahrscheinlich braucht. Und schwupp di wupp bin ich beim doppelten finanziellen Aufwand gegenüber den Maniacs oder RHP. Mit Sicherheit wird allerdings bei BK die Qualität besser sein. Erstmal vielen Dank, ich melde mich, wenn ich mich entschieden habe.
Gruß
Hilmar

Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Juli 2014, 18:41

OK Hilmar da haben die anngezoge. vor 3 oder 4 Jahren haben die forderen 120€ gekostet.
Gruß Klaus
Übrigens habe ich heute die Fähre bezahlt

cappadax

unregistriert

11

Donnerstag, 24. Juli 2014, 20:29

Federn 608

Hallo Hilmar,

ich habe in meinem 608er original hinten neunlagige Federn drin. Das Auto wiegt leer 3,8 to, hat aber reisefertig immer ca. 5 to Gewicht.
Die Federwirkung (mit Stabi hinten und vorne) ist butterweich und gar nicht holprig!

Vorne und hinten waren mir auch schon Federblätter gerissen die vom allseits beliebten Franz in Ankershagen repariert wurden durch Ersatz einzelner gebrauchter Blätter, die´s dort vorrätig hat.
Wie schon an anderer Stelle erwähnt ist für Süddeutsche Ankershagen aber halt schon sehr weit weg. Ich konnte es damals mit einer Reise nach Masuren verbinden.

Davor hatte ich mich bei Mercedes nach dem Preis für neue passende Federpakete erkundigt. Wenn ich mich richtig erinnere lagen die bei über 900€/Stück! Ob mit oder ohne MwSt. wollte ich da gar nicht mehr wissen!

Ich hatte aber auch günstigere Angebote von Federschmieden aus dem Sauer- oder Siegerland, genaueres weiß ich nicht mehr, habe leider die Adressen nicht aufgehoben! Über Google kommt man aber sicher wieder drauf.

Grüße aus der Pfalz

Peter

the cat

unregistriert

12

Freitag, 25. Juli 2014, 08:28

Ihr habt doch auch ein ALB Schild in euren Möhren?
Dann daran denken, von Daimler ein neues Schild nach Federnummer zu bekommen, und die ALB Werte zu korrigieren.

13

Freitag, 25. Juli 2014, 10:47

Hallo Klaus, ja leider wird alles immer teurer. Der Preis ist schon etwas hoch, die Federn werden aber halt wie gesagt auch qualitativ besser sein. Jetzt rechne ich mal so: Ich bin 63. Wenn die von RHP einigermaßen eine Federqualität haben, halten sie die Hälfte von denen, die ich original drinnen hatte, also 17 Jahre. Dann bin ich aber erst 81. Na gut, dann muss ich mir halt für die letzten 20 Jahre noch mal welche reinmachen lassen, dann isses aber gut :-O :-O 8-(.
Zur Fähre hätte ich sowieso mit Dir demnächst Kontakt aufgenommen. Vorerst folgender Stand: Sind am 19. von Igou aus Richtung Albanien unterwegs und dürften uns dort, wo ihr gesagt habt treffen. Dann sehen wir weiter. Ich komme demnächst per PM. Hatte bis vor ein paar Tagen weder Festtelefon noch Internet, weil mich O2 und Telekom sage und schreibe 2 1/2 Monate (!!!!) wegen einer techn. Störung nicht anschließen konnten. Mit denen bin ich pers. fertig.

the cat: Damit kann ich leider nichts anfangen. Mir wurde gesagt, dass da keinerlei Eintragungen usw. erforderlich sind. Weiß leider auch nicht, was genau ein ALB- Schild (Allgemeine Last- Bescheinigung oder so???) ist. Bitte Erklärung!
Außerdem: Ich sagte bis vor zwei Wochen zu meinem Auto immer "Kiste" oder "Bumskontainer", Du sagst "Möhre". Dass lass aber den Franz von den Maniacs nicht hören, es könnte Werkstattverbot auf Lebenszeit und darüber hinaus geben. Ich hatte zweimal "Kiste" gesagt und bin bei Franz voll ins Messer gelaufen. :-O :-O . Er hat mir sehr glaubhaft erklärt, dass unsere Autos eine Seele haben und dass die das hören, wenn das Fenster etwas geöffnet ist. Die Folgen für derartige Beleidigungen kann Dir auch der Franz glaubhaft erklären und auch Beispiele aus der Praxis nennen. Da waren schon Düdos, die nach solchen Beleidigungen nicht mehr angesprungen sind oder welche, die sogar alle vier Reifen platzen ließen. Ich persönlich bin da jedenfalls vorsichtiger geworden. Also ab sofort in Zukunft immer schön "Mein liebes Auto" oder "Mein Hardy", "Schnuckelchen" usw. sagen. :-O 8-(

