Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. September 2014, 11:28

günstige Zeitschaltuhr für 12 V Anschlussgeräte

Hallo,

ich "arbeite" schon seit längerem im Haus mit den billigsten Zeitschaltuhren für die Kaffeemaschine, Beleuchtung usw., funzt einwandfrei und ich finds einfach ne schöne Sache wenn man im Winter Morgends aus dem Bett kraucht, die Lichter sind schon an und der Kaffee ist gerade durchgelaufen ...

Jetzt suche ich solch billige Zeitschaltuhren um eine Hallenbeleuchtung zu steuern. Die Beleuchtung soll über Solar, aufzuladende Batterien und entsprechende 12 V Strahler erfolgen. Leider finde ich lediglich Uhren so ab 50€ nach Oben.

Ich steige gerade erst in diese 12V Thematik ein und brauche da bitte etwas Unterstützung.

Danke euch und

Gruß
Matthias

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. September 2014, 12:11

Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

the cat

unregistriert

3

Sonntag, 14. September 2014, 12:25

Billige Zeitschaltuhren haben oft den anchteil eines ziemlich hohen Stromverbauches...

4

Sonntag, 14. September 2014, 13:57

danke euch! Das die billigen viel Strom verbrauchen wusste ich nicht.

Ich wollte auch erstmal etwas billiges kaufen um es auszuprobieren. Wieviel Lampen mit welcher Leistung kann ich denn betreiben, wie ist die Ausbeute der Solaranlage wirklich bei mir auf dem Hallendach, welche Strahler machen für mich denn überhaupt schönes Licht usw. usf.

Mich stört total des es zwar gute Möglichkeites gibt die Sonnenenergie zu nutzen aber keine guten um diese zu speichern. Überall wird mir von den aktuell vorhandenen (230V) Speichermöglichkeiten abgeraten. Jetzt schau ich mal wie denn die 12V Technik funktioniert.

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2014, 23:36

Billige Zeitschaltuhren haben oft den Nachteil eines ziemlich hohen Stromverbauches...

Bei der oben verlinkten für 9 € steht u.a. in der Beschreibung:
  • Normal Voltage : DC 12V
  • Power consumption : 4.4VA
  • current consumption without load : 0.015mA
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

6

Montag, 15. September 2014, 17:28

ich war jetzt doch tatsache so mutig in China direkt zu bestellen=der Gefahrensucher! :-O Mal schaun ob da jemals was ankommt ...

Wohnort: Schöffengrund

Beruf: KD-Techniker

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. September 2014, 08:04

Die Frage, wieviele Lampen du damit steuern kannst, ist ja ansich auch unsinnig, denn theoretisch sind es beinahe unbegrenzt viele....
Wenn man mehr als die maximal mögliche Schaltleistung der Zeitschaltuhr dranhängen möchte, schaltet man mit der Uhr eben nur ein paar Lastrelais, die brauchen nur Milliampere und die tatsächliche Stromaufnahme der Lampen wird dann über eben diese Relais (30, 40, und 70 Ampere sind die häufigsten und billigsten) geleitet.
Das ist eine Technik, die in der Elektrotechnik ja häufig eingesetzt wird, denn in jedem Schaltschrank sitzen Schaltschütze, die die eigentlichen Schaltvorgänge abwickeln, würde man die hohen Arbeitsströme über die Schalter leiten, würden die wie die Grillhähnchen wegbrutzeln.
Was im Großen funktioniert, geht natürlich auch mit 12V im "Kleinen".
Da dir mit einer 12V Beleuchtung sowieso gewisse Grenzen gesetzt sind, da die Stromaufnahmen ansonsten rasch zu hoch werden und du irgendwann mal fingerdicke Kabel benötigen würdest und du keine geeignete Energiequelle dafür mehr findest, ist die Anlagengröße schon technisch sinnvoll irgendwo begrenzt. Klar kann man theoretisch auch ein paar tausend Watt an 12V Lampen verbauen, aber ich denke, in solchen Größenordnungen wird dann die Anlage langsam eine Herausforderung und zudem teuer. Irgendwann machts eben keinen Sinn mehr.
Signatur von »Freak2« Gruß Jürgen

8

Dienstag, 30. September 2014, 09:40

Hallo Jürgen,

ich habe mich jetzt ein paar Tage mit deinem Post beschäftigt. Erstrecht mit diesen Lastrelais aber ich packs einfach nicht. Liegt definitiv an meinem ganzheitlichen Unverständnis bzgl. Strom und allem was damit zu tun hat. Kurzum: ich brauche bitte Unterstützung.

Wie errechne ich welche Ampere diese Relais brauchen? Wie schließe ich die Teile an? Also echte Basisfragen %-/

Sehr gerne nehme ich auch gescheite Internetlinks oder Buchtips an durch die ich mich dann durchwühle. Dazu habe ich schon gesucht und gelesen aber bin irgendwie nicht fündig geworden. Wie soll auch ein blinder erkennen können was Sinn macht und was nicht ...

Natürlich kann mir auch jeder Andere außer Jürgen antworten ;-)

Gruß
Matthias

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 30. September 2014, 18:28

Hier ist schonmal ein Online-Rechner zur Berecnung von Volt, Ampere, Ohm und Watt:

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm

Und zur Relais-Schaltung:
Die Zeitschaltuhr schaltet mit geringem Strom das Relais "an", welches wiederum den Verbraucher mit höherer Leistung anschaltet. (ggf. folgt noch ne Skizze)

Hier schon mal ein Beispiel wie das in etwa gemacht wird:
http://www.vulcanier.de/technik/bastelecke/licht/nebel.html

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (30. September 2014, 20:02)


10

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 15:43

danke dir! #klasse1