Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 25. Juli 2014, 10:20

Hochdach abdichten welchen Kleber?

Ich finde den Text nicht wieder.
Irgendwo wurde geschrieben das die Sika Kleber heute nicht mehr das beste Mittel zum Dach verkleben sind!

Was dann nehmen?

Hatte gestern mal kontrolliert und musste verstellen das ich das Dichtmittel in der Dachrinne (James Cook 1978) leicht komplett auf einer Länge von 40 cm rausziehen konnte :-/ ich habe dann nicht weiter gezogen.
Gott sei dank war kein Rost zu sehen und ich habe auch noch keinen Wassereinbruch bemerkt das Dach ist zwischen Blech und Kunststoff verklebt und noch dicht.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Juli 2014, 10:43

nimste MS - Polymer

giebs gelegentlich bei ebay welche wo das haltbarkeitzdatum abgelaufen ist was aber dem mittelchen nix aus macht.
hier hat mal wehr geschrieben das er sowas noch ca 3 jahre gelagert hatte und immer noch sein dienzt getahn hat das seuch.

zum kleben mus du blankes blech haben auf der fahrzeuch seite und dein dach eh die klebe fläche sauber.
auf farbe hält auch aber wen die farbe los brökelt haste auch verloren dan gammeltz da drunter wider.

ordentlich dick auftragen das es beim dachaufsetzen schön raus kommt den da wo das seuch raus kommt kommt 100%ig nix mehr rein :-O

ebay 4,95 die tube im 6er pack
http://www.ebay.de/itm/6-DICHTMASSE-DICH…=item563b03171f

der hatz aber auch einzelnt.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eicke« (25. Juli 2014, 10:48)


3

Freitag, 25. Juli 2014, 18:39

Danke Eicke!
Das Dach muss nicht komplett verklebt werden, ich muss nur den Bereich zwischen Dachrinne und Dach wieder ausfüllen.
Weist du wie breit man einen Spalt mit dem Material füllen kann.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard« (25. Juli 2014, 18:53)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. Juli 2014, 20:06

das kanste stapeln, haben schon einige einige cm mit zu gemacht bei fenstern die an gewölpten ausenwänden befestigt wurden.
einfach reindrücken bis voll ist und gut. härtet ja nicht komplet aus sondern arbeitet immer etwas mit.

aber was wider ab machen was damit fest gemacht ist :T wird dan sehr spassig :-P
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Düren

Beruf: Spochtwagen fahren

Fahrzeug: 200D/8-2.4, 230CE-2.4, 208D, 208D Marco Polo, 508D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 25. Juli 2014, 21:13

Danke Eicke!
Das Dach muss nicht komplett verklebt werden, ich muss nur den Bereich zwischen Dachrinne und Dach wieder ausfüllen.
Weist du wie breit man einen Spalt mit dem Material füllen kann.



hallo reinhard,

habe gerade diese woche "mein dach" nachgedichtet.

bremer "marco polo", halt mit gfk dach, in der rinne aufgesetzt.

aufgrund von rostblasen in der a-säule von innen und an diversen anderen stellen habe ich alle alte dichmasse aus der rinne rausdgekratzt, derer ich habhaft werden konnte ohne das gesamte dach zu lösen und abzuheben. d. h. die alte dicht-klebmasse - ich fürchte die "originale" von vor 30 jahren - sitzt immer noch zwischen der auflagefläche von dach und regenrinne und hält das dach immer noch fest. dazwischen hab ich alles drin gelassen. rost hatte ich zum glück keinen von oben in der rinne. dann hab ich die rinne von innen grundiert mit 2k-epoxygrund und sowohl rinne alsauch gfk-dach mit verdünnung gereinigt. geklebt habe ich dann mit ms-polymer von dekalin (kartusche 12,- incl versand). ich habe vier kartuschen verbraucht und habe komplettrundum die rinne incl. spalt zwischen gfk-dach und originalrinne aufgefüllt und mit dem finger eine "neue rinne" aus kleb-dichtmasse geformt. es gibt auch günstigeren ms-polymer und abgelaufener soll noch billiger sein. wenn ich nachrechne, komme ich auf knapp 50 euro material. was soll ich da noch sparen mit dem risiko, anstatt später anhand von schimmel oder rostlöchern dazu gezwungen werden, das ganze nochmal neu zu machen.