Peter: Federschmieden habe ich ein paar kontaktiert, auch die von Klaus und eine hier in der Nähe. Da sind die Preise schon um einiges höher. Was halt zusätzlich immer der ungewisse Punkt bleiben wird, auch wenn Federn hier oder in Portugal usw. "hergestellt" (zusammengebaut) werden, weiß man nie, ob die einzelnen Blätter nicht doch der allseits präsente Chinese gefertigt hat.
Also, wenn die nächste Stunde nicht durch einen weiteren Beitrag hier doch noch eine total grundlegende Änderung meiner Meinung bringt, dann nehme ich die Federn von RHP und wahrscheinlich die mit 10 Lagen, da die weicher sein sollen als die mit neun Lagen. Denke auch, dass bei Federn (9-lagig), wo die unteren Lagen viel dicker sind, unterschiedliche Kräfte aufeinander wirken, als bei der 10-lagigen, wo alle Blätter gleichstark sind. Wie gesagt, lt. RHP sind die 10er sogar etwas weicher. Den leichten Ziegenbockeffekt habe ich ja sowieso schon, weil er durch den Ersatz der Vorderfedern vorne etwas hochsteigt. Jetzt wird er hinten ca. 10 cm höher werden. Eine geniale Bodenfreiheit wird sich da ergeben, die ich alter Grufty beim Einsteigen nur noch mit Leiter bewältigen kann, wenn mich meine Heike nicht hochträgt. Naja ich kenn´ das ja schon vom Bernd. Dem sein Hund muss auch immer ins Auto getragen werden, weil er die Leiter nicht hoch kommt :-O 8-(

So, das dürfte es weitgehend von meiner Seite aus gewesen sein, da ich mich gleich entscheiden muss. Euch allen vielen Dank für Eure Tipps und Erfahrungen.
Bis bald
Gruß
Hilmar

Muß weg! Behaltet Tippfehler . Bis bald

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 25. Juli 2014, 10:54

Bushili

na dem ALB brauchste nicht suchen den haste nicht.
ALB ist nen regler der zwischen HA und karosse sitzt un dje nach beladung die bremsleistung regelt der HA.
sowas habe nnur di eneueren düdos ab irgent wan ca 80er jahre.

ist auch der letzte müll das teil.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Mainleus

Fahrzeug: DB L406DG Baujahr 1969

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 25. Juli 2014, 11:09

Hallo Hilmar,
Eine Lage Federn jeweils für links und rechts hätte ich noch liegen. war mal für ein paar Tage in meinem 406D eingebaut. Damit kam er aber zu hoch. Habe jetzt nur noch eine zusätzliche Lage Federn drin. Wurde von einem Federschmied hier am Ort angefertigt. Ich weiß aber nicht, ob der noch arbeitet, war ein alter Fachmann.
Gruß Horst

16

Freitag, 25. Juli 2014, 12:36

Eicke, danke für die schnelle und fachkundige Erklärung. Habe bei RHP gefragt, die konnten damit auch nichts anfangen.

Horst, danke für das Angebot. Habe jetzt aber die Entscheidung treffen müssen und hole mir im Vorbeifahren in den Urlaub bei RHP meine Federn. Beide liegen dort vor Ort und ich werde mir anschauen, ob da eine davon nicht so stark gebogen ist, damit mein Hardy nicht so hochbeinig wird. Sollten beide gleich gebogen sein und mein Auto nach dem Einbau etwas zu hochbockig wirken, so gleiche ich das mit vollen Bierkisten aus. Sind die 10 Kisten nach zwei Tagen leer, fülle ich die leeren Flaschen mit Wasser oder hole Nachschub :-O :-O Prost miteinander!

Der Fritz hat einen Regenwurm gefangen und fragt Opa, was er bezahlt, wenn er den Wurm wieder in sein Loch zurückstecken könnte.
Der Opa sagt, dass er ihm 5 Euro geben würde.
Fritz nimmt den Wurm, lässt ihn frei in der Luft herunterhängen, sprüht ihn mit Haarspray ein und wartet bis dieses getrocknet ist. Den so steif gewordenen Wurm steckt er einfach kerzengerade in sein Loch zurück.
Am nächsten Tag liegen 10 Euro auf dem Tisch und Fritz fragt, warum er jetzt plötzlich 10 Euro bekommt, statt der versprochenen 5 Euro.
Meint Opa, die zweiten 5 Euro sind von der Oma :-O 8-( #winke3 #winke3
Iss mir grad so eingefallen.

Wohnort: Jettingen

Beruf: Rentner

Fahrzeug: Düdo 613 Breitmaul mit "H"

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 25. Juli 2014, 23:24

Zitat

Sollten beide gleich gebogen sein und mein Auto nach dem Einbau etwas
zu hochbockig wirken, so gleiche ich das mit vollen Bierkisten aus.
Hallo Hilmar,

das brauchste warscheinlich nicht. Da wird der Franz oder Du selbst dann die von mir weiter oben beschriebenen Stahlklötze unter Deinen bisherigen Federn rausnehmen (sofern vorhanden). Dann rutscht der A....sch Deines Schnuckelchens wieder weiter runter.... 8o)

Grüßle
Herbert
Signatur von »Herbert« Und auf vorgeschriebenen Bahnen
zieht die Menge durch die Flur;
den entrollten Lügenfahnen
folgen alle! - Schafsnatur!


