Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. August 2014, 18:02

GRÜNE Flüssigkeit im Fahrerraum

heyho,

eine nächste Herausforderung hat sich Heute aufgetan.

Es rinnt grüne recht zähflüssige Flüssigkeit (Kühlflüssigkeit?) in mein Fahrerhaus.
So siehts aus:
http://www.directupload.net/file/d/3724/h8l5ab3f_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3724/h8l5ab3f_jpg.htm

das bewegliche weißliche teil hängt mit der lüftung/heizung zusammen

wie komm ich zu rätsels lösung?

dank schon mal
andi

2

Sonntag, 24. August 2014, 18:05

Tach,

entweder ist der Heizungskühler hinüber, oder ein Anschluss undicht. Da hilft nur ausbauen und überprüfen. Viel Erfolg!



Grüße, Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

3

Sonntag, 24. August 2014, 18:26

ist das kompliziert das auszubauen? muss man auf irgendwas achten?

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. August 2014, 18:44

was ist kompliziert ?

eine OP am offenen Herzen ? für einen Herzchirurgen nicht

ich weiß nicht wie es bei deinem LP geht - bei nem Polo ein Klacks - beim Bremer Aufwändiger , da das Armaturenbrett-Blech ausgebaut werden muß -

wenn du Glück hast - hat dir nur ein Ausserirrdischer reingepinkelt #kristallkugel

Ist definitv Kühlflüssigkeit
wie Rob schrobte #aehhallo wenn du Pech hast der Wärmetauscher durchgerostet

müßte bei deinem eigentlich auch hinter der Armaturenabdeckung versteckt sein

aber da können die LPler bestimmt noch laut geben

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 24. August 2014, 18:47

nen wärmetauscher hätte ich ja aber op der vom düdo beim LP past ? weis ich net.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Sonntag, 24. August 2014, 18:52

oioioi das hört sich ja nicht so gut an...

drum kann ich ja mal schon vorab in die runde fragen ob wer für einen lp bj. 80 einen wärmetauscher hat...

@eicke, mit dem düdo, keine ahnung...

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 24. August 2014, 20:39

das bewegliche weißliche teil hängt mit der lüftung/heizung zusammen
Ich kenne mich jetzt mit LP nicht so aus, aber das "bewegliche Teil" ist wohl der Hebel am Heizungs-Ventil – das hängt im allgemeinen per Bowden-Zug am Heizungs-Hebel im Armaturenbrett dran, mit dem man zwischen kalt und warm verstellen kann.

Wärmetauscher ist ein guter Tipp, aber kann es nicht auch sein das entweder das Heizungs-Ventil undicht ist, oder ein Schlauch dort? Kannst Du sehen wo die Kühlerflüssigkeit genau rauskommt?

Nachtrag:
Also hier in groß sieht es so aus, also ob es aus dem Ventil raustropft:
http://s14.directupload.net/images/140824/h8l5ab3f.jpg

Hört das tropfen auf, wenn Du auf kalt stellst?
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

8

Sonntag, 24. August 2014, 20:49

ich habs mir selber noch nicht ganz genau angeschaut, weil ichs heut nebenbei beim zeltabbau vom circus gesehen hab.

aber für mich hats auch so ausgeschaut als ob es direkt vom hebel des heizungs-ventils kommt.

wenn es davon ist - muss dann "einfach" der hebel ausgetauscht werden? oder wo ist dann der fehler versteckt?

das mit dem tropfen auf kalt, dass wird sich erst in den nächsten tagen herausstellen können...