ich berichte in 10 jahren von erfolg oder scheitern *lol

eckhard
Signatur von »aifredeneumann« Der Unterschied zwischen Fachmann und Laie:
Wenn was schief geht, weiss der Fachmann sofort, warum ER es nicht schuld ist, der Laie denkt, er sei es wohl schuld . . . *lächel

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 25. Juli 2014, 21:38

beste haft ergebnisse hat das ms auf blangem leicht aufgerautem blech und gegenmaterial, langt wen srau ist wen man mit ner zopfscheibe druchgegangen ist ums alte klebezeuch wech zu bekommen.

wie das hält auf dauer auf lakirtem untergrund ? zwischen farbe und blech kan ja dan doch irgent wie was was los rosten und wen der kleber direkt aufm blech ist nicht.

dan berichte mal :-) in 10 jahren :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 26. Juli 2014, 01:26

Ich finde den Text nicht wieder.

Meinst Du den Text hier?
Wassereintritt Fussraum // Ich glaub ich hab nen "Bremer"
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

8

Samstag, 26. Juli 2014, 09:49

Ja Danke TonyMach genau das habe ich gesucht.
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 26. Juli 2014, 21:38

"
ich berichte in 10 jahren von erfolg oder scheitern *lol"


Ich befürchte, wir hören früher von dem negativen Ergebnis ;-)
#winke3

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 26. Juli 2014, 21:43

na Andi du bist ja nen pesimist was :-)
wie so sols nicht so lange halten ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

the cat

unregistriert

11

Sonntag, 27. Juli 2014, 17:34

Nur ganz kurz....
MS Polymer ist per se nicht UV beständig, ausser es ist dick überlackiert worden- dafür ist es wiesder lösbar durch heissmachen
(hatte das Problem in Afrika)

SIKA heisst nichts- es gibt da zig verschiedene-
UV beständig ist PU- Kleber- der hat bei SIKA ne Nummer die ich vergass
ABER
es gibt auch bei WÜRTH das Produkt "klebt und dichtet"-

Ist aber UNlösbar- also nur durch zerschneiden oder so zu trennen.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 27. Juli 2014, 17:48

MS-Polymer ... dafür ist es wiesder lösbar durch heissmachen
temperaturbeständig, typisch von -40 bis 120 Grad, kurzzeitig 180 Grad
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 27. Juli 2014, 18:28

PU wird doch bröselig unter UV, oder?
Is zwar feuchtigkeitshärtend aber eben nicht uv beständig. Is ja nix anderes als bauschaum, nur in flüssiger form.
Nach meinen recherchen sind alle feuchtigkeitshärtenden kleber nicht uv beständig.
Ich nehm zurzeit dinitrol glaub 410 dichtmasse. Die hält und hält.

the cat

unregistriert

14

Sonntag, 27. Juli 2014, 18:37

MS-Polymer ... dafür ist es wiesder lösbar durch heissmachen
temperaturbeständig, typisch von -40 bis 120 Grad, kurzzeitig 180 Grad


Weiss nicht genau, was Du da meinst-
Ich habe jedenfalls aufgrund der undichtigkeiten mein, mit MS Poly geklebtes Wüstendacch runtergebaut.
Und zwar durch starkes erhitrzen mit nem 10KW Heissluftgebläse (Drehstrom)
Anheizen und dann konnte man die akllermeisten MS Klebefugen lösen- ist aber allgemein bekannt

the cat

unregistriert

15

Sonntag, 27. Juli 2014, 18:39

PU wird doch bröselig unter UV, oder?
Is zwar feuchtigkeitshärtend aber eben nicht uv beständig. Is ja nix anderes als bauschaum, nur in flüssiger form.
Nach meinen recherchen sind alle feuchtigkeitshärtenden kleber nicht uv beständig.
Ich nehm zurzeit dinitrol glaub 410 dichtmasse. Die hält und hält.