Johann Wolfgang Goethe
Faust 2, IV. Auf dem Vorgebirg. (Zweiter Kundschafter)

18

Samstag, 2. August 2014, 15:52

So Leute, ich bin von den Maniacs zurück und bin happy mit meinen neuen Federn.

Ich habe bei den sehr freundlichen und kompetenten Leuten von RHP (roadhouseparts in Birkenwerder) neue 10-lagige Federn gekauft. Diese waren vom Preis her bei meinen Vorstellungen gelegen. Die Federn habe ich dann bei den ebenso freundlichen und kompetenten Leuten von den Maniacs eingebaut. Komisch? Ne, ne. Auf die schnelle haben die Maniacs Federn in dieser Preislage und Beschaffenheit nicht auftreiben können. Da ich aber schon versprochen hatte, nochmals bei ihnen vorbeizukommen, habe ich es halt dann so gemacht.

Also, die Beratung bez. Federn war bei RHP (Andreas und Koni) spitzenmäßig. Ich habe genau die Federn erhalten, die ich mir vom Komfort her gewünscht habe. Mein Auto schwebte nach dem Einbau der Federn förmlich über die Kopfsteinpflasterstraßen der mecklenburgischen Seenplatte hinweg ;-) . Der Federungskomfort ist genau das, was ich gewollt habe. Mein Auto wiegt voll beladen ca. 4,8t. Da rumpelt oder poltert nichts. Er sieht auch nicht aus wie eine Ziege, sondern steht so da, wie ich es mir erhofft habe. Auch wenn es sich nach und nach noch etwas senken sollte, kann ich damit gut leben. Genau 7 cm ist er hinten höher geworden als vorher. Die Eisenklötze habe ich weggelassen, damit war es auch möglich, die alten Federprieden (oder wie die Dinger heißen) wieder zu verwenden. Mit neuen Muttern natürlich.

Bei den RHP gibt es neun-lagige und zehn-lagige Hinterfedern für den Düdo. Dank der super Beratung von Koni und Andreas haben wir genau die richtigen Federn herausgesucht. Ich bin happy!

Dank der hervorragenden Hilfe der Maniacs (Uli, Franz, usw.) , waren beide Federn komplett mit allen anderen Teilen (Stabi usw.) in einem einzigen Tag aus- und wieder eingebaut. War etwas Schufterei, die sich aber gelohnt hat.

Ich hatte weder bei den Rhp noch bei den Maniacs den Eindruck, dass da einer auf den anderen neidisch war, weil ich ja bei dem Einen gekauft und bei dem Anderen habe bauen lassen. Dafür danke ich beiden!!!

Man kann nicht sagen, wer von beiden (rhp oder Maniacs) die bessere Wahl ist. Beide sind für Düdopiloten wie mich einfach ein Segen. Alle sind super nett und haben fachlich viel drauf. Was aber noch wichtiger ist: Sie sind fair und ziehen einen bestimmt nicht über den Tisch. Ich habe durch Eigenleistung in insgesamt sieben Tagen (erst eine Woche und jetzt noch den einen Tage für die Hinterfedern) ein paar Tausender sparen können. Der Sprit hoch zu diesen Spezialisten hat sich mehr als bezahlt gemacht. Von dem was mir Franz von den Maniacs alles beigebracht hat, will ich gar nicht reden. Er ist einfache Spitzenklasse und sau nett, der Sudetendeutsche Spezialist aus dem hohen Nordosten unseres Landes #winke3 #winke3

Ich habe jetzt 4 neue Blattfedern, die komplette hintere Bremse mit Radbremszyl., Bremsbacken, Federn, Handbremsseil, ausgedrehte gute Gebrauchttrommeln, alle Blattfeder- und Stabigummis, Anlasser überholen, Achse neu buchsen, neue Spurstangenköpfe, Spur einstellen, Luftfilterschlauch und viele weitere kleinere Sachen machen lassen, bzw. selbst gemacht. Dafür habe ich mit allem Drum und dran (Material (rhp u. Maniacs)sowie Arbeitsunterstützung und Hallen- sowie Werkzeugmiete bei den Maniacs) ca. 2500 Euro bezahlt. Die Dieselkosten belaufen sich auf ca. 350 Euro. Kein Thema, da sowieso ein Urlaub in der Gegend geplant war. Sicher war alles eine Schufterei, aber ich denke mal, dass ich am Ende viel, viel Geld gespart, nette Leute kennengelernt und obendrein noch ein paar schöne Tage im hohen Norden verbracht habe.

Gruß Hilmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bushili« (2. August 2014, 15:59)


Wohnort: Biblis

Fahrzeug: MB 508

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 2. August 2014, 17:11

Hallo, Hilmar da hast Du ja ein fast neues Busi. Da kann der Urlaub ja kommen
Gruß Klaus #winke3

20

Sonntag, 3. August 2014, 11:14

Jou Klaus, alles neu. Kiste läuft wie ein Neuwagen. Auf nach Hellas!!!