Wohnort: Frankfurt /Main

Beruf: KFZ-Meister, bei MB 49 Jahre,

Fahrzeug: L508D Baujahr 1969(Wohnmobil,TLF311 Baujahr 1960

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 24. August 2014, 21:00

Hallo aClown,
das ist das Heizungs-Regulierventil!
Der Hebel ist aufgesetzt und verschraubt.
Den Hebel abmontieren.
Darunter ist ein Seegerring.
Diesen entfernen,und dann mit einer Zange den Einsatz herausziehen.Es kommt etwas Kühlwasser heraus,nicht allzu viel.Auf die Stellung des Einsatzes achte!!!
Jetzt ist ein O-Ring erkennbar.
Dieser ist verschlissen,oder das Ventilgehäuse verostet.
Anschauen,prüfen,evtl.reinigen,oder O-Ring ern..
Ist aber kein normaler O-Ring,denn dieser hat zwei Abdichtkanten.
Bei MB besorgen!
Gruß Jürgen

10

Sonntag, 24. August 2014, 21:30

lieber jürgen,

ich verneige wieder einmal mein haupt vor dir!!!!

so detaillierte antworten helfen einem neuankömmling wie mir einfach grandios weiter.
zum einen um wirklich was über das eigene fahrzeug zu lernen und selbst dran werkeln zu können.
und ich will es nicht verschweigen - auch um geld zu sparen und sich solche schmuckstücke überhaupt leisten zu können.

herzlichsten dank wieder und wieder
andi

11

Montag, 25. August 2014, 17:18

hey,

hab gestern mal die heizungsregler rauf und runtergeschoben.
wenn ich einen, den linken oberen, nach oben schiebe (es hört sich an als fängt etwas zu drehen an)
dann kommt ein quietschendes geräusch.
schiebe ich den wieder runter, hört das geräusch auf.

lässt das auf etwas schließen?

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. August 2014, 20:12

Umsteigen auf Orangenen Frostschutz :-O

Wohnort: Hannover

Fahrzeug: T4 2.4D, E230 LPG, VN1500

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. August 2014, 21:38

Hi!

Bei Reibung gibt es immer ein Geräusch, da Überwindung von Kraftschluß!

Kalt stellen geht sofort und im Augenblick, brauch man keine Tage für.

Mach doch erstmal was Dir geraten wurde, und dann erst frag/schreib das Nächste! Diese ständige Rumfragerei ohne daß zwischendurch was passiert, witzlos!

Inzwischen verpißt sich nämlich Deine Kühlflüssigkeit und Du hast dann einen Motorschaden.
Und dann wird Dein Tröt dazu wohl endlos werden...

Ich kenn Das so daß man erstmal im Netz rumsucht und dann gezielt fragt. Außer man will die Gemeinde unterhalten und beschäftigen.

Viel Erfolg! Tom
Signatur von »Matsch« Ich bin mit der Lösung nicht zufrieden! Ich will mein Problem zurück! #blblbl

"Also am Öl kann´s nicht gelegen haben. Es war ja keins drin!" %-/

14

Mittwoch, 27. August 2014, 01:41

@matsch

versteh deinen angriffigen ton nicht, ich hab dir doch nichts gemacht!

das einzige was ich gemacht hab ist das auszuprobieren, was mir gesagt wurde - zu schaun ob sich was tut wenn ich auf kalt/warm stell. hab ich gemacht und gesagt
was passiert ist. nicht mehr und nicht weniger.

und so kann ich nur schritt für schritt mich langsam herantasten. als laie ist die ganze materie nun mal viel undurchsichtiger und verwirrender, als für jemanden der sich
damit auskennt.

andre hier verstehen wie es scheint meine situation, sonst würden sie mir nicht hilfreiche tipps geben, die ich dankend aufnehme.

aus deinem beitrag hör ich jedoch nur destruktives und aggression raus, die ich wirklich nicht nachvollziehen kann.
musst ja meine beiträge nicht lesen. lass es einfach sein und gut ist. dann vergeudest du deine wertvolle zeit auch nicht.

greeTz
andi

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. August 2014, 08:44

Ja, aber was ich geschrieben habe war recht allgemein zum Heiz-Ventil, was Jürgen geschrieben hat sehr spezifisch zur Dichtung im Heiz-Ventil. Im Zweifelsfall gilt immer erstmal das was Jürgen schreibt.

O-Ring wechseln (lassen), und dann sollte die Leckage weg sein.

Und dann kann man weiterschauen wie die Bedienung von dat Heiz-Dingens ist.
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.