Ich glaub Du verwechwelet da ein paar kleber- feuchtigkeitshärtend sind meiner Erfahrung nach die Acrylat kleber "Sekundenkleber"
Sika oder Würth klebt und dichtet z.B. ist definitv NICHT bröselig unter UV

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:06

http://katalog.wuerth.at/pages/20055_AT.pdf

So wie ich das verstehe ist würth klebt u dichtet ein ms hybrid kleber=ms polymer.
Das wird nicht bröselig.
Pu ist polyurethan, is wieder ganz was anderes.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:49

das MS wird nicht bröselig sonzt könnt man das j anicht auch unterwasser verwenden was man ja machen kann .
das zeuch braucht die luftfeuchte um abzukleben hart wie auch immer zu werden.
genauso steht ja auch über all dabei ist es UV beständig

the cat, must nicht immer von extremen ausgehen, es fährt nicht jeder dahin wo inna sonne 120′¢ herschen so wie du ab und zu :-O

hier bei mir un dbei anderen hält das ms schon seit x jahren drausen und unser bademeister im freibad hat das zeuch auch fürs becken.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Woni613

unregistriert

18

Montag, 28. Juli 2014, 15:49

frag mal den dachdecker deines vertrauens.
die haben so kl dosen mit denen z..b schornsteine, dachrinnen etc. abgedichtet werden.
es gibt auch ein trägerband, welches verkebt werden kann um kl spalte zu überbrücken.
hab ich auf dem dach meines alukoffers verwendet.
komm nicht drauf wie es heißt, klebt aber wie katzendreck und härtet nicht aus :-)
mario

19

Dienstag, 2. September 2014, 09:37

Für die, die es interessiert.
In der letzten Camping Cars & Caravan, September 2014, wird halbwegs ausführlich über das kleben an Fahrzeugen geschrieben.

Es wird auch eine auch PDF Datei von Sika hingewiesen die sehr hilfreich sein kann. http://camping-cars-caravans.de/wp-conte…nstige/sika.pdf
Signatur von »Reinhard« Ich bin immer müde nur wenn ich schlafe geht es.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard« (2. September 2014, 09:48)


20

Dienstag, 2. September 2014, 20:15

Also, ich hab jetzt nicht alles hier gelesen, aber das Zeug, welches es beim Dachdecker in Dosen gibt, gibt es z.B. von Baufix und es heißt dort Dichtfix. Bei OBI hab ichs mal gesehen, mir wurde aber vom Preis schwindelig. Gelegentlich hat es Lidl, Norma und Aldi für 6,99E/ Ltr. Das Zeug ist ekelhaft gut. Klebt fast überall! Ich hab´ es fast immer im Bus dabei! Ich verwende das am Haus und am Auto. Es ist genial für bestimmte Dichtzwecke. Wenn man mal irgendwo hängen bleibt und ein Löchlein in der Außenhaut ist, außen rum mit dem Zeug einschmieren, Stoff drüber und dann nochmal das Zeug drauf und man kommt 100% noch mit bis nach Hause, ohne dass sich da was löst, wie z.B. manches Klebeband. So hab ich z.B. mal ne Dachziegel kleben müssen, weil die gebrochen war und ich die nicht auswechseln konnte. Da ist ca 5 Jahre her. Ich hab es nicht gestrichen und es ist heute noch genauso zähelastisch wie damals beim Verkleben, obwohl fast täglich die Sonne und der Regen dran arbeiten. Am Bus verwende ich das auch, wenn z.B. irgendwo ein Löchlein kommt und ich nicht schweißen kann oder mag. Auch bei den Dachfugen vom Düdo tu ich das jetzt nach dem Lackieren drauf. Es lässt sich sogar unter Wasser verarbeiten und mit Acrylfarbe (die natürlich nicht unter Wasser :-O ) streichen. Ms-Polymer ist wie schon gesagt nicht uv-beständig. Bei meinen Fugen, wo ich das drauf hab, muss ich jetzt nach 4 Jahren schon mal nacharbeiten. Es lässt sich aber überstreichen und da blieb es bis jetzt schön elastisch.

MS-Polymer gibt es bei Ebay oder bei "werkstattprodukte" (die sind evtl. auch bei Ebay). Ca. 4-5 Euro in schwarz, grau, weiß und transparent. Ist schon ein Allerweltsdichtungs- und klebemittel, was mir auch nie ausgehen wird.

Hilmar