Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Da Bastla« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. September 2014, 00:15

Wie habt ihr schlafen, Küche, duschen etc aufgeteilt im Düdo?

Hab seit 2009 meinen 508 (normaler Lieferwagenaufbau mit Serienhochdach) mit ca 4m Innenlänge im Wohnabteil. Damals selbst neu ausgebaut. Aber langsam nervt mich das umgebaue ob schlafen oder am Tisch sitzen. Bin am überlegen wie ich die Aufteilung ändern kann (evtl kpl neuausbau), das ich eine Sitzgruppe (min 4 Sitzer) habe und ein Bett. Dazu is derzeit eine Dusche verbaut (kann evtl rausfliegen), eine Küchenzeile und ein bisschen Schrank.
Kleine Besonderheit, ich habe seitlich nur die Beifahrertüre, nicht wie die meisten Düdos dahinter noch eine Türe. Meine Hecktüren sollten nutzbar bleiben, da ich hin und wieder mein Moped oder andere sperrige Gegenstände im Bus mitnehme.
Derzeit ist wie folgt ausgebaut:
Hinterm Fahrersitz Trennwand bis zur hälfte, dahinter Dusche, dahinter Küchenzeile mit Spüle, Herd und Kühlschrank und Gaskasten (1x5kg+1x11kg), dahinter Sitzbank bis zu den Hecktüren, das auf ganzer breite zum Bett umgebaut werden kann. auf der anderen Seite ist hinter der klappbaren Beifahrer doppelsitzbank erstmal nichts, weil wenns Bett steht ist die Beifahrertür der Eingang. An der Wand ist die Standheizung am Boden im Durchgang. Dahinter Schrank, dahinter andere Seite Sitzbank/Bett. Im Staukasten unterm Bett sind links 3 Batterien für die Solar und der Warmwasserboiler und rechts der Frischwassertank. Bett wird aufgebaut mit der Tischplatte zwischen den Bänken, Tisch durch 2 Steckfüße durch im Boden eingelassene Gegenstücke und Aufnamen dafür an der Tischplatte - auch nervig mittlerweile...

Vielleicht habt ihr Bilder oder Ideen, wie ich das ganze Gerödel sinnvoller anordnen kann, um Bett und Sitzecke zu haben, ohne mir ein größeres Auto kaufen zu müssen... Bett sollte für 2 Personen reichen... bin auch am überlegen den Gaskasten durch einen Unterflur Gastank zu ersetzen und den gewonnen Platz mit einem Backofen und größerem Kühlschrank zu füllen, da mich die vorhandene Herd/Spülbeckeneinheit eh langweilt (eckiges Spülbecken, irgendwo steht immer Wasser...).
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: München

Fahrzeug: Postkutsche, KögelKofferSprinter

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. September 2014, 09:17

mit 4m solltest du platz genug haben, um dusche, sitzecke küche und bett unterzubrigen. Musst halt mit jedem cm planen und die schränke alle am besten obenrum hängend montieren, das spart dir viel platz.

Ich hab nur 3,5m länge und trotzdem ist alles untergebracht, ohne, dass es beengend ist. Ich hab aber beim ausbau mit jedem cm hin oder her gerechnet. Ein längeres auto wär nicht drin gewesen, da ich ja sonst hier in münchen keinen parkplatz mehr find.
Die dusche hat 60x90cm - als klo dient ein weithalsfass aus dem kanubedarf (weil wasserdicht) und ist im waschbecken-unterschrank verstaut - das ist kleiner als ein portapotti und erfüllt den zweck genauso,
die sitzecke hat nur 1 feste sitzgelegenheit, es wird dann 1-2 klappstühle dazugestellt wenn nötig,
kocher und spüle ist eine kombi drum kommt die küchenzeile auf nur einen knappen meter,
bett ist 140cm - reicht für 2 - tagsüber eine decke drauf und schon ist es eine "sofa" zum rumflätzen, Das bett liegt hinten auf 2 staukästen rechts und links dazwischen ist ein lattenrost, dass ich zusammenrollen kann um von den hintertüren was einzuladen und zu transportieren.
und wie gesagt hängen die schränke alle - das gibt auch ein schönes raumgefühl.

