Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kapitän

unregistriert

1

Samstag, 13. September 2014, 19:04

Undichter Wasserhahn

Undichter Wasserhahn




Nach ungefähr 40 mal den Küchenwasserhahn öffnen und oder
schließen wird dieser undicht. Meine Vermutung ist dass mein
Wasserboiler Truma B10 Typ 3 eine Macke hat. Der Überdruck beim
aufheizen des Wasser kann nicht entweichen und sucht sich den geringsten
Widerstand, nämlich die Membran des Küchenwasserhahnes.??!!

Kann mir dazu wer Tipps oder Hilfe anbieten???

Danke

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. September 2014, 21:38

also wen du da ein druckwassersystem hast ist da eh immer druck auf den leitungen.
das steigert sich nicht wesentlich wens wasser auf ca 40°C aufgeheizt wird.
entweder is das ein falscher wasser han oder er ist alt und verschlissen.

hatte nie die probleme damit das irgent nen wasserhan gelekt hat wen der boiler sich aufgeheizt hat.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Kapitän

unregistriert

3

Sonntag, 14. September 2014, 18:51

Danke für Dein Mut zu sprechen :-)
aber ich habe eine Tauchpumpe mit Rückschlagventil - habe letzte Saison den Wasserhahn 3x getauscht - d.h. er ist neuwertig - vom nervigen Neueinbau des Hahnes bis zum tropfen war alles immer okay

4

Sonntag, 14. September 2014, 19:37

Hallo Kapitän!

Ist der Hahn denn kurzzeitig tropffrei, nachdem du ihn auf und zu gemacht hast? ...dann liegts am Hahn. Was für einen Hahn hast du denn angeschlossen? Hersteller, Typ, Modell?

Wenn du Billigware verbaut hast, dann kann das das Problem sein.

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. September 2014, 08:36

Wenn Du einen zu hochen Druck vermutetest, könnte ja ein "Druckspeicher" helfen, die Luft darin puffert das System.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Ettlingen

Beruf: alles mögliche

Fahrzeug: 207d BJ 82. mit H, und MB C-Klasse Kombie von 1997

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. September 2014, 10:41

hi,
also ich kann nur von bädern und wasserhähnen in häusern schreiben, aber wenn du zb unter einem waschtisch einen 5 oder 10 liter boiler hast dann ist es normal das der hahn tropft (niederdruckarmatur), wasser wird erhitzt und wärme dehnt sich aus. oft rufen einen dann die kunden an %-/ und sagen mein wasserhahn tropft, was aber in dem fall normal ist.

vielleicht hilfts, gruß moritz
Signatur von »Moeson« The only good system is a sound system !

7

Montag, 15. September 2014, 11:40

Aber Wasser dehnt sich doch gar nicht aus (bei Wärme) ? Es müsste doch gegenteilig der Fall sein, weil sie die Leitungen ect. Erwärmen und dicker werden, und somit weniger Druck da ist?

8

Montag, 15. September 2014, 13:30

Aber Wasser dehnt sich doch gar nicht aus (bei Wärme) ? Es müsste doch gegenteilig der Fall sein, weil sie die Leitungen ect. Erwärmen und dicker werden, und somit weniger Druck da ist?

servus...

doch doch... die erwärmung ( beim aufheizen des boilers ) tritt vor-rangig ja im boiler auf.... die leitung(en) erwärmen sich ja erst bei wasserentnahme...

der druck, der beim aufheizen entsteht, wirkt aber sehr wohl auch auf die leitung(en) bzw. auch auf den wasserhahn...

aus diesem grund zb. wird auch bei hausinstallationen ein überdruck-ventil im boiler-vorlauf verwendet...( in der kaltwasser-zuleitung )

lg
willi