Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. Juli 2014, 10:58

Fragen zu Frischwassserversorgung

Moin ihr BF,

ich bin gerade dabei meine Frischwasseranlage zu planen und aufzubauen. Ich habe mir bereits eine Druckwasserpumpe mit einer Leistung von 12,5l/min zugelegt, die Wasserkanister für Frisch - und Abwasser unter dem Fahrzeug montiert und Einfüllstutzen eingebaut.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juli 2014, 11:05

Das har schonmal nicht geklappt mit dem laden des Beitrags.

Ich möchte hinter die oben beschriebenen Pumpe ein Wasserfilter zur Entkeimung zwischen setzen. Der Filter fen ich gefunden habe hat eine Leistung von 9,5l/min.
Nun die eigentlich Frage:
Wird die Pumpe durch den Leistungsunterschied von 3l/min auf dauer Überlastet oder ist das egal?

Ich hoffe einer von euch kann mir da weiterhelfen.
Schon mal danke für Eure Antworten und vorschläge.
Olonso
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

HarunAlRaschid

unregistriert

3

Sonntag, 27. Juli 2014, 11:25

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 19:55)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Juli 2014, 13:04

das sich auf dauer in denkanistern nix ankeimt giebs ja genug pülwerchen die man ins wasser reinpakt und auch nicht schmekt.

zum entkeimen brauchste ja schon nen filteranlage :-O

hatte im letzten auch nen filte for der pumpe sitzen um eben drek usw was erwntuel beim befüllen mit rein ist von der pumpe wechzu halten damit die heile bleibt. einmal im jahr sauber gemacht dan wars ok.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Juli 2014, 13:32

Hallo Olonso,
schaue einmal ins Internet unter ....Micropur.
Ein Apotheker nimmt dieses immer mit,wenn er nach Afrika reist.
Dieses gibt es in Pulver-Form ,Tabletten und flüssig!
Gruß Jürgen

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Juli 2014, 13:51

Die Pumpe hat ja einen Druckschalter ? Dann stell sie sich aus, bis sie dann wieder Druck in der Leitung auf baut.

Habe vor der Mischbatterie einen Kohle Filter zum umstellen, also bei entnahme für Trinkwasser,falls kein frisches Wasser da ist, wird das Tankwasser dann durch den Kohlefilter gefiltert. Zusätzlich habe ich einen kleinen 5 L. Kanister, für frisches Trinkwasser dabei.


Wie so etwas hier

http://www.ebay.de/itm/Katadyn-Combi-Plu…%3D251349481615
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sittinggun« (27. Juli 2014, 14:12)


  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Juli 2014, 14:47

Wie ich das Wasser entkeimen kann ist mir schon klar und das erwähnte Micropur hatte ich früher auch immer im Wasserkanister.
Die Frage war ja auch nur ob die Pumpe möglicherweise überlastet wird, dabei hatte ich allerdings nicht an den Druckschalter gedacht der in der Pumpe vorhanden ist. So hat sich die Frage eigentlich beantwortet. Danke für die mithilfe.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Juli 2014, 15:01

Olonso
andere frage ist was hängt an der pumpe dran ? WW boiler oder sowas ?
den die machen meist nur 2 Bar und di esurflo pumpe machen meist mehr 3Bar usw.

der damalige truma B14 hat die 3 Bar ausgehalten auch wen er nur für 2Bar ausgelegt war aber man weis ja nie :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. Juli 2014, 15:06

Hallo Olonso,
wenn die Planung erst ansteht,so versuche doch das so zu lösen,dass in der Küche ein separater Frischwasserbehälter steht.
Diesen mit einer Tauchpumpe versehen.
So hast Du immer frisches Wasser zum Kochen etc..
Ich habe unter der Küche einen 20L Behälter mit Tauchpumpe und für das Bad Tanks unter dem Fahrzeug,mit Druckwasserpumpe
Die 20 L reichen etwa 1 1/2 Tage und somit fast frisch.
Gruß Jürgen

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 27. Juli 2014, 15:45

Nee, die Planung ist für eine Kanistervariante schon zu weit fortgeschritten. Der Küchenblock ist fertig. An der Pumpe hängen nur die Wasserhähne und eine Aussendusche. Auf eine Warmwasseraufbereitung werde ich wie die letzten 10Jahre verzichten, zumindest vorerst. Noch nie gebraucht oder vermisst.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 27. Juli 2014, 16:05

alles klar, woltz nur mal erwähnen :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wolli32

unregistriert

12

Sonntag, 27. Juli 2014, 16:19

Hallo Olonso,

seit es die Sawyer-Microfaserfilter gibt, ist Katadyn doch überholt.

Meine Empfehlung: der PointZero von Sawyer.

Diese Filter werden durch Umkehrspülung gereinigt, womit ein Kartuschenwechsel entfällt.

Ein Vorfilter wäre natürlich sinnvoll.

Hält Drücke aus bis zu 2,75 bar (also Pumpe etwas drosseln oder nur in den Tank filtern).