Hätte ich die 50cm mehr, wie du, dann würde ich ein fixes klo einbauen und eine grössere sitzecke mit festen sitzgelegenheiten.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. September 2014, 09:18

Hi Meister Bastla,

ich hab noch ein Google-Sketch file mit dem Ausbau für meinen Bus (selbe Maße wie deiner, ohne Seitentür, Einstieg über Beifahrertür, Hecktüren zugeschweisst), wie ich ihn gerne gehabt hätte. Wenn du mir deine Mailadresse schickst, lass ich dir das zukommen.

LG Christian

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. September 2014, 07:58

Servus,



Würde mich auch stark interessieren...

Bin auch gerade am planen meiner Inneneinrichtung usw.

Auch über Hilfreiche tipps wär ich dankbar.Was bei mir schon feststeht das vorerst das bett hinten fest drin bleibt 140x200 so dass räder oder roller darunter passen.

Sitzmöglichkeiten soll es nur zwei geben...

Was macht ihr so zwecks Belüftung?bzw zwecks Feuchtigkeit im Bus in der kalten Jahreszeit?



Danke
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal

HarunAlRaschid

unregistriert

5

Freitag, 19. September 2014, 14:04

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 20:13)


Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 19. September 2014, 14:17

sollen da dan auch 4 leute gleich schlafen ?
also 4 leute sitzen futtern und dan noch schlafmöglichkeit für 4 leute ?
es geht zwa fiel aber das währe na ja nix ist unmöglich oder so ;-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

HarunAlRaschid

unregistriert

7

Freitag, 19. September 2014, 19:58

hier steht nix mehr-hab die Faxen dicke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarunAlRaschid« (26. Januar 2015, 20:13)


Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 20. September 2014, 14:44

Bei unserem Düdo ist es folgendermaßen gelöst:
- Über dem Fahrerhaus ist ein Ormocar-Alkoven montiert. Liegefläche 200x160
- direkt hinter dem Fahrersitz steht der Wassertank (Edelstahl) mit 120 Liter Fassung
- dahinter die Küche
- dahinter die Dusche & Toilette (Duschtasse ist aus Edelstahl mit integriertem Abwassertank)
- im hinteren Bereich an den Türen die Sitzgruppe (umbaubar zur Liegefläche für zwei Erwachsene)
- rechte Seite zuerst eine Schrank/Regal-Einheit
- hinter dem Beifahrersitz eine Sitzmöglichkeit für zwei Personen mit Klapptisch und Klapphockern

insgesamt könnten also vier Personen wohnen, allerdings nicht mitfahren. Dafür müssten die hinteren Plätze der Sitzgruppe als Sitze eingetragen werden, was aber kein Problem sein dürfte.









1978er Düsseldorfer mit 6 Meter Länge. Fahrer-und Beifahrereinstieg durch Schiebetüren. Einstieg nach hinten entweder über die Beifahrer-Schiebetüre, oder wenn die Ladebordwand runter ist, über die Hecktüren. Dachterrasse auch von innen zu erreichen.

Stehhöhe im hinteren Bereich liegt bei 190cm (Boden isoliert mit Stürodorplatten, auf denen Massivholz verklebt ist. [Kassettensystem]. Alle Flächen zwischen Haupt-und Hilfsrahmen im mittleren Bereich sind mit Staukästen versehen, die von innen zu erreichen sind. Darin befinden sich die Wasserpumpe, Werkzeugfächer, Bordbatterien, Ladegräte und Gleichrichter. So ist viel Platz im Innenraum gespart.

Frischwassertank aus Edelstahl, stehend hinter dem Fahrersitz. Befüllung über Einlass im Alkoven. (bei Ausfall der Wasserpumpe trotzdem Wasserversorgung der Hähne durch stehende Säule)
Erster Edelstahl-Abwassertank integriert mit Duschwanne. ca. 40 Liter
Zweiter Edelstahl-Abwassertank hinter der Hinterachse liegend, ca. 80 Liter. (vom ersten zum zweiten Tank kann mit einer Bilgepumpe umgefüllt werden.
Der zweite Abwassertank wird mittels grosser Tauchpumpe elektrisch entleert.

Die Ladebordwand dient als hintere Terrasse, auf der der Tisch und ein hinteres Element der Sitzgruppe einen speziellen Halter hat. So kann man, egal was für einen "Untergrund" man am Stellplatz vorfindet, draußen sitzen und essen.

Ein "Kellerfach" unter dem Kleiderschrank für Stromerzeuger mit Zwangsentlüftung der Abgase durch Ventilator. Fernsteuerung von innen.

Für uns zwei ist die Aufteilung ideal. Durch den Alkoven ist enorm Platz gewonnen. Auch wenn einer noch liegt und schläft, kann der andere sich frei im Düdo bewegen und alles nutzen.

Mit Kindern wäre dieser Ausbau nichts, da es hinten keine Gurtmöglichkeiten gibt.
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Digger« (20. September 2014, 14:49)


  • »Da Bastla« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kirchheim bei München

Fahrzeug: 508, 525i ,KTM 950SM, Yamaha XJ600, Dnepr K750

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 20. September 2014, 16:48

Danke für die Ideen. Alkoven fällt aus, weil gefällt mir nicht und das Dach ist auch schon kpl von meinem Dachträger mit Markise und Solaranlage belegt auf ganzer länge.
Hab 5 eingetragene Sitzplätze incl Fahrer. Die Sitzecke sollte für 4-5 Leute reichen, ggf mit Klappstuhl zum davorstellen. Schlafen reicht wenn da 2-3 Personen können.
Werd mir aus den verschiedenen Ideen mal was passendes zusammenstellen und irgendwann in die Tat umsetzen. dürfte aber noch 1-2 Jahre dauern denke ich. Das mit Hängeschränken ist auch ne Sache die sehr praktisch ist, aber den eh schon hohen Schwerpunkt durch den Dachträger noch weiter hochdrückt.
Die Ladebordwandterasse ist ja mal cool! Wär ne Idee ums Motorrad leichter in den Bus zu bekommen :)
Signatur von »Da Bastla« --------------------------------------------
Gruß Ludwig

Immer im Stress...

Wohnort: Mainz

Fahrzeug: MB508 Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 20. September 2014, 19:50

Wir haben vorn links in Fahrtrichtung 2 Bänke mit Tisch, dahinter das Bad und dann Schrank darunter den Boiler und die Heizung anschließend das Doppelbett 140x200 quer
Vorne rechts hinter der Beifahrertür der Einstieg, Kühli dann Herd Spüle und Schrank dann wieder das Bett

Gruß Ralf

Wohnort: Garching

Fahrzeug: Zündapp r50,MB 1113

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 22. September 2014, 07:39

Bei mir wäre es ein 507 d bj.89 also kein düdo oder Bremer mehr...

Bett passt hinten schon rein, knapp aber es geht.

Zur Lüftung, ich habe zwar zwei Dachluken aber da geht wohl nichts durch...hätte jetzt dann paar e-lüfter verbaut die dann teileweise ständig durchlaufen.

@Mr.Digger danke auch für die Fotos...

Alkofen ist natürlich der Optimalfall weil man sich viel platz spart und immer ein festes bett hat, Mein bett soll nach wie vor fest drin bleiben zwecks räder oder roller darunter.schlafplätze brauch ich nur für zwei leute.
Signatur von »Custom«
so ziemlich alles was ich gern tu macht entweder dick,doof, ist krebserregend, unmoralisch, oder/und illegal