Mehr dazu hier: http://www.sacki-survival.de/info-sammlu…lter/index.html

Grüsse #winke3

Andeas

cappadax

unregistriert

13

Sonntag, 27. Juli 2014, 19:00

Wasserversorgung

Ich habe unter der Küche einen 20L Behälter mit Tauchpumpe und für das Bad Tanks unter dem Fahrzeug,mit Druckwasserpumpe
Die 20 L reichen etwa 1 1/2 Tage und somit fast frisch.
Gruß Jürgen
Hallo Olonso,

ich habe das genau so gelöst und kann dir das auch nur empfehlen: In einem transportablen runden 20 Liter Edelstahlcontainer (für Coca-Cola-Konzentrat, gibt´s bei Abfüllbetrieben oder Getränkegroßhandel für die Gastronomie und kostete seinerzeit 10 DM "Pfand"). Der Behälter hat eine gut verschließbare Reinigungsöffnung (die von Pepsi haben das leider nicht!). Innen drin sitzt fest eine kleine Tauchpumpe für das Trinkwasser. Die Entnahmeleitung kann mittels Bajonettverbindung leicht getrennt und wieder angeschlossen werden. Die Stromversorgung der Tauchpumpe kann auch mit einem zweipoligen Steckerverbinder gelöst/verbunden werden. Dadurch kann der Container auch mobil gefüllt werden, falls gewünscht.
Alles Brauchwasser kommt per Druckpumpe aus den Kunststofftanks unter dem Auto. Am Spülbecken sind deshalb zwei Wasserhähne: Trinkwasser über die Tauchpumpe und einen Plastikhahn mit Schalter, Spülwasser kalt und warm über die automatische Druckpumpe und normale Haushaltsarmatur.
Ich betreibe alles ohne Chemie und ohne Probleme!

So einen kleinen Platz könntest du trotz fortgeschrittener Planung sicher immer noch finden?

Peter

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 27. Juli 2014, 22:39

Das mit dem cola faß klingt sehr interessant, nur leider steht unter meiner Spüle und kocher due 40l Kühlbox. Da bleibt und auch wenn ich das noch so sehr wollte, kein Platz für ein 20l Kanister.
Die beschriebenen Saywer wasserfiltet
die sind wirklich sehr interessant.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 28. Juli 2014, 15:53

Hallo Olonso,
wer sagt denn dass der 20L Tank unter der Spüle sein muss.
Auf 1-2 Meter mehr Schlauch und Kabel kommt es doch bestimmt nicht an,wenn ein anderer Platz für den Behälter vorhanden ist.
Ich bin froh,dass ich es so gelöst habe,denn ,egal wo ich bin und Frischwasser benötige und mit dem Fahrzeug und mit einem Schlauch nicht an die Wasserstelle herankomme,ich mit dem Behälter überall Wasser holen kann und dann frisch.
Auch mit diesemBehälter fülle ich meine Tanks in der Situation.
Gruß Jürgen

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 29. Juli 2014, 08:54

Da hast Du natürlich recht, der muß nicht zwingend unter der Spüle stehen. Mal schauen was sich da machen läßt.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 29. Juli 2014, 10:18

Hallo Olonso,
dieser,mein Behälter ist ein Plastikkanister mit einem Verschlussdeckel von 10 cm Durchmesser.
In den Deckel habe ich ein Loch gebohrt ,von 20 mm und den Schlauch und das Kabel zur Tauchpumpe geführt.
Das heißt,wenn ich den Behälter füllen muss,so verbleibt der Deckel mit dem Schlauch und dem Kabel,sowie die Tauchpumpe im Fahrzeug,als eine Einheit.
Gruß Jürgen

  • »Olonso« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Drochtersen

Fahrzeug: MB 611 BMW R1100R Skoda Fabia Kombi

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 29. Juli 2014, 23:01

Die Geschichte mit der Tauchpumpe im Kanister hatte ich zuvor in meinem Landy. Da war ein Deckel fest im Auto verblieben mit der Durchführung von Schlauch und Pumpe. Der leere Kanister wurde dann nur ohne Deckel im wieder getauscht. Das funktionierte prima. Da wir nun auf ein größeres Platzangebot zurück greifen können, wollte ich eigentlich auf die Kanister Lösung verzichten. Wir hatten früher immer schon Micropur in die Kanister zur Desinfektion mit rein gemacht funktionierte auch prima.
Ich möchte glaub ich auf die zwei Armaturen am Waschtisch verzichten. Meine Tochter mit ihren fünf Jahren wird dies eh nicht verstehen und ständig wird der Kanister lehr ein und nicht die Tanks.
Das einzuge sicherlich sinnvolle wo für man einen Kanister bräuchte ist die Befüllung der Tanks.
Aber den Platz werd ich ganz sicher finden.
Signatur von »Olonso« "Fotografie ist der einzige Trick des Menschen, die Zeit zu überlisten, bevor sie im Abgrund des Vergessens verschwindet".

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. Juli 2014, 22:14

Wie ist das eigentlich mit dieser uv desinfektion?
Hat da jemand erfahrung damit?

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 31. Juli 2014, 14:22

Hallo olonso,
ich habe den 20L Kanister nur in der Küche angeschlossen.
Das heißt,ich habe 2 Hähne in der Küche. Einmal diesen vom Kanister und einmal über Tank.
Kanisterwasser zum Kochen etc..Tankwasser zum Spülen und reinigen der Küche etc..
Im Bad, Waschbecken und Dusche Mischbatterien.
Warmwasserbereitung über Atwood-Boiler( Gas und Motorwärme).
Gruß Jürgen